Bank für selbstständige

    0
    9

    Konditionenvergleich: Hier bekommen Selbstständige noch Kredit

    • 31.05.2013 12:48 Uhr

    Sie haben den Artikel in Ihre Merkliste aufgenommen.

    Möchten Sie ihn nicht auch gleich mit Feunden teilen?

    Banknoten: Bei Krediten sollten Bankkunden wählerisch sein.

    Düsseldorf Nicht nur Staaten und Banken können sich aktuell günstig finanzieren. Das Zinstief erreicht allmählich auch den Markt für Ratenkredite. So wirbt die Targobank bei guter Bonität für Darlehen von 5000 Euro schon mit Zinsen ab 3,45 Prozent. Die C&A-Bank wirbt bereits mit einem vergleichbaren Angebot ab 3,95 Prozent. Die SKG Bank wirbt mit bonitätsunabhängigen Sätzen zu 4,75 Prozent. „Der Markt für Ratenkredite ist nach wie vor von besonderer Wettbewerbsintensität und insbesondere Preiskampf gekennzeichnet“, sagt Oliver Mihm, Vorstand der Unternehmensberatung Investors Marketing.

    Das Problem: Die Konditionen aus der Werbung gelten nicht für alle Kunden. Ein Selbstständiger kann zum Beispiel keine der genannten Offerten zu diesen Zinssätzen ergattern. „Selbstständige haben es aufgrund des unregelmäßigen Einkommens schwerer an preiswerte Ratenkredite zu kommen“, sagt Mihm.

    Ratenkredit-Vergleich : Günstige Konsumentenkredite

    Ein wichtiges Kriterium bei der Kreditprüfung ist die dauerhafte Fähigkeit des Kunden, seine Schulden zu tilgen. „Die Ermittlung dieses Wertes bei unregelmäßigen Zahlungseingängen ist für viele Banken nicht einfach“, sagt Mihm. Die Zeche zahlen die Kunden.

    Einige Banken bieten gar keine Ratenkredite für Selbstständige. Andere wie etwa Sparkassen und Volksbanken prüfen individueller. Dort kosten die Kredite dann mehr. „Besonders schwer haben es freie Mitarbeiter aus dem Baugewerbe, denn hier kommt auch noch der saisonale Einfluss hinzu, der zu kompletten Einnahmeausfällen in den Wintermonaten führen kann“, sagt Mihm.

    Da aber auch Selbstständige mit schwankenden Einkommen gerne mal eine Küche, Schrankwand oder High-End-Hifi-Anlage finanzieren möchten, ohne im aktuellen Zinstief überteuerte Konditionen zu bezahlen, hat die FMH-Finanzberatung für Handelsblatt Online den Markt untersucht. Das Ergebnis stimmt hoffnungsvoll. „Es gibt auch günstige Kredite für Selbstständige, allerdings nur bei ausgewählten Banken“, sagt Max Herbst, Inhaber der FMH-Finanzberatung.

