Ing diba testbericht

    0
    7

    Bankkonto – Kostenlos .de

    Finanzdienstleistungen im Vergleich

    ING-DiBa Girokonto Test: Immer gratis

    ING-DiBa ist Europas grцЯte Direktbank. Fьr Kunden besonders interessant ist ihr unabhдngig vom Geldeingang kostenloses Girokonto inkl. gebьhrenfreier Kreditkarte. Unser ING-DiBa Girokonto Test zeigt kritisch die wesentlichen Details.

    Die Direktbank ING-DiBa ist mit mehr als 8 Millionen Kunden Deutschlands drittgrцЯte Privatkundenbank. Sie hat ьber 3.700 Mitarbeiter – der telefonische Kundenservice ist rund um die Uhr erreichbar. Der Firmensitz ist in Frankfurt. Fьr die Leser der Finanzfachzeitschrift Ђuro ist die ING-DiBa seit 2007 ungeschlagen die beste Bank. Hier geht es zum Testbericht der Zeitschrift aus dem Jahr 2017 im PDF-Format.

    AuЯerdem ist die ING-DiBa erneut "Beliebteste Bank" Deutschlands. Einfaches digitales Banking brachte beste Platzierungen bei einer Umfrage des Wirtschaftsmagazins Euro (Ausgabe 05/2017). Besonders empfehlenswert ist das kostenlose Bankkonto, das wir hier vorstellen.

    Aktuelle Aktion: 75 Euro Gutschrift bei Kontoerцffnung

    Wer bis Ende Februar 2018 ein kostenloses Bankkonto bei der ING-DiBa erцffnet und es als Gehaltskonto benutzt, erhдlt derzeit eine Gutschrift in Hцhe von 75 Euro als Startbonus.

    Banking-Komfort: So verwaltet man ein ING-DiBa Konto

    Das Online-Konto der ING-DiBa Direktbank wird sicher ьber das komfortable Online-Banking verwaltet. Man erreicht es durch das ING-DiBa Login. Man hat freilich rund um die Uhr einen gesicherten Zugang auf sein kostenloses Bankkonto. Zusдtzlich kцnnen Sie ihr Konto aber auch per Telefonbanking und Brief verwalten. Das angebotene MobileBanking ist zeitgemдЯ. Durch iPhone und Android Apps kцnnen Sie unterwegs Ihre Bankgeschдfte tдtigen. Alle anderen Smartphones werden ebenso unterstьtzt. Rufen Sie einfach die mobile Website der ING-DiBa auf (m.ing-diba.de).

    Wie kann ich von meinem ING-DiBa Konto Geld abheben?

    Mit der kostenfreien VISA-Karte kann man an rund 90% der deutschen Geldautomaten aller Banken Geld abheben. Achten Sie auf das VISA-Zeichen am Automaten. Nur wenn es angebracht ist oder auf dem Bildschirm abgebildet ist, ist das Abheben mit der VISA-Karte umsonst. Das gilt in allen Lдndern mit Euro-Wдhrung. Die ING-DiBa selbst hat viele Geldautomaten bei Aral-Tankstellen, in Einkaufszentren und bei Media Markt aufgestellt, an denen man Bargeld abheben kann. Bei der Degussa Bank heben Sie grцЯere Geldbetrдge ab. Mit dem gьltigen Personalausweis oder Reisepass kцnnen Summen ab 1.000 Euro dort abgehoben werden. Jedoch muss man dazu vorher telefonisch seinen ING-DiBa Kundenbetreuer darьber informieren.

    Wie zahle ich bei der ING-DiBa Geld ein?

    Die ING-DiBa ist eine reine Direktbank. Das heiЯt, man unterhдlt keine Filialen. Zwar profitiert man dadurch von geringeren, bzw. null, Kosten. Andererseits kann man keine Filiale aufsuchen, um beispielsweise Bargeld einzuzahlen. Bargeld auf Ihr ING-DiBa Konto einzahlen kцnnen Sie grundsдtzlich bei jeder Bank. Doch das kostet Gebьhren. Umsonst Bargeld einzahlen kann man nur bei der Degussa Bank. Dort nimmt man Summen bis 150.000 Euro an und kann diese auf sein Konto bei der ING-DiBa einzahlen. Dazu benцtigen Sie Ihre Kontodetails und Ihren gьltigen Personalausweis.

    Die Konditionen des ING-DiBa Kontos im Ьberblick

    • Die Kontofьhrung ist immer kostenlos gдnzlich unabhдngig vom monatlichen Geldeingang
    • Kostenlos Bargeld abheben—an allen VISA-Geldautomaten in Deutschland und in Lдndern mit Euro-Wдhrung
    • Kostenlose girocard und VISA Card (einschlieЯlich Partnerkarten)
    • Kostenlose Nutzung von mobiler TAN
    • Abheben hoher Geldbetrдge (bis zu 25.000 Euro) kostenfrei bei Filialen der ReiseBank
    • Bequemes MobileBanking (Apps fьr iPhone und Android)
    • Gratis Kontoauszug per Post-Box
    • Immer relativ gьnstiger Dispokredit

    Was fьr ein Angebot! Wir haben lange nach Nachteilen und Schwдchen des kostenlosen Girokontos der Direktbank ING-DiBa gesucht, sind aber nicht fьndig geworden. Die besonderen Vorteile des Bankkontos sind: Kostenlose Kontofьhrung (unabhдngig vom Geldeingang!), kostenlose VISA-Karte inklusive, sдmtliche Buchungen sind kostenlos, sehr komfortables Online-Banking sowie gratis Nutzung von mobiler TAN.

