Bauzinsen im vergleich

    0
    100

    Zins-Charts – Die Zinsentwicklung in der Baufinanzierung

    Zinsentwicklung, Expertenbefragung, Prognose: Alle Zins-Infos hier fьr Sie!

    Wie haben sich die Zinsen im historischen Vergleich entwickelt? Mit den Interhyp-Zins-Charts haben Sie den Ьberblick zur Entwicklung der Immobilienzinsen.

    Nutzen Sie das historisch gьnstige Zinsniveau! Aber informieren Sie sich hier vorab ьber die Bauzinsentwicklung und aktuelle Hypothekenzinsen. Wir zeigen aktuelle Konditionen und frьhere Entwicklungen im Ьberblick. Ьberzeugen Sie sich:

    Die Darstellung der Zinsentwicklung basiert auf den Zinssдtzen der Konditionsangebote, die von unseren Produktpartnern ьber die Interhyp AG im ausgewдhlten Zeitraum im Rahmen einer Vermittlung eines Darlehensvertrages angeboten wurden. Trotz ausgewдhlter Sorgfalt kann die Interhyp AG fьr die vorliegende Darstellung keinerlei Haftung ьbernehmen. Die aktuellen Zinssдtze fьr Ihre individuelle Baufinanzierung erfahren Sie bei Ihrem Finanzierungsberater.

    Wie werden sich die Zinsen fьr Immobilienkredite weiter entwickeln? Werden sie steigen, fallen oder eher gleichbleiben? Wird der Hypothekenzins fallen, sodass MaЯnahmen an der eigenen Immobilie gьnstig ьber einen Kredit finanziert werden kцnnen? Das Interhyp-Bauzins-Trendbarometer gibt Antworten – auf der Basis einer Expertenbefragung. Mit den Zins-Charts und dem Trendbarometer bekommen Sie einen guten Ьberblick zu aktuellen Hypothekenzinsen und zur Bauzinsentwicklung. Damit kцnnen Sie Ihre Finanzierung auf eine solide Basis stellen. Wenn Sie den durchschnittlichen Zinssatz fьr Hypotheken kennen, lassen sich die Hypothekenzinsen im Vergleich besser beurteilen.

    Aktuell: Die Europдische Zentralbank (EZB) hat auf ihrer geldpolitischen Sitzung am 10. Mдrz 2016 den Leitzins auf null Prozent gesenkt und bisher nicht wieder erhцht. Laut der aktuellen Expertenbefragung fьr den Interhyp-Zinsbericht vom 7. Dezember 2017 kцnnen sich Immobilienkдufer in den kommenden Wochen weiter ьber gьnstige Finanzierungsbedingungen freuen. In 2018 sind fьr viele Zinsexperten aber moderate Steigerungen wahrscheinlich, etwa durch weitere Leitzinserhцhungen in den USA oder eine mцgliche, nachhaltigere Konjunkturerholung in Europa. Die Konditionen fьr zehnjдhrige Darlehen zur Baufinanzierung sind noch relativ niedrig. Im Interhyp-Bauzins-Trendbarometer erwarten viele Experten und Analysten mittel- bis langfristig steigende Konditionen (siehe unten).

    Aktuelle Zinsen im historischen Kontext: Zins-Charts

    Die Zinsen fьr Baufinanzierungen waren in den vergangenen vierzig Jahren nie auf einem so niedrigen Niveau wie 2015 und 2016. Auch im Dezember 2017 sind sie noch sehr gьnstig. Die Zinsen fьr zehnjдhrige Darlehen hatten im Oktober 2016 den niedrigsten Wert seit Grьndung der Bundesrepublik erreicht. Seitdem sind die Zinsen zwar wieder etwas gestiegen, sind jedoch trotz des leichten Anstiegs noch sehr attraktiv. Frьher und heute – unsere Zins-Charts zeigen Immobilienzinsen im Vergleich. Letztlich kann natьrlich niemand genau sagen, ob die Zinsen fьr Baudarlehen eine Entwicklung nehmen, die gьnstig oder doch eher ungьnstig ist. Wenn Sie den Bau oder Kauf einer Immobilie planen, sollten Sie aber nicht zu lange warten und gьnstige Zinsen fьr sich nutzen.

    Jetzt Top-Konditionen sichern!

