Bank bewertung

    0
    7

    Bank bewertung

    Auf dieser Seite erhalten Sie eine Übersicht der aktuellen Meldungen aus allen Finanzbereichen. Zusätzlich informieren wir Sie hier über die aktuellen Angebote und Sonderaktionen der Banken.

    Performanceplus: growney führend im Echtgeld-Test

    Überzeugendes Ergebnis im aktuellen Echtgeld-Test von brokervergleich.de: Unter allen getesteten Robo-Advisory-Anbietern kann growney die beste Performance vorweisen. Das Berliner Fintech ist im Mai 2017 in den Test eingestiegen und seitdem unter allen teilnehmenden Robo Advisors führend mit einem Performanceplus von 2,6 Prozent.

    brokervergleich.de vergleicht seit Mai 2015 insgesamt elf Robo-Advisory-Plattformen aus Deutschland. Dazu hat das Portal bei allen getesteten Anbietern ein Depot mit ausgewogenem Risikoprofil eröffnet und echtes Geld eingezahlt. Auf Basis der Wertentwicklung des jeweiligen Portfolios wird eine Rangliste erstellt.

    Weltspartag 2017 – Sparen damals und heute

    Heute feiern wir Weltspartag! Mittlerweile bereits zum 93. Mal! Aber woher kommt der Weltspartag eigentlich? Die Idee zum Weltspartag entstand im Oktober 1924 auf dem internationalen Sparkassenkongresstag in Mailand. Ziel dieser Versammlung sollte es sein, das Sparen endlich wieder attraktiv machen.

    Nicht lange war es her seit der Erste Weltkrieg vorüber gegangen war. Die Erinnerung, auch an dessen wirtschaftlichen Folgen, wie die Hyperinflation, war noch frisch. Viele hatten ihr Vertrauen in den Wert des Geldes verloren. Das Gros der Deutschen hielt sich zudem an das Credo „Je weniger Geld auf dem Sparbuch war, desto besser“. Besonders in den Kriegsjahren konnte man sich nie sicher sein, ob morgen Lebensmittel doppelt so viel kosteten wie am Tag zuvor.

    Der BankingCheck Langzeittest 2017 – Die Gewinner stehen fest

    Kundenfeedback bildet eine der wichtigsten Entscheidungsgrundlagen für die Gewinnung von Neukunden, ist aber gleichzeitig auch für die Bestandskundenpflege von immanenter Bedeutung. BankingCheck ist der Spezialist für die Finanz- und Versicherbranche, wenn es um das Management von Kundenbewertungen geht.

    Mit Hilfe unserer BankingCheck-Siegel können Kundinnen und Kunden auf eine einfache und seriöse Art sehen, worin die Vorteile verschiedenster Anbieter und Produkten bestehen.

    WhopperCoin – Burger King startet mit Digitalwährung durch

    Fast-Food-Riese Burger King wagt sich mit einer neuen Digitalwährung, den sogenannten „WhopperCoins“, auf neues Terrain. Wer nun befürchtet bei Burger King künftig nur noch mit zuvor eingetauschten WhopperCoins an das „heiße Gold“ zu kommen, kann durchatmen. Laut eigenen Aussagen wird der WhopperCoin vorerst nur in Russland eingeführt und agiert hier vorallem als Bonusprogramm. Benannt wurde die Währung nach dem 1957 eingeführten Whopper-Burger.

    Gratis Burger dank WhopperCoins

    Ausgegeben wird der WhopperCoin als ein Treuebonus beim Kauf eines Whopper-Burgers. Hierbei erhalten Kunden in Russland je Rubel einen WhopperCoin, wenn sie mit ihrem Smartphone einen Code auf den Kassenbons einscannen. Die eingescannten Codes werden in einer virtuellen Geldbörse hinterlegt. Sobald sie 1.700 Rubel (circa 25 Euro) ausgegeben haben, können sie sich für die angesammelten WhopperCoins einen Burger kaufen, heißt es auf der Website von Burger King.

    growney: Testsieger im Robo-Advisor-Vergleich von Euro am Sonntag

    Das growney-Anlagekonzept konnte sich im Robo-Advisor-Vergleich der Finanzzeitschrift Euro am Sonntag durchsetzen. Im Test wurden 15 Anbieter aus dem Bereich Vermögensverwalter und Anlagevermittler untersucht. Bewertet wurden das Produktangebot, die Konditionen und die Serviceleistungen. Bei den Vermittlern erhielt growney als einziger Anbieter die Testnote „sehr gut“.

    Das growney-Anlagekonzepot: Renditestark. Transparent. Flexibel.

    growney ist eine Geldanlage, die in ihrer Handhabung vor allem eines ist: zum Zurücklehnen einfach. Sie investieren automatisiert in besonders günstige und renditestarke Aktien- und Anleihe-ETFs. Die persönliche Anlagestrategie richtet sich nach Ihrer individuellen Risikobereitschaft und Sie wählen aus 5 Anlagestrategien, die sich in der Gewichtung von Aktien und Anleihen unterscheiden.

