Bank test

    0
    8

    Fidor Bank Test – Jetzt Erfahrungen lesen

    Ein Kurzportrait der Fidor Bank

    Die Fidor Bank AG mit Sitz in München ist eine deutsche Direktbank, die als solche über kein eigenes Filialnetz verfügt, sondern die Bankgeschäfte ihrer Kunden auf Basis moderner Kommunikationsmittel realisiert.

    Hervorgegangen ist das Kreditinstitut ursprünglich aus dem Bankhaus Kölsch Kröner & Co. AG und erhielt im Jahre 2009 seine deutsche Vollbanklizenz.

    Seit Frühjahr 2007 ist das Institut börsennotiert und firmiert als Aktiengesellschaft. Fidor Bank Erfahrungen können heute sowohl Geschäfts-, wie auch Privatkunden sammeln. Hierbei wird jedoch spätestens seit März 2010 besonders deutlich, dass sich das Kreditinstitut aktuell stark im Privatkundengeschäft engagiert. Als Unique Selling Proposal fungiert dabei die Fokussierung auf innovative und digitale Vertriebswege, wie beispielsweise die Nutzung von Social Communities wie Twitter für das sogenannte „Social Trading“, also den legalen Handel auch mit unterschiedlichen virtuellen Währungen, die zum aktuellen Angebot dieser Bank zählen.

    „Logo der Fidor Bank“, Quelle: Wikipedia

    Geschäftskunden

    Für das Segment B2B hält das Bankhaus Fidor, so ergab der Test, ein Firmengirokonto, eine Firmenkreditkarte sowie diverse Finanzierungsangebote, darunter auch Crowdfinanzierungen, bereit. Crowdfinanzierungen nehmen daher in jedem Erfahrungsbericht über Fidor Bank einen hohen Stellenwert ein, da sie sowohl für B2B, wie auch B2C angeboten werden.

    Privatkunden

    Im Umgang mit Fidor gewinnt man den Eindruck, dass das Bankhaus den Privatkundensektor seit März 2010 mit besonders innovativen Produktangeboten umwirbt. Fidor Bank Erfahrungen können Privatkunden auch sammeln, sofern sie sich für Edelmetalle oder Social Lending oder Twitter-Überweisungen interessieren, wie unser Check ergab. Besonders Privatkunden werden von dem innovativen Produktangebot des dynamischen Kreditinstitutes immer wieder überzeugt, wie unser Fidor Bank Test erwies.

    Fidor Bank konnte als Anbieter im Segment B2C mit einer breiten Angebotspalette punkten, zu welcher die folgenden Offerten gehören:

    • Festgeldkonto,
    • Sparbrief,
    • Kreditkarte,
    • Fremdwährungsanlagen,
    • Edelmetallanlagen,
    • Twitter-Überweisungen,
    • Social Trading,
    • Social Lending,
    • Trades mit virtuellen Währungen.

    Die clevere Kombination für smarte Kunden – und das zum Nulltarif!

    Von besonderem Interesse im Fidor Bank Girokonto Test war hier natürlich das Angebot an Konten für Privatkunden. Erwartungsgemäß zeigte sich die bemerkenswerte Kreativität in der Produktpolitik. Im Fidor Bank Girokonto Test präsentierte sich das Smart Girokonto als nach dem offenen Finanz-Eco-System funktionierendes Finanzprodukt. Hier entscheidet also der Kontoinhaber selbst, ob und welche Finanzangebote und Offerten der Fidor Bank selbst oder von Drittanbietern er jeweils nutzen möchte. Ein Erfahrungsbericht sollte stets auch auf die Fidor Bank Community hinweisen, in welcher Kunden und Bankberater sich zu diversen Finanzthemen austauschen können, wie der Test zeigte. Erfahrungen mit der Fidor Bank sind daher meist sehr überraschender Natur, dies jedoch durchaus im positiven Sinne, da die Bank modern und dynamisch interagiert.

    Der Fidor Bank Girokonto Test kommt zu der Schlussfolgerung, dieses Kreditinstitut, als eine unkonventionelle Institution, empfiehlt sich besonders all jenen Kunden, welche den modernen Kommunikationsmitteln der digitalen Welt aufgeschlossen gegenüber stehen.

    Themenübersicht:

    1. Ein Fidor Bank Test: Pro und Contra

    Um es vorweg zu nehmen: Die Eindrücke der Kunden mit der Fidor Bank sind erwartungsgemäß durchaus positiv und zwar aus den verschiedensten Gründen, wie es zu zeigen gilt.

    Pro Fidor Bank

    • auch offen für Kunden nach Privatinsolvenz,
    • Geld-Notruf im Angebot,
    • Info bei jeder neuen Ausführung eines Dauerauftrages,
    • keine Lastschrift für Chargebacks,
    • keine Kooperation mit der Schufa.

    Contra Fidor Bank

    • Kontoeröffnung läuft oft nicht reibungslos,
    • Angeblich trotz anders lautender werblicher Aussage Kooperation mit der Schufa.

    2. Konditionen-Überblick

    • Kontoführung: 0,00 €
    • Karten: kostenlose SmartCard oder Prepaid MasterCard zu 8,95 € p.a.
    • Guthabenzinsen 0,05 % p.a.
    • Schufa-Prüfung ohne

    3. Fidor Bank: Das Pro im Detail

    Durchaus positiv fällt ins Gewicht, dass bei dieser Bank auch Kunden nach einer Privatinsolvenz ein Girokonto und eine Kreditkarte, in diesem Falle in der Regel eine MasterCard, erhalten.

    Vor der Kontoeröffnung eines Kunden mit Privatinsolvenz wird dieser im Regelfalle sogar kontaktiert, weil die Bank sich im Interesse des Kunden vergewissern möchte, dass wirklich auch alles funktioniert. Oft werden sogar auch eigens Testüberweisungen vorgenommen, damit der Kunde sicher sein kann, dass Geld, welches ihm überwiesen wird, letztendlich auch wirklich bei ihm landet und nicht bei einem Inkasso-Betreiber.

    Wer also eine Privatinsolvenz hinter sich hat und nun verzweifelt nach einer Bank sucht, die ihm noch ein Girokonto oder sogar einen Dispo einräumt, der kann getrost die Fidor Bank anrufen, er wird hier willkommen sein!

    Geld Notruf

    Für Kunden, bei denen tatsächlich plötzlich einmal finanziell sehr eng wird, bietet die Fidor Bank als weiteres innovatives Produkt den sogenannten Geld Notruf an und erweist sich damit einmal mehr als verbraucherorientiert und kreativ!

    Hier kann man, beim ersten Mal, 100 € für 30 Tage ausleihen, gegen eine Gebühr von 6 €. Beim zweiten Mal der Inanspruchnahme des Service sind es dann 199 € für 60 Tage. So lassen sich plötzlich auftretende finanzielle Engpässe überbrücken.

