Aktueller bauzinssatz

    0
    31

    Aktuelle Bauzinsen 2017: So stehen die Zinsen für Ihre Baufinanzierung

    Die aktuellen Bauzinsen beeinflussen Ihre Immobilienfinanzierung maßgeblich. Denn sie bestimmen den Preis mit, den Sie für ein Baudarlehen zahlen. Doch worauf ist vor Abschluss einer Baufinanzierung noch zu achten? Hier erfahren Sie, wie Sie die richtigen Konditionen finden.

    Zinsvergleich: Wie stehen die Hypothekenzinsen?

    Mit den Bauzinsen ist der Zinssatz gemeint, zu dem Sie sich ein Immobiliendarlehen leihen. Dieser bestimmt mit, wie hoch die Gesamtkosten für das Darlehen ausfallen. Wenn Sie sich jetzt für eine Baufinanzierung entscheiden, sichern Sie sich diese zu aktuell sehr günstigen Konditionen, wie ein Blick in unseren Zinsvergleich verrät.

    Baufinanzierungsrechner

    Wie Sie einen günstigen Zinssatz finden

    Durch einen Zinsvergleich verschiedener Anbieter sind Sie in der Lage, das beste Angebot für sich zu finden. Da es sich bei Immobilienfinanzierungen in der Regel um Summen im sechsstelligen Bereich handelt, können hier schon wenige Prozentpunkte Zinsunterschied mehrere tausend Euro ausmachen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie auf der Suche nach einem günstigen Darlehen die aktuellen Hypothekenzinsen sowie die Zinsentwicklung im Blick haben. Denn je besser Sie den Markt und das Zinsniveau kennen, desto besser können Sie Ihre Baufinanzierung planen.

    Unterscheiden Sie bei einem Zinsvergleich zwischen Sollzins und Effektivzins. Der Effektivzins ist der Zinssatz inklusive aller anfallenden Nebenkosten wie Abschlussgebühren. Das heißt, der Vergleich der Effektivzinsen bietet Ihnen die tatsächlichen Kosten einer Baufinanzierung und Sie können so besser einschätzen, ob der Kredit Ihren Möglichkeiten entspricht.

    Auch diese Eckdaten der Finanzierung beeinflussen die Bauzinsen

    Neben den aktuellen Bauzinsen gibt es noch weitere Faktoren, die die Gesamtkosten einer Baufinanzierung mitbestimmen:

    • Baufinanzierungssumme
    • Höhe des Eigenkapitals
    • Dauer der Zinsbindung
    • Tilgungshöhe
    • Beruf des Kreditnehmers
    • Wohnort des Kreditnehmers
    • Zweck der Immobilie
    • Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers

      Details zur Finanzierungssumme, Eigenkapital und Tilgung

      Je höher die Baufinanzierungssumme, desto günstiger fällt das Zinsangebot der Bank aus. Auch wenn Sie über ein hohes Eigenkapital verfügen und eine hohe Tilgung wählen, beeinflusst dies die Konditionen zu Ihren Gunsten.

      Details zur Zinsbindung

      Banken bieten unterschiedliche Zinsbindungen an, in der Regel zwischen 5 und 20 Jahre. Je länger Sie sich an einen Zinssatz binden, desto höher fällt dieser aus. Bei der Wahl der richtigen Laufzeit gilt es, die folgenden Faktoren abzuwägen: Sicherheit und Flexibilität.

      • Sicherheit dadurch, dass Sie einen günstigen Zinssatz für einen langen Zeitraum festschreiben können.
      • Flexibilität, da Sie nach Ablauf einer kürzeren Zinsbindung von einer günstigeren Anschlussfinanzierung profitieren könnten.

      Details zum Kreditnehmer

      Auch die Eckdaten des Kreditnehmers wie Beruf und Gehalt wirken sich auf die Höhe der Bauzinsen aus. Beamte erhalten zum Beispiel bessere Konditionsangebote als Selbstständige. Der Wohnort des Kreditnehmers kann aufgrund regionaler Angebote Einfluss auf die Hypothekenzinsen haben.

      Details zur Zinshöhe

      Kreditgeber berücksichtigen bei der Zinshöhe außerdem den Zweck der Immobilie: Bei Immobilien, die als Kapitalanlage genutzt werden sollen, sehen Banken in der Regel ein höheres Kreditrisiko. Deshalb fallen Zinssätze für fremdgenutzte Immobilien oft höher aus. Die Bank überprüft außerdem die Einschätzung Ihrer Kreditwürdigkeit, also Ihre Bonität. In der Regel holt sich die Bank dafür eine Auskunft von der SCHUFA. Je höher die Bonität des Kreditnehmers, desto günstiger fallen die Hypothekenzinsen aus, die die Bank ihm anbietet.

      So profitieren Sie von niedrigen Hypothekenzinsen

      Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Zinstief nutzen, um Ihre Baufinanzierung noch günstiger zu gestalten.