    "Alexa, wie viel Geld habe ich?"

    VisualVest jetzt mit Bestandsabfrage per Sprachsteuerung

    Wir fragen Google nach Suchergebnissen, geben Adressen in unser Navigationssystem ein oder programmieren unseren Fernseher – all das, ohne eine Tastatur oder eine Fernbedienung auch nur zu berühren. Die sprachgesteuerte Bedienung von Geräten oder Online-Diensten hat längst Einzug in unseren Alltag gehalten und lässt ihn uns deutlich bequemer bewältigen. Beim Banking mussten wir uns bislang aber mit der konventionellen Daten-Abfrage über Tastatur und Touch Pad zufriedengeben.

    Markenkommunikation im Wandel – unsere BIS Interviews zum Thema Digitalisierung

    As time goes by – unser zweiter Banking and Insurance ist nun auch schon wieder zwölf Wochen her. 16 Vorträge und Use-Cases von 25 Speakern wurden den rund 230 Gästen der Finanz- und Versicherer und FinTech-Szene geboten. Thematisch reichte das Spektrum von der „Entwicklung der europäischen FinTech-Landschaft aus der Venture Capital Perspektive“ bis zu „Innovation durch Transformation. Der Einsatz von Facebook für Banken und Versicherungen als Service und Vertriebskanal“. Klingt spannend? Und genau dewswegen haben wir mit ausgewählten Speakern Interviews geführt.

    WeltSparen Seminar in Hamburg

    Am Donnerstag, den 1. Juni 2017 lädt WeltSparen Kunden und Interessenten herzlich zu unserem WeltSparen-Seminar “Mit Sicherheit die besten Zinsen” in Hamburg ein.

    In einem kurzen Vortrag erklärt das Expertenteam, bestehend aus Dr. Saskia Appelhoff, Dr. Frank Freund und Dr. Daniel Berndt, das Konzept von WeltSparen und wie Sparer trotz Niedrigzinsen noch sicher und rentabel Geld im europäischen Ausland anlegen können. Anschließend werden die WeltSparen-Experten auf Fragen eingehen und den Abend mit Getränken und persönlichen Gesprächen ausklingen lassen.

    WeltSparen startet durch – 3 Milliarden Euro vermittelt & 30. Partnerbank begrüßt

    Das Zinsportal WeltSparen wird zunehmend von Sparern geschätzt und so wurden mehr als 3 Milliarden Euro in nur 3,5 Jahren vermittelt. Allein in den letzten 4 Monaten wurden 1 Milliarde Euro angelegt. Für die zweite Milliarde brauchte WeltSparen noch 10 Monate. Zu verdanken ist dies dem erstklassigen Service und der stetigen Erweiterung der Produktpalette.

    BankingCheck.de

    Bewertungen von über 500 Banken in ganz Europa!

    Damit Sie wissen, wem Sie vertrauen

    1. Simplr
      • Jetzt bewerten
      • 5
    2. ESG Edelmetall-Handel
      • Jetzt bewerten
      • 4.9
    3. Allianz Versicherungen
      • Jetzt bewerten
      • 4.9
    4. Main-Finanz
      • Jetzt bewerten
      • 4.9
    5. Finanzmatrix
      • Jetzt bewerten
      • 4.9
    6. Schiefer & Co. Edelmetall-Scheideanstalt
      • Jetzt bewerten
      • 4.9
    7. myVALOR
      • Jetzt bewerten
      • 4.9
    8. ACIO
      • Jetzt bewerten
      • 4.8
    9. Comparon
      • Jetzt bewerten
      • 4.8
    10. impuls
      • Jetzt bewerten
      • 4.8

    * Kundenbewertungen (Durchschnitt aus mindestens 150 Bewertungen, Zeitraum: letzte 12 Monate)

    1. CHECK24
      • Jetzt bewerten
      • 146671
    2. ERGO Direkt
      • Jetzt bewerten
      • 80685
    3. Verivox
      • Jetzt bewerten
      • 75542
    4. ESG Edelmetall-Handel
      • Jetzt bewerten
      • 44168
    5. kautionsfrei.de
      • Jetzt bewerten
      • 38163
    6. wgv Versicherungen
      • Jetzt bewerten
      • 37734
    7. smava
      • Jetzt bewerten
      • 26617
    8. ERGO Group
      • Jetzt bewerten
      • 24118
    9. aboalarm
      • Jetzt bewerten
      • 22529
    10. SWK Bank Ratenkredit
      • Jetzt bewerten
      • 22288