    Auch für Geschäftskunden interessant: Das Fidor Geschäftskonto

    Daueraufträge

    Wer kennt es nicht, das alte Lied? Man sitzt über seinen Kontoauszügen und brütet verzweifelt, wer dort hinter welchem Dauerauftrag steckt! Mit dieser Grübelei ist jetzt, Dank der Fidor Bank, Schluss, denn zum Service für Girokonto-Inhaber gehört es dazu, dass der Kunde bei jeder Ausführung eines Dauerauftrages oder einer Überweisung durch die Bank informiert wird, eine besonders positiver Aspekt beim Fidor Bank Girokonto Test.

    Keine Gebühren für Chargebacks

    Platzt eine Abbuchung oder Überweisung bei einem Girokonto mangels Deckung, so kommt es zu den gefürchteten Rücklastschriften oder Chargebacks, wofür die meisten Banken Gebühren als Strafe verlangen. Die Fidor Bank jedoch ganz offenbar nicht, wie Hinweise mehrerer Privatkunden belegen.

    Keine Kooperation mit der Schufa

    Wer ein Fidor Bank Girokonto eröffnen möchte soll, damit wirbt die Bank, von einer Schufaabfrage verschont bleiben. Auch werden von einem Fidor Bank Girokonto keine Daten über Guthaben an die Schufa übermittelt. Es werden schließlich auch Kunden nach einer Privatinsolvenz angenommen. Wie es jedoch mit der Weitergabe von Kontendaten an die Bundesbehörde für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bestellt ist, bleibt an dieser Stelle offen. Meinungen vieler Bankkunden belegen nämlich, dass zahlreiche Kreditinstitute, die damit werben, keine Kontodaten an die Schufa weiterzugeben, diese Daten dennoch an die BaFin weiterleiten oder melden müssen.

    4. Die Fidor Bank im Test: Das Contra im Detail

    Das Procedere der Eröffnung eines Girokontos läuft bei der Fidor Bank etwas anders ab, als man dies vielleicht von anderen Banken und Kreditinstituten gewöhnt sein mag. Nach seiner Anmeldung erhält der Kunde zunächst einen Account, diesen kann er dann allerdings bis zu seiner vollständigen Legitimierung nur sehr eingeschränkt nutzen.

    Auch die Legitimierung ist nicht einfach und in ihrem Ablauf mit Fehlerquellen behaftet, wie Aussagen einiger Kunden belegen, die verzweifelt mehrfach ihre Passfotos hochladen mussten, wobei diese und andere hochzuladende Dokumente vom System der Fidor Bank immer wieder abgelehnt wurden. Zwar war der Support der Bank in diesem Falle hilfreich, dennoch ist der Prozess lästig und frustrierend. Ähnliche Probleme gibt es auch gelegentlich mit dem Erhalt der TAN.

    Trotz gegenteiliger Aussage Kooperation mit der Schufa?

    Gelegentlich wird von Kunden moniert, dass es seitens der Bank angeblich doch bei der Kontoeröffnung Schufaabfragen geben würde, obwohl offiziell das Gegenteil behauptet wird.

    Das Girokonto der Fidor Bank ist konsequent kostenfrei

    Fidor Bank Erfahrungen: Ein Resümee zu Pro und Contra

    5. Der Fidor Bank Girokonto Erfahrungsbericht: Die Konditionen

    • Spareinlagen bis 100.000 € abgesichert,
    • Geld überweisen kostenlos,
    • im Internet bezahlen kostenlos,
    • Guthabenverzinsung mit 0,05 % p.a.,
    • keine Kontoführungsgebühr,
    • ohne Schufa,
    • kostenlose Smart-Community,
    • mit Prepaid MasterCard Kreditkarte für 8,95 € Jahresgebühr.

    Die Details zum Fidor Girokonto: Produktreview (Fidor Bank Smart Girokonto)

    Das Fidor Bank Smart Girokonto präsentiert sich erfolgreich als Alternative zum langweiligen traditionellen Online-Banking der großen etablierten Banken. Hier kann problem- und vor allem kostenlos Geld an E-Mail-Adressen, an Twitter-Accounts oder an Mobilfunknummern versendet werden.

    Faire finanzielle Beratung in Abhängigkeit von den jeweiligen Anforderungen des persönlichen Lebensstiles gibt es obendrein seitens der Fidor Bank dazu.

    Die angebotenen Sparprodukte sind rendite stark, es gibt keine Limits für die Zahl der Transaktionen und der Kontoinhaber kann aktiv am Edelmetallhandel teilnehmen.

    Das Fidor Bank Bank Girokonto: Ein Resümee

    Nicht umsonst wurde die Fidor Bank zur besten Direktbank 2015 gewählt

    6. Testberichte zur Fidor Bank

    Die Auszeichnungen, welche die Fidor Bank in der Vergangenheit bereits erhielt und das mediale Echo ihrer Geschäftstätigkeit in der Presse und im Internet, sind beeindruckend. Besonders wird immer wieder die Innovationskraft dieser jungen Bank gewürdigt und hervorgehoben.

    „FINANCE Magazin“: Das Blatt setzte sich Anfang Mai 2015 kritisch mit der Kapitalmarktstrategie der Fidor Bank auseinander, wobei kritisch angemerkt wurde, dass sich das Kreditinstitut einem Verkauf und auch Übernahmebegehrlichkeiten widersetzt.

    www.presseportal.de: Im Frühjahr des Jahres 2015 wurde die Fidor Bank als „Beste Direktbank“ ausgezeichnet. Sie errang den „Banking CheckAward“, indem sie unter 40 teilnehmenden Direktbanken ausgewählt und prämiert wurde. Weitere Awards hatte die Fidor Bank bereits durch das Weltwirtschaftsforum erhalten („Model Bank oft he Year“, „Global Growth Company“).

    www.finanznachrichten.de: Hier wurde und wird intensiv über neue Produkte und die Entwicklung des Aktien-Index der Fidor Bank berichtet. Einer in Aussicht gestellten Übernahme der Fidor Bank durch die Commerzbank habe sich die Fidor Bank bislang erfolgreich widersetzt.

    7. Fragen und Antworten zur Fidor Bank

    1. Frage: Was für eine Karte ist die MasterCard der Fidor Bank?

    Antwort: Die MasterCard der Fidor Bank ist eine Prepaid Kreditkarte. Wenn ausreichend Guthaben vorhanden ist, ist sie wie jede andere MasterCard Kreditkarte auch einsetzbar.

    2. Frage: Was sind die Kosten der Fidor MasterCard?

    Antwort: Die Karte ist für 0,00 € Ausgabegebühr erhältlich. Jährlich werden nur 8,95 € Jahresgebühr für die Debit MasterCard fällig. Eine Aufladung der Kreditkarte bzw. Überweisungen auf die MasterCard sind ebenfalls mit keinerlei Gebühren verbunden.