    Hier bekommen Selbstständige noch Kredit

    Die besten Ratenkredite für Selbstständige

    • 14.12.17 Dow Jones, S&P 500, Nasdaq : Wall Street gibt nach – Disney im Fokus
    • 14.12.17 Keine Wende in der Geldpolitik : Draghi bleibt stur
    • 14.12.17 Deutsch-Französische-Bank : Oddo BHF versucht es mit neuer Strategie
    • 14.12.17 Insiderbericht : Diskussionen in der EZB über mögliche Änderungen am Ausblick
    • 14.12.17 Dax aktuell : Dax schließt nach EZB-Entscheidung mit Verlusten
    • 14.12.17 EY-Studie : Neue Kräfteverhältnisse in der Vermögensverwaltung
    • 14.12.17 Laut Mario Draghi : EZB hat mit Steinhoff-Anleihen Verlust gemacht
    • 14.12.17 Personalrochade bei UBS : Blessing wird Ermottis Kronprinz
    • 14.12.17 IW-Immobilienscout24-Index : Absolute Hochstimmung in der Immobilienbranche
    • 14.12.17 Finanzinvestor : Cerberus schlägt erneut in Deutschland zu
    • 14.12.17 Baugenehmigungen : Verkehrte Welt auf dem Wohnungsmarkt
    • 14.12.17 Mieterbund : Kampf gegen Bodenspekulation und Mietanstieg
    • 14.12.17 Trotz Zinserhöhung : Türkische Lira auf Talfahrt
    • 14.12.17 Franklin Templeton : Absturz einer Fonds-Legende
    • 14.12.17 Trotz steigender Preise : Londoner Notenbank tastet Leitzins nicht an
    • 14.12.17 Wohnungsmarkt : Baugenehmigungen vor erstem Rückgang seit 2008
    • 14.12.17 Zinsentscheid : EZB tastet Leitzinsen nicht an
    • 14.12.17 Österreichische Bank : Bawag kauft Deutscher Ring Bausparkasse
    • 14.12.17 Schweizerische Nationalbank SNB : Kryptowährungen kein Problem für Geldpolitik
    • 14.12.17 Rechtsschutzversicherer : Arag finanziert tausende VW-Klagen
    • 14.12.17 Schweizerische Nationalbank : SNB hält an Negativzinsen fest
    • 14.12.17 Schwieriger Verkaufsprozess : Deutsche Bank verkauft Polen-Geschäft an Santander
    • 14.12.17 Banker-Rochade : Blessing rückt bei der UBS auf
    • 14.12.17 Deutsche Post-Aktie – WKN 555200 : Deutsche Post mit wenig Bewegung
    • 14.12.17 Continental-Aktie – WKN 543900 : Continental nahezu konstant

  • Finden Sie Miete- und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. mehr…

    Mehr zu: Konditionenvergleich – Hier bekommen Selbstständige noch Kredit

    Kommentare zu “ Konditionenvergleich: Hier bekommen Selbstständige noch Kredit“

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    Die beste Bank für Selbstständige und Existenzgründer finden

    Viele Menschen haben den Wunsch, sich selbstständig zu machen. Doch vor dem Start in die Selbstständigkeit muss der Existenzgründer einige wichtige Entscheidung treffen. Eine davon ist die Auswahl der richtigen Hausbank. Denn eine verlässliche Bank als Partner an seiner Seite ist für den Erfolg eines Selbstständigen nahezu unerlässlich. Doch die beste Bank für Selbstständige und Existenzgründer zu finden, ist gar nicht so einfach. Denn die Auswahl ist groß und teilweise gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den Kreditinstituten, wenn es um die Betreuung von Selbstständigen geht.

    Welche Banken stehen als Hausbank zur Auswahl?

    Die Hausbank ist die Bank, bei der der Selbstständige den Großteil seiner finanziellen Transaktionen abwickelt. Ein gutes Verhältnis zu seiner Hausbank wird sich für den Selbstständigen auf jeden Fall auszahlen. So steigen etwa die Chancen auf eine Kreditvergabe, wenn die Bank den Kunden gut kennt und dementsprechend das Risiko besser einschätzen kann. In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Banken zwischen denen Selbstständige, die eine Hausbank suchen, wählen können. Dies wären zunächst einmal die privaten Kreditinstitute. Dazu gehören Großbanken wie die Commerzbank und die Deutsche Bank. Diese Banken haben zumeist viel Erfahrung mit Geschäftskunden. Die Großbanken bieten außerdem den Vorteil, dass sie bundesweit über ein gut ausgebautes Filialnetz verfügen. Eine weitere Alternative für Selbstständige stellen die Volks- und Raiffeisenbanken dar. Sie können vor allem in ländlichen Regionen mit einem dichten Filialnetz punkten. Insbesondere kleine und mittlere Betriebe setzen oftmals auf die Bankengruppe. Nicht zuletzt käme natürlich auch eine Sparkasse als Hausbank für Selbstständige in Frage. So wie die Volks – und Raiffeisenbanken sind auch die Sparkassen stark regional verankert. Vorteilhaft ist in jeden Fall, wenn das als Hausbank ausgewählte Institut bzw. der Bankberater, bereits Erfahrungen in der jeweiligen Branche des Selbstständigen vorweisen kann.