    Zuletzt bewertet

    Es könnte mehr Geldautomaten geben, sonst ganz gut. Von Anonym

    Die App ist nicht gerade die Welt, aber naja damit kann ich zumindest leben. Von Anonym

    Tolles Girokonto – aktuell sogar kostenlos und man bekommt 50€ Startguthaben. Von Anonym

    • Bank of Scotland Tagesgeld 4.0
    • GarantiBank Kleeblatt-Sparkonto 4.2
    • 1822direkt Tagesgeldkonto 3.8
    • comdirect bank Tagesgeld PLUS 3.7
    • Wüstenrot direct Top Termingeld Flex 4.0
    • Consorsbank Tagesgeldkonto 4.3
    • Credit Europe Bank Online Tagesgeldkonto 3.8
    • ING-DiBa Extra-Konto 3.6
    • DKB-Cash Tagesgeld 4.3
    • norisbank Top-Zinskonto 3.1
    • Santander Consumer Bank Geld-Management-Konto 3.8
    • Volkswagen Bank Plus Konto TopZins 3.9
    • Wüstenrot Bausparkasse Top Tagesgeld 4.1
    • DHB Bank DHB Tagesgeldkonto 3.2
    • DHB Bank DHB Netsparkonto 4.2
    • Postbank Tagesgeldkonto 3.0
    • netbank Tagesgeldkonto 3.5
    • NIBC Direct Tagesgeld 4.0
    • BMW Bank BMW Online-Tagesgeld 3.8
    • OYAK ANKER Bank Tagesgeld 2.7
    • TARGOBANK Tagesgeld-Konto 2.4
    • GE Capital Direkt Tagesgeldkonto 3.5
    • DAB Bank Tagesgeld 4.0
    • Deutsche Bank FestzinsSparen 3.8
    • netbank Festgeldkonto 4.4
    • Postbank Kapital plus direkt 3.0
    • Volkswagen Bank Festgeld 3.5
    • 1822direkt Festgeldkonto 4.1
    • Credit Europe Bank Top Festgeld 3.3
    • ING-DiBa Festgeld 3.2

    Neueste Nachrichten

    15. November 2017 – 11:05

    • 0

    Performanceplus: growney führend im Echtgeld-Test

    Überzeugendes Ergebnis im aktuellen Echtgeld-Test von brokervergleich.de: Unter allen getesteten Robo-Advisory-Anbietern kann growney die beste Performance vorweisen. Das Berliner Fintech ist im Mai 2017 in den Test eingestiegen und seitdem unter allen teilnehmenden Robo Advisors führend mit einem Performanceplus von 2,6 Prozent.

    brokervergleich.de vergleicht seit Mai 2015 insgesamt elf Robo-Advisory-Plattformen aus Deutschland. Dazu hat das Portal bei allen getesteten Anbietern ein Depot mit ausgewogenem Risikoprofil eröffnet und echtes Geld eingezahlt. Auf Basis der Wertentwicklung des jeweiligen Portfolios wird eine Rangliste erstellt.

    BankingCheck Melanie

    30. Oktober 2017 – 10:00

    Weltspartag 2017 – Sparen damals und heute

    Heute feiern wir Weltspartag! Mittlerweile bereits zum 93. Mal! Aber woher kommt der Weltspartag eigentlich? Die Idee zum Weltspartag entstand im Oktober 1924 auf dem internationalen Sparkassenkongresstag in Mailand. Ziel dieser Versammlung sollte es sein, das Sparen endlich wieder attraktiv machen.

    Nicht lange war es her seit der Erste Weltkrieg vorüber gegangen war. Die Erinnerung, auch an dessen wirtschaftlichen Folgen, wie die Hyperinflation, war noch frisch. Viele hatten ihr Vertrauen in den Wert des Geldes verloren. Das Gros der Deutschen hielt sich zudem an das Credo „Je weniger Geld auf dem Sparbuch war, desto besser“. Besonders in den Kriegsjahren konnte man sich nie sicher sein, ob morgen Lebensmittel doppelt so viel kosteten wie am Tag zuvor.

    BankingCheck Benjamin

    5. Oktober 2017 – 15:32

    Der BankingCheck Langzeittest 2017 – Die Gewinner stehen fest

    Kundenfeedback bildet eine der wichtigsten Entscheidungsgrundlagen für die Gewinnung von Neukunden, ist aber gleichzeitig auch für die Bestandskundenpflege von immanenter Bedeutung. BankingCheck ist der Spezialist für die Finanz- und Versicherbranche, wenn es um das Management von Kundenbewertungen geht.

    Mit Hilfe unserer BankingCheck-Siegel können Kundinnen und Kunden auf eine einfache und seriöse Art sehen, worin die Vorteile verschiedenster Anbieter und Produkten bestehen.