    Das gibt es nicht überall: Konto, Karte & Community

    3. Frage: Was sind die Vorteile der Fidor Bank MasterCard?

    Antwort: Finanzielle Unabhängigkeit, weltweites kostengünstiges Bargeldabheben, attraktive Guthabenverzinsung auf dem zugehörigen Girokonto, einfaches und transparentes Onlinebanking ohne Grundgebühren, Zugriff auf die Community und bei monatlichem Gehaltseingang einen monatlichen Gehaltsbonus von 1 €. Gerade die Guthabenverzinng auf dem Girokonto ist ein weiterer positiver Aspekt. Auch wenn die Verzinsung derzeit zu Wünschen übrig lässt, erhalten Kunden im Gegensatz zu den meisten anderen Anbietern überhaupt eine Verzinsung ihres Guthabens.

    4. Frage: Was bedeutet „fair“ im Zusammenhang mit der Fidor Bank MasterCard?

    Antwort: „Fair“ bedeutet, dass der Karteninhaber 2 Bargeldabhebungen je Monat mit der Karte völlig kostenlos vornehmen kann, sofern der Automatenbetreiber keine gesonderten Gebühren dafür erhebt. Da in den meisten Fällen auch bargeldlos bezahlt werden kann, dürften 2 Abhebungen pro Monat völlig ausreichend sein.

    5. Frage: Wie hoch ist der Dispokredit-Zins beim Fidor Bank Girokonto?

    Antwort: Der Dispokredit-Zins beim Fidor Bank Girokonto ist ein variabler Like-Zins. Derzeit beträgt er 6,9 % p.a., je mehr Likes die Fidor Bank bei Facebook erhält, umso niedriger wird der Dispo-Zins. Das ist ein interessanter Punkt, seine Freunde, Bekannte, Verwandte und Kollegen auf die Bank und ihre Präsenz in den sozialen Netzwerken aufmerksam zu machen.

    „Originell: Dispo-Zins: variabler Facebook-Like-Zins. Je mehr Likes – desto tiefer wird der Zins“, Quelle: Tim Reckmann / pixelio.de

    8. Das Resümee zur Fidor Bank

    Die Fidor Bank ist tatsächlich eine flexible und innovative Bank für jedermann! Auch die kostenfreie MasterCard Kreditkarte ist im Angebot enthalten. Das ist vor allem dann wichtig, wenn Reisen ins Ausland bevorstehen. Besonders empfiehlt sie sich jedoch für Personen nach einer Privatinsolvenz oder mit negativer Schufaauskunft.

    Fidor Bank

    Girokonto, Sparbriefe und Kreditkarte ohne Schufa

    • Zuletzt aktualisiert: 15. September 2017
    • Von: Josefine Lietzau

    Das Wichtigste in Kürze

    • Die Fidor Bank aus München bietet ihren Kunden Bankdienstleistungen im Internet an. Dabei setzt sie einen Schwerpunkt auf soziale Medien.
    • Die Fidor Bank ist mehrheitlich im Besitz der französischen Bankengruppe BPCE. Damit erfüllen die angebotenen Sparprodukte die Finanztip-Stabilitätskriterien.
    • Die wichtigsten Produkte sind das Girokonto, die Mastercard-Kreditkarten und das Festgeld (Fidor Bank Sparbriefe).
    • Wenn Sie eine Prepaid-Kreditkarte der Fidor Bank beantragen, stellt das Institut keine Schufa-Anfrage.
    • Zudem vermittelt die Fidor Bank weitere Dienstleistungen wie Schwarmfinanzierungen (Crowdfunding) und Privatkredite (Social Lending).
    • Seit Juli 2016 bietet Fidor zusammen mit dem Mobilfunk-Unternehmen O2 ein Girokonto für Smartphones an. Die Konditionen halten nicht mit denen der Finanztip-Empfehlungen mit, die Banken bekommen aber dadurch Konkurrenz aus einem neuen Geschäftszweig.

    Unser Tipp: Bleiben Sie rund um das Thema Girokonto immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

    Crowdfunding und 50 Cent für Retweets: Mit diesen und ähnlichen Aktionen hat sich die Fidor Bank vor allem bei Jüngeren einen Namen gemacht. Die Bank bietet ihre Finanzdienstleistungen ausschließlich über das Internet an und setzt dabei soziale Medien ein, um Kunden an sich zu binden.

    Interessant ist die Bank für Menschen mit einer negativen Schufa-Bewertung: Sie hat eine Kreditkarte ohne Schufa-Abfrage im Programm. Außerdem bietet sie ein Girokonto und eine weitere Kreditkarte an.

    Kunden können ihr Geld auch in sogenannten Sparbriefen anlegen. Das funktioniert ähnlich wie Festgeld. Aber wie gut sind die Leistungen der Fidor Bank wirklich?

    Das bietet das Girokonto

    Beim „Smart Girokonto“ fallen keine Kontoführungsgebühren an. Wer das Konto als Gehaltskonto nutzt, erhält pro Monat eine Gutschrift von 1 Euro. Dazu muss das Gehalt mehr als 1.000 Euro betragen.

    Falls das Girokonto nicht ausreichend gedeckt ist, fallen Dispozinsen von derzeit 5,99 Prozent nominal pro Jahr (6,13 Prozent effektiv pro Jahr) an. Die Bank ruft für den Dispo Daten bei der Auskunftei Creditreform Boniversum ab. Außerdem wertet die Bank eigene Daten über den Kunden aus. Sie setzt bei jeder Anfrage die Höhe des Dispokredits individuell fest.

    Zusätzlich bietet das Unternehmen seinen Kunden ein Bonusprogramm mit vielen Extras an: So erhalten sie beispielsweise bis zu 50 Cent, wenn sie Twitter-Nachrichten der Fidor Bank retweeten. Dazu müssen die Kunden aber mindestens 100 Follower haben.

    Guthaben auf dem Girokonto verzinst die Bank inzwischen nicht mehr. Wir raten Ihnen sowieso, größere Beträge lieber auf von uns empfohlenen Tagesgeldkonten anzulegen. Wir nennen in unserem Ratgeber Banken mit guter Bonität, die höhere Zinsen zahlen. Die Finanzkraft der Fidor Bank wird derzeit nämlich nicht von den großen Ratingagenturen bewertet. Einlagen sind aber über den deutschen Einlagensicherungsfonds geschützt.

    Ein Nachteil am Fidor-Girokonto ist, dass Kunden keine Girokarte erhalten. Stattdessen kombinieren sie es mit einer der beiden Kreditkarten, eine davon mit Maestro-Funktion. Sie können wählen, welche der beiden Karten Sie zum Girokonto nutzen wollen. Wir empfehlen die Guthaben-Karte der Fidor Bank.

    Kreditkarten der Fidor Bank

    Für die Debit-Karte fragt die Bank keine Daten bei Auskunfteien ab. So kommen auch Menschen mit einer schlechteren Bonität an eine Kreditkarte. Falls Ihnen die Bank keinen Dispo gewährt, können Sie die Karte jedoch nur nutzen, solange Sie Guthaben auf Ihrem Konto haben.