    Auch inklusive ist eine girocard-Karte. Ein kleiner Nachteil ist, dass Sie mit dieser EC-Karte bisher an "nur" 1.200 Geldautomaten der ING-DiBa, Berliner Bank und Degussa Bank kostenlos Geld abheben kцnnen, da die ING-DiBa weder dem CashPool noch dem Sparkassenverbund angeschlossen ist. Kostenlos bezahlen mit der girocard-Karte kann man natьrlich trotzdem. Inzwischen baut die ING-DiBa auch das Netz der eigenen Geldautomaten in Kooperation mit den Aral Tankstellen stark aus. Jedoch kann man mit der VISA-Karte, die zu dem Konto gehцrt, an ьber 90% der Geldautomaten Deutschlands kostenlos Bargeld abheben!

    Insgesamt ist das kostenlose Girokonto der ING-DiBa ein kaum zu toppendes Angebot. Schade ist nur, dass die VISA-Karte nur europaweit kostenloses Geldabheben ermцglicht.

    Wer eine zuverlдssige Online-Bank mit erstklassigen Konditionen sucht, ist mit dem kostenlosen Bankkonto der ING-DiBa bestens bedient. Aus unserer Sicht gibt es derzeit kein besseres Angebot.

    Sie kцnnen das kostenlose Bankkonto der ING-DiBa jetzt bequem ьber die Internetseite zu den aktuellen Neukunden-Konditionen inkl. Bonus online erцffnen.

    Alternativen zum ING-DiBa Bankkonto

    Die Deutsche Kreditbank bietet ebenfalls ein kostenloses Bankkonto mit beitragsfreier Kreditkarte. Mit dieser kann man umsonst europaweit (ab 700 Euro monatlichem Geldeingang weltweit) und in ganz Deutschland Bargeld abheben, wenn am Automaten das VISA-Zeichen angebracht ist.

    Die ING-DiBa bietet neben dem Girokonto auch weitere Bankprodukte an. Beliebt ist vor allem auch das kostenlose Wertpapierdepot, mit dem man einfach an der Bцrse Aktien, Fonds und weitere Anlageprodukte handeln kann. Auf einer Extra-Seite haben wir Informationen zu diesem Produkt zusammengestellt. Sehr beliebt ist auch das Tagesgeldkonto der ING-DiBa, das auch in einem allgemeinen Niedrigzinsumfeld weiterhin eine attraktive Verzinsung des Guthabens bietet; besonders Neukunden profitieren von hohen Zinsen (allgemeine Informationen und einen Tagesgeldvergleich finden Sie auf unserer Extraseite).

    ING-DiBa Girokonto Test – Jetzt Erfahrungen lesen

    Mit der Frankfurter ING-DiBa verdankt eine der größten deutschen Direktbanken ihre Existenz vor allem der Politik. Diese hatte sich nämlich darüber geärgert, dass innerhalb der Bankenbranche kaum attraktive Angebote für die damals neu eingeführten Vermögenswirksamen Leistungen zu finden waren. Unter Beteiligung des SPD-Politikers Georg Leber und der Gewerkschaften wurde deshalb die Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung gegründet, schon damals war das Unternehmen als Direktbank ausgerichtet. Heute gehört die Bank zur ING, einem Nachfolger der niederländischen Postbank.

    • ING-DiBa Erfahrungen – Stärken und Schwächen
    • Das sind die Stärken im ING-DiBa Test:
    • Das hat uns bei unseren ING DiBa Erfahrungen weniger gut gefallen:
    • Themenüberblick:
    • 1. Der Konditionen Überblick
    • 2. Die Konditionen der ING-DiBa im Detail
    • 3. Großzügige Gebührenfreiheit auch bei EC- und Kreditkarte
    • 4. Weltweit Bargeld abheben – auch ohne Gebühren!
    • 5. Vergleichsweise niedriger Dispozins
    • 6. Online-Banking mit Zusatzsicherheit
    • 7. Apps der ING-DiBa
    • 8. Kontoeröffnung bei der ING-DiBa
    • 9. Ergebnisse im ING-DiBa Test
    • 10. Fragen und Antworten
    • Fazit:
    • 12. Ihre ING-DiBa Girokonto Erfahrungen?