      Tilgungshöhe bei Niedrigzinsen entsprechend anpassen

      Die Höhe der Tilgung entscheidet darüber, wie lange es dauert, bis Sie Ihr Darlehen abbezahlt haben. Wenn die Bauzinsen günstig sind, empfehlen wir, die Tilgung entsprechend höher anzusetzen. Die monatliche Rate, die Sie der Bank zahlen, besteht aus einem Tilgungs- und einem Zinsanteil. Je höher der Tilgungsanteil, umso schneller sinkt die Restschuld und umso schneller sinkt der Zinsanteil. Die nachfolgende Grafik verdeutlicht, wie sich die Gesamtlaufzeit eines Baudarlehens bereits bei einer Erhöhung der Tilgungsrate von 1 auf 2 % verkürzt.

      So verkürzt sich Ihre Gesamtlaufzeit bei Erhöhung der Tilgungsrate

      Wie sich die Gesamtlaufzeit Ihrer Immobilienfinanzierung bei unterschiedlichen Tilgungsraten verändert, können Sie mit unserem Tilgungsrechner ermitteln.

      Wir empfehlen: Aktuelle Bauzinsen unter 5 % sollten mit einer Anfangstilgung von mehr als 2 % genutzt werden. Achten Sie darauf, während der Tilgung genügend finanziellen Puffer für unerwartete Kosten oder Instandsetzungen zu haben. Wenn Sie sich für Ihren Tilgungssatz mehr Flexibilität wünschen, empfehlen wir eine Immobilienfinanzierung mit einem kostenfreien Tilgungssatzwechsel. Mit dieser Variante können Sie den vereinbarten Tilgungssatz während der Laufzeit anpassen, falls sich zum Beispiel Ihre finanziellen Verhältnisse ändern.

      Günstige Konditionen möglichst lange festschreiben

      Wenn Sie für längere Zeit von günstigen Zinskonditionen profitieren möchten, bietet sich in Zeiten niedriger Bauzinsen eine möglichst lange Zinsbindung an. Allerdings wird der Sollzins teurer, je länger der Zins festgelegt wird. Sie sollten deshalb am konkreten Finanzierungsangebot überprüfen, ob sich der Aufschlag für eine lange Laufzeit für Sie rechnet.

      Forward Darlehen sichert niedrige Bauzinsen für die Anschlussfinanzierung

      Befinden sich die Bauzinsen auf einem niedrigen Stand, besteht die Möglichkeit, sich diese im Voraus zu sichern. Mit dem sogenannten Forward Darlehen können Sie bis maximal fünf Jahre vor Ablauf der Zinsbindung der laufenden Finanzierung einen niedrigen Zins für die Anschlussfinanzierung reservieren.

      Profitieren Sie bei der Umschuldung vom Anbieterwechsel

      Eine Umschuldung nennt man den Wechsel der Bank nach Ablauf der Zinsbindungsfrist. Zu diesem Zeitpunkt können Sie Ihre Anschlussfinanzierung über Ihre bisherige Bank laufen lassen oder den Kredit ablösen. Bereits drei bis sechs Monate vor Ablauf der bestehenden Zinsbindung sollten Sie sich Alternativangebote zu den Konditionen Ihrer bisherigen Bank einholen und einen Zinsvergleich durchführen.

      Der Wechsel ist zwar mit Aufwand verbunden, birgt aber großes Sparpotenzial – besonders dann, wenn die aktuellen Bauzinsen niedrig sind. Übrigens: Falls Ihre Zinsbindung länger als zehn Jahre beträgt, haben Sie dank dem Sonderkündigungsrecht nach § 489 BGB trotzdem die Möglichkeit, den Anbieter zu wechseln. Dieses ermöglicht Ihnen, Ihre bestehende Baufinanzierung zu kündigen, ohne dass Sie eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen müssen.

      Der Staat fördert in Form der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) den Kauf, Bau und die Modernisierung von Wohneigentum mit KfW-Krediten. Auch einzelne Bundesländer bieten verschiedene Programme zur Wohnungsbauförderung an. Mit den Zuschüssen soll vor allem eine preisgünstige, zeitgemäße Wohnraumqualität ermöglicht werden, die den aktuellen Standards entspricht.

      Aktuelle Bauzinsen

      Repräsentatives Bsp. nach §6 PangV: effektiver Jahreszins 0,68 %, gebundener Sollzins 0,67 %, Nettodarlehensbetrag 150.000 €, Zinsbindung 5 Jahre, Tilgung 2 %, Zinskosten 4.846,48 €, Dr. Klein, Stand: 13.12.2017 | Beispielrechnung

      Sie wollen Ihren individuellen Zins berechnen? In unserem Baugeld Vergleich können Sie aus 350 Anbietern auswählen und ein kostenloses Angebot einholen. Überzeugen Sie sich selbst:

      Die der Berechnung zugrunde liegenden Konditionen spiegeln nur den tagesaktuellen Top-Zins mit acht Jahren Sollzinsbindung wider und wurden anhand folgender Annahmen ermittelt:

      Während der Sollzinsbindung:

      fester Sollzins p. a.: 0,67 %

      anfängliche Tilgung p.a.: 2 %

      monatliche Rate: 335,00 €

      Bei gleichbleibenden Zinsen:

      Anzahl der Raten: 517

      Die Immobilie wird gekauft, eigengenutzt und dient mit einer erstrangigen Grundschuld als Sicherheit für die Finanzierung. Die Darlehensnehmer sind unbefristet Angestellte mit einwandfreien Einkommens- und Vermögensverhältnissen. Zusätzlich fallen noch Kosten im Zusammenhang mit der Bestellung der Sicherheiten (z.B. Notarkosten für die Grundschuldbestellung, Kosten für das Grundbuchamt) sowie für eine Gebäudeversicherung an.