    Sichern Sie sich die im historischen Vergleich noch immer sehr niedrigen Zinsen fьr Ihr Baugeld! Fьr Ihre Baufinanzierung lohnt sich der Zinsvergleich: Mit Interhyp lassen Sie den perfekten Zeitpunkt fьr Ihre Finanzierung nicht verstreichen! Ihr Interhyp-Finanzierungsberater bietet Ihnen die passende Lцsung aus den Angeboten von ьber 400 Darlehensgebern. Nutzen Sie fьr Ihre Baufinanzierung den Zinsvergleich von Interhyp!

    Interhyp Zinsbericht

    Interhyp gibt im monatlichen Interhyp-Zinsbericht eine Einschдtzung zu den Immobilienzinsen aktuell und eine Prognose zur kommenden Zinsentwicklung. Interhyp befragt zudem ein Expertenpanel zur Einschдtzung der Hypothekenzinsen: Wie werden sich die zehnjдhrigen Baugeldzinsen kurz- sowie mittel- und langfristig entwickeln? Mit diesen Informationen lassen sich die Zinsen fьr Baudarlehen im Vergleich deutlich leichter beurteilen. So kцnnen Sie sich fьr Ihr Baudarlehen Konditionen sichern, die fьr Sie besonders gьnstig sind – oder auf Basis unserer Prognose auf bessere Konditionen warten. Das Ergebnis der aktuellsten Befragung finden Sie immer auch hier auf unserer Seite. Erfahren Sie mehr zu den Zinsen fьr Immobilienkredite – und zu den Auswirkungen auf die Hausfinanzierung.

    Zinsbericht und Interhyp-Bauzins-Trendbarometer vom 7. Dezember 2017:

    Mirjam Mohr, Vorstand Privatkundengeschдft der Interhyp AG

    "Bei wohl keinem anderen Fest steht das Zuhause so im Mittelpunkt wie zu Weihnachten. Zuhause ist Geborgenheit. Zuhause ist Identitдt. Zuhause ist Sicherheit. Das gilt umso mehr, wenn es das eigene Zuhause ist.

    Damit man sich auch wirklich zu Hause fьhlt, mьssen ganz viele Faktoren stimmen. Das gilt nicht nur fьr die Lage, die GrцЯe oder die Anmutung des Objektes, sondern auch fьr die finanzielle Tragfдhigkeit. Wer eine Immobilie kauft, muss sich mit seiner Finanzierung ьber viele Jahre hinweg – meist zwei bis drei Jahrzehnte – wohlfьhlen.

    Die niedrigen Kreditzinsen bieten nun schon seit einigen Jahren die Chance fьr eine preiswerte Kreditaufnahme. Dieses Zinsumfeld dьrfte sich auch in den nдchsten Monaten nicht grundlegend дndern. Doch die Kreditzinsen allein machen noch keine gelungene Baufinanzierung. Mindestens genauso wichtig ist, dass der Kredit in puncto Tilgung, Sicherheit und Flexibilitдt zum Kreditnehmer passt. Dass das klappt, dafьr arbeiten wir bei Interhyp jeden Tag. Unsere Baufinanzierungsspezialisten helfen, aus ьber 400 Darlehensgebern die individuell am besten passende Lцsung zu finden.

    Gerne sind wir fьr Sie da – egal, ob Sie noch zur Miete wohnen und Ihr eigenes Zuhause realisieren wollen oder bereits dort wohnen und zum Beispiel eine Anschlussfinanzierung suchen.

    Ich wьnsche Ihnen und Ihren Familien eine schцne Weihnachtszeit und ein frohes Fest."

    Zins- und Marktumfeld

    Mit 2017 geht ein turbulentes Jahr zu Ende. Ob das Aufflammen der Nordkorea-Problematik, der Amtsantritt des US-Prдsidenten, die Angst vor einer Konjunkturabkьhlung in China, die Brexit-Verhandlungen, die Wahlen in Frankreich und in Deutschland nebst schwierigem Prozess der Regierungsbildung – all dies vermochte es nicht, die maЯgeblich durch billiges Geld florierenden Mдrkte nachhaltig zu erschьttern. Zum Jahresende lдsst sich konstatieren, dass sich die Mдrkte zumindest auf Argumentationsbasis diverser Kennzahlen relativ positiv entwickeln. Der Dax notiert bei rund 13.000 Zдhlern und damit gut 20 Prozent ьber Vorjahresniveau. Der Dow Jones hat mit ьber 24.000 Punkten einen neuen Hцchststand erreicht. Die Inflation im Euroraum lag im November bei 1,5 im Vergleich zum Vorjahresmonat und hat sich das ganze Jahr ьber gut behauptet.