    Spezielle Banken für ausgewählte Berufsgruppen

    Neben den allgemeinen Geschäftsbanken, die praktische allen Berufsgruppen offenstehen, gibt es auch noch einige Banken, die sich auf die Betreuung ausgewählter Berufsgruppen spezialisiert haben. So gibt es beispielsweise die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank) mit Sitz in Düsseldorf, die Bankdienstleistungen für die Angehörigen der Heilberufe anbietet. Sie ist zugleich auch Deutschlands größte Genossenschaftsbank. Die Apobank ist eine Universalbank, deren Angebotsspektrum von Krediten bis hin zu Geschäftskonten reicht. Außerdem biete die Apobank auch maßgeschneiderte Finanzierungsangebote für Praxisübernahmen und Apothekenübernahmen. Die landwirtschaftliche Rentenbank legt ihren Fokus, wie der Name bereits vermuten lässt, auf landwirtschaftliche Betriebe sowie auf Handels- und Dienstleistungsunternehmen, die in enger Verbindung zur Landwirtschaft stehen. Im Gegensatz zur Apobank ist die landwirtschaftliche Rentenbank aber keine Universalbank. Die Rentenbank konzentriert sich ausschließlich auf die Bereitstellung subventionierter Förderkredite. Girokonten bietet sie nicht. Als Hausbank eignet sich die landwirtschaftliche Rentenbank somit nicht.

    Direktbank oder Filialbank? Was ist die bessere Bank für Selbstständige?

    Bei der Suche nach der passenden Bank muss sich der Selbstständige heutzutage natürlich auch die Frage stellen, ob er eine Filialbank oder aber eine Direktbank bevorzugt. Direktbanken unterhalten keine bzw. nur wenige Filialen. Die Bankgeschäfte werden daher vornehmlich telefonisch oder online abgewickelt. Durch den daraus resultierenden Kostenvorteil könne die Direktbanken für ihre Kunden Bankdienstleistungen zu günstigeren Konditionen bereitstellen. Allerdings müssen gerade Selbstständige bei Direktbanken doch mit vielen Einschränkungen leben. So fehlt dem Selbstständigen der Bankberater vor Ort, der seinen Betrieb kennt und mit dem er individuell die Konditionen aushandeln kann. Für Selbstständige, die vornehmlich Barumsätze generieren, stellt das fehlende Filialnetz auch dahin gehend ein Problem dar, dass Bareinzahlung bei der eigenen Bank kaum möglich sind. Wenn man auf fremde Institute ausweicht, fallen in der Regel aber Gebühren an. Bei einigen Direktbanken ist es ohnehin so, so dass sie sich vornehmlich standardisierte Produkte für Privatkunden konzentrieren und daher gar keine Geschäftskonten für Selbstständige im Angebot haben, So können Selbstständige weder bei der comdireckt Bank noch bei der ING-DiBa ein Geschäftskonto eröffnen. Manche Direktbanken wie etwa die Norisbank oder die SKG Bank vergeben auch generell keine Kredite an Selbstständige.

    Steuern sparen leicht gemacht – jetzt das kostenlose eBook mit 100 von Experten geprüften Steuertipps herunterladen

    Geschäftskonto eröffnen – Darauf müssen Sie achten!