    Die Karte kostet 14,95 Euro pro Jahr. Damit kostet sie 6 Euro mehr als die Prepaid-Kreditkarte, die Fidor zuvor im Programm hatte. Sie können mit der Karte einmal pro Monat kostenlos Geld abheben. Ab dem zweiten Mal werden 2,50 Euro pro Vorgang fällig. Wenn Sie mit der Karte außerhalb der Eurozone bezahlen oder abheben, fällt keine zusätzliche Fremdwährungsgebühr an.

    Wir empfehlen Ihnen die Debit-Kreditkarte der Fidor Bank in unserem Ratgeber Prepaid-Kreditkarten, falls Sie wegen einer schlechten Schufa-Bewertung keine andere Kreditkarte bekommen. Ansonsten sind kostenlose Kreditkarten wesentlich günstiger. Zudem verzichten Sie bei der Kombination des Girokontos mit der Prepaid-Karte auf eine EC-Karte (Girocard).

    Fidor Bank

    Mastercard Debit-Karte in Kombination mit Girokonto

    • keine Schufa-Bonitätsprüfung
    • keine Fremdwährungsgebühr
    • eine Bargeldabhebung pro Monat in Eurozone kostenfrei
    • Jahresgebühr von 14,95 Euro
    • ab zweiter Bargeldabhebung im Monat Kosten von 2,50 Euro pro Vorgang

    Die Smartcard von Mastercard

    Die Fidor Bank erweitert ihr Kartenangebot mit einem Kombiprodukt: Die sogenannte Smartcard funktioniert als Kreditkarte von Mastercard und als Maestro-Debitkarte. Die Bank ruft für die Karte Verbraucherdaten bei Boniversum ab.

    Am Girocard-System nimmt die Bank bislang nicht teil. Wenn Händler weder Maestro noch Kreditkarte akzeptieren, können die Kunden mit der Karte nicht zahlen. Geld an einem Bankschalter bekommen sie damit auch nicht.

    Bei der Karte fällt keine Jahresgebühr an. Kosten entstehen aber, wenn Kunden Geld am Automaten abheben. Nur zweimal im Monat ist das Abheben kostenlos, für jedes weitere Mal fallen 2 Euro an. Falls Verbraucher in einem Monat mal kein Geld abheben, erhalten sie im Gegenzug einen Bonus von 2 Euro. Wenn sie nur einmal Geld abheben, beträgt der Bonus noch 1 Euro. Bedingungen für diese Zahlungen sind 399 Euro monatlicher Mindestgehaltseingang und drei Kartenzahlungen im Monat.

    Es fallen keine gesonderten Kosten an, wenn Kunden Geld im Ausland abheben oder in einer anderen Währung bezahlen. Trotzdem ist die Kreditkarte aufgrund der Abhebegebühren zu teuer für den täglichen Gebrauch. Wir raten deshalb von diesem Kontomodell ab. Stattdessen empfehlen wir Girokonten mit kostenlose Kreditkarten, bei denen Verbraucher nichts beim Abheben zahlen müssen.

    Unser Tipp: Bleiben Sie rund um das Thema Girokonto immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

    Daten auf Kreditkarten auslesbar

    Bei den Karten der Fidor Bank handelt es sich um NFC-Karten, mit denen Kunden kontaktlos bezahlen können. Im Februar 2016 gerieten die Kreditkarten der Fidor Bank ebenso wie die von Number26 und Miles & More damit allerdings in die Schlagzeilen: Es ist möglich, Daten zu den letzten zehn Transaktionen vom NFC-Chip der Kreditkarte auszulesen. Dies sei die Standard-Einstellung des Chips auf der Mastercard. Zum Auslesen ist lediglich eine App auf einem Smartphone erforderlich. Die Verbraucher müssen das Telefon dazu jedoch nah an die Karte halten.

    Laut der Fidor Bank handelt es sich jedoch nicht um personenbezogene Daten: Weder Name, noch Geburtsdatum oder Adresse des Karteninhabers könnten so ausgelesen werden, auch nicht Daten zum Händler oder gar die Kartenprüfziffer. Auf dem Chip der Karte werden jedoch die Kartennummer, ihr Ablaufdatum sowohl die letzten zehn Transaktionen gespeichert.

    Die Fidor Bank sieht das eigenen Angaben zufolge nicht als Datenleck oder Risiko für die Kunden an und will ausgegebene Karten deshalb auch nicht zurückrufen. Das Unternehmen prüft, ob es die aktuellen Chip-Einstellungen beibehält und die Datenschutzbestimmungen ändert. Falls das Kunden nicht reicht, müssen sie sich eine andere Bank suchen. Nicht alle Kreditkarten sind so auslesbar.

    Fidor Bank Sparbriefe

    Die Fidor Bank bietet Festgeld in Form von Sparbriefen an. Die Laufzeiten der Fidor Bank Sparbriefe liegen zwischen 3 bis 36 Monaten. Der Anlagebetrag muss zwischen 100 und 100.000 Euro liegen. Je länger die Laufzeit, desto höher ist der Zins. Ein Fidor Bank Sparbrief funktioniert ähnlich wie Festgeld: Der Zinssatz steht für die gesamte Laufzeit fest, die Zinsgutschrift erfolgt allerdings erst am Ende der Laufzeit. Eine Kündigung während der Laufzeit ist grundsätzlich nicht möglich. In nachstehender Tabelle haben wir die derzeitigen Zinssätze der Fidor Bank Sparbriefe aufgelistet.

    Zinskonditionen Fidor Sparbrief

    Quelle: Webseite Fidor Bank (Stand: 15. September 2017)

    Die Höhe der Zinsen sind mit denen der Empfehlungen aus unserem Ratgeber Festgeld vergleichbar. Die großen Ratingagenturen bewerten die Kreditwürdigkeit der Bank nicht. Allerdings profitiert die Fidor Bank von den positiven Bewertungen des Mehrheitsgesellschafters, der französischen Bankengruppe BPCE. Das Festgeld-Angebot der Fidor Bank ist daher grundsätzlich empfehlenswert. Weitere Einzelheiten dazu finden Sie in unserem Festgeldvergleich.

    Weitere Angebote der Fidor Bank

    Neben klassischen Bankprodukten bietet die Fidor Bank noch einige zusätzliche Dienstleistungen an. Diese zielen vor allem auf junge Leute ab, die sich viel in sozialen Netzwerken tummeln. Wir stellen einige dieser Angebote vor.

    24-Stunden-Geld-Notruf – Haben Sie auf Ihrem Fidor-Girokonto in den vergangenen zwölf Monaten einen Mindestumsatz von 1.000 Euro erbracht, können Sie über den sogenannten 24-Stunden-Geld-Notruf einen Kredit über 100 Euro für 30 Tage oder über 199 Euro für 60 Tage in Anspruch zu nehmen. Für beide Varianten beträgt die Gebühr 6 Euro. Die Bank überprüft für den Notruf Ihre Bonität. Formulare müssen Sie nicht ausfüllen. Den höheren Kredit können Sie nur aufnehmen, wenn Sie bereits einen Geld-Notruf abgezahlt haben.