    Die Arbeitsmдrkte in Europa haben sich in den vergangenen Monaten weiterhin positiv entwickelt. In Deutschland gab es im November mit lediglich 2,368 Millionen Menschen ohne Job eine so geringe Arbeitslosigkeit wie seit ьber 25 Jahren nicht mehr. Auch in der ьbrigen Eurozone konnten zuletzt mehr Menschen einen Job finden. In den USA herrscht mit einer Arbeitslosenquote von rund vier Prozent nahezu Vollbeschдftigung; die US-Wirtschaftsleistung wuchs zuletzt um drei Prozent – trotz der Stьrme. Viele Experten erwarten, dass die Fed Mitte Dezember die Zinsen zum dritten Mal in diesem Jahr anheben wird.

    Paradoxerweise haben die bisherigen geldpolitischen Straffungsversuche der Fed und die Ankьndigungen der Europдischen Zentralbank, die Geldpolitik zu straffen, nicht zu einem Anstieg der Zinsen gefьhrt. Die Bank fьr Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) bezeichnet dies in ihrem jьngsten Quartalsbericht als sogenanntes Straffungsparadox. Dazu komme es, wenn die Geldpolitik der Notenbanken vorhersehbar sei, was bei den Investoren zu einer hцheren Risikobereitschaft fьhre.

    Ein verlдsslicher Indikator fьr die Entwicklung des Bauzinsniveaus bleiben die Renditen fьr Pfandbriefe und Staatsanleihen. Diese schwankten zwar im Lauf des Jahres je nach tagesaktuellen Wirtschaftsnachrichten deutlich in einem Korridor von rund 0,15 Prozent im April und ьber 0,5 Prozent im Juli. Alles in allem wird beim Renditeverlauf jedoch vor allem deutlich, dass Investoren deutsche Staatsanleihen insgesamt als sicheren Hafen suchen, was die Renditen unten hдlt. Die auch fьr Baufinanzierungen wichtige Benchmark liegt Anfang Dezember bei rund 0,3 Prozent.

    Die Finanzierung einer Immobilie zдhlt fьr viele Menschen zu den grцЯten finanziellen Herausforderungen im Leben. Umso wichtiger ist es, sich dabei nicht von schwindelerregenden Kurs- und Wertsteigerungen in die Irre fьhren zu lassen. Besonders in den Metropolen haben die Immobilienpreise in den vergangenen Jahren deutlich angezogen und sind mit Mietrenditen selten zu rechtfertigen. Wer abseits von spekulativen Wertzuwachsversprechen eine Immobilie gefunden hat, die seinen Vorstellungen entspricht, sollte auf eine solide Finanzierung achten. Dazu gehцrt neben einer mцglichst hohen Anfangstilgung von mindestens 3 Prozent ebenso eine Zinsbindung, die zu den Vermцgensverhдltnissen passt. Lassen Sie sich bei einem Gesprдch unbedingt beraten, wie sich verschiedene Zinsbindungsfristen und Tilgungshцhen auf die Restschuld einer Finanzierung auswirken.

    *Interhyp-Bauzins-Trendbarometer: Fьr diese Ausgabe haben uns Experten der Allianz, der Commerzbank, der ING-DiBa, der HypoVereinsbank, der MьnchenerHyp, der Postbank, der PSD Bank RheinNeckarSaar, der PSD Bank RheinRuhr, der Sparkasse Hannover und der Sparkasse zu Lьbeck ihre Einschдtzung zur kurz- sowie mittel- und langfristigen Zinsentwicklung gegeben. Das Interhyp-Bauzins-Trendbarometer sagt aus, wieviel Prozent der Experten jeweils die Antwort "fallend", "steigend" oder "gleichbleibend" angegeben haben.

    Kurz und knapp: Das sagen die Experten

    Auch zum Jahresende bleiben die von uns befragten Experten bei ihrer Einschдtzung, dass kurzfristig seitwдrts tendierende Zinsen am wahrscheinlichsten sind. Erst langfristig mьssten sich Kreditnehmer auf hцhere Konditionen einstellen.

    Im Detail: Die Aussagen der Experten im Interhyp-Bauzins-Trendbarometer

    Allianz: "Die Notenbanken haben in den letzten Wochen vor allem Signale gesendet, dass der Ausstieg aus der hohen Liquiditдt langsam geschehen solle."