    ING-DiBa Erfahrungen – Stärken und Schwächen

    Das sind die Stärken im ING-DiBa Test:

        • Breites Angebot an Bankdienstleistungen
        • Kundenfreundlicher Service
        • Niedriger Dispozins (effektiv 8,14 p.a.)
        • regelmäßige Neukunden-Bonusangebote
        • Ohne Mindestgeldeingang gebührenfrei
        • Gebührenfrei EC- und VISA-Karte
        • Weltweit kostenlos Bargeld abheben

    Das hat uns bei unseren ING DiBa Erfahrungen weniger gut gefallen:

            • VISA Card nur Debitkarte

    Ein großer Vorteil der ING-DiBa ist das breite Angebot an Bankdienstleistungen. Wer sein Geld nicht auf zu viele Institute verteilen will, kann so alle Dienstleistungen aus einer Hand nutzen. Gerade bei den klassischen Sparangeboten ist die Bank traditionell gut aufgestellt. Durch die Übernahme der Bank GiroTel wurde das Sortiment noch einmal erweitert, durch den Kauf des Nürnberger Online-Brokers Entrium ist die Bank heute zudem auf dem Sektor Online-Brokerage für Privatkunden aktiv. Vom Girokonto über Tages- und Festgeld bis hin zu Ratenkrediten und einem Online-Depot bietet die ING-DiBa daher ein besonders breites Sortiment.

    Positiv fällt im ING-DiBa Test auf, dass Konto und Karten ohne Bedingungen gebührenfrei sind. Mit der VISA-Karte kann außerdem unbegrenzt im In- und Ausland kostenlos Geld abgehoben werden. Allerdings handelt es sich dabei nur um eine Debitkarte. Wie bei einer EC-Karte werden bei der VISA-Karte also alle Umsätze sofort vom Konto abgezogen, der sonst übliche zinsfreie Kredit zum monatlichen Zahltag entfällt damit.

    Themenüberblick:

    1. Der Konditionen Überblick

                  • Gebührenfreies Konto ohne Mindestgeldeingang
                  • Kostenlose EC-Karte & VISA-Debitkarte
                  • Kostenlos Geld abheben an allen Automaten mit VISA-Funktion (mehr als 90 Prozent aller deutschen Geldautomaten)
                  • Überweisungen, Lastschriften und Scheckeinreichungen kostenfrei
                  • Günstiger Dispozins und Überziehungs-Zinssatz in Höhe von 8,14 % p.a.
                  • Online- oder Telefon-Banking
                  • Webbasierte Banking-Plattform & Mobile Banking Apps
                  • Zusätzliche Sicherheit durch DiBa-Key
                  • Kontoauszug per Post zu Portokosten
                  • auf Wunsch kostenloses Tagesgeldkonto

    2. Die Konditionen der ING-DiBa im Detail

    Das Angebot der ING-DiBa ist bis auf wenige Ausnahmen ohne Bedingungen gebührenfrei. In unseren ING-DiBa Erfahrungen haben wir die wichtigsten Konditionen noch einmal ausführlich aufgelistet und im Test unter die Lupe genommen.

    3. Großzügige Gebührenfreiheit auch bei EC- und Kreditkarte

    Kontoführungsgebühren fallen unabhängig vom Geldeingang keine an. Auch für die EC- und VISA-Karten erhebt die Bank keinerlei Gebühr. Selbst beleghafte Transaktionen wie Scheckeinreichungen sind gebührenfrei, für die Zustellung der Kontoauszüge per Post fallen nur die Portogebühren an, beim Abruf über das Online-Banking ist die Zustellung kostenlos.

    Kunden können außerdem ohne Zusatzkosten telefonische Banking-Aufträge erteilen. Die Mitarbeiter in Frankfurt, Nürnberg und Hannover sind rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche erreichbar, die Telefonnummer wurde erst vor kurzem von einer teureren 01805-Nummer auf eine reguläre Frankfurter Nummer umgestellt, so dass Kunden mit Telefon-Flatrate ohne Zusatzkosten Aufträge telefonisch aufgeben können.

    Der Webauftritt von ING DiBa

    4. Weltweit Bargeld abheben – auch ohne Gebühren!

    Kunden erhalten sowohl eine EC- als auch eine VISA-Karte. Die EC-Karte dient zum Bezahlen und Geldabheben an den Automaten der ING-DiBa. Mit der VISA-Karte lässt sich ebenfalls bezahlen sowie an allen Automaten im In- und Ausland mit VISA-Funktion kostenlos Geld abheben. In Deutschland kann somit an mehr als 90 Prozent aller Geldautomaten ohne Gebühren Bares abgehoben werden. Lediglich bei Einsätzen außerhalb der Eurozone fällt eine Auslandsgebühr an. Pro Tag können maximal 1.000 Euro mit der Karte abgehoben werden, Zahlungen sind bis 2.500 Euro täglich möglich. Der Einsatz ist weltweit bei mehr als 33 Akzeptanzstellen möglich.