      • Zinsentwicklung

      Eine Finanzierung ohne Eigenkapital ist möglich, aber nicht immer empfehlenswert. Erfahren Sie, welches Risiko Sie damit eingehen und weshalb Sie am Ende mehr zahlen als üblich.

      Ist das aktuelle Zinsniveau günstig? Und wie viel Haus kann ich mir wirklich leisten? Mit unseren Baufinanzierungsrechnern ermitteln Sie schnell und einfach alle anfallenden Kosten.

      Die Zinsbindungsfrist Ihrer Baufinanzierung läuft bald aus? Oder Sie möchten sich den aktuellen Zinssatz für später sichern? Dann lesen Sie bei uns alles über Prolongation, Umschuldung oder Forward Darlehen!

      Von der Wahl der passenden Kreditsumme bis zur günstigen Angebotsfindung und vieles mehr. Mit unseren Tipps und Faustregeln sind Sie für die Finanzierung der eigenen vier Wände gut gerüstet.

      Vor dem Einzug ins eigene Zuhause steht die Finanzierung. Wir bieten Ihnen Informationen rund um die Immobilienfinanzierung: von der passenden Anschlussfinanzierung bis zur optimalen Zinsbindung.

      Zins-Charts – Die Zinsentwicklung in der Baufinanzierung

      Zinsentwicklung, Expertenbefragung, Prognose: Alle Zins-Infos hier fьr Sie!

      Wie haben sich die Zinsen im historischen Vergleich entwickelt? Mit den Interhyp-Zins-Charts haben Sie den Ьberblick zur Entwicklung der Immobilienzinsen.

      Nutzen Sie das historisch gьnstige Zinsniveau! Aber informieren Sie sich hier vorab ьber die Bauzinsentwicklung und aktuelle Hypothekenzinsen. Wir zeigen aktuelle Konditionen und frьhere Entwicklungen im Ьberblick. Ьberzeugen Sie sich:

      Die Darstellung der Zinsentwicklung basiert auf den Zinssдtzen der Konditionsangebote, die von unseren Produktpartnern ьber die Interhyp AG im ausgewдhlten Zeitraum im Rahmen einer Vermittlung eines Darlehensvertrages angeboten wurden. Trotz ausgewдhlter Sorgfalt kann die Interhyp AG fьr die vorliegende Darstellung keinerlei Haftung ьbernehmen. Die aktuellen Zinssдtze fьr Ihre individuelle Baufinanzierung erfahren Sie bei Ihrem Finanzierungsberater.

      Wie werden sich die Zinsen fьr Immobilienkredite weiter entwickeln? Werden sie steigen, fallen oder eher gleichbleiben? Wird der Hypothekenzins fallen, sodass MaЯnahmen an der eigenen Immobilie gьnstig ьber einen Kredit finanziert werden kцnnen? Das Interhyp-Bauzins-Trendbarometer gibt Antworten – auf der Basis einer Expertenbefragung. Mit den Zins-Charts und dem Trendbarometer bekommen Sie einen guten Ьberblick zu aktuellen Hypothekenzinsen und zur Bauzinsentwicklung. Damit kцnnen Sie Ihre Finanzierung auf eine solide Basis stellen. Wenn Sie den durchschnittlichen Zinssatz fьr Hypotheken kennen, lassen sich die Hypothekenzinsen im Vergleich besser beurteilen.

      Aktuell: Die Europдische Zentralbank (EZB) hat auf ihrer geldpolitischen Sitzung am 10. Mдrz 2016 den Leitzins auf null Prozent gesenkt und bisher nicht wieder erhцht. Laut der aktuellen Expertenbefragung fьr den Interhyp-Zinsbericht vom 7. Dezember 2017 kцnnen sich Immobilienkдufer in den kommenden Wochen weiter ьber gьnstige Finanzierungsbedingungen freuen. In 2018 sind fьr viele Zinsexperten aber moderate Steigerungen wahrscheinlich, etwa durch weitere Leitzinserhцhungen in den USA oder eine mцgliche, nachhaltigere Konjunkturerholung in Europa. Die Konditionen fьr zehnjдhrige Darlehen zur Baufinanzierung sind noch relativ niedrig. Im Interhyp-Bauzins-Trendbarometer erwarten viele Experten und Analysten mittel- bis langfristig steigende Konditionen (siehe unten).

