Bauzinsen vergleich banken

    0
    61

    Baufinanzierung So billig war die Finanzierung des Hausbaus noch nie

    Baugeld ist so günstig wie nie. Dennoch sollten Bauherren die Anbieter der Baufinanzierung genau miteinander vergleichen – die Unterschiede sind immens.

    Die EZB belässt die Leitzinsen auf Rekord-Tiefstständen, damit die Konjunktur in Schwung kommt. Das sind ideale Zeiten für die Baufinanzierung.

    Baufinanzierung: Konditionen online vergleichen

    Die EZB wird nämlich alles unternehmen, damit die Inflation nachhaltig anzieht. Und dann werden auch die Hypothekenzinsen wieder steigen.

    Es empfiehlt sich daher, seine Zinsen jetzt langfristig festzuschreiben. Wer das tut, kann derzeit wenig Fehler machen – wenn er vorher intensiv die Baugeld-Konditionen vergleicht.

    Baugeld historisch günstig

    Baugeld für zehn Jahre fest ist nach Angaben der FMH-Finanzberatung schon jetzt historisch günstig:

    • Im Schnitt kosten Hypothekenkredite derzeit rund 1,88 Prozent effektiv
    • Immobilienfinanzierungen bis 50 Prozent des Kaufpreises werden von regionalen Banken sogar schon für 1,26 Prozent effektiv angeboten
    • Selbst Großbanken verlangen in der Spitze fast identische Zinsen.
    • Auch Volltilgerdarlehen gibt es schon ab 1,4 Prozent.

    Lange Zinsbindungsfristen mit hoher Planungssicherheit sind im Zinstief besonders interessant: Wer die Baufinanzierungs-Angebote vergleicht, findet fast unschlagbar günstige Kreditkonditionen: 15-jährige Darlehen sind bereits ab 1,76 Prozent zu haben – vorausgesetzt, der Kreditnehmer kann rund 50 Prozent des Objektwerts mit eigenem Geld finanzieren. Selbst eine Zinssicherheit von 20 Jahren gibt es schon für einen Effektivzins von knapp zwei Prozent.

    Mit unserem Baufinanzierungsrechner finden Sie einfach und schnell das beste Angebot. Vergleichen Sie die Konditionen von über 60 Banken! weiter

    Nur keine Bindungsängste bei der Baufinanzierung

    Max Herbst von der FMH-Finanzberatung begeistert sich vor allem für lange Zinsbindungen über 15 und 20 Jahre. „In einem derartigen Zinstief ist es fast schon Pflicht, Baukredite für so lange Zeit abzusichern“, schwärmt Herbst. Das gelte umso mehr, als der Kreditnehmer trotz der langen Sollzinsbindungen seine Baufinanzierung bereits nach zehn Jahren mit sechsmonatiger Kündigungsfrist ganz oder teilweise kündigen kann. So steht es im Gesetz.

    Die Frist berechnet sich vom Tag der Vollauszahlung des Darlehens an. Weiterer Vorteil dieser Langzeit-Darlehen: Die Kündigung muss nicht einmal punktgenau nach zehn Jahren erfolgen, sondern ist auch später noch jederzeit möglich, also zwischen dem elften und dem 15. oder sogar 20. Jahr.

    Baugeld-Vergleich

    Finanzierungsrechner

    Notarkosten-Rechner

    Realistisch betrachtet kann ein Baufinanzierungs-Kunde so während der gesamten Finanzierungszeit in keine Hochzinsphase kommen. Schließlich ist der Zeitpunkt für das Anschlussdarlehen vom zehnten Jahr an frei wählbar. Die Zahl der Anbieter, die eine Zinsgarantie von 20 Jahren oder mehr anbieten, wächst ständig. Selbst für eine lange Fest-Zinsbindung von 25 oder 30 Jahren finden sich bereits 18 Anbieter im Zinsvergleich der FMH-Finanzberatung.

    Baufinanzierungen Vergleichen hilft sparen

    Ein Preisvergleich zahlt sich aus: Wer mit dem Gedanken eines Immobilienerwerbs spielt oder eine Anschlussfinanzierung braucht, sollte immer verschiedene Laufzeit- und Beleihungsvarianten durchspielen. Die Spanne zwischen den Angeboten ist nach wie vor hoch. Top- und Flop-Anbieter von 15-jährigen Darlehen trennen rund 0,5 Prozentpunkte.