    BankingCheck Melanie

    26. September 2017 – 9:52

    WhopperCoin – Burger King startet mit Digitalwährung durch

    Fast-Food-Riese Burger King wagt sich mit einer neuen Digitalwährung, den sogenannten „WhopperCoins“, auf neues Terrain. Wer nun befürchtet bei Burger King künftig nur noch mit zuvor eingetauschten WhopperCoins an das „heiße Gold“ zu kommen, kann durchatmen. Laut eigenen Aussagen wird der WhopperCoin vorerst nur in Russland eingeführt und agiert hier vorallem als Bonusprogramm. Benannt wurde die Währung nach dem 1957 eingeführten Whopper-Burger.

    Gratis Burger dank WhopperCoins

    Ausgegeben wird der WhopperCoin als ein Treuebonus beim Kauf eines Whopper-Burgers. Hierbei erhalten Kunden in Russland je Rubel einen WhopperCoin, wenn sie mit ihrem Smartphone einen Code auf den Kassenbons einscannen. Die eingescannten Codes werden in einer virtuellen Geldbörse hinterlegt. Sobald sie 1.700 Rubel (circa 25 Euro) ausgegeben haben, können sie sich für die angesammelten WhopperCoins einen Burger kaufen, heißt es auf der Website von Burger King.

    18. September 2017 – 11:30

    growney: Testsieger im Robo-Advisor-Vergleich von Euro am Sonntag

    Das growney-Anlagekonzept konnte sich im Robo-Advisor-Vergleich der Finanzzeitschrift Euro am Sonntag durchsetzen. Im Test wurden 15 Anbieter aus dem Bereich Vermögensverwalter und Anlagevermittler untersucht. Bewertet wurden das Produktangebot, die Konditionen und die Serviceleistungen. Bei den Vermittlern erhielt growney als einziger Anbieter die Testnote „sehr gut“.

    Das growney-Anlagekonzepot: Renditestark. Transparent. Flexibel.

    growney ist eine Geldanlage, die in ihrer Handhabung vor allem eines ist: zum Zurücklehnen einfach. Sie investieren automatisiert in besonders günstige und renditestarke Aktien- und Anleihe-ETFs. Die persönliche Anlagestrategie richtet sich nach Ihrer individuellen Risikobereitschaft und Sie wählen aus 5 Anlagestrategien, die sich in der Gewichtung von Aktien und Anleihen unterscheiden.

    VisualVest

    12. September 2017 – 11:05

    "Alexa, wie viel Geld habe ich?"

    VisualVest jetzt mit Bestandsabfrage per Sprachsteuerung

    Wir fragen Google nach Suchergebnissen, geben Adressen in unser Navigationssystem ein oder programmieren unseren Fernseher – all das, ohne eine Tastatur oder eine Fernbedienung auch nur zu berühren. Die sprachgesteuerte Bedienung von Geräten oder Online-Diensten hat längst Einzug in unseren Alltag gehalten und lässt ihn uns deutlich bequemer bewältigen. Beim Banking mussten wir uns bislang aber mit der konventionellen Daten-Abfrage über Tastatur und Touch Pad zufriedengeben.

    BankingCheck Benjamin

    9. August 2017 – 9:26

    Markenkommunikation im Wandel – unsere BIS Interviews zum Thema Digitalisierung

    As time goes by – unser zweiter Banking and Insurance ist nun auch schon wieder zwölf Wochen her. 16 Vorträge und Use-Cases von 25 Speakern wurden den rund 230 Gästen der Finanz- und Versicherer und FinTech-Szene geboten. Thematisch reichte das Spektrum von der „Entwicklung der europäischen FinTech-Landschaft aus der Venture Capital Perspektive“ bis zu „Innovation durch Transformation. Der Einsatz von Facebook für Banken und Versicherungen als Service und Vertriebskanal“. Klingt spannend? Und genau dewswegen haben wir mit ausgewählten Speakern Interviews geführt.

    BankingCheck Benjamin

    19. Mai 2017 – 8:19

    WeltSparen Seminar in Hamburg

    Am Donnerstag, den 1. Juni 2017 lädt WeltSparen Kunden und Interessenten herzlich zu unserem WeltSparen-Seminar “Mit Sicherheit die besten Zinsen” in Hamburg ein.

    In einem kurzen Vortrag erklärt das Expertenteam, bestehend aus Dr. Saskia Appelhoff, Dr. Frank Freund und Dr. Daniel Berndt, das Konzept von WeltSparen und wie Sparer trotz Niedrigzinsen noch sicher und rentabel Geld im europäischen Ausland anlegen können. Anschließend werden die WeltSparen-Experten auf Fragen eingehen und den Abend mit Getränken und persönlichen Gesprächen ausklingen lassen.