    Bei der VISA-Karte handelt es sich allerdings streng genommen nicht um eine echte Kreditkarte, sondern um eine Debitkarte. Für die Akzeptanz in Geschäften und an Automaten spielt das keine Rolle, allerdings werden alle Ausgaben sofort vom Konto abgebucht. Bei Chargekarten werden die Umsätze dagegen nur einmal pro Monat vom Girokonto abgezogen, bis zum Ende des Abrechnungsmonats erhalten Kunden also einen zinslosen Kredit.

    Durch die Möglichkeit, mit der VISA-Karte Geld abzuholen, hat die ING-DiBa das Problem des Geldautomatennetzes sehr clever gelöst. Da die meisten Geldautomaten durch eine VISA-Lizenz kostenfrei Geld abheben lassen, können ING-DiBa-Kunden fast sämtliche Automaten von Sparkassen, Volksbank und Co. nutzen, sodass kaum Engpässe entstehen dürften. Dies stieß allerdings bei verschiedenen Geldinstituten auf Unmut und sie sperrten die Funktion für Kunden der Ing-DiBa. Allerdings wurde dies durch den Bundesgerichtshof untersagt und entspricht auch nicht den VISA-Richtlinien. Das Kreditkartenunternehmen erhebt für jede Buchung eine Gebühr, die sie an das jeweilige Institut weiterleitet und die von der Ing-DiBa vollständig übernommen wird. Dennoch versuchen viele Sparkassen, Bargeldabhebung durch Kreditkarten zu unterbinden, um im harten Konkurrenzkampf von Direktbanken und Filialbanken die Nase vorn zu haben. Einige Banken verzichten deswegen inzwischen sogar auf eine VISA-Lizenz.

    Die ING DiBa bietet mehr als nur das Girokonto

    Es ist also fraglos sinnvoll für Ing-DiBa-Kunden, sich im Vorfeld darüber zu informieren, in welchen Geldinstituten sie Geld abheben können. Grundsätzlich ist die Versorgung mit Bargeld durch die Kreditkarte allerdings hervorragend. Dies ist sicherlich auch einer der Gründe, warum die VISA-Card nur als Debitkarte erhältlich ist. Sie stellt nicht nur eine Kreditkarte im herkömmlichen Sinn dar, sondern erweitert darüber hinaus die Möglichkeiten, kostenfrei Geld abzuheben, beträchtlich. Immerhin erweitern sich die 1.200 Geldautomaten, die mit der Girocard genutzt werden können, um über 58.000 Geldautomaten in Deutschland. Außerdem kann die Girocard beim Einkauf im REWE, Penny Markt, toom Baumarkt und Netto Marken-Discount genutzt werden, um zusätzlich Bargeld abzuheben.

    5. Vergleichsweise niedriger Dispozins

    Der Dispozins der ING-DiBa ist mit aktuell 7,76% pro Jahr vergleichsweise niedrig angesetzt. Bei geduldeten Überziehungen über den Dispo-Rahmen hinaus werden Kunden Zinsen in gleicher Höhe berechnet. Einen Guthabenzins für Einlagen auf dem Girokonto gibt es nicht, allerdings können Kunden parallel zum Girokonto ein Tagesgeldkonto eröffnen.

    Ein attraktives Alternativangebot stellt zudem der Rahmenkredit dar. Er kann in einem Kreditrahmen zwischen 2.500 und 25.000 Euro beantragt werden und verfügt prinzipiell über eine unbegrenzte Laufzeit. Die Tilgung kann flexibel gestaltet werden und die Zinszahlung muss nur bei Nutzung erfolgen. Sie liegt derzeit bei 5,99 Prozent und damit deutlich unter dem Zinssatz für Überziehungen und den Dispo-Kredit.

    Eine noch günstigere Variante für Kunden, die ihr Konto länger und durch höhere Beträge überziehen müssen ist jedoch fraglos der Ratenkredit. Hier zahlen Kunden bei der ING-DiBa nur 3,99 % effektiven Jahreszins, der Darlehensbetrag beginnt allerdings erst bei 5.000 Euro.

    6. Online-Banking mit Zusatzsicherheit

    Im Rahmen des Mobile Banking kommt eine Eigenentwicklung der ING-DiBa zum Einsatz, die auf den Namen Smart Secure lautet. Sie ermöglicht es, sicher in drei einfachen Schritten zu überweisen, obwohl nur ein mobiles Endgerät genutzt wird:

    1. Der Kunde gibt eine Überweisung in der Mobile Banking App ein.
    2. Er bestätigt den Auftrag mit einem Passwort in der SmartSecure App.
    3. Die Mobile Banking App erhält von der SmartSecure App die Freigabe und führt den Auftrag aus.

    Dadurch, dass die beiden Apps unabhängig von einander funktionieren und über sie ein gesicherter zusätzlicher Kommunikationskanal sowie ein zweites virtuelles Device geschaffen wird, erhöht sich die Sicherheit im Vergleich zu einer einzigen App deutlich. Die Daten werden dabei durch ein selbst gewähltes Passwort, das bei jeder Nutzung der App eingegeben werden muss, vor fremden Zugriff geschützt. Außerdem wird die Kommunikation nach aktuellen Standard verschlüsselt und die SmartSecure App kann nicht einfach auf andere Smartphones kopiert werden.