    Über 15 Jahre addiert sich dieser vermeintlich kleine Unterschied zu immensen Summen. Beispiel: Bei einer Baufinanzierung über 200.000 Euro und einer monatlichen Tilgungsrate von 700 Euro ist die Restschuld beim günstigsten Kreditgeber nach 15 Jahren um fast 16.000 Euro geringer als beim Teuersten. Dabei wird unterstellt, dass die ersparten Zinsen in eine erhöhte Tilgung investiert werden. Allein 0,1 Prozentpunkte weniger Zinsen bringen immerhin 200 Euro Tilgungsspielraum im ersten Jahr.

    Mit freundlicher Unterstützung der FMH-Finanzberatung.

    Bauzinsen vergleich banken

    Aktuelle Bauzinsen – Das Märchen vom 300 Banken Vergleich

    Aktuelle Bauzinsen – Das Märchen vom 300 Banken Vergleich

    „Mehr als 300 Banken im Vergleich“ oder „Wir vergleichen über 300 Banken für Sie“ Was ist wirklich dran an diesen Aussagen zum Thema Bauzinsen?

    Wer sich bereits mit dem Gedanken befasst hat, Wohneigentum zu erwerben, der kommt auch meist an einer Baufinanzierung nicht vorbei. Es liegt in der Natur der Sache, dass wir alle von aktuell günstigen Bauzinsen profitieren möchten. Doch was passiert, wenn interessierte zukünftige Eigenheimbesitzer Informationen zur Finanzierung einholen möchten?

    Ein schier unüberwindbarer Dschungel von Informationen, Angeboten, Banken, Kreditvermittlern und Online Vergleichsportalen prasseln auf einen ein. Es ist sehr schwer geworden, die Informationen herauszufiltern, welche auch nützlich für die eigene Baufinanzierung sind. Im Internet findet eine wahre Zinsschlacht statt. Jeder versucht seine Wettbewerber mit angeblich günstigeren Bauzinsen auszustechen. Und es geht meist ausschließlich um den Zins für das Baudarlehen , welcher aber eben nicht das entscheidende Kriterium bei der Finanzierung ist. Dass die meisten vorher gemachten Zins-Angebote so am Ende gar nicht haltbar sind, scheint viele Vermittler und Banken nicht wesentlich zu stören.

    Ein Phänomen was in letzter Zeit immer häufiger zu beobachten ist: Anbieter von Baukrediten werben aktuell vermehrt mit der Anzahl der angeblich verglichenen Banken. Auch hier gibt es anscheinend kein Halten mehr. Aktuelle Bauzinsen von über „300 Banken“ werden verglichen. So kann man es überall lesen. Mich würde es nicht wundern, wenn bald vom 400 und 500 Banken Vergleich gesprochen wird. Es scheint, als ob die Anzahl der Banken mittlerweile ein Qualitätsmerkmal einer professionellen Baufinanzierungsberatung ist.

    Mit diesem Artikel möchte ich einmal untersuchen, inwieweit ein „300 Banken Vergleich“ in der Praxis wirklich realistisch ist und wie das Ganze hinter den Kulissen abläuft.

    Ich schreibe hier aus eigener Erfahrung, da ich natürlich bei einem ersten Vergleich für meine Kunden auch auf diverse Plattformen zurückgreife und einen dementsprechenden Einblick besitze.

    Wenn von einem Vergleich derart vieler Bauzinsen gesprochen wird, ist meist ein Vergleich über diverse Plattformen gemeint, wo die verschiedensten Banken, Bausparkassen und Kreditinstitute angeschlossen sind und ihre aktuellen Bauzinsen hinterlegen. Dies können an der Zahl auch gut 300 Banken sein, das heißt aber noch lange nicht, dass diese miteinander verglichen werden können, da die meisten Kreditinstitute durch das Raster fallen, wenn die Eckdaten der Finanzierung in derartige Vergleichsplattformen eingegeben werden:

    Hier werden sämtliche Parameter des Darlehensnehmers, des Objektes und des Vorhabens im System hinterlegt.

