Finanztest kredite

    0
    10

    So schützen Sie sich vor steigenden Zinsen

    Irgendwann werden die Zinsen wieder steigen. Wer sich bei seiner Immobilienfinanzierung davor schützen will, hat ein paar Möglichkeiten zur Auswahl: Die Stiftung Warentest hat mehr als 60 Angebote geprüft.

    Wer gerade ein Haus baut, kann sich über billiges Geld freuen: Hypothekenzinsen sind noch immer sehr niedrig. Doch wie lange wird das so bleiben? „Wer heute ein Haus oder eine Wohnung finanziert, muss damit rechnen, dass er seinen Kredit in fünf oder zehn Jahren nicht mehr zu einem Zinssatz von ein oder zwei Prozent verlängern kann“, warnt die Stiftung Warentest.

    In der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift „Finanztest“ prüft die Verbraucherorganisation deshalb Kredite mit festen Zinsen (hier der Link zum Beitrag). Bei diesen lässt sich die Monatsrate vom Anfang bis zum Ende der Finanzierung genau ausrechnen – im Unterschied zu üblichen Darlehen, bei denen am Ende der Zinsbindung oft noch mehr als die Hälfte der Schulden offensteht. Banken und Bausparkassen böten Kredite mit festen Zinsen zunehmend für eine Laufzeit von 20 Jahren und länger an.

    Verbraucher, die sich für eine solche Finanzierung entschieden haben, können zwischen zwei Modellen wählen: Volltilgerdarlehen, also klassische Bankdarlehen mit konstant hohen Raten aus Zins und Tilgung, sowie Kombikredite von Bausparkassen. Letztere bestehen aus einem Bausparvertrag und einem tilgungsfreien Darlehen, mit dem die spätere Auszahlung aus dem Bausparvertrag vorfinanziert wird.

    Finanztest hat die Konditionen für zinssichere Kredite bei 67 Banken, Versicherern, Kreditvermittlern und Bausparkassen ermittelt. Die Zeitschrift kommt zu dem Schluss: „Sichere Zinsen müssen nicht teuer sein – trotz des Aufschlags.“

    Die Commerzbank bietet das günstigste Darlehen an

    Bei Volltilgerdarlehen mit einer Laufzeit von 20 Jahren gab es das günstigste Angebot bei der Commerzbank: Der Effektivzinssatz lag hier bei 1,57 Prozent. Der Topzinssatz für einen Kredit mit 25 Jahren Laufzeit lag bei 1,86 Prozent (Sparda Nürnberg). Bei den Bausparkassen lagen die LBS Bayern, Wüstenrot, die Alte Leipziger und die Deutsche Bank vorn.

    Auch bei Kombikrediten mit Bausparverträgen lag der Effektivzins oft bei unter zwei Prozent. Bei Krediten mit einer Laufzeit zwischen 18 und 23 Jahren boten günstige Bausparkassen Effektivzinsen von 1,8 bis 1,96 Prozent an.

    Vergleiche sind leichter geworden

    Grundsätzlich empfiehlt die Stiftung Warentest beide Finanzierungsmodelle: „Ein Volltilgerdarlehen oder ein günstiger Kombikredit ist eine gute Wahl, wenn Sie sich dauerhaft vor steigenden Zinsen schützen wollen und keine größeren Sondertilgungen planen.“ Gute Angebote gebe es in beiden Varianten.

    Im aktuellen Test seien die Top-Angebote von Banken und Vermittlern allerdings besser als die günstigsten Kombikredite, heißt es in „Finanztest“ weiter. Kombikredite seien zudem weniger verlässlich als Volltilgerdarlehen. Denn keine Sparkasse könne garantieren, dass der Bausparvertrag pünktlich zugeteilt wird. Verzögert sich der Zahlungstermin, muss der Kunde das Vorausdarlehen länger als geplant in Anspruch nehmen, wodurch sich die Finanzierung verteuern könne.

    Der Vergleich zwischen Kombikrediten und Bankdarlehen ist im März 2016 einfacher geworden: Bausparkassen müssen seitdem einen einheitlichen Effektivzins für die gesamte Laufzeit der Kombifinanzierung ausweisen. Darin gehen neben Zinsen auch alle Sparbeiträge und Gebühren für den Bausparvertrag ein.

    Ihr Kommentar zum Thema

    Mehr im Internet

    SPIEGEL ONLINE ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Kredite: Die besten Darlehen für Sie

    Alle Testergebnisse
    Produktgruppe
    Produktsuche
    1. Startseite Test
    2. Die monatliche Belastung ermitteln
    3. Rechner: Was die Umschuldung bringt
    4. Schufa­daten in Erfahrung bringen
    5. Kredite

    Sie benötigen einen Kredit? Dann sollten Sie die Angebote ver­gleich­en: Das Spar­potenzial ist riesig. Der Produktfinder Raten­kredite enthält die Effektivzins­sätze für Raten­kredite über 5 000, 10 000 und 20 000 Euro für verschiedene Lauf­zeiten – monatlich aktualisiert. Eine Tabelle zeigt, wie hoch Ihre monatliche Belastung je nach Kredit­wunsch ausfällt. Und ein Rechner ermittelt Ihnen, was die Umschuldung eines laufenden Kredits in ein besseres Angebot bringen würde.