    Ein Umzug ist allerdings sehr wohl möglich. Sollte das Smartphone verloren oder gestohlen werden oder nicht mehr funktionsfähig sein, ermöglicht das iTAN-Verfahren eine Einrichtung auf einem neuen Gerät.

    Das iTAN-Verfahren stellt dabei das Basisverfahren dar. Es wird immer dann genutzt, wenn der Kunde sich für keine andere Sicherheitstechnik entscheidet, oder dort Probleme beim Zugang hat, beispielsweise, weil er sein Gerät wechselt.

    Momentan können Kunden sich zwischen der SmartSecure App, dem iTAN-Verfahren und dem mTAN-Verfahren entscheiden. Für Internetbanking und Brokerage stehen alle drei Verfahren zur Auswahl, wer mobile Banking oder Brokerage tätigen möchte, kann Transaktionen aus technischen Gründen nicht mit dem mTAN-Verfahren bestätigen. Wer HBCI oder Finanzsoftware nutzen möchte, kann dies nur mit Hilfe der iTAN.

    Auch wenn die ING-DiBa mit ihrem SmartSecure-Verfahren einer der ersten Anbieter war, die das Mobile Banking mit einem derartigen Verfahren sicherer machte, bemängeln inzwischen viele Kunden die unzureichende Aktualität. So erfolgt vielen das Update auf aktuellere Betriebssysteme zu langsam. Für viele Nutzer von Windows-Phone ist jedoch ein elementarer Kritikpunkt, dass die SmartSecure App nicht für dieses Betriebssystem angeboten wird, sondern nur für iOS und Android zur Verfügung steht.

    Die ING DiBa ist einer der wenigen Anbieter, die ihren Kunden ein Sicherheitsversprechen geben. Erhalten Dritte unberechtigt Zugang zum Konto und es entsteht ein Schaden, ersetzt die ING DiBa diesen, wenn der Geschädigte sie hierüber informiert und zugleich Strafanzeige bei der Polizei stellt.

    Sicherheit ist auf bei der Nutzung der App ein wichtiges Kriterium – ING DiBa macht alles richtig

    7. Apps der ING-DiBa

    Die ING-DiBa bezeichnet sich selbst als „die Bank mit den smarten Apps“ und hat demzufolge einige interessante Apps im Angebot. Das Kernstück bildet dabei die kostenlose ING-DiBA Banking + Brokerage App. Sie ermöglicht, Überweisungen durchzuführen, Umsätze abzufragen und bietet eine Geldautomatensuche. Auch der Rahmenkredit oder Extra-Konten lassen sich hier verwalten. Außerdem ermöglicht sie den vollen Zugriff auf das Depot.

    Zum Funktionsumfang gehören dabei auch interessante Neuerungen. Eine davon ist die Fotoüberweisung, bei der Kunden eine Rechnung in der App fotografieren können. Die Daten werden dann automatisch übernommen und der Kunde muss dich Durchführung der Überweisung nur bestätigen.

    Außerdem ermöglicht die ING-DiBa im Gegensatz zu vielen anderen Geldinstituten, wichtige Dokumente und Nachweise direkt hochzuladen und nicht aufwendig per Post zu senden. Auch hier sind Fotos mit dem Smartphone möglich, sodass der Upload leicht und unkompliziert ist.

    Eine weitere App ist die Kontostand App. Sie ermöglicht den aktuellen Kontostand auf Smartphone oder Smart Watch abzurufen und dabei sogar die Umsätze der letzten 30 Tage anzuzeigen. Sie lässt sich zudem auch mit mehreren Konten nutzen, die auch bei vielen anderen Anbietern geführt werden können.

    8. Kontoeröffnung bei der ING-DiBa

    Die ING-DiBa versucht die Kontoeröffnung so unkompliziert und schnell wie nur möglich zu gestalten. Zu diesem Zweck war sie einer der ersten Anbieter überhaupt, die eine Identifizierung per Video-Verfahren einsetzt.

    Der Kunde muss dafür nur seine persönlichen Daten in eine Eingabemaske eintragen und das Videotelefonat starten. Ein Angestellter der ING-DiBa führt ihn dann durch den Legitimationsprozess. Hierfür benötigt der Kunde zudem seinen Personalausweis oder Reisepass. Diesen muss er beidseitig vor die Kamera halten und leicht kippen, damit das Hologramm sichtbar wird. Ist der Identifizierungsprozess abgeschlossen, erhält der Kunde eine Transaktionsnummer, mit der er die Legitimation online bestätigt.

    Die Videolegitimation ermöglicht somit eine schnelle Legitimation von zuhause aus. Kunden können das ungeliebte Post Ident-Verfahren so vermeiden, was auch für Kunden aus dem Ausland eine deutliche Erleichterung bietet. Die gute Verfügbarkeit zwischen 7 und 22 Uhr morgens trägt ein übriges dazu bei, dass das Verfahren deutlich attraktiver ist als der weg zur nächsten Postfiliale.