    Parameter Darlehensnehmer:

    • Alter
    • Wohnort
    • Beruf/Branche/wie lang beschäftigt
    • Einkommenssituation
    • Informationen zu Vermögen und Verbindlichkeiten

    Parameter Objekt:

    • Art des Objektes
    • Ort des Objektes
    • Baujahr/durchgeführte Modernisierungen
    • Wohnfläche

    Parameter Vorhaben:

    • Kaufpreis Objekt
    • Eigenkapital
    • Benötigtes Darlehen
    • Wunschrate
    • Zinsbindung
    • Art des Darlehens
    • Möglichkeiten der staatlichen Förderungen

    Fakt Nummer 1

    Da jede Bank eigene Richtlinien und Bedingungen hat, unter denen sie bereit ist, ein Darlehen zu vergeben, sind bereits zu diesem Zeitpunkt die meisten der 300 Banken durch das Raster gefallen. Z.B. gibt es eine ganze Menge von Kreditinstituten, welche keine Immobilien Vollfinanzierung begleiten, bei anderen ist das Alter des Darlehensnehmers zu hoch oder es werden keine Selbständigen finanziert. So bleiben nun noch eine Handvoll Banken übrig, welche nun näher angeschaut und verglichen werden können.

    Fakt Nummer 2

    Da die meisten der sogenannten „300 Banken“ nur regional aktiv sind, kommen auch diese nicht in die Auswahl eines Vergleiches. Nur die großen, überregionalen und im eigenen Umfeld ansässigen regionalen Banken kommen in der Mehrheit in Frage.

    So ist es für einen Darlehensnehmer aus München in den meisten Fällen uninteressant eine Bank auszuwählen, die Ihr Geschäftsgebiet an der Ostsee hat, es sei denn das zu erwerbende Objekt befindet sich an diesem Ort.

    Fakt Nummer 3

    Wenn es um günstige Bauzinsen geht, kann ich aus Erfahrung sagen, dass es meist immer die gleichen Banken sind, welche in der ersten Liga spielen. Es gibt Banken, welche regelmäßig nicht zu den günstigen Anbietern zählen. Aus meiner Erfahrung sind es 5 -10 immer wiederkehrende Banken, wo Top Konditionen möglich sind. Nicht zuletzt auch durch Verhandlungen.

    1. Aus meiner Sicht und Erfahrung heraus, dienen Slogans wie „300 Banken im Vergleich“ mehr der werbewirksamen Selbstdarstellung der Anbieter als das diese realitätsnah sind.
    2. Das Ziel, ein durchgeplantes Finanzierungskonzept mit den günstigsten Gesamtkosten aufzubauen, hängt definitiv nicht in erster Linie davon ab ob sie nun 30, 300 oder 500 Banken miteinander vergleichen. Der Zinssatz für Ihre Baufinanzierung ist wichtig, aber nicht das alleinige Kriterium.
    3. In der Praxis sind es zu ca. 95% immer die gleichen 5 – 10 Banken und Kreditinstitute, welche für den Darlehensnehmer in Frage kommen und auch in Bezug auf günstige aktuelle Bauzinsen ganz vorn dabei sind. Zukünftige Eigenheimbesitzer sollten mehr auf Qualität anstelle von Quantität bei der Auswahl von Banken setzen. Letztendlich sind 5 -10 sehr gute Kontakte zu den wichtigsten Banken ergiebiger als eine reine Internett Plattform mit hunderten Banken.

    (21 votes, average: 3,90 out of 5)

    Loading.

    Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

    Comments 1

    Ein Artikel, der sich voll und ganz mit meinen Erfahrungen deckt.

    Am Schluss bleiben ein paar Banken als ernstzunehmende Vertragspartner übrig und da zählt nach einiger Verhandlung oft auch die Hausbank dazu. Einen sehr hohen Stellenwert sollte auch die Zusicherung haben, dass der Kredit nicht weitergereicht wird.

    Diese wird man von 250 der 300 betrachteten Banken nicht bekommen.

    Bauzinsen-Vergleich 2017 – Jetzt Ihren Bauzins checken!