      Aktuelle Zinsen im historischen Kontext: Zins-Charts

      Die Zinsen fьr Baufinanzierungen waren in den vergangenen vierzig Jahren nie auf einem so niedrigen Niveau wie 2015 und 2016. Auch im Dezember 2017 sind sie noch sehr gьnstig. Die Zinsen fьr zehnjдhrige Darlehen hatten im Oktober 2016 den niedrigsten Wert seit Grьndung der Bundesrepublik erreicht. Seitdem sind die Zinsen zwar wieder etwas gestiegen, sind jedoch trotz des leichten Anstiegs noch sehr attraktiv. Frьher und heute – unsere Zins-Charts zeigen Immobilienzinsen im Vergleich. Letztlich kann natьrlich niemand genau sagen, ob die Zinsen fьr Baudarlehen eine Entwicklung nehmen, die gьnstig oder doch eher ungьnstig ist. Wenn Sie den Bau oder Kauf einer Immobilie planen, sollten Sie aber nicht zu lange warten und gьnstige Zinsen fьr sich nutzen.

      Jetzt Top-Konditionen sichern!

      Sichern Sie sich die im historischen Vergleich noch immer sehr niedrigen Zinsen fьr Ihr Baugeld! Fьr Ihre Baufinanzierung lohnt sich der Zinsvergleich: Mit Interhyp lassen Sie den perfekten Zeitpunkt fьr Ihre Finanzierung nicht verstreichen! Ihr Interhyp-Finanzierungsberater bietet Ihnen die passende Lцsung aus den Angeboten von ьber 400 Darlehensgebern. Nutzen Sie fьr Ihre Baufinanzierung den Zinsvergleich von Interhyp!

      Interhyp Zinsbericht

      Interhyp gibt im monatlichen Interhyp-Zinsbericht eine Einschдtzung zu den Immobilienzinsen aktuell und eine Prognose zur kommenden Zinsentwicklung. Interhyp befragt zudem ein Expertenpanel zur Einschдtzung der Hypothekenzinsen: Wie werden sich die zehnjдhrigen Baugeldzinsen kurz- sowie mittel- und langfristig entwickeln? Mit diesen Informationen lassen sich die Zinsen fьr Baudarlehen im Vergleich deutlich leichter beurteilen. So kцnnen Sie sich fьr Ihr Baudarlehen Konditionen sichern, die fьr Sie besonders gьnstig sind – oder auf Basis unserer Prognose auf bessere Konditionen warten. Das Ergebnis der aktuellsten Befragung finden Sie immer auch hier auf unserer Seite. Erfahren Sie mehr zu den Zinsen fьr Immobilienkredite – und zu den Auswirkungen auf die Hausfinanzierung.

      Zinsbericht und Interhyp-Bauzins-Trendbarometer vom 7. Dezember 2017:

      Mirjam Mohr, Vorstand Privatkundengeschдft der Interhyp AG

      "Bei wohl keinem anderen Fest steht das Zuhause so im Mittelpunkt wie zu Weihnachten. Zuhause ist Geborgenheit. Zuhause ist Identitдt. Zuhause ist Sicherheit. Das gilt umso mehr, wenn es das eigene Zuhause ist.

      Damit man sich auch wirklich zu Hause fьhlt, mьssen ganz viele Faktoren stimmen. Das gilt nicht nur fьr die Lage, die GrцЯe oder die Anmutung des Objektes, sondern auch fьr die finanzielle Tragfдhigkeit. Wer eine Immobilie kauft, muss sich mit seiner Finanzierung ьber viele Jahre hinweg – meist zwei bis drei Jahrzehnte – wohlfьhlen.

      Die niedrigen Kreditzinsen bieten nun schon seit einigen Jahren die Chance fьr eine preiswerte Kreditaufnahme. Dieses Zinsumfeld dьrfte sich auch in den nдchsten Monaten nicht grundlegend дndern. Doch die Kreditzinsen allein machen noch keine gelungene Baufinanzierung. Mindestens genauso wichtig ist, dass der Kredit in puncto Tilgung, Sicherheit und Flexibilitдt zum Kreditnehmer passt. Dass das klappt, dafьr arbeiten wir bei Interhyp jeden Tag. Unsere Baufinanzierungsspezialisten helfen, aus ьber 400 Darlehensgebern die individuell am besten passende Lцsung zu finden.

      Gerne sind wir fьr Sie da – egal, ob Sie noch zur Miete wohnen und Ihr eigenes Zuhause realisieren wollen oder bereits dort wohnen und zum Beispiel eine Anschlussfinanzierung suchen.

      Ich wьnsche Ihnen und Ihren Familien eine schцne Weihnachtszeit und ein frohes Fest."

      Zins- und Marktumfeld

      Mit 2017 geht ein turbulentes Jahr zu Ende. Ob das Aufflammen der Nordkorea-Problematik, der Amtsantritt des US-Prдsidenten, die Angst vor einer Konjunkturabkьhlung in China, die Brexit-Verhandlungen, die Wahlen in Frankreich und in Deutschland nebst schwierigem Prozess der Regierungsbildung – all dies vermochte es nicht, die maЯgeblich durch billiges Geld florierenden Mдrkte nachhaltig zu erschьttern. Zum Jahresende lдsst sich konstatieren, dass sich die Mдrkte zumindest auf Argumentationsbasis diverser Kennzahlen relativ positiv entwickeln. Der Dax notiert bei rund 13.000 Zдhlern und damit gut 20 Prozent ьber Vorjahresniveau. Der Dow Jones hat mit ьber 24.000 Punkten einen neuen Hцchststand erreicht. Die Inflation im Euroraum lag im November bei 1,5 im Vergleich zum Vorjahresmonat und hat sich das ganze Jahr ьber gut behauptet.