    Wir raten Ihnen von diesen Krediten ab, da sie extrem teuer sind. Denn 6 Euro Gebühr für einen Kredit mit einer Laufzeit von 30 Tagen ergibt auf zwölf Monate hochgerechnet einen effektiven Zinssatz von 101,2 Prozent pro Jahr. Bei 199 Euro und 60 Tagen sind es immerhin noch rund 19,51 Prozent. Fidor selber kommt auf einen Zins von 72 beziehungsweise 18,08 Prozent.

    Social Lending – Die Fidor Bank bietet Ihnen die Möglichkeit, anderen Community-Nutzern einen Kredit zu geben. Sie können sich aber auch selbst Geld leihen, falls Sie jemand finden, der dazu bereit ist. Diese Kredite sind zinsfrei und auf höchstens 500 Euro begrenzt. Es wird lediglich eine Gebühr von 0,49 Euro fällig.

    Außerdem vermittelt die Bank auch größere Darlehen in Kooperation mit dem Unternehmen Smava. Auf dessen Kreditplattform können Sie sich Geld von Privatpersonen borgen. Das kann in manchen Fällen günstiger sein als die traditionelle Vermittlung von Ratenkrediten.

    Sie können über die Fidor Bank bei Smava auch Geld anlegen. Sie leihen dazu anderen Privatpersonen Geld und erhalten im Gegenzug Zinsen. Es ist jedoch kaum möglich, die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls der Gegenseite einzuschätzen. Es besteht daher die Möglichkeit, dass Sie Ihr angelegtes Geld nicht vollständig zurückbekommen.

    Mehr Informationen zum Social Lending der Fidor Bank finden Sie hier.

    Crowdinvesting – Im Rahmen von Crowdinvesting können Sie gemeinsam mit anderen Nutzern Unternehmen mit Geld unterstützen. Auch beim Crowdinvesting ist es sehr schwierig, die Erfolgsaussichten und damit die Gewinnchancen richtig einzuschätzen.

    O2-Girokonto

    Fidor startete im Juli 2016 mit dem Telefonkonzern O2 eine Banking-App. Das Geld der Kunden liegt dabei bei Fidor, die Bank gibt auch die Kreditkarte zum Konto aus. Das „O2 Banking“ genannte Produkt lässt sich nur über ein Smartphone nutzen. Das erinnert an das Smartphone-Konto von N26 (früher: Number26). Genau wie bei N26 ist die Kreditkarte von Mastercard kostenlos dabei, und die Kunden können an eine Handynummer Geld überweisen, ohne die IBAN zu kennen.

    Beim O2 Banking sind die Konditionen des Kontos an einen Nutzer-Status gebunden. Je häufiger die Kunden das Konto verwenden, desto besser sind die Konditionen beim Abheben und beim Datenvolumen und desto preiswerter wird das Konto. Drei Status-Varianten gibt es: Bronze, Silber und Gold. O2 zieht das Nutzungsverhalten des Vormonats heran, um die Kunden einzustufen. Kunden des Telefonkonzerns erhalten zudem Extra-Datenvolumen für das mobile Internet.

    Gold – Um den Gold-Status zu erhalten, müssen Kunden das Konto entweder als Gehaltskonto nutzen oder aber monatlich mehr als 500 Euro mit der Kreditkarte ausgeben. Sie brauchen keine Kontogebühren bezahlen und können unbegrenzt kostenlos mit der Mastercard Geld abheben. Das monatliche Extra-Datenvolumen beträgt 500 MB.

    Silber – Falls Kunden mit der Karte im Monat 100 Euro bezahlen, kommen sie in den Silber-Status. Sie können dann nur noch dreimal im Monat kostenlos Geld abheben. Wer öfter Geld abhebt, muss jedes Mal 3,99 Euro zahlen. Die Kontoführungsgebühr entfällt weiterhin. O2-Telefonkunden erhalten zudem 300 MB zusätzliches Datenvolumen.

    Bronze – Kunden, die weniger als 100 Euro mit der Karte ausgeben, müssen im Bronze-Status eine Kontoführungsgebühr von 99 Cent zahlen. Kostenlos Geld abheben können sie nur einmal im Monat. Sie bekommen 100 MB Datenvolumen hinzu.

    Falls Nutzer mit der Kreditkarte in einer anderen Währung als Euro bezahlen, fallen unabhängig vom Status 1,99 Prozent vom Umsatz als Gebühr an – mehr als bei den Finanztip-Girokonto-Empfehlungen. Auch der Dispo ist mit 9,5 Prozent hoch.

    O2 Banking kommt also nur im Gold-Status an unsere Empfehlungen heran, ist aber etwas teurer. Auch das Datenvolumen macht die Nachteile nicht ganz wett, es gibt preiswertere Mobilfunk-Anbieter.

    Mit dem neuen Angebot bekommen klassische Banken zusätzlich Konkurrenz: Sie müssen nicht nur auf neue Finanzdienstleister (Fintechs) reagieren, sondern auch auf Unternehmen aus völlig anderen Geschäftszweigen.

    Sollen wir Sie

    Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps – kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

    Vielen Dank für Ihre Anmeldung

    Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

    1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
    2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
    3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

    Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Noch mehr sparen mit Finanztip

    Weitere Themen

    Finanztip Newsletter

    • Jede Woche die besten Tipps
    • Absolut kostenlos
    • 100% werbefrei

    Kostenlos anmelden

    Artikel verfasst von

    Finanztip-Expertin für Bankprodukte

    Josefine Lietzau ist Redakteurin im Team Bank & Geldanlage. Bereits während ihres Studiums der Germanistik und Anglistik war sie für die Redaktionen der Grünen Liga, der Jüdischen Zeitung und der Superillu tätig. Nach ihrem Magister-Abschluss absolvierte Josefine Lietzau ein Volontariat bei den Online-Verbraucherportalen Banktip und Posttip, wo sie im Anschluss als Redakteurin arbeitete.

    Finanztip-Experte für Bankprodukte

    Als Teamleiter Bankprodukte ist Dirk Eilinghoff bei Finanztip für die Themen Geldanlage und Altersvorsorge zuständig. Erfahrungen in diesem Bereich bringt er mit aus seiner Arbeit als selbstständiger Finanz- und Honorarberater. In früheren Jahren leitete der studierte Historiker und Diplom-Kaufmann gemeinnützige Projekte bei der Bertelsmann Stiftung und der Körber-Stiftung.

    Volkswagen Bank – von Erfahrungen profitieren

    Volkswagen Bank Erfahrungen: Das Kreditinstitut im Detail

    Die Volkswagen Bank hat ihren Sitz in Braunschweig und ist eine 100 %-ige Tochter der Volkswagen Financial Services AG und damit des Volkswagen Konzerns. Gegründet wurde die Bank bereits im Jahre 1949, um seinerzeit vor allem durch Finanzierungen des PKW-Modells VW Käfer und der VW Transporter den Absatz des Konzerns bei Privatpersonen und Geschäftsleuten zu steigern.