    Machen Sie jetzt den Bauzinsen-Vergleich mit unserem Rechner! Nachdem der Bauzins lange Zeit immer weiter gefallen ist, scheint ein weiteres Sinken unwahrscheinlich. Sichern Sie sich möglichst bald die sehr niedrigen Bauzinsen, bevor sie weiter steigen! Egal, ob Sie neu bauen, kaufen oder umschulden möchten. Unser Rechner bietet Ihnen einen guten Überblick – für ein verbindliches Angebot müssen Sie aber bei dem jeweiligen Anbieter eine kostenlose und unverbindliche Anfrage stellen. Klicken Sie dazu im Bauzins-Vergleich einfach auf “Anfragen”.

    Machen Sie jetzt den Bauzinsen-Vergleich! Unser Rechner bietet Ihnen einen Überblick. Für ein konkretes Angebot müssen Sie per Klick beim entsprechenden Anbieter anfragen. Dies ist kostenlos, unverbindlich und geht in 2 Minuten vom Smartphone aus!

    Bauzinsrechner

    Aktuelle Bauzinsen – ist jetzt der richtige Zeitpunkt?

    Der Leitzins wurde Anfang März 2016 auf ein historisches Tief von 0,00 Prozent gesenkt. Der Einlagesatz für Banken wurde am 16.03.2016 sogar auf -0,40% gesenkt. Nach Meinung des Bundesverbandes deutscher Banken ist eine Erhöhung derzeit nicht in Sicht: die Bauzinsen werden voraussichtlich noch eine Weile niedrig bleiben. Wenn Sie vorhaben, eine Immobilie zu erwerben oder ein Haus zu bauen, ist jetzt ein sehr guter Zeitpunkt dafür. Ein weiteres deutliches Absinken der Bauzinsen ist unwahrscheinlich. (Mehr dazu: Entwicklung der Bauzinsen).

    Wie viel ein Kredit letztendlich kostet und welche Bank beim Vergleich des Bauzinses am günstigsten ist, hängt von Ihrem Finanzierungswunsch ab. Bevor Sie Angebote einholen, sollten Sie vorab folgende Punkte festlegen:

    • Wie viel Geld brauchen Sie genau?
    • Wie hoch darf die monatliche Rate sein, ohne dass Sie in einen finanziellen Engpass geraten?
    • Soll der Zinssatz über die gesamte Laufzeit fest sein?
    • Legen Sie Wert auf eine flexible Tilgung?
    • Stehen Ihnen Fördermittel (z.B. KfW, Wohn-Riester) zu?

    Ein Bauzins-Vergleich lohnt sich – die Zinsunterschiede der Kreditinstitute sind enorm

    Finanztest der Stiftung Warentest hat die Angebote zur Bau- und Immobilienfinanzierung von 92 Kreditinstituten und Vermittlern untersucht und kam zu dem Ergebnis, dass die Zinsunterschiede zwischen billigstem und teuerstem Anbieter enorm sind (hier der Test). Laut diesem Test kann sich bei einem 150.000 Euro Kredit mit 20 Jahren Zinsbindung zum Beispiel ein Unterschied von fast 40.000 Euro aufsummieren. Vergleichen Sie deshalb unbedingt die Konditionen mehrerer Anbieter und beachten Sie dabei die oben genannten Punkte. Denn nur wenn Sie klare Vorgaben machen erhalten Sie die besten und passendsten Angebote. Bei zwei bis drei Anbietern mit den günstigsten Bauzinsen sollten Sie dann jeweils eine konkrete Anfrage stellen, um verbindliche Angebote zu erhalten.

    Auch wenn Ihnen zum Kauf einer Immobilie nur wenig Eigenkapital zur Verfügung steht, können Sie derzeit von erstklassigen Angeboten mit sehr niedrigen Zinssätzen profitieren. Dabei gilt: Je kürzer die Laufzeit (z.B. 10 Jahre), desto niedriger der effektive Jahreszins!

    Tipp 1: Das beste Angebot erkennen Sie unter anderem an der niedrigsten Restschuld am Ende der Zinsbindung. Diese wird bei unserem aktuellen Bauzinsen-Vergleich in der zweiten Spalte angezeigt.