    Commerzbank: "Die Europдische Zentralbank (EZB) wird ihre Anleihekдufe im kommenden Jahr reduzieren. Ein ruckartiger Schwenk in der Geldpolitik steht jedoch nicht an. Denn die EZB nimmt lediglich den FuЯ vom Gas ohne zu bremsen. Dies dьrfte auf absehbare Zeit weder das strukturelle Niedrigzinsumfeld aus der Bahn werfen, noch die Vermцgenspreise kollabieren lassen. Denn bei dauerhaft niedriger Inflation im Euroraum rechnen wir nicht mit einer Leitzinserhцhung der EZB vor 2019. Wir gehen davon aus, dass die Renditen zehnjдhriger Bundesanleihen auch in den kommenden Monaten unweit der aktuellen Niveaus handeln. Moderater Aufwдrtsdruck im ersten Quartal aufgrund des ьblicherweise erhцhten Angebots bei reduzierten EZB-Kдufen dьrfte nicht nachhaltig sein. Zum Jahresende 2018 dьrften die Renditen von Bundesanleihen aufgrund des strukturellen Nachfrageьberhangs nur sehr moderat steigen und weiterhin deutlich unter der Marke von einem Prozent liegen."

    HypoVereinsbank: "Zum Jahresende hin dьrfte der Rentenmarkt seitwдrts tendieren. Doch nach Neujahr steigt die Mцglichkeit eines nachhaltigen Anstiegs der Renditen. Die Grьnde hierfьr sind vielfдltig: robustes Wachstum, zunehmender Preisdruck (vor allem in den Vereinigten Staaten), hцhere Leitzinsen (USA) und eine allmдhliche Rьcknahme der auЯerordentlichen Liquiditдtsversorgung (USA und Europдische Wirtschafts- und Wдhrungsunion). Auslцser fьr den Renditeanstieg dьrften Umschichtungen professioneller Investoren sein."

    ING-DiBa: "Auch die bevorstehende Steuerreform in den Vereinigten Staaten hat die Marktzinsen kaum bewegt. In den kommenden Monaten kцnnte es mit einer weiterhin starken Konjunktur und steigenden Цlpreisen zu einem leichten Anstieg der Zinsen kommen. Jeder Anstieg wird allerdings gering sein, da vor allem in Europa die EZB weiterhin Liquiditдt in die Mдrkte pumpt."

    MьnchenerHyp: "Kurzfristig rechnen wir mit gleichbleibenden Zinsen, da mit dem nahenden Jahreswechsel und der weiterhin hohen Unterstьtzung durch die EZB-Kдufe keine groЯe Marktbewegung erwartet wird. Lдngerfristig dьrfte sich die Liquiditдtssituation an den Mдrkten verschlechtern, da die EZB ihre Nettokдufe im Jahr 2018 zurьckfьhren wird und die amerikanische Notenbank in 2018 mit dem Bilanzabbau beginnt."

    Postbank: "Nachdem der EZB-Rat auf seiner Oktober-Sitzung eine Verlдngerung seines Anleiheankaufprogramms um neun Monate bis September 2018 bei gleichzeitiger Halbierung des monatlichen Volumens auf 30 Milliarden Euro beschlossen hat, sind weitere relevante geldpolitische Beschlьsse vorerst nicht zu erwarten. Gleichwohl dьrfte der nunmehr erfolgte Beginn des Ausstiegs aus der ultraexpansiven Geldpolitik – auch wenn noch ein langer Weg zu beschreiten ist – die Kapitalmarktzinsen auf Jahressicht moderat steigen lassen. Dies dьrfte sich auch in der Entwicklung der Zinsen fьr lдngerfristige Hypothekendarlehen widerspiegeln."

    PSD Bank Rhein-Ruhr: "In 2018 rechnen wir mit einem moderaten Anstieg des Zinsniveaus. Es erhцhen sich die Anzeichen fьr eine Lockerung beziehungsweise Reduzierung der Eingriffe der EZB. Der Wettbewerb unter den Banken wird sich vermutlich nochmals verschдrfen, sodass Kunden weiterhin mit sehr gьnstigen Konditionen rechnen kцnnen."

    PSD Bank RheinNeckarSaar: "Die EZB wird den Leitzins nur sehr langsam erhцhen, da steigende Renditen die Gefahr bergen, zu einer Belastung fьr die Volkswirtschaften zu werden. Dennoch strebt die Notenbank aber auf Sicht der kommenden Jahre eine Normalisierung der Geldpolitik an. Das Zinsumfeld ist nach wie vor gьnstig und wird es auch 2018 bleiben. Wir rechnen aber damit, dass die gute konjunkturelle Entwicklung spдtestens gegen 2019 zu einer Zinswende fьhren wird."

