Des kredites

    0
    280

    Kredit

    Inhaltsverzeichnis

    Substantiv, m Bearbeiten

    Kre·dit, Plural: Kre·di·te

    [1] Finanzwesen: meist gegen Zahlung von Zinsen zur Verfügung gestelltes fremdes Kapital

    [1] Ausleihung (aus Sicht eines Kreditgebers), Fremdkapital (aus Sicht eines Kreditnehmers)

    [1] Ich habe einen Kredit aufgenommen. [1] „Die praktische Folge der Herabstufung liegt darin, dass Kredite an die USA künftig nur noch zu höheren Zinsen vergeben werden – was die prekäre Finanzlage der Supermacht weiter verschleiert.“ [3] [1] „Die Autohersteller haben bereits Stellen gestrichen, und die privaten Banken sind mit Krediten knauserig geworden, nachdem die Ausfallrate im Mai einen Höchststand erreicht hat.“ [4] [1] „Eine Dreiviertelstunde später stehen wir auf dem kleinen Platz vor der Bank und haben einen Kredit von 70000 Euro in der Tasche.“ [5] [1] „Die Schiffe haben inzwischen weiter an Wert verloren, und man hat Reedern Kredite über insgesamt 800 Millionen Euro erlassen.“ [6]

    Übersetzungen Bearbeiten

    • Arabisch(DMG):
      • modernes Hocharabisch: [1] إِئْتِمَان ‎ ( iʾtimān ) →arm, تَسْلِيف ‎ ( taslīf ) →arm, إِعْتِمَاد ‎ ( iʿtimād ) →arm, قَرْض٬ قِرْض ‎ ( qarḍ, qirḍ ) →arm, نَسِيئَة ‎ ( nasīʾa ) →arf
    • Dänisch: [1] kredit→ da
    • Englisch: [1] loan→ en , credit→ en
    • Esperanto: [1] kredito→ eo
    • Finnisch: [1] luotto→ fi
    • Französisch: [1] crédit→ frm
    • Friaulisch: [1] credit→ furm, credince→ furf
    • Griechisch (Neu-): [1] πιστωτικός (pistotikós) → elm
    • Hebräisch(CHA): [1] אַשְׁרַאי ‎ ( ʾašraʾy) → hem, קְרֶדִיט ‎ ( ḳræḏīṭ) → hem
    • Italienisch: [1] credito→ itm, prestito→ itm
    • Jiddisch(YIVO): [1] באָרג ‎ ( borg) → yif, קרעדיט ‎ ( kredit) → yim
    • Katalanisch: [1] crèdit→ cam
    • Kurdisch: [1] qerz→ kuf, kredî→ kuf
    • Maltesisch: [1] kreditu→ mtm, kredtu→ mtm, krettu→ mtm, krittu→ mtm
    • Niederländisch: [1] krediet→ nl
    • Norwegisch: [1] kreditt→ nom
    • Persisch:
      • Farsi, Dari(DMG): [1] اعتبار ‎ ( eʿtebār) → fa , وام ‎ ( vām) → fa ; selten:قرض ‎ ( qarż) → fa
      • Tadschikisch(ISO 9): [1] кредит (kredit) → tg , насия (nasiâ) → tg , қарз (ķarz) → tg
    • Polnisch: [1] kredyt→ pl
    • Portugiesisch: [1] crédito→ ptm
    • Rätoromanisch: [1] credit → rm m
    • Russisch(ISO 9): [1] кредит (kredít) → rum
    • Schwedisch: [1] kredit→ sv
    • Spanisch: [1] crédito→ esm
    • Tschechisch: [1] kredit→ csm, úvěr→ csm
    • Türkisch: [1] kredi→ tr
    • Ukrainisch(ISO 9): [1] кредит (kredít) → ukm

    [1] Wikipedia-Artikel „Kredit“ [1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kredit“ [1] canoo.net „Kredit“ [1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon „Kredit“ [1] The Free Dictionary „Kredit“ [1] Duden online „Kredit“