    Tipp 2: Falls Sie Ihre Baufinanzierung noch nicht benötigen, sollte Ihr Eigenkapital möglichst gut angelegt sein. Je nach Zeitraum sind Tagesgeld oder Börse anzuraten. Um zu beidem passende Angebote zu finden, bieten wir Ihnen auch einen Tagesgeldvergleich und eine Seite über Online-Broker.

    Bauzinsen – wichtige Informationen zur Bauzinsen Entwicklung und der Möglichkeiten

    Gerade in den letzten Wochen und Monaten hört man es immer öfter, dass die aktuelle Zinslage sehr attraktiv sein soll, wenn es um das Thema der Finanzierung geht. Gerade aktuelle Bauzinsen sollen besonders niedrig sein, weswegen viele Familien und Alleinstehende überlegen, sich eine Eigentumswohnung oder ein eigenes Grundstück mitsamt Haus zu kaufen. Dabei können Bauzinsen Rechner helfen, doch ist der Bauzinsen Vergleich längst nicht so einfach, wie es erscheint. Hier kommt es auf aktuelle Beleihungswerte, Finanzierungsformen und Faktoren, wie Eigenleistungen oder Eigenkapital an. Wie die Bauzinsen Prognose 2017 aussehen kann und welche Arten von Möglichkeiten es gibt, ein Haus zu finanzieren, zeigt Ihnen die nachstehenden Zeilen.

    Die Definition der Bauzinsen

    Wenn Sie sich ein Haus oder eine neue Eigentumswohnung kaufen wollen, dann gibt es genügend Möglichkeiten, um sich über die Bauzinsen aktuell zu informieren. Gerade im Jahr 2016 hat sich gezeigt, dass die Bauzinsen Entwicklung stark in Richtung der Verbraucher gewandert ist. Kein Wunder, dass immer mehr junge Familien mit dem Gedanken spielen, Eigentum zu erwerben. Damit das passieren kann, sind aber einige Schritte notwendig, die von einem Laien nicht immer einfach zu durchblicken sind. Generell empfiehlt sich der Gang zu den Banken – Volksbank, Postbank, Commerzbank, Raiffeisenbank, Raiba, Sparda oder die Sparkasse Baufinanzierung. Ein noch besserer Weg ist der Gang zu einem Makler, da es hier eine unabhängige Beratung gibt, bei welcher auch zahlreiche Banken miteinander verglichen werden können. Die Global Finanz ist beispielsweise eines dieser Unternehmen, welche hochwertige und unabhängige Beratungen anbietet. Hier arbeiten Experten, die nicht nur Tipps geben, sondern auch komplette Abwicklungen übernehmen. Sollte sich aber zuvor im Internet ein Überblick verschafft werden, können einschlägige Ratgeber helfen.

    Im ersten Schritt ist es wichtig zu wissen, worum es sich bei einem Bauzins eigentlich handelt. Dabei sollten aktuelle Bauzinsen gut durchschaut werden, denn nicht immer ist ein Bauzins auch mit einem Bauzins eines anderen Unternehmens zu vergleichen. Die Zinsen für einen Bau können als Sollzins oder als Effektivzins ausgegeben werden. Im Bauzinsen Rechner werden meist Effektivzinsen angegeben, doch bieten Banken den Zins für den Hausbau oft auch als Sollzins an. Wichtig ist dabei zu wissen, dass der Sollzins der reine Zins einer Finanzierung darstellt. Der Sollzins ist dabei immer geringer, als es der Effektivzins ist.

    Der Effektivzins hingegen gilt als Mittel zum Vergleich. Mit Ihm können Sie die Konditionen vom Hauskredit oder Baukredit ohne Probleme mit anderen Banken vergleichen. Grund dafür liegt daran, dass hier nicht nur die Zinsen von der Finanzierung berücksichtigt werden, sondern auch sämtliche andere Kosten, die mit einer Finanzierung zusammenlaufen können – Grunderwerbssteuer, Restschuldversicherung, Notarkosten und viele weitere direkte und indirekte Erwerbsnebenkosten.