    Mit wenigen Klicks zum besten Angebot

    Der Raten­kredit ist ein Darlehen, das die Bank in einer Summe auszahlt und das der Kunde in gleich­bleibenden monatlichen Beträgen zurück­zahlen muss. Vor der Auszahlung wird zwischen Bank und Kunde der Zins­satz und die Anzahl der Monats­raten fest­gelegt. Die Raten enthalten die Kredittilgung, die Zinsen und mögliche Gebühren des Kredit­institutes. Raten­kredite heißen auch Konsumenten­kredit, Anschaffungs­darlehen oder Verbraucherdarlehen. Um das individuell beste Angebot in der Daten­bank zu finden, reichen meist drei Filterklicks. Die Ergeb­nisse Ihrer Suche können Sie sich anschließend bequem als PDF auf dem eigenen Rechner speichern.

    Tipp: Nach Frei­schalten erhalten Sie auch einen großen Konditionen-Über­blick im Tabellenformat zum Download auf Ihren Rechner.

    Zwei Arten von Krediten

    Vor der Kredit­vergabe prüfen die Banken die Kreditwürdig­keit der Kunden. Sie wollen wissen, ob sie sich die monatlichen Raten über­haupt leisten können. Meist ist dafür eine Abfrage bei der Schufa notwendig. Zusätzlich unterscheiden die meisten Banken zwischen bonitäts­unabhängigen und bonitäts­abhängigen Konditionen.

    • Bonitäts­unabhängige Konditionen. Bonitäts­unabhängig bedeutet, dass für alle kreditwürdigen Kunden der gleiche Zins gilt, zu den Angeboten.
    • Bonitäts­abhängige Zinsen. Bei bonitäts­abhängigen Angeboten legt die Bank den Zins­satz individuell für den Kunden fest: Je besser dessen Bonität ist, umso güns­tiger wird der Kredit. Für solche Kredite finden Sie in der Daten­bank mehrere Werte: Dargestellt wird die Zins­spanne mit dem nied­rigsten und dem höchsten Zins, den die Bank vergibt. Und Sie finden einen sogenannten Zwei-Drittel-Zins. Das ist der Zins­satz, den Zwei­drittel der Kunden für einen Kredit dieser Höhe und Lauf­zeit bekommen. Er bietet Orientierung bei der Einholung eines Kredit­angebots und macht auch bonitäts­abhängige Angebote etwas vergleich­barer, zu den Angeboten.

    Wofür die Deutschen Geld leihen

    Das Auto ist und bleibt der Deutschen liebstes Kind. Wenn Sie auch eines anschaffen wollen, schauen Sie zunächst nach speziellen Auto­krediten. Die sind in der Regel güns­tiger. Die besten Angebote finden Sie im Infodokument Autokredite. Für alle anderen Wünsche taugen die meisten Angebote in dieser Daten­bank. Nur einige sind bestimmten Finanzierungs­vorhaben vorbehalten. So gibt es manche Kredite nur für die Modernisierung oder Ausstattung einer Wohnung und andere gibt es nur für die energetische Sanierung oder die Anschaffung etwa einer Solar­anlage. Diese Angebote sind in der Daten­bank gekenn­zeichnet.

    Jetzt freischalten

    Wie möchten Sie bezahlen?

    • Gutschein einlösen

    Preise inkl. MwSt.

    • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
    • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
    • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
    • ist vollständig anzeigenfrei,
    • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

    Dieser Artikel ist hilfreich. 2189 Nutzer finden das hilfreich.

    Echte Schnäppchen? Diese Online-Kredite sind gut

    Onlinebanken sind ziemlich wählerisch bei der Kreditvergabe.

    Onlinebanken verleihen Geld meist deutlich billiger als die Hausbank. Aber sind die Ratenkredite mit den Billigzinsen auch einfach zu bekommen? Die Stiftung Warentest hat sich auf dem Markt umgesehen.

    Nie kamen Verbraucher so günstig an Geld wie im Moment. Für einen Ratenkredit mit 36 Monaten Laufzeit zahlt man im Durchschnitt 4,72 Prozent Zinsen, so der aktuelle Stand laut der Finanzberatung FMH. Es sind vor allem die Onlinebanken, die die Preise drücken. Während Filialbanken teils mehr als 7 Prozent verlangen, findet man im Netz Angebote von unter 3 Prozent. Die Stiftung Warentest hat sich auf dem Markt umgesehen und zieht ein erfreuliches Fazit: Die meisten der untersuchten Kredite konnten überzeugen.