      Die Arbeitsmдrkte in Europa haben sich in den vergangenen Monaten weiterhin positiv entwickelt. In Deutschland gab es im November mit lediglich 2,368 Millionen Menschen ohne Job eine so geringe Arbeitslosigkeit wie seit ьber 25 Jahren nicht mehr. Auch in der ьbrigen Eurozone konnten zuletzt mehr Menschen einen Job finden. In den USA herrscht mit einer Arbeitslosenquote von rund vier Prozent nahezu Vollbeschдftigung; die US-Wirtschaftsleistung wuchs zuletzt um drei Prozent – trotz der Stьrme. Viele Experten erwarten, dass die Fed Mitte Dezember die Zinsen zum dritten Mal in diesem Jahr anheben wird.

      Paradoxerweise haben die bisherigen geldpolitischen Straffungsversuche der Fed und die Ankьndigungen der Europдischen Zentralbank, die Geldpolitik zu straffen, nicht zu einem Anstieg der Zinsen gefьhrt. Die Bank fьr Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) bezeichnet dies in ihrem jьngsten Quartalsbericht als sogenanntes Straffungsparadox. Dazu komme es, wenn die Geldpolitik der Notenbanken vorhersehbar sei, was bei den Investoren zu einer hцheren Risikobereitschaft fьhre.

      Ein verlдsslicher Indikator fьr die Entwicklung des Bauzinsniveaus bleiben die Renditen fьr Pfandbriefe und Staatsanleihen. Diese schwankten zwar im Lauf des Jahres je nach tagesaktuellen Wirtschaftsnachrichten deutlich in einem Korridor von rund 0,15 Prozent im April und ьber 0,5 Prozent im Juli. Alles in allem wird beim Renditeverlauf jedoch vor allem deutlich, dass Investoren deutsche Staatsanleihen insgesamt als sicheren Hafen suchen, was die Renditen unten hдlt. Die auch fьr Baufinanzierungen wichtige Benchmark liegt Anfang Dezember bei rund 0,3 Prozent.

      Die Finanzierung einer Immobilie zдhlt fьr viele Menschen zu den grцЯten finanziellen Herausforderungen im Leben. Umso wichtiger ist es, sich dabei nicht von schwindelerregenden Kurs- und Wertsteigerungen in die Irre fьhren zu lassen. Besonders in den Metropolen haben die Immobilienpreise in den vergangenen Jahren deutlich angezogen und sind mit Mietrenditen selten zu rechtfertigen. Wer abseits von spekulativen Wertzuwachsversprechen eine Immobilie gefunden hat, die seinen Vorstellungen entspricht, sollte auf eine solide Finanzierung achten. Dazu gehцrt neben einer mцglichst hohen Anfangstilgung von mindestens 3 Prozent ebenso eine Zinsbindung, die zu den Vermцgensverhдltnissen passt. Lassen Sie sich bei einem Gesprдch unbedingt beraten, wie sich verschiedene Zinsbindungsfristen und Tilgungshцhen auf die Restschuld einer Finanzierung auswirken.

      *Interhyp-Bauzins-Trendbarometer: Fьr diese Ausgabe haben uns Experten der Allianz, der Commerzbank, der ING-DiBa, der HypoVereinsbank, der MьnchenerHyp, der Postbank, der PSD Bank RheinNeckarSaar, der PSD Bank RheinRuhr, der Sparkasse Hannover und der Sparkasse zu Lьbeck ihre Einschдtzung zur kurz- sowie mittel- und langfristigen Zinsentwicklung gegeben. Das Interhyp-Bauzins-Trendbarometer sagt aus, wieviel Prozent der Experten jeweils die Antwort "fallend", "steigend" oder "gleichbleibend" angegeben haben.

      Kurz und knapp: Das sagen die Experten

      Auch zum Jahresende bleiben die von uns befragten Experten bei ihrer Einschдtzung, dass kurzfristig seitwдrts tendierende Zinsen am wahrscheinlichsten sind. Erst langfristig mьssten sich Kreditnehmer auf hцhere Konditionen einstellen.

      Im Detail: Die Aussagen der Experten im Interhyp-Bauzins-Trendbarometer

      Allianz: "Die Notenbanken haben in den letzten Wochen vor allem Signale gesendet, dass der Ausstieg aus der hohen Liquiditдt langsam geschehen solle."