    Wenn Sie also Immobilien in Deutschland kaufen sollten, sollten Sie sich den Bauzinsen Chart im Bereich der Effektivzinsen anschauen. Zwar ist der Prozent bei einem Sollzins stets niedriger, doch ist es wichtig, dass auf den Effektivzins geachtet werden muss. Im Kreditrechner online oder beim Baufinanzierungsrechner online werden aber solche Effektivzinsen berücksichtigt. Der Online Vergleich ist hier sehr genau.

    Welche Möglichkeiten der Finanzierung gibt es?

    Schauen Sie sich aktuelle Bauzinsen an, schauen Sie auf die Banken, dann kommt es schnell vor, dass man überfordert ist. Woran liegt das aber? Grundsätzlich liegt es daran, dass das Thema vom Bau und der Zinsen ein neues Thema darstellt. Nur wenige Personen stecken in der Materie und gelten daher als Laie. Aktuelle Bauzinsen zu durchblicken ist schwierig, noch schwieriger ist es, Bauzinsen berechnen zu können. Es gibt zig Zinskonditionen, die mit Zinszahlungen, Tilgungen, Erwerbskosten und anderen Dingen ausgeschildert sind. Welche Finanzierung ist dabei die richtige Wahl?

    Grundsätzlich werden in Deutschland Annuitätendarlehen, Zinszahlungsdarlehen oder Tilgungsdarlehen benutzt, wobei Letzteres eher selten vorhanden ist. Worum handelt es sich dabei aber?

    Arten der Baufinanzierung im Vergleich

    • Sollzins gebunden: 1,38 %
    • Effektiver Jahreszins: 1,39 %
    • Sollzins gebunden: 1,38 %
    • Effektiver Jahreszins: 1,39 %
    • Die Beispielwerte bzw. Bauzinsen basiert auf den Zinssätzen verschiedener Konditionsangebote aus dem Internet. Trotz Sorgfalt können wir keine Haftung für die vorliegende Darstellung übernehmen. Die aktuellen Zinssätze für Ihre individuelle Baufinanzierungen erfahren Sie in unserem Bauzinsen Vergleich.
    • Die Angaben sind bezogen auf eine Zinsbindung von zehn Jahren.
    • Stand: Februar 2017

    Weitere Begriffe zur Finanzierung

    Im Bauzinsen Rechner werden nicht nur aktuelle Bauzinsen niedergeschrieben, sondern auch weitere Möglichkeiten erwähnt, mit denen Sie finanzieren können. Wenn die Bauzinsen steigen, haben Sie beispielsweise verschiedene Möglichkeiten, um sich aktuelle Bauzinsen zu sichern. Dabei sind die Begriffe der Umschuldung, Forward Darlehen oder Cap Darlehen wichtig.

    Sollten Sie eine bestehende Finanzierung haben und neu verhandeln wollen, dann kann es auch immer zu einer Umschuldung kommen. Von einer Umschuldung wird gesprochen, wenn für eine bestehende Finanzierung bei den Banken eine neue Bank oder ein neuer Vertragspartner gesucht wird. Dabei muss überlegt werden, dass bei diesen Formen häufig bessere Zinsen erwirtschaftet werden. Deshalb lohnt sich auch der unabhängige Baufinanzierung Vergleich. Der Vergleich kann als Online Vergleich oder als Kreditvergleich bei besagtem Makler durchgeführt werden.

    Wann kann eine Umschuldung aber durchgeführt werden? Eine Umschuldung kann theoretisch jederzeit durchgeführt werden, doch sind bei gewissen Fristen Vorfälligkeitsentschädigungen zu zahlen, die bei den Banken sehr hoch ausfallen. Wer aber zum Ende der Zinsbindungsfrist die Hausfinanzierung umschulden möchte, kann dies problemlos erledigen. Generell haben Verbraucher ein Kündigungsrecht nach 10 Jahre Laufzeit nach vollständigem Auszahlen der Darlehens – auch wenn das Darlehen für 15 Jahre gesichert wurde.