    Aktuelle Situation

    Bis heute ist diese Absatzfinanzierung und auch die Händlerfinanzierung der Volkswagen-Modelle die eigentliche und zentrale Aufgabe der Volkswagen Bank geblieben, obgleich im Verlaufe der Jahre weitere Geschäftsmodelle hinzukamen. Dies sind vornehmlich:

    • das Direct Banking,
    • Leasinggeschäfte und andere Formen der Händlerfinanzierung.

    Die Volkswagen Bank firmiert als Automobilbank und Direktbank. Sie unterhält demzufolge keine Filialen, dafür aber diverse Tochtergesellschaften. Dies sind:

    • die Volkswagen Leasing GmbH,
    • die Volkswagen Versicherungsdienst GmbH.

    Neben der Bankenzentrale in Braunschweig unterhält die Volkswagen Bank Niederlassungen unter anderem in Berlin, Hannover, Ingolstadt, Salzgitter und Wolfsburg, Niederlassungen in Europa werden beispielsweise in Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien und Portugal unterhalten. Die Volkswagen Bank gilt heute als größte Automobilbank weltweit.

    Das Girokonto der Volkswagen Bank gibt es mit 50 Euro Starter Prämie

    Ein erstes Fazit zur Volkswagen Bank

    Neben der Fahrzeugfinanzierung von Modellen aus dem Portfolio des VW Konzerns betreibt die Volkswagen Bank heute erfolgreich weltweit das Direktbankgeschäft in den Segmenten B2B und B2C. In der Bundesrepublik Deutschland hat sie sich zu einer führenden Direktbank enzwickelt, wie Volkswagen Bank Erfahrungen eindrucksvoll zeigen. Zu den besonders imposanten Details gehört dabei auch die Betrachtung des Einlagenvolumens. Dieses beträgt knapp 24 Milliarden Euro. Volkswagen Bank Erfahrungen belegen, dass dieses Volumen vor allem für Kredit- und Absatzfinanzierungen in den Segmenten B2B und B2C verwendet wird.

    Themenübersicht:

    1. Volkswagen Bank Test: Vor- und Nachteile

    Unser Ranking soll jedoch nicht allein Größe und Struktur dieses beeindruckenden Kreditinstitutes offenlegen, sondern es soll vor allem aufzeigen, welche Vor- und Nachteile die Bank aufweisen kann. Ein Erfahrungsbericht, der das Pro und das Contra der Erfahrungen zahlreicher Kunden mit diesem Kreditinstitut gleichermaßen beinhaltet. Beginnen wir mit den Stärken der Bank, resultierend aus den Erfahrungsberichten diverser ihrer Kunden.

    Pro Volkswagen Audi Bank

    • großes und renommiertes Kreditinstitut (Global Player),
    • gute Verzinsung bei Tagesgeldkonten,
    • einfaches und unkompliziertes Handling vieler Transaktionen,
    • schnelle Kommunikation, übersichtliche und selbsterklärende Formulare.

    Contra Audi Bank

    • Kunden erhalten häufig unerwünschte Werbung zum Thema Volkswagen Automobile,
    • Auflösung von Konten und Depots gestaltet sich mitunter schwierig.

    „Heute die größte automobile Direktbank der Welt“, Quelle: Thorben Wengert / pixelio.de

    2. Volkswagen Bank Erfahrungen: Die Vorteile näher erläutert

    Es zeigt sich zunächst, dass der Kunde es hier mit einem renommierten und großen Kreditinstitut zu tun hat, dessen Abläufe professionell und sicher sind. Ob Volkswagen Bank Girokonto Erfahrungen oder Erfahrungen mit den angebotenen Tagesgeldkonten, der freundliche und kompetente Service der Bank fällt dem Kunden dabei stets besonders positiv auf.

    Gute Verzinsung beim Tagesgeldkonto

    Der Girokonto Test belegt, dass die Mitarbeiter der Volkswagen Bank ihr Handwerk verstehen. In Punkto Tagesgeldkonto fiel zunächst die gute Verzinsung auf. Tagesgeldkonto-Inhaber werden durch die Volkswagen Bank dabei sogar brieflich über optimale Verzinsungsmöglichkeiten informiert.

    Benutzerfreundlichkeit vieler Transaktionen

    Es fällt auf, wie überraschend unkompliziert und benutzerfreundlich viele Transaktionen bei diesem Kreditinstitut ablaufen. So ist beispielsweise für Transaktionen zwischen einem Tagesgeld- und einem Referenzkonto die lästige Eingabe der TAN bei dieser Bank nicht erforderlich. Formulare sind stets leicht verständlich strukturiert und gestaltet und beispielsweise die Anmeldung zum Onlinebanking auf der Homepage der Volkswagen Bank funktionieren einfach und zügig. Volkswagen Bank Girokontoerfahrungen, die überraschen und die Kunden in der Ansicht bestätigen, bei dieser Bank gut aufgehoben zu sein.

    Sichere Einlagen

    Positive Eindrücke sammelt auch derjenige Kunde, der die Sicherheit seiner Einlagen kritisch hinterfragt. Die Volkswagen Bank gewährt jedoch nicht nur das Niveau der gesetzlichen Einlagensicherung für ihre Kunden, ihre freiwillige und sehr hohe Einlagensicherung reicht weit über das vom Gesetzgeber vorgeschriebene Maß hinaus.

    Alle positiven Volkswagen Bank Girokonto Erfahrungen setzen sich bei der Kommunikation mit den Mitarbeitern dieses Instituts fort. Man ist kompetent und hilfsbereit und beispielsweise via kostenloser Hotline gut zu erreichen. Auch samstags und in den Randzeiten der Wochentage kann man sich auf Hilfe und Support verlassen.

    Neben Girokonto können Kunden auch zu attraktiven Konditionen Geld anlegen

    3. Volkswagen im Test: Die Nachteile im Fokus

    Die Meinungen und Erfahrungen diverser Kunden lassen vermuten, dass es die Volkswagen Bank mit ihrer eigentlichen Aufgabe, nämlich mit der Absatzfinanzierung von Fahrzeugen aus der Palette des VW Konzerns, offenbar gelegentlich viel zu genau nimmt. Immer wieder wurde beklagt, dass Kunden der Volkswagen Bank mit Werbung zu Autos der Marke VW oder mit angeblich attraktiven und besonders vorteilhaften Finanzierungs- und Leasingangeboten für diese Modelle regelrecht überschwemmt werden.

    Schwierige Kontoauflösung

    Negative Erfahrungen mit der Volkswagen Bank macht möglicherweise auch derjenige Kunde, der beispielsweise nach dem Tod eines Verwandten ein Girokonto oder ein Depot auflösen möchte, welches bei der Volkswagen Bank unterhalten wurde, wie unser Volkswagen Girokonto Test ergab. Obwohl in einem Falle durch einen Kunden nach dem Tod eines Verwandten mehrfach notarielle Generalvollmacht und Sterbeurkunde eingereicht wurden, bereitete die Auflösung eines Ansparvertrages bei der Volkswagen Bank trotz ersichtlicher Kompetenz der zuständigen Ansprechpartner, erhebliche Schwierigkeiten und gelang erst nach wiederholten Anläufen.