    Sparkasse zu Lьbeck: "Mit der angekьndigten Verringerung des Ankaufvolumens von Staats- und Unternehmensanleihen durch die EZB im Jahr 2018 und durch die stabile wirtschaftliche Entwicklung im Euroraum sollten sich mittelfristig die Zinsen fьr langfristige Baudarlehen leicht erhцhen."

    Auf der Grundlage des Bauzins-Trendbarometers erstellen wir eine Prognose zur Entwicklung der Zinsen fьr Baudarlehen. Damit kцnnen Sie sich einen ersten Eindruck ьber die Lage am Markt verschaffen und entscheiden, wann der richtige Zeitpunkt fьr Sie gekommen ist. Selbstverstдndlich beraten Sie unsere Fachleute auch jederzeit gern zu den aktuellen Zinsen fьr Baudarlehen sowie zu den passenden Finanzierungsmцglichkeiten.

    Benцtigen Sie einen Bauzinsen-Vergleich? Rechnen Sie selbst. Mit dem Zins-Check von Interhyp.

    Bleiben Sie auch zukьnftig bei der Zinsentwicklung fьr die Baufinanzierung auf dem Laufenden: mit den kostenlosen Interhyp Newslettern. Darin finden Sie Marktinformationen, aktuelle Hypothekenzinsen und viele Infos ьber die Bauzinsentwicklung.

    Nutzen Sie fьr Ihre Baufinanzierung den Zinsvergleich von Interhyp und berechnen Sie fьr Ihr Baugeld Zinsen. Mit unserem persцnlichen Zinsrechner fьr Ihre Baufinanzierung.

    Hypothekenzinsen – Entwicklung: Was Sie noch wissen sollten.

    Steht der Bau oder der Kauf einer Immobilie an, ist der Hypothekenzins fьr Sie von besonderem Interesse, denn in der Regel wird das Darlehen mit einem Grundpfandrecht an der entsprechenden Immobilie abgesichert. Sie sollten wissen: Der Kreditgeber erhдlt durch das Grundpfandrecht eine Sicherheit. Da die Immobilie als Sicherheit dient, sollten Sie bei der Budgetberechnung fьr das Darlehen besonders genau rechnen. Sie sollten sich gut informieren, denn beim Vergleich der Angebote fьr eine Baufinanzierung kцnnen Sie mit einem gьnstigen Angebot oft von einem Zinsvorteil profitieren. Grundsдtzlich bewegt sich der Hypothekenzins beziehungsweise der Bauzins derzeit auf einem niedrigen Niveau. Nichtsdestotrotz sollten Sie bei den verschiedenen Angeboten die Zinsen fьr Baudarlehen genau vergleichen, denn bei diesen fallen die Nachkommastellen angesichts fьnf- oder sechsstelliger Finanzierungssummen entscheidend ins Gewicht. Bei einer groЯen Anschaffung wie einer Immobilie sind Ruhe und eine durchdachte Planung unbedingt erforderlich.

    Lassen Sie sich von den aktuellen niedrigen Hypothekenzinsen beziehungsweise Bauzinsen nicht voreilig zum Abschluss eines schlecht kalkulierten Darlehensvertrags verleiten, sondern planen Sie Ihre Baufinanzierung wohlьberlegt. Nutzen Sie den Zinsbericht von Interhyp, um stets auf dem Laufenden zu bleiben, und lassen Sie sich umfassend von unseren Experten zum Hypothekenzins und zu den mцglichen Darlehensvarianten beraten.

    Kundenbewertungen

    Information zur Berechnungsgrundlage

    Unsere Kunden erhalten eine E-Mail, in der sie Interhyp und unsere Beratung bewerten kцnnen. Die aktuelle Note, die Sie neben der Sterne-Skala sehen, setzt sich aus 37.380 Kundenbewertungen der vergangenen zwцlf Monate zusammen. Alle Befragten haben sich von Interhyp zu ihrer Baufinanzierung beraten lassen – online, telefonisch oder vor Ort.

    Bauzinsvergleich

    Wer die Finanzierung einer Immobilie plant, ist gut beraten, sich eingehend mit den von Kreditinstituten angebotenen Bauzinsen zu befassen. Besonders ein Bauzinsvergleich hilft dabei, das Volumen des Baudarlehens im Rahmen zu halten. Denn schon minimal niedrigere Bauzinsen können auf lange Sicht große Summen sparen. Hierbei spielt vor allem der Sollzins, den die Banken auf Basis des aktuellen Marktzinsniveaus an den Kreditnehmer weitergeben, eine gewichtige Rolle. Aber auch die Bearbeitungsgebühren der Banken beeinflussen den effektiven Bauzins, der das benötigte Baugeld letztendlich bestimmt.