    Wer sich aktuelle Bauzinsen sichern möchte, kann bei einer bestehenden Versicherung auch ein Forward Darlehen in Anspruch nehmen. Ein Forward Darlehen ist eine Möglichkeit, um sich bis zu 60 Monate im Voraus aktuelle Bauzinsen zu sichern, die dann bei einer Anschlussfinanzierung gelten. Die Konditionen richten sich dabei an die Zinsentwicklung heute. Wer heute einen günstigen Zins sichern möchte, kann also für eine bestehende Finanzierung, die noch maximal 60 Monate Laufzeit aufweist, mit einem Forward Darlehen abschließen. Solche Modelle gibt es sowohl bei einer Sparkasse Baufinanzierung, als auch bei der Volksbank, Sparda, Raiba oder Raiffeisenbank. Das Forward Darlehen wird in der Regel aber mit einem höheren Zusatzzins belastet, mit jedem Monat, in welchem das Forward Darlehen noch nicht in Anspruch genommen wurde.

    Ein Cap Darlehen gehört in die Kategorie der variablen Darlehen. Hier können Sie sich einen variablen Zins sichern, der aber – wie der Name sagt – variabel ist. Das kann für Anschlussfinanzierungen genutzt werden. Das Cap Darlehen ist eine besondere Form. Hierbei können Sie sich maximale Bauzinsen reservieren und eine maximale Obergrenze angeben. Ein Cap Darlehen wird immer dann sinnvoll zu nutzen sein, wenn die Zinsentwicklung so aussieht, dass die Zinsen niedrig bleiben oder noch niedriger werden. Ein variables Darlehen hat zudem den Vorteil, dass es binnen 3 Monaten gekündigt werden kann.

    Wie gestaltet sich die Finanzierung?

    Wenn Sie den Bauzinsen Vergleich im Bauzinsen Rechner machen, werden Sie in allen Fällen nach verschiedenen Informationen gefragt. So kommt es nicht nur auf die aktuelle Bauzinsen Entwicklung an, sondern auch auf das Objekt und Ihre Kreditwürdigkeit. Banken prüfen dabei die persönliche und materielle Kreditwürdigkeit einer Person. Dabei wird ein Augenmerk darauf gesetzt, ob genügend finanzielle Mittel vorhanden sind. Zeitgleich wird aber auch die Zahlungsmoral überprüft, sodass die Bank sich passend absichern kann.

    Eine Baufinanzierung wurde früher mit dem Hypothekenrechner durchgeführt. Das bedeutet, dass eine Finanzierung mit einer Hypothek besichert wurde. Das wird heute nicht mehr gemacht – heutzutage wird eine Grundschuld eingetragen. Die Grundschuld ist eine abstrakte Sicherheit und kann auch dann noch fortbestehen, wenn die Forderung bereits erloschen ist. Eine Grundschuld kann also auch nachträglich für eine weitere Finanzierung ohne Notar genutzt werden. Eine Hypothek erlischt dagegen, sobald eine Forderung erfüllt wurde. Aus diesem Grund wird diese akzessorische Sicherheit auch nur noch selten genutzt. Im Kreditvergleich wird daher öfter das Wort der Grundschuld fallen.

    Damit eine Finanzierung zu passenden Konditionen aber funktionieren kann, müssen Sie gewisse Angaben machen. Zunächst sollte der Kaufpreis des Hauses oder der Wohnung angegeben werden. Die Finanzierungskosten ermitteln sich aus diesem Wert – die Beleihung.

    Anschließend kommt es darauf an, dass ein Eigenkapital eingesetzt wird. Früher war es so, dass Bauzinsen ohne Eigenkapitel unmöglich waren. Soll bedeuten, dass keine Bank eine Hausfinanzierung durchführt, wenn kein Eigenkapital vorhanden ist. Mittlerweile gibt es aber viele große Banken, die auch in diesem Bereich tätig sind. Die Postbank gehört beispielsweise zu einer solchen Bank, die auch mit Tochterunternehmen Bauzinsen ohne Eigenkapital realisieren können. Beim Kreditnehmer wird es allerdings so sein, dass aktuelle Bauzinsen etwas höher ausfallen können, als wenn Sie mit einem geeigneten Eigenkapital finanzieren wollen. Informationen hierzu erhalten Sie allerdings in der passenden Beratung.