    1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001 , ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 537.
    2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005 , ISBN 3-423-32511-9 , Seite 730.
    3. Gernot Heller, Andreas Franke: Neue Krise trifft die Vereinigten Staaten. In: Eichsfelder Tageblatt. Nummer 183 , 8.8.2011, Seite 1.
    4. Joe Leahy: Boom over. In: Financial Times Deutschland. 17. Juli 2012 , ISSN 1615-4118 , Seite 23 .
    5. Petra Hartlieb: Meine wundervolle Buchhandlung. DuMont Buchverlag, Köln 2014 , ISBN 978-3-8321-9743-8 , Seite 24.
    6. Kristina Läsker: „Vaterlandslose Gesellen“. In: Stern. Nummer Heft 10, 2017 , Seite 54–59, Zitat Seite 58.

    Substantiv, n Bearbeiten

    Kre·dit, Plural: Kre·dits

    [1] Konto- oder Habenseite, auf der das Guthaben verzeichnet ist

    seit dem 17. Jahrhundert bezeugt; Substantivierung von lateinisch credit → la „er vertraut an“, „er zahlt“; dritte Person Singular Präsens von dem Verb credere → la „glauben, Vertrauen schenken“ [1]

    Kredit

    Inhaltsverzeichnis

    Substantiv, m Bearbeiten

    Kre·dit, Plural: Kre·di·te

    [1] Finanzwesen: meist gegen Zahlung von Zinsen zur Verfügung gestelltes fremdes Kapital

    [1] Ausleihung (aus Sicht eines Kreditgebers), Fremdkapital (aus Sicht eines Kreditnehmers)

    [1] Ich habe einen Kredit aufgenommen. [1] „Die praktische Folge der Herabstufung liegt darin, dass Kredite an die USA künftig nur noch zu höheren Zinsen vergeben werden – was die prekäre Finanzlage der Supermacht weiter verschleiert.“ [3] [1] „Die Autohersteller haben bereits Stellen gestrichen, und die privaten Banken sind mit Krediten knauserig geworden, nachdem die Ausfallrate im Mai einen Höchststand erreicht hat.“ [4] [1] „Eine Dreiviertelstunde später stehen wir auf dem kleinen Platz vor der Bank und haben einen Kredit von 70000 Euro in der Tasche.“ [5] [1] „Die Schiffe haben inzwischen weiter an Wert verloren, und man hat Reedern Kredite über insgesamt 800 Millionen Euro erlassen.“ [6]

    Übersetzungen Bearbeiten

    • Arabisch(DMG):
      • modernes Hocharabisch: [1] إِئْتِمَان ‎ ( iʾtimān ) →arm, تَسْلِيف ‎ ( taslīf ) →arm, إِعْتِمَاد ‎ ( iʿtimād ) →arm, قَرْض٬ قِرْض ‎ ( qarḍ, qirḍ ) →arm, نَسِيئَة ‎ ( nasīʾa ) →arf
    • Dänisch: [1] kredit→ da
    • Englisch: [1] loan→ en , credit→ en
    • Esperanto: [1] kredito→ eo
    • Finnisch: [1] luotto→ fi
    • Französisch: [1] crédit→ frm
    • Friaulisch: [1] credit→ furm, credince→ furf
    • Griechisch (Neu-): [1] πιστωτικός (pistotikós) → elm
    • Hebräisch(CHA): [1] אַשְׁרַאי ‎ ( ʾašraʾy) → hem, קְרֶדִיט ‎ ( ḳræḏīṭ) → hem
    • Italienisch: [1] credito→ itm, prestito→ itm
    • Jiddisch(YIVO): [1] באָרג ‎ ( borg) → yif, קרעדיט ‎ ( kredit) → yim
    • Katalanisch: [1] crèdit→ cam
    • Kurdisch: [1] qerz→ kuf, kredî→ kuf
    • Maltesisch: [1] kreditu→ mtm, kredtu→ mtm, krettu→ mtm, krittu→ mtm
    • Niederländisch: [1] krediet→ nl
    • Norwegisch: [1] kreditt→ nom
    • Persisch:
      • Farsi, Dari(DMG): [1] اعتبار ‎ ( eʿtebār) → fa , وام ‎ ( vām) → fa ; selten:قرض ‎ ( qarż) → fa
      • Tadschikisch(ISO 9): [1] кредит (kredit) → tg , насия (nasiâ) → tg , қарз (ķarz) → tg
    • Polnisch: [1] kredyt→ pl
    • Portugiesisch: [1] crédito→ ptm
    • Rätoromanisch: [1] credit → rm m
    • Russisch(ISO 9): [1] кредит (kredít) → rum
    • Schwedisch: [1] kredit→ sv
    • Spanisch: [1] crédito→ esm
    • Tschechisch: [1] kredit→ csm, úvěr→ csm
    • Türkisch: [1] kredi→ tr
    • Ukrainisch(ISO 9): [1] кредит (kredít) → ukm