    Wann lohnt sich ein Bauzinsvergleich im Besonderen?

    Bauzinsen ergeben sich aus mehreren Faktoren, in erster Linie aber leiten diese sich aus der Situation der Finanzmärkte ab. Neben Staatsanleihen und Pfandbriefen sind es die Leitzinsen, die in Deutschland von der Europäischen Zentralbank vorgeben werden und die angeben, zu welchem Zinssatz Geld am Markt geliehen werden kann. Die Jahreszinsen für eine Baufinanzierung sind stark an diesen Leitzins gekoppelt und fallen besonders in Krisenzeiten niedriger aus. Kredite werden vor allem zu niedrigen Zinssätzen beantragt, woraus wirtschaftliche Impulse für die verschiedenen Industriezweige erhofft werden. Für den Immobilienmarkt gilt die gleiche Logik. Um den Markt zu stärken, werden Kredite mit niedrigeren Zinsen an die Bauherren weitergeleitet. Gerade die Finanzkrisen in den letzten Jahren haben dazu geführt, dass die EZB beständig den Leitzins gedrückt hat, was sich in der Bereitstellung von Krediten zur Baufinanzierung und den damit verbundenen Bauzinsen zeigt. Darüber hinaus kann aber auch ein Bauzinsvergleich verschiedener Kreditinstitute zusätzlich helfen, auf lange Sicht Geld zu sparen, denn nicht jede Bank bietet den gleichen Zins.

    Welche Einflussgrößen sind bei einem Bauzinsvergleich außerdem von Relevanz?

    Doch der unter anderem vom Markt abhängige Sollzins ist nicht der tatsächliche Zinssatz, den der Kreditnehmer pro Jahr angerechnet auf die Restschuld abzutreten hat. Der effektive Zinssatz wird erst nach Einbezug der Bearbeitungsgebühren, die Banken für die Bereitstellung von Baugeld erheben, ersichtlich und liegt somit leicht über dem Sollzins. Für das Baudarlehen, das der Bauherr zur Finanzierung seiner Immobilie beantragt, kommen von Bank zu Bank unterschiedliche effektive Zinssätze zustande. Außerdem beeinflussen auch persönliche Verhältnisse wie Zahlungswürdigkeit aufgrund der Bonität, Einkommensverhältnis und das vorhandene Eigenkapital den endgültigen Bauzins. Somit ist das Einholen verschiedener Angebote, also ein Bauzinsvergleich, unumgänglich. Konkrete Aussagen zur Höhe der individuellen Bauzinsen sind jedoch erst nach Offenlegung der persönlichen Einkommensverhältnisse möglich.

    Wo kann ich einen Bauzinsvergleich durchführen?

    Die festen Größen, die die Bauzinsen bedingen, können jedoch ohne Weiteres im Voraus verglichen werden. Für eine erste Orientierung müssen Sie nicht sofort Ratgeber und Experten der Baufinanzierung konsultieren, meist reicht auch ein Blick auf Baufinanzierungsrechner, die einen ersten Bauzinsvergleich anbieten. Hier kann der potentielle Kreditnehmer die gewünschte Darlehenssumme zusammen mit dem Eigenkapital angeben, die Tilgungsrate bestimmen, die Zinsfestschreibungsfristen variieren und schließlich den Sollzins und den effektiven Jahreszins ermitteln. Als Faustregel gilt dabei, dass in Zeiten steigender Zinsen lange Zinsbindungsfristen gewählt werden sollten, da man sich so den günstigen vereinbarten Sollzins auf lange Zeit sichert. Ist hingegen von sinkenden Zinsen auszugehen, sind kurze Zeiträume mit mehreren Anschlussfinanzierungen von Vorteil, da man als Bauherr immer wieder von der neuen Zinsentwicklung und im speziellen vom Bauzinsvergleich profitieren kann.

    • Zinsen vergleichen unter den besten Anbietern
    • Wie viel Haus kann ich mir leisten?
    • Mieten oder Kaufen – Was ist für Sie besser?
    • Das passende Finanzierungskonzept entwickeln
    • Sie fragen, unsere Experten antworten

    Vergleichen lohnt sich. Das gilt insbesondere für die Finanzierung einer Immobilie.