    Gerade in der Startphase nutzen viele Existenzgründer noch ein Privatkonto für ihre geschäftlichen Aktivitäten. Doch früher oder später ist es für den Selbstständigen doch sinnvoll, ein Geschäftskonto zu eröffnen. Denn eine strikte Trennung privater und geschäftlicher Zahlungen erleichtert es, den Überblick über die betrieblichen Finanzen zu behalten und vereinfacht nicht zuletzt auch die Buchhaltung. Beim Vergleich der Angebote für Geschäftskonten sind natürlich die Kontoführungsgebühren ein wichtiger Punkt. Die Kontoführungsgebühren sind bei Geschäftskonten in der Regel höher als bei Privatkonten. Angebote für kostenlose Konten ohne Kontoführungsgebühren sind bei Geschäftskonten anders als bei Privatkonten eher selten. Doch es gibt sie. So bietet beispielsweise die DAB Bank ein Girokonto für Selbstständige ohne Kontoführungsgebühren an. Neben den Kontoführungsgebühren müssen noch auch die weiteren Kosten beispielsweise die Gebühren für beleghafte und beleglose Buchungen im Auge behalten werden. Bei vielen Banken ist auch eine bestimmte Anzahl an Buchungen im monatlichen Grundpreis bereits enthalten. Ein weiterer Kostenfaktor sind die Gebühren für Bargeldeinzahlungen.

    Neben den Kosten für das Geschäftskonto stellt sich natürlich auch die Frage, welche Leistungen die Bank bei einem Geschäftskonto im Gegenzug anbietet. So gehört beispielsweise bei einigen Banken zum Geschäftskonto auch gleich eine kostenlose Firmenkreditkarte. Für viele Selbstständige ist auch wichtig, dass die Möglichkeit eines Einzugs von Lastschriften zu Gunsten des eigenen Kontos gegeben ist, um ihren Kunden diese Zahlungsmethode anbieten zu können. Selbstständige, die nach der passenden Hausbank suchen, sollten deshalb immer die Gebührenstruktur für Geschäftskonten sowie die dazugehörigen Leistungen unter Berücksichtigung der individuellen Anforderungen ganz genau prüfen.

    Kontokorrentkredit hilft bei Liquiditätsengpässen

    Der Kontokorrentkredit für Geschäftsleute und Selbstständige ist im Grunde genommen nichts anderes als der Dispokredit für Privatpersonen. Auf dem Geschäftskonto des Selbstständigen wird abhängig von seiner Bonität ein Kontokorrentrahmen eingerichtet. Der Kontokorrentkredit sollte von Selbstständigen und Gewerbetreibenden vornehmlich als kurzfristiger Überbrückungskredit bei Liquiditätsengpässen genutzt werden. Der große Vorteil des Kontokorrentkredits besteht daran, dass er ausgesprochen flexibel einsetzbar ist. Wurde der Kontokorrentrahmen einmal von der Bank eingerichtet, kann der Kontokorrentkredit jederzeit bei einem Liquiditätsengpass ohne erneute Beantragung in Anspruch genommen werden. Zinsen zahlt der Kontoinhaber immer nur für den tatsächlich in Anspruch genommenen Kreditbetrag. Allerdings sind die Zinsen beim Kontokorrentkredit relativ hoch verglichen mit anderen Kreditformen. Selbstständige sollten bei der Suche nach einer geeigneten Bank deshalb auch immer die Höhe der Kontokorrentzinsen im Blick behalten.

    Kredit aufnehmen für Selbstständige oftmals eine Herausforderung

    Früher oder später werden die meisten Selbstständigen einmal einen Kredit von der Bank benötigen. Nicht nur direkt in der Startphase der Existenzgründung, sondern auch später wird häufig noch Kapital benötigt für notwendige Investitionen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Genauso gut kann es natürlich auch sein, dass ein Selbstständiger einen Kredit nicht für seinen Betrieb, sondern für private Wünsche aufnehmen will. Für Selbstständige ist es aber oftmals eine echte Herausforderung, einen Kredit bei einer Bank aufzunehmen. Da Selbstständige nicht über ein gesichertes monatliches Einkommen wie Arbeitnehmer verfügen, sehen die Banken in ihnen eine Risikogruppe. Einige Bank lehnen es daher von vornherein ab, einen Kredit an Selbstständige zu vergeben, bei anderen Banken bekommen Selbstständige einen Kredit nur zu deutlich schlechteren Konditionen. Bei der Suche nach der richtigen Hausbank ist es für den Selbstständigen umso wichtiger, ein Kreditinstitut zu finden, das auch bereit ist, zu fairen Bedingungen Kredite an Selbstständige zu vergeben.