    Die Beantragung läuft ansonsten wie gewohnt: Die ING-DiBa erlaubt eine telefonische, schriftliche oder online-Beantragung des Girokontos. Im Anschluss daran sendet das Geldinstitut Kontoeröffnungsunterlagen und die persönlichen Zugangsdaten, sowie EC- und VISA-Card inklusive PINs zu. Für die Eröffnung benötigen Kunden zudem eine Kopie der Gehaltsabrechnung, Bezügemitteilung, Rentenbescheid oder Steuerbescheide. Ein stabiles monatliches Einkommen, Bonität und Volljährigkeit sind neben Wohnsitz und Arbeitsplatz in Deutschland eine der wichtigsten Voraussetzungen.

    Wer bereits Kunde bei der ING-DiBa ist erhält attraktive „Kunden-werben-Kunden“ Prämien

    Die ING-DiBa bietet auch einen kostenlosen Bankwechselservice. Sie ermittelt dafür die Zahlungspartner und listet diese auf. Der Kunde entscheidet dann, wer die neue Bankverbindung erhalten soll und kann die Liste durch zusätzliche Zahlungspartner ergänzen.

    9. Ergebnisse im ING-DiBa Test

    Die Stiftung Warentest lobte das Girokonto der ING-DiBa als eines der wenigen, das tatsächlich bedingungslos gebührenfrei offeriert wird. Zu viele Konkurrenten hatten nach dem Geschmack der Tester nur scheinbar kostenlose Angebote, weil entweder ein regelmäßiger Geldeingang vorausgesetzt wurde oder versteckte Kosten anfielen.

    Die Zeitschrift Euro wählte die ING-DiBa zur beliebtesten Online-Bank 2013. In ihrem ING-DiBa Erfahrungsbericht lobten die Tester vor allem die gute Erreichbarkeit und Kundenfreundlichkeit der Bank. Dabei stützen sie sich auf die Erfahrungen von Kunden, die im Auftrag der Zeitschrift befragt worden waren.

    Im Girokonto Test von Banktip wurde dagegen kritisiert, dass nur im Euroraum kostenlos Bargeld abgehoben werden kann, in anderen Ländern fallen Gebühren beim Einsatz der VISA-Karte an. Nach unserer Erfahrung dürfte die kostenlose Bargeldversorgung im Euroraum aber höhere Priorität genießen, zumal sich an fast allen Automaten Geld ohne Gebühren abheben lässt.

    Die ING DiBa wurde von Stiftung Warentest auf Herz und Nieren überprüft

    10. Fragen und Antworten

    Ist die ING-DiBa eine deutsche Bank?

    Wie kann ich die ING-DiBa erreichen?

    Welchem Automatenverbund gehört die ING-DiBa an?

    Mit der komfortablen Automatensuche finden Sie schnell den nächsten Geldautomaten

    Was mache ich, wenn der Geldautomat keine VISA-Karten akzeptiert?

    Welchen Vorteil bringt mir das breite Dienstleistungsangebot?

    Die ING-DiBa bietet ein kostenloses Konto ohne jegliche Voraussetzungen. Um überall Bargeld abheben zu können, bietet die Direktbank eine VISA-Card, die zwar nur als Debitkarte genutzt werden kann, dafür jedoch die Anzahl der Akzeptanzstellen wesentlich erhöht. Auch die anderen Angebote der ING-DiBa können mit der Konkurrenz mithalten und überzeugen sowohl bei der Geldanlage, als auch hinsichtlich der Kreditmöglichkeiten.

    12. Ihre ING-DiBa Girokonto Erfahrungen?

    Haben Sie eigene ING-DiBa Erfahrungen vorzuweisen? Möchten Sie diese für andere zum Ausdruck bringen? Dann schreiben Sie Ihren einen Erfahrungsbericht als persönlichen ING-DiBa Test.

    ING-DiBa Test & Bewertung

    Inhaltsverzeichnis:

    Zusammenfassung & Bewertung

    Anleger dürfte in der heutigen Zeit nicht nur interessieren, wie gut die Konditionen der ING-DiBa im Marktvergleich sind, sondern vor allem auch, wie sehr man tatsächlich um seine Ersparnisse bangen muss. Wir werfen in unserem Testbericht daher auch einen Blick auf die Historie der Bank, die zuständigen Einlagensicherungen sowie das Rating und andere mögliche Indikatoren für die Solvenz.

    Gesamtbewertung der ING-DiBa:

    Die ING-DiBa bewerten wir insgesamt mit sehr guten 4,5 von 5 Punkten. Sowohl hinsichtlich des Ratings als auch der gesetzlichen deutschen Einlagensicherung bis 100.000 EUR macht die ING-DiBa einen durchaus guten Eindruck. Einzig auf die Absicherung von Beträgen über 100.000 EUR durch den Fonds des Bundesverbandes deutscher Banken würden wir nicht bauen. Insgesamt gehört die ING-DiBa hinsichtlich der Einlagensicherheit sicherlich zu den Top 10 im Direktbanken- und Anlagemarkt.