    Interhyp Beratung: Für eine runde Baufinanzierung

    Allianz – der Weg zur eigenen Immobilie

    Mit uns Schritt für Schritt ins Traumhaus.

    VON ESSEN Bank – Baufinanzierung ohne Eigenkapital

    Zinsentwicklung

    So finanzieren die Deutschen

    Wie finanzieren eigentlich die Deutschen ihr Bauvorhaben? Hier gibt es die Ergebnisse aus der Studie von ImmobilienScout24 „So finanzieren die Deutschen“.

    Wie finanzieren meine Nachbarn?

    Je nach Bundesland unterscheiden sich die Konditionen und Förderprogramme für eine Baufinanzierung stark. Wir geben eine Übersicht.

    Lexikon Baufinanzierung

    Kurz erklärt: Alle wichtigen Fachbegriffe zum Thema Baufinanzierung.

    Fragen und Antworten

    Hier finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen und deren Antworten rund um das Thema Baufinanzierung.

    Aktuelle Meldungen

    News und aktuelle Informationen zum Thema Baufinanzierung.

    Immobilie erfolgreich verkaufen

    Profitieren Sie von der guten Marktlage! Unsere Experten beraten Sie kostenlos.

    Seiteninformation

    Europaweit der größte Online-Automarkt – AutoScout24

    Transparenz und Sicherheit bei Finanzentscheidungen – FinanceScout24

    Scout24 ermöglicht Menschen, ihre Träume von Immobilien & Autos zu verwirklichen.

    Bauzinsen im vergleich

    Aktuelle Bauzinsen – Das Märchen vom 300 Banken Vergleich

    Aktuelle Bauzinsen – Das Märchen vom 300 Banken Vergleich

    „Mehr als 300 Banken im Vergleich“ oder „Wir vergleichen über 300 Banken für Sie“ Was ist wirklich dran an diesen Aussagen zum Thema Bauzinsen?

    Wer sich bereits mit dem Gedanken befasst hat, Wohneigentum zu erwerben, der kommt auch meist an einer Baufinanzierung nicht vorbei. Es liegt in der Natur der Sache, dass wir alle von aktuell günstigen Bauzinsen profitieren möchten. Doch was passiert, wenn interessierte zukünftige Eigenheimbesitzer Informationen zur Finanzierung einholen möchten?

    Ein schier unüberwindbarer Dschungel von Informationen, Angeboten, Banken, Kreditvermittlern und Online Vergleichsportalen prasseln auf einen ein. Es ist sehr schwer geworden, die Informationen herauszufiltern, welche auch nützlich für die eigene Baufinanzierung sind. Im Internet findet eine wahre Zinsschlacht statt. Jeder versucht seine Wettbewerber mit angeblich günstigeren Bauzinsen auszustechen. Und es geht meist ausschließlich um den Zins für das Baudarlehen , welcher aber eben nicht das entscheidende Kriterium bei der Finanzierung ist. Dass die meisten vorher gemachten Zins-Angebote so am Ende gar nicht haltbar sind, scheint viele Vermittler und Banken nicht wesentlich zu stören.

    Ein Phänomen was in letzter Zeit immer häufiger zu beobachten ist: Anbieter von Baukrediten werben aktuell vermehrt mit der Anzahl der angeblich verglichenen Banken. Auch hier gibt es anscheinend kein Halten mehr. Aktuelle Bauzinsen von über „300 Banken“ werden verglichen. So kann man es überall lesen. Mich würde es nicht wundern, wenn bald vom 400 und 500 Banken Vergleich gesprochen wird. Es scheint, als ob die Anzahl der Banken mittlerweile ein Qualitätsmerkmal einer professionellen Baufinanzierungsberatung ist.

    Mit diesem Artikel möchte ich einmal untersuchen, inwieweit ein „300 Banken Vergleich“ in der Praxis wirklich realistisch ist und wie das Ganze hinter den Kulissen abläuft.

    Ich schreibe hier aus eigener Erfahrung, da ich natürlich bei einem ersten Vergleich für meine Kunden auch auf diverse Plattformen zurückgreife und einen dementsprechenden Einblick besitze.

    Wenn von einem Vergleich derart vieler Bauzinsen gesprochen wird, ist meist ein Vergleich über diverse Plattformen gemeint, wo die verschiedensten Banken, Bausparkassen und Kreditinstitute angeschlossen sind und ihre aktuellen Bauzinsen hinterlegen. Dies können an der Zahl auch gut 300 Banken sein, das heißt aber noch lange nicht, dass diese miteinander verglichen werden können, da die meisten Kreditinstitute durch das Raster fallen, wenn die Eckdaten der Finanzierung in derartige Vergleichsplattformen eingegeben werden:

    Hier werden sämtliche Parameter des Darlehensnehmers, des Objektes und des Vorhabens im System hinterlegt.