    WeltSparen

    27. April 2017 – 14:16

    WeltSparen startet durch – 3 Milliarden Euro vermittelt & 30. Partnerbank begrüßt

    Das Zinsportal WeltSparen wird zunehmend von Sparern geschätzt und so wurden mehr als 3 Milliarden Euro in nur 3,5 Jahren vermittelt. Allein in den letzten 4 Monaten wurden 1 Milliarde Euro angelegt. Für die zweite Milliarde brauchte WeltSparen noch 10 Monate. Zu verdanken ist dies dem erstklassigen Service und der stetigen Erweiterung der Produktpalette.

    Erst vor Kurzem konnte das Unternehmen außerdem die 30. Partnerbank launchen und bietet somit mehr als 130 Tages-, Flex- und Festgelder aus 15 europäischen Ländern an. Die Mehrzahl der Angebote liegt weit über dem aktuellen Marktniveau und ist exklusiv über die Plattform WeltSparen.de für Sparer aus Deutschland verfügbar.

    13. April 2017 – 8:13

    1,22% für das Tagesgeld/Flexgeld24 bei ZINSPILOT

    ZINSPILOT-Kunden können sich ab sofort marktführende Zinsen auf das Tagesgeld/Flexgeld24 sichern. Die Oney Bank bietet Sparern über ZINSPILOT einen Zinssatz von 1,22% p.a. Beim Tagesgeldprodukt Flexgeld24 der französischen Großbank können ZINSPILOT-Kunden ohne Kündigungsfrist zu den regelmäßigen Zinszahlungsterminen über ihr Geld verfügen und dabei von zwei Zinszahlungen monatlich profitieren. Da die Zinsen automatisch wieder angelegt werden, profitieren Anleger außerdem vom Zinseszinseffekt. Anlagen bei der Oney Bank sind über ZINSPILOT wie gewohnt ab 1 Euro möglich.

    BankingCheck App mobil bewerten

    So einfach war es noch nie Kundenbewertungen auch mobil abzugeben. Mit der kostenlosen BankingCheck App können Sie Ihre Bank, Finanzdienstleister oder Versicherer sowie deren Produkte nun bequem mit dem Smartphone oder Tablet abgeben. Zusätzlich können unsere Artikel und Shortnews jederzeit in der App eingesehen werden.

    • Laden im AppStore
    • Android App bei GooglePlay

    Um sich für einen Alert -Newsletter anzumelden, müssen Sie sich registrieren Jetzt registrieren!

    BankingCheck

    Anbieter

    Produkte

    Echte Kundenbewertungen und Vergleiche für über 500 Banken, Versicherer und Finanzdienstleister sowie mehr als 800 Produkte.

    Fidor Bank Test – Jetzt Erfahrungen lesen

    Ein Kurzportrait der Fidor Bank

    Die Fidor Bank AG mit Sitz in München ist eine deutsche Direktbank, die als solche über kein eigenes Filialnetz verfügt, sondern die Bankgeschäfte ihrer Kunden auf Basis moderner Kommunikationsmittel realisiert.

    Hervorgegangen ist das Kreditinstitut ursprünglich aus dem Bankhaus Kölsch Kröner & Co. AG und erhielt im Jahre 2009 seine deutsche Vollbanklizenz.

    Seit Frühjahr 2007 ist das Institut börsennotiert und firmiert als Aktiengesellschaft. Fidor Bank Erfahrungen können heute sowohl Geschäfts-, wie auch Privatkunden sammeln. Hierbei wird jedoch spätestens seit März 2010 besonders deutlich, dass sich das Kreditinstitut aktuell stark im Privatkundengeschäft engagiert. Als Unique Selling Proposal fungiert dabei die Fokussierung auf innovative und digitale Vertriebswege, wie beispielsweise die Nutzung von Social Communities wie Twitter für das sogenannte „Social Trading“, also den legalen Handel auch mit unterschiedlichen virtuellen Währungen, die zum aktuellen Angebot dieser Bank zählen.

    „Logo der Fidor Bank“, Quelle: Wikipedia

    Geschäftskunden

    Für das Segment B2B hält das Bankhaus Fidor, so ergab der Test, ein Firmengirokonto, eine Firmenkreditkarte sowie diverse Finanzierungsangebote, darunter auch Crowdfinanzierungen, bereit. Crowdfinanzierungen nehmen daher in jedem Erfahrungsbericht über Fidor Bank einen hohen Stellenwert ein, da sie sowohl für B2B, wie auch B2C angeboten werden.

    Privatkunden

    Im Umgang mit Fidor gewinnt man den Eindruck, dass das Bankhaus den Privatkundensektor seit März 2010 mit besonders innovativen Produktangeboten umwirbt. Fidor Bank Erfahrungen können Privatkunden auch sammeln, sofern sie sich für Edelmetalle oder Social Lending oder Twitter-Überweisungen interessieren, wie unser Check ergab. Besonders Privatkunden werden von dem innovativen Produktangebot des dynamischen Kreditinstitutes immer wieder überzeugt, wie unser Fidor Bank Test erwies.