    Wer ist die ING-DiBa?

    Die Ursprünge der deutschen ING-DiBa reichen bis in das Jahr 1965 zurück, als in Frankfurt mit der Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung AG (BSV) ein Finanzinstitut für Arbeitnehmer zur Nutzung der damals relativ neuen Vermögenswirksamen Leistungen gegründet wurde. Über die Jahre erfolgten mehrere Namenswechsel bis 1998 die niederländische ING Groep 49 % der Anteile an der Bank erwarb und diese im Zuge dessen ab 1999 unter dem Namen DiBa firmieren ließ. In 2002 und 2003 übernahm die niederländische Finanzgruppe die restlichen 51 % der Anteile und begann ein Jahr später mit der Umstellung der Marke hin zur heute bekannten ING-DiBa. Als deutsche Direktbank ist sie vor allem durch ihr Extra-Konto bekannt geworden, wobei sie mittlerweile auch verschiedene Finanzierungsdienstleistungen sowie ein Depot und ein Girokonto anbietet. Auf Basis der Bilanzsumme steht die ING-DiBa derzeit auf dem 15. Platz der größten Banken in Deutschland (Stand: August 2013).

    Im Zuge der 2008 grassierenden Finanzkrise unterstützte der niederländische Staat die ING Groep über den Ankauf von Wertpapieren in Höhe von 10 Mrd. EUR, um damit das Kernkapital (Tier 1) der Bank aufzustocken. Unklar ist, wie ernst die Schieflage der ING Groep damals wirklich war, da der staatliche Eingriff nach außen hin mehr als Vorsichts- denn als Notmaßnahme verkauft wurde. Ebenfalls unterstützt wurde die Bank durch die Gründung einer staatlichen Auffanggesellschaft, in die ein Großteil der amerikanischen Hochrisikopapiere der ING übertragen wurde. Im Gegenzug verpflichtete sich die ING Groep zur einer Restrukturierungs- und Schrumpfungskur, die bis heute andauert. Der Großteil der Unterstützungsgelder ist mittlerweile zurückgezahlt, wobei die letzten Zahlungen für März 2014 und Mai 2015 geplant sind. Unberührt von der Finanzkrise blieb dagegen die deutsche Tochter ING-DiBa AG.

    Rating & Bonität der ING-DiBa

    Eine Möglichkeit, die Wahrscheinlichkeit einer Pleite der ING-DiBa einzuschätzen, ist die Betrachtung des aktuellen Ratings der Bank. So bewertet die Ratingagentur Moody’s die deutsche ING-DiBa derzeit mit A2, was einer relativ guten Bonität entspricht. Damit liegt sie etwa auf einem Level mit der holländischen ABN AMRO (MoneYou) und der französischen Crédit Agricole, gleichzeitig aber leicht unter der als sicherste Privatbank der Welt geltenden Rabobank (RaboDirect). Mehr Informationen zur Einstufung finden Sie auch im Wikipedia-Artikel zu Moodys.

    Positiv fiel bei unserer weiteren Recherche auf, dass die Bank in den letzten 3 Jahren stetig neues Eigenkapital aufgebaut hat. Darüber hinaus überrascht die Bank mit einer Kernkapitalquote (Tier 1) von 15,9 % (siehe Jahresbericht für 2012), womit sie weit über den laut Basel III bis 2018 geforderten 7% liegt. Auch der in den letzten 4 Jahren stets positive und im dreistelligen Millionenbereich liegende Gewinn der Bank lässt durchaus darauf schließen, dass das Risiko einer Pleite bzw. Insolvenz derzeit eher gering ist. Gleichzeitig müssen wir auch hier wieder darauf hinweisen, dass Ratings, Kernkapitalquoten und Gewinnverläufe letztlich nur Indikationen für den Zustand einer Bank sein können. Wirklich in die (Un-)Tiefen der Bank hineinschauen können auch wir aufgrund der limitierten öffentlichen Daten leider nicht.

    ING-DiBa Einlagensicherung

    Die ING-DiBa AG operiert in Deutschland als eigenständiges Kreditinstitut und unterliegt damit auch der Pflicht zur Mitgliedschaft in einem deutschen Einlagensicherungsfonds. Wie bei den meisten anderen Privatbanken geschieht dies über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB), welche als Beauftrage des Bundes Einlagen bis zu einer Höhe von 100.000 EUR pro Kunde absichert. Hier besteht ein Anspruch auf Entschädigung, wobei dieser natürlich durch das Vorhandensein von ausreichend Mitteln im Entschädigungsfonds beschränkt ist. Gleichzeitig ist der EdB allerdings im Falle eines nicht ausreichenden Fondsvermögens zur Aufnahme von Krediten und dem Erheben von Sonderzahlungen von allen Mitgliedsbanken verpflichtet, so dass wir die Einlagensicherung für ausreichend sicher halten. Es ist zudem wahrscheinlich, dass der deutsche Staat im Notfall einspringen würde, um einen plötzlichen Bank Run zu verhindern. Ein Restrisiko verbleibt aber auch hier.