    Parameter Darlehensnehmer:

    • Alter
    • Wohnort
    • Beruf/Branche/wie lang beschäftigt
    • Einkommenssituation
    • Informationen zu Vermögen und Verbindlichkeiten

    Parameter Objekt:

    • Art des Objektes
    • Ort des Objektes
    • Baujahr/durchgeführte Modernisierungen
    • Wohnfläche

    Parameter Vorhaben:

    • Kaufpreis Objekt
    • Eigenkapital
    • Benötigtes Darlehen
    • Wunschrate
    • Zinsbindung
    • Art des Darlehens
    • Möglichkeiten der staatlichen Förderungen

    Fakt Nummer 1

    Da jede Bank eigene Richtlinien und Bedingungen hat, unter denen sie bereit ist, ein Darlehen zu vergeben, sind bereits zu diesem Zeitpunkt die meisten der 300 Banken durch das Raster gefallen. Z.B. gibt es eine ganze Menge von Kreditinstituten, welche keine Immobilien Vollfinanzierung begleiten, bei anderen ist das Alter des Darlehensnehmers zu hoch oder es werden keine Selbständigen finanziert. So bleiben nun noch eine Handvoll Banken übrig, welche nun näher angeschaut und verglichen werden können.

    Fakt Nummer 2

    Da die meisten der sogenannten „300 Banken“ nur regional aktiv sind, kommen auch diese nicht in die Auswahl eines Vergleiches. Nur die großen, überregionalen und im eigenen Umfeld ansässigen regionalen Banken kommen in der Mehrheit in Frage.

    So ist es für einen Darlehensnehmer aus München in den meisten Fällen uninteressant eine Bank auszuwählen, die Ihr Geschäftsgebiet an der Ostsee hat, es sei denn das zu erwerbende Objekt befindet sich an diesem Ort.

    Fakt Nummer 3

    Wenn es um günstige Bauzinsen geht, kann ich aus Erfahrung sagen, dass es meist immer die gleichen Banken sind, welche in der ersten Liga spielen. Es gibt Banken, welche regelmäßig nicht zu den günstigen Anbietern zählen. Aus meiner Erfahrung sind es 5 -10 immer wiederkehrende Banken, wo Top Konditionen möglich sind. Nicht zuletzt auch durch Verhandlungen.

    1. Aus meiner Sicht und Erfahrung heraus, dienen Slogans wie „300 Banken im Vergleich“ mehr der werbewirksamen Selbstdarstellung der Anbieter als das diese realitätsnah sind.
    2. Das Ziel, ein durchgeplantes Finanzierungskonzept mit den günstigsten Gesamtkosten aufzubauen, hängt definitiv nicht in erster Linie davon ab ob sie nun 30, 300 oder 500 Banken miteinander vergleichen. Der Zinssatz für Ihre Baufinanzierung ist wichtig, aber nicht das alleinige Kriterium.
    3. In der Praxis sind es zu ca. 95% immer die gleichen 5 – 10 Banken und Kreditinstitute, welche für den Darlehensnehmer in Frage kommen und auch in Bezug auf günstige aktuelle Bauzinsen ganz vorn dabei sind. Zukünftige Eigenheimbesitzer sollten mehr auf Qualität anstelle von Quantität bei der Auswahl von Banken setzen. Letztendlich sind 5 -10 sehr gute Kontakte zu den wichtigsten Banken ergiebiger als eine reine Internett Plattform mit hunderten Banken.

    (21 votes, average: 3,90 out of 5)

    Loading.

    Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

    Comments 1

    Ein Artikel, der sich voll und ganz mit meinen Erfahrungen deckt.

    Am Schluss bleiben ein paar Banken als ernstzunehmende Vertragspartner übrig und da zählt nach einiger Verhandlung oft auch die Hausbank dazu. Einen sehr hohen Stellenwert sollte auch die Zusicherung haben, dass der Kredit nicht weitergereicht wird.

    Diese wird man von 250 der 300 betrachteten Banken nicht bekommen.

    Источники: http://www.interhyp.de/zins-charts/, http://www.immobilienscout24.de/baufinanzierung/lexikon/bauzinsvergleich.html, http://www.baufi-experts.de/allgemein/aktuelle-bauzinsen/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here