    Fidor Bank konnte als Anbieter im Segment B2C mit einer breiten Angebotspalette punkten, zu welcher die folgenden Offerten gehören:

    • Festgeldkonto,
    • Sparbrief,
    • Kreditkarte,
    • Fremdwährungsanlagen,
    • Edelmetallanlagen,
    • Twitter-Überweisungen,
    • Social Trading,
    • Social Lending,
    • Trades mit virtuellen Währungen.

    Die clevere Kombination für smarte Kunden – und das zum Nulltarif!

    Von besonderem Interesse im Fidor Bank Girokonto Test war hier natürlich das Angebot an Konten für Privatkunden. Erwartungsgemäß zeigte sich die bemerkenswerte Kreativität in der Produktpolitik. Im Fidor Bank Girokonto Test präsentierte sich das Smart Girokonto als nach dem offenen Finanz-Eco-System funktionierendes Finanzprodukt. Hier entscheidet also der Kontoinhaber selbst, ob und welche Finanzangebote und Offerten der Fidor Bank selbst oder von Drittanbietern er jeweils nutzen möchte. Ein Erfahrungsbericht sollte stets auch auf die Fidor Bank Community hinweisen, in welcher Kunden und Bankberater sich zu diversen Finanzthemen austauschen können, wie der Test zeigte. Erfahrungen mit der Fidor Bank sind daher meist sehr überraschender Natur, dies jedoch durchaus im positiven Sinne, da die Bank modern und dynamisch interagiert.

    Der Fidor Bank Girokonto Test kommt zu der Schlussfolgerung, dieses Kreditinstitut, als eine unkonventionelle Institution, empfiehlt sich besonders all jenen Kunden, welche den modernen Kommunikationsmitteln der digitalen Welt aufgeschlossen gegenüber stehen.

    Themenübersicht:

    1. Ein Fidor Bank Test: Pro und Contra

    Um es vorweg zu nehmen: Die Eindrücke der Kunden mit der Fidor Bank sind erwartungsgemäß durchaus positiv und zwar aus den verschiedensten Gründen, wie es zu zeigen gilt.

    Pro Fidor Bank

    • auch offen für Kunden nach Privatinsolvenz,
    • Geld-Notruf im Angebot,
    • Info bei jeder neuen Ausführung eines Dauerauftrages,
    • keine Lastschrift für Chargebacks,
    • keine Kooperation mit der Schufa.

    Contra Fidor Bank

    • Kontoeröffnung läuft oft nicht reibungslos,
    • Angeblich trotz anders lautender werblicher Aussage Kooperation mit der Schufa.

    2. Konditionen-Überblick

    • Kontoführung: 0,00 €
    • Karten: kostenlose SmartCard oder Prepaid MasterCard zu 8,95 € p.a.
    • Guthabenzinsen 0,05 % p.a.
    • Schufa-Prüfung ohne

    3. Fidor Bank: Das Pro im Detail

    Durchaus positiv fällt ins Gewicht, dass bei dieser Bank auch Kunden nach einer Privatinsolvenz ein Girokonto und eine Kreditkarte, in diesem Falle in der Regel eine MasterCard, erhalten.

    Vor der Kontoeröffnung eines Kunden mit Privatinsolvenz wird dieser im Regelfalle sogar kontaktiert, weil die Bank sich im Interesse des Kunden vergewissern möchte, dass wirklich auch alles funktioniert. Oft werden sogar auch eigens Testüberweisungen vorgenommen, damit der Kunde sicher sein kann, dass Geld, welches ihm überwiesen wird, letztendlich auch wirklich bei ihm landet und nicht bei einem Inkasso-Betreiber.

    Wer also eine Privatinsolvenz hinter sich hat und nun verzweifelt nach einer Bank sucht, die ihm noch ein Girokonto oder sogar einen Dispo einräumt, der kann getrost die Fidor Bank anrufen, er wird hier willkommen sein!

    Geld Notruf

    Für Kunden, bei denen tatsächlich plötzlich einmal finanziell sehr eng wird, bietet die Fidor Bank als weiteres innovatives Produkt den sogenannten Geld Notruf an und erweist sich damit einmal mehr als verbraucherorientiert und kreativ!

    Hier kann man, beim ersten Mal, 100 € für 30 Tage ausleihen, gegen eine Gebühr von 6 €. Beim zweiten Mal der Inanspruchnahme des Service sind es dann 199 € für 60 Tage. So lassen sich plötzlich auftretende finanzielle Engpässe überbrücken.