    Volkswagen Bank Erfahrungen: Fazit zu den Vor- und Nachteilen

    Zweifellos hat das Bankhaus mehr zu bieten, als nur Kfz-Finanzierungen für jene Kunden, die sich beispielsweise den VW Passat leisten möchten! Gute Zinskonditionen, beispielsweise für die Tagesgeldkonten, lassen die Volkswagen Bank auch als renommierte Alternative für Kleinsparer und Anleger erscheinen, die sich für ihre Sparbeträge Sicherheit und ein wenig Rendite erhoffen.

    „1949 Hauptaufgabe der Bank: Absatzfinanzierung des Käfers“, Quelle: PeeF / pixelio.de

    4. Volkswagen Bank Girokonto Erfahrungsbericht

    Für Privatpersonen bietet die Volkswagen Bank besonders zwei Produkte aus dem Portfolio Girokonto an, die für den Sparer von Interesse sein könnten:

    Das Volkswagen Girokonto: Die Konditionen

    • Kontoführung ohne Gebühren
    • kostenfreie Überweisungen und Daueraufträge
    • kostenfreie Bargeldverfügungen am Geldautomaten
    • VW Bank Card ohne Gebühren
    • kostenfreie Partnerkarte
    • VW Visa Card ohne Gebühren
    • kostenfreie Partner Card zur Visa Card
    • Startgutschrift über 50 Euro
    • Kontowechselservice
    • Dispozinsen 9,05 Prozent
    • Überziehungszinsen: 9,05 Prozent

    Detailinformationen zum Girokonto der Volkswagen Bank

    Für alle Inhaber ist das Girokonto der Volkswagen Bank bis zum Alter von 27 Jahren unter der Voraussetzung kostenlos, dass pro Monat mindestens 1.000 Euro als Zahlungseingang verbucht werden. Zu den weiteren Leistungen des Girokontos gehört, dass Verfügungen am Geldautomaten im Inland an mehr als 50.000 Geldausgabeautomaten kostenfrei sind.

    Für jeden Geschmack die richtige Kreditkarte dabei

    Verschiedene Kreditkarten sind nutzbar

    Die Volkswagen VISA Card mobil zum Volkswagen Girokonto sowie die Kreditkarte als Prepaid Card bieten die Option einer Wunsch-PIN. Bei Reisen oder Online-Einkäufen sind zwischen 5 und 15 % Rabatt über Rückvergütungen möglich. Bereits ab einem Guthaben von 1 € werden 0,30 % Zinsen p.a. gewährt.

    Ratenzahlungs-Service

    Die Funktionalität der Bezahlfunktion ist hierbei natürlich weltweit gegeben. Der Ratenzahlungsservice für jeweils 3 Raten für Einkäufe zwischen 300 und 3.000 € kann bequem durch den Kontoinhaber ausgewählt und per SMS beantragt werden. Bezahlungen per Smartphone sind gleichfalls ganz bequem möglich.

    5. Test des My First Girokontos: Erfahrungswerte und Kontokonditionen

    • Kontoführung kostenfrei
    • keine Gebühren für Überweisungen
    • Daueraufträge kostenfrei
    • Visa Prepaid Card als Kreditkarte ohne Gebühren
    • hohe Sicherheit beim Online-Banking, unter anderem mit TAN-Generator
    • Guthabenverzinsung ab dem ersten Euro in Höhe von 0,30 Prozent
    • Startergutschrift über 50 Euro
    • Bargeldverfügungen am Automaten kostenfrei

    Erfahrungsbericht zum My First Girokonto

    Bei dem My First Girokonto handelt es sich um ein Zahlungsverkehrskonto, welches insbesondere für Schüler sowie Auszubildende zur Verfügung steht. Dabei richtet sich das Angebot an alle Kunden, die zwischen 10 und 17 Jahre alt sind.

    Das kostenfreie Taschengeldkonto der Volkswagen Bank

    Ein großer Vorteil besteht beim My First Girokonto darin, dass es sich faktisch um ein sogenanntes Taschengeldkonto handelt. Dies bedeutet, dass die jungen Kunden auf spielerische Art und Weise mit wenig Geld lernen können, dieses zu verwalten und sinnvoll zu nutzen. Dabei zeichnet sich das Volksbank Girokonto natürlich zudem dadurch aus, dass keine Kontoüberziehung möglich ist. Es handelt sich nämlich bei dem kostenfreien Taschengeldkonto um ein Zahlungsverkehrskonto, welches ausschließlich auf Guthabenbasis funktioniert. Dennoch kann der junge Kunde bereits eine dieser Prepaid Kreditkarte nutzen, mit der der gesamte Zahlungsverkehr zur Verfügung steht. Aufgrund der Eigenschaft als Prepaid Kreditkarte sind auch hier keine Überziehungen möglich.

    Volkswagen Bank Erfahrungen zeigen: Im ersten Jahr gibt’s die Kreditkarte gratis

    Bonus für die Kontoeröffnung und Guthabenverzinsung

    Zwei weitere Vorteile des Volkswagen Girokontos für junge Kunden sind zum einen der sogenanntes Starterbonus und zum anderen die Guthabenverzinsung. Nach der Kontoeröffnung erhält der Kontoinhaber eine Prämie in Höhe von 50 Euro gutgeschrieben. Dies ist lediglich an eine Voraussetzung gebunden, nämlich dass auf den Namen des jungen Kunden bisher noch kein Konto bei der Volkswagen Bank oder bei der Audi Bank bestand. Ferner werden Guthaben sofort ab dem ersten Euro verzinst.

    Bargeldverfügungen am Geldautomaten sind kostenlos

    Wer die Visa Prepaid Card als Kreditkarte der Volkswagen Bank nutzt, der kann sich deutschlandweit an Geldautomaten kostenfrei mit Bargeld versorgen. Dies gilt allerdings nicht für alle Geldautomaten, sondern ausschließlich unter den folgenden Voraussetzungen:

    • sämtliche Geldautomaten im In- und Ausland, die das Visa-Symbol tragen
    • über 50.000 Geldausgabeautomaten im Inland
    • über 400.000 Geldautomaten in anderen EU-Ländern
    • über 1.300 Tankstellen des Unternehmens Shell
    • an allen Geldausgabeautomaten der Volkswagen- bzw. Audi-Bank
    • an sämtlichen Tankstellen der Mineralölgesellschaften Star. Die Auszahlung ist hier allerdings bezüglich der Kostenfreiheit daran gebunden, dass ein Mindesteinkaufswert über 20 Euro eingehalten wird. Zudem betrifft die kostenfreie Auszahlung ausschließlich Beträge in Höhe von maximal 100 Euro

    Verfügungen können betragsmäßig begrenzt werden

    Ein weiterer Vorteil des My First Girokontos besteht für junge Kunden und vor allem aus Sicht der Eltern darin, dass die Höhe von Verfügungen begrenzt werden kann. Dies gilt speziell für Verfügungen, die mittels der Visa Prepaid Card vorgenommen werden.