      Commerzbank: "Die Europдische Zentralbank (EZB) wird ihre Anleihekдufe im kommenden Jahr reduzieren. Ein ruckartiger Schwenk in der Geldpolitik steht jedoch nicht an. Denn die EZB nimmt lediglich den FuЯ vom Gas ohne zu bremsen. Dies dьrfte auf absehbare Zeit weder das strukturelle Niedrigzinsumfeld aus der Bahn werfen, noch die Vermцgenspreise kollabieren lassen. Denn bei dauerhaft niedriger Inflation im Euroraum rechnen wir nicht mit einer Leitzinserhцhung der EZB vor 2019. Wir gehen davon aus, dass die Renditen zehnjдhriger Bundesanleihen auch in den kommenden Monaten unweit der aktuellen Niveaus handeln. Moderater Aufwдrtsdruck im ersten Quartal aufgrund des ьblicherweise erhцhten Angebots bei reduzierten EZB-Kдufen dьrfte nicht nachhaltig sein. Zum Jahresende 2018 dьrften die Renditen von Bundesanleihen aufgrund des strukturellen Nachfrageьberhangs nur sehr moderat steigen und weiterhin deutlich unter der Marke von einem Prozent liegen."

      HypoVereinsbank: "Zum Jahresende hin dьrfte der Rentenmarkt seitwдrts tendieren. Doch nach Neujahr steigt die Mцglichkeit eines nachhaltigen Anstiegs der Renditen. Die Grьnde hierfьr sind vielfдltig: robustes Wachstum, zunehmender Preisdruck (vor allem in den Vereinigten Staaten), hцhere Leitzinsen (USA) und eine allmдhliche Rьcknahme der auЯerordentlichen Liquiditдtsversorgung (USA und Europдische Wirtschafts- und Wдhrungsunion). Auslцser fьr den Renditeanstieg dьrften Umschichtungen professioneller Investoren sein."

      ING-DiBa: "Auch die bevorstehende Steuerreform in den Vereinigten Staaten hat die Marktzinsen kaum bewegt. In den kommenden Monaten kцnnte es mit einer weiterhin starken Konjunktur und steigenden Цlpreisen zu einem leichten Anstieg der Zinsen kommen. Jeder Anstieg wird allerdings gering sein, da vor allem in Europa die EZB weiterhin Liquiditдt in die Mдrkte pumpt."

      MьnchenerHyp: "Kurzfristig rechnen wir mit gleichbleibenden Zinsen, da mit dem nahenden Jahreswechsel und der weiterhin hohen Unterstьtzung durch die EZB-Kдufe keine groЯe Marktbewegung erwartet wird. Lдngerfristig dьrfte sich die Liquiditдtssituation an den Mдrkten verschlechtern, da die EZB ihre Nettokдufe im Jahr 2018 zurьckfьhren wird und die amerikanische Notenbank in 2018 mit dem Bilanzabbau beginnt."

      Postbank: "Nachdem der EZB-Rat auf seiner Oktober-Sitzung eine Verlдngerung seines Anleiheankaufprogramms um neun Monate bis September 2018 bei gleichzeitiger Halbierung des monatlichen Volumens auf 30 Milliarden Euro beschlossen hat, sind weitere relevante geldpolitische Beschlьsse vorerst nicht zu erwarten. Gleichwohl dьrfte der nunmehr erfolgte Beginn des Ausstiegs aus der ultraexpansiven Geldpolitik – auch wenn noch ein langer Weg zu beschreiten ist – die Kapitalmarktzinsen auf Jahressicht moderat steigen lassen. Dies dьrfte sich auch in der Entwicklung der Zinsen fьr lдngerfristige Hypothekendarlehen widerspiegeln."

      PSD Bank Rhein-Ruhr: "In 2018 rechnen wir mit einem moderaten Anstieg des Zinsniveaus. Es erhцhen sich die Anzeichen fьr eine Lockerung beziehungsweise Reduzierung der Eingriffe der EZB. Der Wettbewerb unter den Banken wird sich vermutlich nochmals verschдrfen, sodass Kunden weiterhin mit sehr gьnstigen Konditionen rechnen kцnnen."

      PSD Bank RheinNeckarSaar: "Die EZB wird den Leitzins nur sehr langsam erhцhen, da steigende Renditen die Gefahr bergen, zu einer Belastung fьr die Volkswirtschaften zu werden. Dennoch strebt die Notenbank aber auf Sicht der kommenden Jahre eine Normalisierung der Geldpolitik an. Das Zinsumfeld ist nach wie vor gьnstig und wird es auch 2018 bleiben. Wir rechnen aber damit, dass die gute konjunkturelle Entwicklung spдtestens gegen 2019 zu einer Zinswende fьhren wird."

      Sparkasse zu Lьbeck: "Mit der angekьndigten Verringerung des Ankaufvolumens von Staats- und Unternehmensanleihen durch die EZB im Jahr 2018 und durch die stabile wirtschaftliche Entwicklung im Euroraum sollten sich mittelfristig die Zinsen fьr langfristige Baudarlehen leicht erhцhen."

      Auf der Grundlage des Bauzins-Trendbarometers erstellen wir eine Prognose zur Entwicklung der Zinsen fьr Baudarlehen. Damit kцnnen Sie sich einen ersten Eindruck ьber die Lage am Markt verschaffen und entscheiden, wann der richtige Zeitpunkt fьr Sie gekommen ist. Selbstverstдndlich beraten Sie unsere Fachleute auch jederzeit gern zu den aktuellen Zinsen fьr Baudarlehen sowie zu den passenden Finanzierungsmцglichkeiten.