    22 Angebote haben die Tester für das neue "Finanztest"-Heft unter die Lupe genommen. Eins fiel als mangelhaft durch, zwölf waren gut, zwei sogar "sehr gut". Alle Anbieter der Untersuchung tauchen in der monatlichen Liste mit den günstigsten Ratenkrediten in "Finanztest" auf, die Zinsen spielten bei der Bewertung deshalb eine untergeordnete Rolle. Vielmehr ging es um die sonstigen Konditionen, um mögliche Lockvogelangebote und darum, wie der Kreditantrag abgewickelt wird.

    Selbständige haben's schwer

    Um ein realistisches Bild zu erhalten, haben die Tester keine Modellfälle konstruiert, sondern die Anfragen anhand ihrer realistischen Lebensumstände gestellt. Dafür mussten sie bei den meisten Banken eine ganze Reihe Fragen beantworten, unter anderem nach Einkommen, Arbeitsvertrag, Monatsmiete und Unterhaltsverpflichtungen. Auf den übersichtlich gestalteten Websites klappte das gut, Degussa und Targobank interessierten sich nach Einschätzung der Tester aber zu wenig für die Kundensituation. Eine Testkundin, die erst seit wenigen Monaten fest angestellt war, hatte Pech: sie bekam von keiner Bank ein Kreditangebot. Bei den meisten Instituten ist eine langjähige Festanstellung Voraussetzung. Schlecht sieht es auch für Selbständige aus. Selbst bei solider Finanzlage räumen ihnen nur fünf Banken Kredit ein.

    Einige Kredite werden mit bonitätsabhängigen Konditionen vergeben. Interessenten mit höheren Einkommen und Rücklagen bekommen bessere Angebote als diejenigen, die knapp bei Kasse sind. Banken, die so vorgehen, müssen den sogenannten Zwei-Drittel-Zinssatz nennen. Das ist der Zins, zu dem zwei Drittel der Kunden Kredit bekommen. Daran haben sich auch alle Anbieter gehalten.

    Vorsicht bei Schufa-Prüfung

    Wer Kredit beantragt, muss damit rechnen, dass die Bank bei der Schufa die Bonität überprüft. Dabei gibt es unterschiedliche Arten von Anfragen. Wichtig ist, dass sie keinen Einfluss auf die Kreditwürdigkeit von Kunden haben, wenn diese die nur ein Angebot einholen, also noch keinen Kredit abschließen. Die Degussa Bank fiel bei allen drei Testläufen negativ auf. Sie beschädigte durch falsche Schufa-Anfragen die Kreditwürdigkeit der Kunden und wurde deshalb auf mangelhaft abgewertet.

    Negativ fiel die Degussa Bank auch in einem anderen Punkt auf: Auf der Website gab es Voreinstellungen, die Kunden zum Abschluss einer Restschuldversicherung verführten. Auch DKB, Postbank und Targobank kassierten deshalb Minuspunkte. Die Restschuldversicherung macht günstige Kredite teurer und ist bei Ratenkrediten in geringer Höhe normalerweise überflüssig. Die Allgemeine Beamtenbank fragte erst gar nicht, ob der Kunde eine Versicherung braucht, sondern verschickte in zwei Fällen einfach Angebote mit Versicherungsschutz. Als ein Testkunde das Angebot ablehnte, bekam er eines mit teurerem Zinssatz zugeschickt.

    Die Testsieger

    Am besten schnitten die Cosmos Direkt und die SKG Bank ab, sie kamen als einzige auf die Gesamtwertung "sehr gut". Genaugenommen gibt es auch nur einen Testsieger, denn als Versicherungsunternehmen vermittelt die Cosmos Direkt Kunden an die SKG Bank. Konditionen und Ablauf der Kreditanträge sind deshalb identisch. "Hier konnten die Finanztester mühelos Angebote einholen und sie wurden ausführlich zu allen wichtigen Themen informiert, auch zum Datenschutz", lobt "Finanztest". Auch die Vertragskonditionen überzeugten, so können z.B. Kredite ohne weitere Kosten früher abgelöst werden.

    Wer ein flexibles Angebot ohne Vorfälligkeitsentschädigung aber mit der Möglichkeit zu Sondertilgungen sucht, könnte auch bei der Deutschen Bank, DKB, Ikano Bank, ING-Diba und der Bank of Scotland fündig werden. Sie alle bewertet "Finanztest" als "gut".

    Источники: http://m.spiegel.de/wirtschaft/service/stiftung-warentest-empfiehlt-kredite-mit-festen-zinsen-a-1152936.html, http://www.test.de/Kredite-Die-besten-Darlehen-fuer-Sie-1131971-0/, http://mobil.n-tv.de/ratgeber/Diese-Online-Kredite-sind-gut-article19098901.html

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here