    Wichtig ist heute auch das Thema der Eigenleistungen. Eigenleistungen können eigene Malerarbeiten oder Bodenarbeiten sein, womit sich die Finanzierungssumme letztlich etwas verringert. Wichtig ist bei diesen Zinsen aber auch, dass Kunden häufig eigene Leistungen überschätzen. So werden Arbeiten häufig noch ausgelagert, sodass es dann zwar niedrige Zinsen bei der Finanzierung gibt, allerdings die Kosten explodieren können. Achten Sie beim Hausbau oder beim Haus Kaufen darauf, dass Eigenleistungen realistisch eingeschätzt werden. Sollten Sie das Haus bauen und komplett in Eigenregie arbeiten, sollte der Berater dies erfahren.

    Die Zinsentwicklung im Zinschart

    Die Bauzinsen aktuell sind besonders niedrig. Wie kann aber die Bauzinsen Entwicklung in den nächsten Jahren sein? Sollte ein Baufinanzierung Vergleich mit 30 Jahre Zinsbindung bevorzugt werden oder reicht es, wenn Sie 15 oder 10 Jahre nutzen? Die Bauzinsen Prognose 2017 sieht so aus, dass die Zinsen vermutlich auch in den nächsten 30 Jahren auf einem niedrigen Niveau bleiben werden.

    Warum sieht der Bauzinsen Chart aber so aus? Die Frage ist durchaus komplett und kann mit einem einfachen Bauzinsen Chart nur schwer erläutert werden. Laut der aktuellen Wirtschaftslage kann zur Zeit gesagt werden, dass eine Erhöhung des Leitzinses für Deutschland unbezahlbar wäre. Würde die EZB den Leitzins auch nur um 1 Prozent anheben, wäre Deutschland sehr stark in Zahlungsnot. Aktuelle Charts zeigen, dass Zinssatz stabil auf einer niedrigen Höhe bleiben wird. Bauzinsen Prognose 2018, Prognose 2020 und Prognose 2025 sehen deshalb ähnlich aus. Bis 2030 sagen Experten, wird sich an der aktuellen Lage nichts ändern. Der Bauzinsen Trend zeigt also, dass keine Bauzinsen steigen. Es lohnt sich also heute, aber auch in den nächsten Jahren, Baufinanzierungen zum Hausbau in Anspruch zu nehmen. Fokus sollte aber hier auch immer auf eine exzellente Beratung gelegt werden.

    Bauzinsentwicklung der letzten 30 Jahre

    • Die Angaben sind bezogen auf eine Zinsbindung von zehn Jahren.
    • Stand: Februar 2017

    Das Fazit – welche Punkte sind beim Thema der Bauzinsen wichtig?

    Schaut man sich aktuelle Charts der Zinsen an, kann gesagt werden, dass die Bauzinsen Entwicklung stabil auf einem niedrigen Niveau bleiben wird. Egal ob 2016, 2017 oder 2020 – alle Jahre können laut Experten lohnende Jahre sein, um einen Hauskredit oder einen Baukredit in Anspruch zu nehmen.

    Wenn Sie dann den Baufinanzierung Vergleich machen, sollten Sie zahlreiche Punkte beachten, bevor Sie die Finanzierung durchführen. Wichtig ist hier ein guter und unabhängiger Berater, der Banken vergleichen kann und Ihnen den besten Kreditvergleich bieten kann.

    Im Online Vergleich ist der Baufinanzierung Vergleich mit mehr Eigenarbeit versehen. Wer aber ein wenig in der Materie ist und eine gewisse Kenntnis zu Bauzinsen hat, kann auch Bauzinsen Rechner online nutzen. Der Bauzinsen Vergleich sollte also immer mit sämtlichen Zinskonditionen verglichen werden. Der einfache Blick auf den Prozent ist dabei nicht ausreichend. Es muss immer auf Die Höhe vom Zinssatz und die nötige Sicherheit geachtet werden. Hier sind gerade die Zinsbindung und die Zeit nach dem Zins wichtig. Eine Anschlussfinanzierung kann oft teuer werden, wenn diese nicht schon bei ersten Verhandlungen geplant wird.

    Источники: http://m.focus.de/immobilien/finanzieren/baugeld-vergleich/baufinanzierung_aid_18735.html, http://www.baufi-experts.de/allgemein/aktuelle-bauzinsen/, http://www.bauzins.org/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here