      Benцtigen Sie einen Bauzinsen-Vergleich? Rechnen Sie selbst. Mit dem Zins-Check von Interhyp.

      Bleiben Sie auch zukьnftig bei der Zinsentwicklung fьr die Baufinanzierung auf dem Laufenden: mit den kostenlosen Interhyp Newslettern. Darin finden Sie Marktinformationen, aktuelle Hypothekenzinsen und viele Infos ьber die Bauzinsentwicklung.

      Nutzen Sie fьr Ihre Baufinanzierung den Zinsvergleich von Interhyp und berechnen Sie fьr Ihr Baugeld Zinsen. Mit unserem persцnlichen Zinsrechner fьr Ihre Baufinanzierung.

      Hypothekenzinsen – Entwicklung: Was Sie noch wissen sollten.

      Steht der Bau oder der Kauf einer Immobilie an, ist der Hypothekenzins fьr Sie von besonderem Interesse, denn in der Regel wird das Darlehen mit einem Grundpfandrecht an der entsprechenden Immobilie abgesichert. Sie sollten wissen: Der Kreditgeber erhдlt durch das Grundpfandrecht eine Sicherheit. Da die Immobilie als Sicherheit dient, sollten Sie bei der Budgetberechnung fьr das Darlehen besonders genau rechnen. Sie sollten sich gut informieren, denn beim Vergleich der Angebote fьr eine Baufinanzierung kцnnen Sie mit einem gьnstigen Angebot oft von einem Zinsvorteil profitieren. Grundsдtzlich bewegt sich der Hypothekenzins beziehungsweise der Bauzins derzeit auf einem niedrigen Niveau. Nichtsdestotrotz sollten Sie bei den verschiedenen Angeboten die Zinsen fьr Baudarlehen genau vergleichen, denn bei diesen fallen die Nachkommastellen angesichts fьnf- oder sechsstelliger Finanzierungssummen entscheidend ins Gewicht. Bei einer groЯen Anschaffung wie einer Immobilie sind Ruhe und eine durchdachte Planung unbedingt erforderlich.

      Lassen Sie sich von den aktuellen niedrigen Hypothekenzinsen beziehungsweise Bauzinsen nicht voreilig zum Abschluss eines schlecht kalkulierten Darlehensvertrags verleiten, sondern planen Sie Ihre Baufinanzierung wohlьberlegt. Nutzen Sie den Zinsbericht von Interhyp, um stets auf dem Laufenden zu bleiben, und lassen Sie sich umfassend von unseren Experten zum Hypothekenzins und zu den mцglichen Darlehensvarianten beraten.

      Kundenbewertungen

      Information zur Berechnungsgrundlage

      Unsere Kunden erhalten eine E-Mail, in der sie Interhyp und unsere Beratung bewerten kцnnen. Die aktuelle Note, die Sie neben der Sterne-Skala sehen, setzt sich aus 37.380 Kundenbewertungen der vergangenen zwцlf Monate zusammen. Alle Befragten haben sich von Interhyp zu ihrer Baufinanzierung beraten lassen – online, telefonisch oder vor Ort.

      Zinsentwicklung für Bauzinsen im Fokus: Aktuelle Infos zu Baufinanzierung, Top Zinsen und Trends!

      Sie sind auf der Suche nach umfassenden Informationen rund um das Thema Baufinanzierungszinsen? Dann sind Sie bei zinsentwicklung.de genau richtig!

      Informieren Sie sich in unserem Zinskommentar über die aktuelle Zinsentwicklung, sehen Sie im Zinschart den Verlauf der Bauzinsen in den letzten Jahren an, und lesen Sie in unserem Lexikon alles, was Sie über Baufinanzierung und Immobiliendarlehen Zinsen wissen sollten.

      Wir sind für Sie da!

      Sie wünschen sich eine kostenlose, umfassende Beratung zu Ihrer Baufinanzierung?

      Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

      0800 88 33 880 (kostenlos)

      0451 – 14 08 33 33

      Mo – Fr 08:00 – 18:00 Uhr

      Der Verlauf der Baufinanzierungszinsen

      Unser Zinschart verdeutlicht, in welchem Spektrum sich die Baufinanzierungszinsen sich in den vergangenen 20 Jahren bewegt haben. Das hilft Ihnen dabei, einzuschätzen, welche Zinsbindung für Ihren Immobilienkauf in Frage kommt.

      Persönlichen Zins ermitteln

      Warum es wichtig ist, die Zinsentwicklung zu beobachten

      Wieso dreht sich immer alles um die Bauzinsen? Weil sie Ihre Baufinanzierung beeinflussen. Denn je niedriger die Zinsen sind, desto weniger kostet Sie Ihr Darlehen und desto schneller und günstiger kommen Sie an Ihr Eigenheim. Wer also zum Beispiel mit dem Gedanken spielt, ein Haus zu bauen oder zu kaufen, sollte immer erst einen Blick auf die Zinsentwicklung werfen. Erst anschließend können Sie nämlich die Dauer Ihrer Sollzinsbindung, die Höhe Ihrer Tilgung und Ihrer Monatsrate verlässlich festlegen.