    Auch für Geschäftskunden interessant: Das Fidor Geschäftskonto

    Daueraufträge

    Wer kennt es nicht, das alte Lied? Man sitzt über seinen Kontoauszügen und brütet verzweifelt, wer dort hinter welchem Dauerauftrag steckt! Mit dieser Grübelei ist jetzt, Dank der Fidor Bank, Schluss, denn zum Service für Girokonto-Inhaber gehört es dazu, dass der Kunde bei jeder Ausführung eines Dauerauftrages oder einer Überweisung durch die Bank informiert wird, eine besonders positiver Aspekt beim Fidor Bank Girokonto Test.

    Keine Gebühren für Chargebacks

    Platzt eine Abbuchung oder Überweisung bei einem Girokonto mangels Deckung, so kommt es zu den gefürchteten Rücklastschriften oder Chargebacks, wofür die meisten Banken Gebühren als Strafe verlangen. Die Fidor Bank jedoch ganz offenbar nicht, wie Hinweise mehrerer Privatkunden belegen.

    Keine Kooperation mit der Schufa

    Wer ein Fidor Bank Girokonto eröffnen möchte soll, damit wirbt die Bank, von einer Schufaabfrage verschont bleiben. Auch werden von einem Fidor Bank Girokonto keine Daten über Guthaben an die Schufa übermittelt. Es werden schließlich auch Kunden nach einer Privatinsolvenz angenommen. Wie es jedoch mit der Weitergabe von Kontendaten an die Bundesbehörde für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bestellt ist, bleibt an dieser Stelle offen. Meinungen vieler Bankkunden belegen nämlich, dass zahlreiche Kreditinstitute, die damit werben, keine Kontodaten an die Schufa weiterzugeben, diese Daten dennoch an die BaFin weiterleiten oder melden müssen.

    4. Die Fidor Bank im Test: Das Contra im Detail

    Das Procedere der Eröffnung eines Girokontos läuft bei der Fidor Bank etwas anders ab, als man dies vielleicht von anderen Banken und Kreditinstituten gewöhnt sein mag. Nach seiner Anmeldung erhält der Kunde zunächst einen Account, diesen kann er dann allerdings bis zu seiner vollständigen Legitimierung nur sehr eingeschränkt nutzen.

    Auch die Legitimierung ist nicht einfach und in ihrem Ablauf mit Fehlerquellen behaftet, wie Aussagen einiger Kunden belegen, die verzweifelt mehrfach ihre Passfotos hochladen mussten, wobei diese und andere hochzuladende Dokumente vom System der Fidor Bank immer wieder abgelehnt wurden. Zwar war der Support der Bank in diesem Falle hilfreich, dennoch ist der Prozess lästig und frustrierend. Ähnliche Probleme gibt es auch gelegentlich mit dem Erhalt der TAN.

    Trotz gegenteiliger Aussage Kooperation mit der Schufa?

    Gelegentlich wird von Kunden moniert, dass es seitens der Bank angeblich doch bei der Kontoeröffnung Schufaabfragen geben würde, obwohl offiziell das Gegenteil behauptet wird.

    Das Girokonto der Fidor Bank ist konsequent kostenfrei

    Fidor Bank Erfahrungen: Ein Resümee zu Pro und Contra

    5. Der Fidor Bank Girokonto Erfahrungsbericht: Die Konditionen

    • Spareinlagen bis 100.000 € abgesichert,
    • Geld überweisen kostenlos,
    • im Internet bezahlen kostenlos,
    • Guthabenverzinsung mit 0,05 % p.a.,
    • keine Kontoführungsgebühr,
    • ohne Schufa,
    • kostenlose Smart-Community,
    • mit Prepaid MasterCard Kreditkarte für 8,95 € Jahresgebühr.

    Die Details zum Fidor Girokonto: Produktreview (Fidor Bank Smart Girokonto)

    Das Fidor Bank Smart Girokonto präsentiert sich erfolgreich als Alternative zum langweiligen traditionellen Online-Banking der großen etablierten Banken. Hier kann problem- und vor allem kostenlos Geld an E-Mail-Adressen, an Twitter-Accounts oder an Mobilfunknummern versendet werden.

    Faire finanzielle Beratung in Abhängigkeit von den jeweiligen Anforderungen des persönlichen Lebensstiles gibt es obendrein seitens der Fidor Bank dazu.

    Die angebotenen Sparprodukte sind rendite stark, es gibt keine Limits für die Zahl der Transaktionen und der Kontoinhaber kann aktiv am Edelmetallhandel teilnehmen.

    Das Fidor Bank Bank Girokonto: Ein Resümee

    Nicht umsonst wurde die Fidor Bank zur besten Direktbank 2015 gewählt

    6. Testberichte zur Fidor Bank

    Die Auszeichnungen, welche die Fidor Bank in der Vergangenheit bereits erhielt und das mediale Echo ihrer Geschäftstätigkeit in der Presse und im Internet, sind beeindruckend. Besonders wird immer wieder die Innovationskraft dieser jungen Bank gewürdigt und hervorgehoben.