    Weltweit akzeptiert: Die VW Bank Visa card

    Gesamtfazit zum My First Girokonto der Volkswagen Bank:

    6. Testberichte zur Volkswagen Bank

    Die Volkswagen Bank steht als größte automobile Direktbank der Welt mit Niederlassungen in ganz Europa natürlich stets im Fokus der Print- und der Onlinemedien.

    • www.check24.de: So bewertete das bekannte und beliebte Finanzportal Check24 beispielsweise insbesondere die angebotenen Tagesgeldkonten der Volkswagen Bank mit insgesamt 4,5 von 5 möglichen Sternen. Die Erfahrungen der Kunden waren mit der Volkswagen Bank dabei überwiegend positiv. Gelobt wurden die schnelle und unkomplizierte Kontoeinrichtung und der kompetente und freundliche Telefonsupport, der auch trotz Poststreik stets prompt erreichbar blieb.
    • Stiftung Warentest und Zeitschrift „Finanztest“: Hier wurden das Volkswagen Bank Girokonto und das Tagesgeldkonto der Bank untersucht und gleich mehrfach den Lesern empfohlen. Gleichzeitig wurde die Volkswagen Bank zum „beliebtesten Anbieter“ gekürt. Girokonto und Tagesgeldkonto der Volkswagen Bank wurden als „lohnenswert“ deklariert.
    • Zeitschrift „Wirtschaftswoche“: Im Test der Ausgabe 06/2010 erhielt die Volkswagen Bank von der Redaktion des Magazins das Prädikat „Bester Baufinanzierer“.
    • „Focus Money“: Die beliebte Finanzzeitschrift benannte die Volkswagen Bank als eine der Top 3 der besten Tagesgeldbanken überhaupt.
    • n-tv: Der Sender erklärte die Volkswagen Bank im Jahre 2009 zur besten Sparbrief-Bank.

    „Sicherheit beim eBanking durch Bankey“, Quelle: Bernd Kasper / pixelio.de

    7. FAQs zur Volkswagen Bank und dem Girokonto im Detail

    1. Frage: Wie teuer ist die Visa Card der Volkswagen Bank?

    Welche Gebühren für die Visa Card berechnet werden, hängt insbesondere davon ab, wie Sie die Kreditkarte verwenden. Nehmen Sie beispielsweise die Möglichkeit in Anspruch, bei Kooperationspartnern des Volkswagen-Konzerns Rabatte zu nutzen, können diese dazu führen, dass die Preisnachlässe in der Summe geringer als die Kosten der Kreditkarte sind. Grundsätzlich entfällt die Jahresgebühr im ersten Jahr, während die Kreditkarte als Hauptkarte ab dem zweiten Jahr 33 Euro jährlich kostet. Die Zusatzkarte gibt es dann bereits ab für 22 Euro im Jahr.

    2. Frage: Welche Vorteile beinhaltet die Volkswagen Visa Card?

    Es gibt eine Reihe von Vorteilen, durch die sich die Visa Card der Volkswagen Bank auszeichnen kann. Dazu gehören beispielsweise eine 24-Stunden-Hotline, der SMS Service und darüber hinaus hat der Karteninhaber die Möglichkeit, das zinsfreie Kreditlimit bis zu 30 Tagen in Anspruch zu nehmen. Ferner beinhaltet die Visa Card kontaktloses Bezahlen und die Rückzahlung ist auf Wunsch des Kunden auch in Teilen Raten möglich.

    3. Frage: Wo kann die Visa Card zum Bezahlen genutzt werden?

    Es gibt in über 200 Ländern mehr als 24 Millionen Akzeptanzstellen, an denen Sie mit der Volkswagen Visa Card bezahlen können. Darunter fallen zahlreiche Kaufhäuser, Hotels, Restaurants, Supermärkte und selbstverständlich haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, in zahlreichen Onlineshops mit der Kreditkarte zu bezahlen. Achten Sie allerdings darauf, dass für das bargeldlose Zahlen unbedingt eine persönliche Geheimzahl zur Karte notwendig ist.

    4. Frage: Wo erhalte ich die PIN zur Visa Card?

    Die zur Visa Card gehörende persönliche Geheimzahl (PIN) können Sie unter der Rufnummer 0531-212 859 602 beantragen.

    5. Frage: Wann erfolgt die Gutschrift des Starterbonus?

    Frühestens nach einem Zeitraum von acht Wochen ab der Eröffnung des Girokontos bei der Volkswagen Bank wird der Starterbonus in Höhe von 50 Euro gutgeschrieben. Dies geschieht allerdings nur unter der Voraussetzung, dass bis zu diesem Zeitpunkt zum einen mindestens zwei Zahlungseingänge und zum anderen regelmäßige Kontoumsätze verbucht werden konnten.

    Besonders empfehlenswert: Girokonto + Fahrzeugfinanzierung

    8. Das Schlussfazit zur Volkswagen Bank

    Es gibt einige Vorteile, durch die sich die Volkswagen Bank auszeichnen kann. Darunter fallen abschnittsweise moderne Produkte und Angebote, die zum Teil auf spezielle Zielgruppen ausgerichtet sind. War die Volkswagen Bank früher insbesondere mit Autofinanzierung beschäftigt, so handelt es sich heutzutage um eine der größten Direktbanken in Deutschland, die sich durch eine breite Produktpalette auszeichnen kann. Allerdings könnten manche Zinsen durchaus etwas kundenfreundlicher sein und auch bei den Kündigungsmodalitäten ist unserer Ansicht nach noch etwas Nachholbedarf vorhanden.

    Unsere Empfehlung für die Volkswagen Bank

    Aufgrund einiger Vorteile können wir das Girokonto der Volkswagen Bank definitiv für Kunden empfehlen, die ein Auto des Konzerns finanzieren möchten. Hohe Zinseinnahmen sollte man allerdings nicht erwarten, was ohnehin nicht typisch für ein Girokonto ist. Seine Stärke zeigt das My First Girokonto insbesondere in Kombination mit der Prepaid Kreditkarte, die es selbst zehn- bis siebzehnjährigen Kunden ermöglicht, ein erstes Taschengeldkonto in Anspruch zu nehmen. Dies kostet keine Gebühren und ermöglicht dennoch die Teilnahme am gesamten Zahlungsverkehr.

    Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit!

    Haben Sie bereits Erfahrungen mit der Volkswagen Bank sammeln können? In diesem Fall würden uns freuen, wenn Sie uns und zugleich unseren Lesern Ihre Erfahrungswerte mitteilen. Damit können Sie helfen, anderen Kunden die Entscheidung für oder gegen das Angebot der Bank zu erleichtern.

    Источники: http://www.bestesgirokonto.net/fidor-bank-erfahrungen/, http://www.finanztip.de/girokonto/fidor-bank/, http://www.bestesgirokonto.net/volkswagen-bank-erfahrungen/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here