    [1] Wikipedia-Artikel „Kredit“ [1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kredit“ [1] canoo.net „Kredit“ [1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon „Kredit“ [1] The Free Dictionary „Kredit“ [1] Duden online „Kredit“

    1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001 , ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 537.
    2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005 , ISBN 3-423-32511-9 , Seite 730.
    3. Gernot Heller, Andreas Franke: Neue Krise trifft die Vereinigten Staaten. In: Eichsfelder Tageblatt. Nummer 183 , 8.8.2011, Seite 1.
    4. Joe Leahy: Boom over. In: Financial Times Deutschland. 17. Juli 2012 , ISSN 1615-4118 , Seite 23 .
    5. Petra Hartlieb: Meine wundervolle Buchhandlung. DuMont Buchverlag, Köln 2014 , ISBN 978-3-8321-9743-8 , Seite 24.
    6. Kristina Läsker: „Vaterlandslose Gesellen“. In: Stern. Nummer Heft 10, 2017 , Seite 54–59, Zitat Seite 58.

    Substantiv, n Bearbeiten

    Kre·dit, Plural: Kre·dits

    [1] Konto- oder Habenseite, auf der das Guthaben verzeichnet ist

    seit dem 17. Jahrhundert bezeugt; Substantivierung von lateinisch credit → la „er vertraut an“, „er zahlt“; dritte Person Singular Präsens von dem Verb credere → la „glauben, Vertrauen schenken“ [1]

    Kredit

    Inhaltsverzeichnis

    Substantiv, m Bearbeiten

    Kre·dit, Plural: Kre·di·te

    [1] Finanzwesen: meist gegen Zahlung von Zinsen zur Verfügung gestelltes fremdes Kapital

    [1] Ausleihung (aus Sicht eines Kreditgebers), Fremdkapital (aus Sicht eines Kreditnehmers)

    [1] Ich habe einen Kredit aufgenommen. [1] „Die praktische Folge der Herabstufung liegt darin, dass Kredite an die USA künftig nur noch zu höheren Zinsen vergeben werden – was die prekäre Finanzlage der Supermacht weiter verschleiert.“ [3] [1] „Die Autohersteller haben bereits Stellen gestrichen, und die privaten Banken sind mit Krediten knauserig geworden, nachdem die Ausfallrate im Mai einen Höchststand erreicht hat.“ [4] [1] „Eine Dreiviertelstunde später stehen wir auf dem kleinen Platz vor der Bank und haben einen Kredit von 70000 Euro in der Tasche.“ [5] [1] „Die Schiffe haben inzwischen weiter an Wert verloren, und man hat Reedern Kredite über insgesamt 800 Millionen Euro erlassen.“ [6]