    „FINANCE Magazin“: Das Blatt setzte sich Anfang Mai 2015 kritisch mit der Kapitalmarktstrategie der Fidor Bank auseinander, wobei kritisch angemerkt wurde, dass sich das Kreditinstitut einem Verkauf und auch Übernahmebegehrlichkeiten widersetzt.

    www.presseportal.de: Im Frühjahr des Jahres 2015 wurde die Fidor Bank als „Beste Direktbank“ ausgezeichnet. Sie errang den „Banking CheckAward“, indem sie unter 40 teilnehmenden Direktbanken ausgewählt und prämiert wurde. Weitere Awards hatte die Fidor Bank bereits durch das Weltwirtschaftsforum erhalten („Model Bank oft he Year“, „Global Growth Company“).

    www.finanznachrichten.de: Hier wurde und wird intensiv über neue Produkte und die Entwicklung des Aktien-Index der Fidor Bank berichtet. Einer in Aussicht gestellten Übernahme der Fidor Bank durch die Commerzbank habe sich die Fidor Bank bislang erfolgreich widersetzt.

    7. Fragen und Antworten zur Fidor Bank

    1. Frage: Was für eine Karte ist die MasterCard der Fidor Bank?

    Antwort: Die MasterCard der Fidor Bank ist eine Prepaid Kreditkarte. Wenn ausreichend Guthaben vorhanden ist, ist sie wie jede andere MasterCard Kreditkarte auch einsetzbar.

    2. Frage: Was sind die Kosten der Fidor MasterCard?

    Antwort: Die Karte ist für 0,00 € Ausgabegebühr erhältlich. Jährlich werden nur 8,95 € Jahresgebühr für die Debit MasterCard fällig. Eine Aufladung der Kreditkarte bzw. Überweisungen auf die MasterCard sind ebenfalls mit keinerlei Gebühren verbunden.

    Das gibt es nicht überall: Konto, Karte & Community

    3. Frage: Was sind die Vorteile der Fidor Bank MasterCard?

    Antwort: Finanzielle Unabhängigkeit, weltweites kostengünstiges Bargeldabheben, attraktive Guthabenverzinsung auf dem zugehörigen Girokonto, einfaches und transparentes Onlinebanking ohne Grundgebühren, Zugriff auf die Community und bei monatlichem Gehaltseingang einen monatlichen Gehaltsbonus von 1 €. Gerade die Guthabenverzinng auf dem Girokonto ist ein weiterer positiver Aspekt. Auch wenn die Verzinsung derzeit zu Wünschen übrig lässt, erhalten Kunden im Gegensatz zu den meisten anderen Anbietern überhaupt eine Verzinsung ihres Guthabens.

    4. Frage: Was bedeutet „fair“ im Zusammenhang mit der Fidor Bank MasterCard?

    Antwort: „Fair“ bedeutet, dass der Karteninhaber 2 Bargeldabhebungen je Monat mit der Karte völlig kostenlos vornehmen kann, sofern der Automatenbetreiber keine gesonderten Gebühren dafür erhebt. Da in den meisten Fällen auch bargeldlos bezahlt werden kann, dürften 2 Abhebungen pro Monat völlig ausreichend sein.

    5. Frage: Wie hoch ist der Dispokredit-Zins beim Fidor Bank Girokonto?

    Antwort: Der Dispokredit-Zins beim Fidor Bank Girokonto ist ein variabler Like-Zins. Derzeit beträgt er 6,9 % p.a., je mehr Likes die Fidor Bank bei Facebook erhält, umso niedriger wird der Dispo-Zins. Das ist ein interessanter Punkt, seine Freunde, Bekannte, Verwandte und Kollegen auf die Bank und ihre Präsenz in den sozialen Netzwerken aufmerksam zu machen.

    „Originell: Dispo-Zins: variabler Facebook-Like-Zins. Je mehr Likes – desto tiefer wird der Zins“, Quelle: Tim Reckmann / pixelio.de

    8. Das Resümee zur Fidor Bank

    Die Fidor Bank ist tatsächlich eine flexible und innovative Bank für jedermann! Auch die kostenfreie MasterCard Kreditkarte ist im Angebot enthalten. Das ist vor allem dann wichtig, wenn Reisen ins Ausland bevorstehen. Besonders empfiehlt sie sich jedoch für Personen nach einer Privatinsolvenz oder mit negativer Schufaauskunft.

    Источники: http://www.bankingcheck.de/news, http://www.bankingcheck.de/, http://www.bestesgirokonto.net/fidor-bank-erfahrungen/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here