    Förderkredite für Existenzgründer nutzen

    Gerade in der Startphase sind viele Existenzgründer auf finanzielle Unterstützung durch Kredite angewiesen. Doch bekanntermaßen tun sich viele Geschäftsbanken mit der Kreditvergabe an Selbstständige schwer, da sie das damit verbundene Risiko scheuen. Glücklichweise gibt es für Existenzgründer Hilfe von staatlicher Seite. Es werden nämlich staatliche Förderkredite speziell für Existenzgründer angeboten, um ihnen den Start in die Selbstständigkeit zu erleichtern. Von diesen Förderangeboten kann der Existenzgründer gleich doppelt profitieren. Zum einem ist es auf diese Weise oftmals einfacher an Kapital für die Existenzgründung zu kommen als über einen herkömmlichen Bankkredit. Zum andern sind die Zinsen bei den staatlich subventionierten Förderkrediten zumeist auch niedriger als bei normalen Bankkrediten. Eine zentrale Anlaufstelle für Existenzgründer ist Europas größte Förderbank die KfW Bank, die bundesweite Förderprogramme für Existenzgründer anbietet. Daneben gibt es noch regional begrenzte Förderangebote für Existenzgründer von den Förderbanken der einzelnen Bundesländer wie etwa der NRW Bank, der Investitionsbank Berlin oder der Sächsischen Aufbaubank.

    Kredite für Selbständige und KMU

    Kredite für Selbständige, Freiberufler und KMU

    Mit dem Kredit für Selbständige finanziert die EthikBank kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Freiberufler und gemeinnützige Organisationen.

    Unsere Kreditangebote richten sich an Unternehmen, Organisationen, Selbständige und Freiberufler, die schon eine Weile im Geschäft sind und ihr Geschäftskonto bei der EthikBank führen. Damit kümmern wir uns um eine oft vernachlässigte Kundengruppe – um den Mittelstand und um die Kleinen.

    Finanzierung von Existenzgründungen

    Bis auf Weiteres

    In monatlich gleich bleibenden Raten (Zins und Tilgung)

    Abhängig vom Einzelfall

    Abhängig vom Einzelfall

    15. oder 30. des Monats

    * Bonität und vollständige Unterlagen vorausgesetzt

    • Betriebsmittelkredit Kreditlinie zum Geschäftskonto für die Finanzierung von Waren, Vorräten oder Rohstoffen Jetzt informieren
    • Geschäftskredit Investitionskredit für Selbständige, Freiberufler und KMU bis 500.000 Euro Jetzt informieren

    Unsere Vertrauensgarantie sagt, dass die EthikBank ihre Kundenkredite nicht an Spekulanten verkaufen wird, sofern die Vertragsbedingungen eingehalten werden. Bei jedem einzelnen Kredit für Selbständige und KMU prüfen wir die Negativkriterien der EthikBank.

    oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

    Mehr Informationen

    Mittelständische Unternehmen wählten die EthikBank zum besten Dienstleister in der Sparte Direktbank.

    Beliebteste Bank 2013: Platz 1 in der Kategorie „Kreditzinsen“

    Источники: http://www.handelsblatt.com/finanzen/vorsorge/altersvorsorge-sparen/konditionenvergleich-hier-bekommen-selbststaendige-noch-kredit/8272446.html, http://www.kredite.org/ratgeber/beste-bank-fuer-selbststaendige/, http://www.ethikbank.de/geschaeftskunden/geschaeftskredite.html

  • HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here