    Übersetzungen Bearbeiten

    • Arabisch(DMG):
      • modernes Hocharabisch: [1] إِئْتِمَان ‎ ( iʾtimān ) →arm, تَسْلِيف ‎ ( taslīf ) →arm, إِعْتِمَاد ‎ ( iʿtimād ) →arm, قَرْض٬ قِرْض ‎ ( qarḍ, qirḍ ) →arm, نَسِيئَة ‎ ( nasīʾa ) →arf
    • Dänisch: [1] kredit→ da
    • Englisch: [1] loan→ en , credit→ en
    • Esperanto: [1] kredito→ eo
    • Finnisch: [1] luotto→ fi
    • Französisch: [1] crédit→ frm
    • Friaulisch: [1] credit→ furm, credince→ furf
    • Griechisch (Neu-): [1] πιστωτικός (pistotikós) → elm
    • Hebräisch(CHA): [1] אַשְׁרַאי ‎ ( ʾašraʾy) → hem, קְרֶדִיט ‎ ( ḳræḏīṭ) → hem
    • Italienisch: [1] credito→ itm, prestito→ itm
    • Jiddisch(YIVO): [1] באָרג ‎ ( borg) → yif, קרעדיט ‎ ( kredit) → yim
    • Katalanisch: [1] crèdit→ cam
    • Kurdisch: [1] qerz→ kuf, kredî→ kuf
    • Maltesisch: [1] kreditu→ mtm, kredtu→ mtm, krettu→ mtm, krittu→ mtm
    • Niederländisch: [1] krediet→ nl
    • Norwegisch: [1] kreditt→ nom
    • Persisch:
      • Farsi, Dari(DMG): [1] اعتبار ‎ ( eʿtebār) → fa , وام ‎ ( vām) → fa ; selten:قرض ‎ ( qarż) → fa
      • Tadschikisch(ISO 9): [1] кредит (kredit) → tg , насия (nasiâ) → tg , қарз (ķarz) → tg
    • Polnisch: [1] kredyt→ pl
    • Portugiesisch: [1] crédito→ ptm
    • Rätoromanisch: [1] credit → rm m
    • Russisch(ISO 9): [1] кредит (kredít) → rum
    • Schwedisch: [1] kredit→ sv
    • Spanisch: [1] crédito→ esm
    • Tschechisch: [1] kredit→ csm, úvěr→ csm
    • Türkisch: [1] kredi→ tr
    • Ukrainisch(ISO 9): [1] кредит (kredít) → ukm

    [1] Wikipedia-Artikel „Kredit“ [1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kredit“ [1] canoo.net „Kredit“ [1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon „Kredit“ [1] The Free Dictionary „Kredit“ [1] Duden online „Kredit“

    1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001 , ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 537.
    2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005 , ISBN 3-423-32511-9 , Seite 730.
    3. Gernot Heller, Andreas Franke: Neue Krise trifft die Vereinigten Staaten. In: Eichsfelder Tageblatt. Nummer 183 , 8.8.2011, Seite 1.
    4. Joe Leahy: Boom over. In: Financial Times Deutschland. 17. Juli 2012 , ISSN 1615-4118 , Seite 23 .
    5. Petra Hartlieb: Meine wundervolle Buchhandlung. DuMont Buchverlag, Köln 2014 , ISBN 978-3-8321-9743-8 , Seite 24.
    6. Kristina Läsker: „Vaterlandslose Gesellen“. In: Stern. Nummer Heft 10, 2017 , Seite 54–59, Zitat Seite 58.

    Substantiv, n Bearbeiten

    Kre·dit, Plural: Kre·dits

    [1] Konto- oder Habenseite, auf der das Guthaben verzeichnet ist

    seit dem 17. Jahrhundert bezeugt; Substantivierung von lateinisch credit → la „er vertraut an“, „er zahlt“; dritte Person Singular Präsens von dem Verb credere → la „glauben, Vertrauen schenken“ [1]

    Источники: http://de.m.wiktionary.org/wiki/Kredit#Kredit_.28Deutsch.29, http://de.m.wiktionary.org/wiki/Kredit, http://de.m.wiktionary.org/wiki/Kredit#Substantiv.2C_m

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelKredit zinsvergleich

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here