    Über die gesetzliche Einlagensicherungsgrenze von 100.000 EUR hinaus sind Kundeneinlagen bei der DiBa auch durch den freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) abgesichert. Dieser soll im Fall einer Pleite Beträge über 100.000 EUR bis zu max. 1,48 Mrd. EUR pro Kunde erstatten, was natürlich völlig utopisch ist. Hier handelt es sich wohl mehr um Wunschdenken als um einen realistisch leistbaren Entschädigungsanspruch, zumal der Fonds in seinen Statuen ausdrücklich darauf hinweist, dass kein einklagbarer Rechtsanspruch auf Entschädigung besteht (siehe Seite 31, Punkt 10). Fairerweise muss man sagen, dass der Fonds bisher alle Entschädigungsansprüche erfolgreich bedienen konnte (u. a. im Fall der Lehmann-Pleite) und somit kein konkreter Verdacht auf eine mangelnde Leistungsfähigkeit besteht. Dennoch empfehlen wir, sich zur Absicherung von Beträgen über 100.000 EUR nicht auf die Einlagensicherung des BdB zu verlassen, sondern größere Beträge lieber von vornherein auf mehrere Banken zu verteilen, um gar nichterst über die gesetzliche Einlagensicherungsgrenze zu kommen.

    Weiterführende Links:

    Die besten Zinsen – Jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

    Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Sicherheitsanalysen, Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

    Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

    Begründung: Gutes Bonitätsrating der Bank (siehe Sicherheitsanalyse), ganz überwiegend zufriedene Kunden und deutsche Abgeltungssteuer, sodass Freistellungsaufträge wie gewohnt möglich sind und die Angabe in der Steuererklärung in der Regel entfällt.

    *Beachten Sie jedoch, dass der Zinssatz von 0,70 % nur für 3 Monate garantiert ist. Danach gilt der variable Standard-Zins von 0,50 %. Im Vergleich zur Konkurrenz mit ähnlicher Sicherheit ist das Ganze aber immer noch ein sehr gutes Angebot.

    Begründung: Absicherung durch das Einlagensicherungssystem der Sparkassen, das Ende 2016 über liquide Mittel in Höhe von 2,5 Mrd. € verfügte – genug, um im schlimmsten Fall alle Anleger bis zur Grenze von 100.000 € zu entschädigen. Zudem hat sich das Kreditportfolio der HSH Nordbank laut Ratingagenturen verbessert. Weitere Details siehe Sicherheitsanalyse.

    Das Festgeld wird über den Anlagemarktplatz Zinspilot angeboten, der Neukunden für dieses Angebot einen Bonus von 25 € zahlt. Beachten Sie dazu auch die ausführlichen Bedingungen auf der Webseite von Zinspilot.

    Begründung: Kostenloses Depot für mindestens drei Jahre (danach abhängig von der Nutzung), vergleichsweise geringe Orderkosten, günstige ETF-Sparpläne, ganz überwiegend positive Erfahrungen bestehender Kunden und bis zu 500 € Prämie für die Übertragung eines bestehenden Aktiendepots von einer anderen Bank.

    Begründung: Weltweit kostenloser Bargeldbezug am Geldautomaten per VISA-Karte, kostenlose Kontoführung, kostenlose VISA-Karte, vergleichsweise gute Verzinsung von Guthaben auf der VISA-Karte sowie überwiegend positive Erfahrungen bestehender Kunden. Das Girokonto der DKB ist sicherlich nicht perfekt, aber aus unserer Sicht derzeit das beste Gesamtpaket am Markt.

    Gewinnen Sie jeden Monat einen 25 € Gutschein!

    Unter allen neuen Erfahrungsberichten verlosen wir jeden Monat einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €! Einfach Ihre Bank bzw. Ihren Anbieter auswählen und bewerten!

    In unserem Crowdinvesting-Vergleich finden Sie als Ergänzung zu klassischem Tagesgeld und Festgeld eine Reihe von Anlageangeboten mit höheren Renditen.

    Hier finden Sie unseren aktuellen Vergleich der fünf am besten verzinsten Tagesgeldkonten im Markt.

    Unsere Festgeld-Übersicht gibt Ihnen einen schnellen Überblick über die Zinsen in den wichtigsten Laufzeiten.

    Ihr Girokonto ist zu teuer? Dann wechseln Sie einfach! Hier finden Sie unsere Top 5 Girokonto-Tipps.

    Источники: http://www.bankkonto-kostenlos.de/ingdiba_gratis-girokonto.html, http://www.bestesgirokonto.net/ing-diba-girokonto-erfahrungen/, http://www.kritische-anleger.de/ing-diba/test/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here