      Grundsätzlich haben Sie zwei Möglichkeiten die Zinsen zu beobachten: Entweder Sie behalten die Zinsentwicklung mit unserem tagesaktuellen Bauzinsen-Chart und der Zinsprognose selbst im Auge oder Sie lassen sich diese Aufgabe von einem speziellen Baufinanzierungsvermittler abnehmen. Dabei ist zu beachten, dass Zinschart und Zinsprognose lediglich einen allgemeinen Überblick über die Zinsentwicklung geben können. Ein persönlicher Berater hingeben berücksichtigt auch individuelle Kriterien, wie zum Beispiel Ihre Bonität. Denn auch solche Faktoren beeinflussen Ihre Darlehenszinsen. Sollten Sie zum Beispiel nur wenig Eigenkapital in die Baufinanzierung einbringen, bedeutet das für die Bank ein höheres Risiko und dieses lässt sie sich durch einen Zinsaufschlag bezahlen. Wie die Bauzinsen aktuell stehen und welche Zusammenhänge und Auswirkungen Sie immer im Hinterkopf behalten sollten, lesen Sie hier!

      Unsere Prognose: So werden sich die Kreditzinsen entwickeln

      Sofort einen Baukredit aufnehmen oder noch abwarten? Das ist nicht nur davon abhängig, was genau Sie vorhaben und wann, sondern es kommt auch auf die Zinsentwicklung an. Hier sehen Sie auf einen Blick, ob die Bauzinsen in den nächsten zwei bzw. zwölf Monaten aller Wahrscheinlichkeit nach steigen, fallen oder gleich bleiben werden.

      (15 Jahre und länger)

      (nächste 2 Monate)

      (nächste 12 Monate)

      Unsere Zinsrechner unterstützen Sie bei der Planung der optimalen Baufinanzierung. Vergleichen Sie Modelle mit unterschiedlichen Laufzeiten und ermitteln Sie die aktuellen Zinsen für Ihre Immobilienfinanzierung.

      Forward Darlehen Rechner

      Es ist nie zu früh, um sich über Ihre Anschlussfinanzierung Gedanken zu machen: Erfahren Sie hier, wie viel Sie nach dem Ende Ihrer Zinsbindung sparen können, wenn Sie ein Forward Darlehen abschließen.

      Die Bedeutung des Eigenkapitals

      Neben der Zinsentwicklung wirkt sich auch die Höhe des Eigenkapitals auf die Kosten Ihres Darlehens aus. Hier lesen Sie, wie viel Eigenkapital Sie in Ihre Baufinanzierung einbringen sollten und warum.

      Leitzins, Bauzinsen und Zinsentwicklung

      Ständig ist die Rede davon, dass die Zinsen für Baudarlehen vom EZB Leitzins abhängen. Doch ist das wirklich so? Wir erklären Ihnen die genauen Zusammenhänge.

      Was eine Baufinanzierung im Detail bedeutet

      Der Begriff Baufinanzierung begegnet uns im Alltag ständig – sowohl in persönlichen Gesprächen als auch im Fernsehen oder Internet. Doch wie geht Baufinanzierung ganz konkret und was muss ich dabei beachten? Wie finde ich zum Beispiel ein günstiges Darlehen? Was bedeuten die Begriffe Annuitätendarlehen oder Sondertilgung? Und wie hängt das Ganze mit der Zinsentwicklung zusammen?

      Um all diese Fragen zu klären, gehen wir den Ablauf einer Baufinanzierung Schritt für Schritt mit Ihnen durch. Als erstes finden wir gemeinsam heraus, wie viel Haus Sie sich eigentlich leisten können und klären, welche Voraussetzungen für eine Baufinanzierung erfüllt sein müssen. Denn nur wer die Grundlagen, Zusammenhänge und Hintergründe insbesondere der Zinsentwicklung kennt und versteht, kann eine Baufinanzierung so verlässlich planen, dass später keine bösen Überraschungen warten. Alle Details, Tipps und Infos zur Baufinanzierung finden Sie hier!

      Lexikon zum Thema Zinsentwicklung

      Zinsbindung, Zinscap, Zinsabschlagsteuer?

      Was sich hinter diesen Begriffen rund um das Thema Zinsen und Zinsentwicklung genau verbirgt und was sie für Ihre Baufinanzierung bedeuten, erfahren Sie hier.

      Unsere Experten zur Zinsentwicklung

      In unserem monatlich erscheinenden Zinskommentar schreibt Dr. Klein-Vorstand Stephan Gawarecki über den aktuellen Stand der Zinsentwicklung. Welchen Verlauf werden die Baufinanzierungszinsen künftig nehmen?

      repräsentatives Beispiel für einen Nettodarlehensbetrag 190.000€

      Источники: http://www.vergleich.de/aktuelle-bauzinsen.html, http://www.interhyp.de/zins-charts/, http://www.zinsentwicklung.de/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here