Klein kredite

    0
    28

    Kleinkredit

    Verbraucher können bei einigen Banken auch kleine Beträge ausleihen. Diese Darlehen, die für Beträge von bis zu 5.000 Euro vergeben werden, werden als Kleinkredit, umgangssprachlich auch als Hausfrauenkredit bezeichnet. Bei diesem Produkt handelt es sich um einen normalen Ratenkredit – demnach wird er über eine bestimmte Laufzeit in gleichen monatlichen Zahlungen an die Bank getilgt. Kleinkredite werden aufgrund der niedrigen Kreditsummen meist zu sehr günstigen Zinsen und kurzen Laufzeiten vergeben. Die fälligen Kreditzinsen werden bei Kleinkrediten bei Vertragsschluss festgelegt und sind über die gesamte Laufzeit konstant. Das bietet Verbrauchern Planungssicherheit über die eigenen Finanzen, weil die exakte Höhe der monatlichen Raten bereits im Vorfeld für die gesamte Laufzeit bekannt ist.

    Ein Kleinkredit eignet sich nicht nur zur Finanzierung von Konsumwünschen. Er ist auch zur Umschuldung eines bestehenden Dispokredits geeignet. Gegenüber den Kosten, die für die Kontoüberziehung fällig werden, verfügen solche Darlehen über deutlich niedrigere Zinsen und bieten daher ein hohes Sparpotential. Wie günstig die Konditionen gegenwärtig sind, finden Verbraucher über einen Kleinkredit Vergleich heraus.

    Aktuelle Zinssätze im Kleinkredit Vergleich

    Im Vergleichsrechner von CHECK24 erhalten Verbraucher eine Übersicht über die aktuellen Zinsen der Banken. Aufgrund des geringeren Ausleihvolumens verfügen Kleinkredite über recht kurze Laufzeiten – das wirkt sich positiv auf die Zinshöhe aus. Wie hoch der effektive Jahreszins für welche Vertragsdauer ist, erfahren Verbraucher im Kleinkredit Vergleich von CHECK24. Darin geben sie die Summe, die Laufzeit und vielleicht auch den Verwendungszweck an und der Rechner ermittelt die Zinssätze. Dabei bietet der Vergleich noch den Vorteil von Sonderkonditionen, die mit den jeweiligen Banken speziell ausgehandelt wurden. Verbraucher können den Kredit über CHECK24 somit zu günstigeren Konditionen erhalten als bei dem Institut.

    Finanzierung durch Kleinkredit

    Oft sind es keine riesigen Summen, sondern lediglich kleine Finanzspritzen, die es braucht, um offene Rechnungen zu bezahlen. Manchmal kommt auch eine Autoreparatur dazwischen, die unbedingt nötig ist, für die das Geld aktuell aber nicht reicht. Oder ist das Girokonto möglicherweise schon überzogen und die laufenden Dispozinsen wachsen über den Kopf? Wenn man sich in diesen oder vergleichbaren Situationen befindet, ist es oftmals ratsam, einen Kleinkredit aufzunehmen. Wer sein Girokonto überzieht und einen Dispokredit in Anspruch nimmt, zahlt sehr hohe Kreditzinsen. Durch eine Umschuldung auf einen Kleinkredit und die Ablösung des Dispo kann man das finanzielle Ungleichgewicht leicht überbrücken. Es ist in diesem Fall ebenfalls unnötig, ein überhöhtes Darlehen aufzunehmen, da mit dem hohen Kreditbetrag hohe Kosten auf den Kreditnehmen zukommen. Durch die hohe ausgeliehene Geldsumme gehen höhere monatliche Kosten und eine höhere Gesamtsumme einher. Egal wofür man einen Kredit beantragt, man sollte sich diese Rechnung stets vor Augen halten und immer nur so viel von der Bank aufnehmen, wie man tatsächlich benötigt. Genau hierfür ist ein Kleinkredit ideal, denn er ermöglicht es, geringe Summen von der Bank zu leihen.

    Onlinevergleich verschafft Durchblick

    Kleinkredite sind eine besondere Form des Ratendarlehens und betragen in der Regel zwischen 500 und 5.000 Euro. Es gibt keinen festgelegten Rahmen bei Kleinkrediten, die Vergabehöhe hängt immer von der Bank ab, bei dem das Darlehen beantragt wird. Besonders ein Kleinkredit durch eine Direktbank im Internet kann durch die meist besseren Konditionen sehr lukrativ sein. Im Internet gibt es aber sehr viele verschiedene Anbieter kleiner Kreditsummen. Hier als Verbraucher den Überblick zu bewahren und das optimale Angebot zu finden, stellt für viele eine Schwierigkeit dar. Deswegen lohnt sich vor Vertragsabschluss eine fundierte und gründliche Gegenüberstellung verschiedener Angebote vorzunehmen. Durch einen Onlinevergleich bekommen Verbraucher schnell und unkompliziert einen Überblick über die verschiedenen Angebote der Banken. Der Vergleichsrechner auf CHECK24 ist kostenlos und unverbindlich – so finden Verbraucher den besten Kleinkredit für sich. Außerdem steht unseren Kunden eine kostenlose Hotline zur Verfügung. Die CHECK24 Kreditberater sind exzellent geschult und helfen bei sämtlichen Fragen rund um das Thema Kleinkredit gerne weiter.

    Typische Merkmale von Kleinkrediten:

    Häufige Fragen

    Wie komme ich an einen Kleinkredit?

    Ihren Kleinkredit können Sie direkt auf CHECK24 beantragen. Dazu müssen Sie lediglich nach dem Kreditvergleich unsere Antragsstrecke korrekt ausfüllen. Wenn Ihr Antrag von der Bank angenommen wird, erstellt sie auf Basis Ihrer Angaben ein Kreditangebot. Der Kreditvertrag wird Ihnen dann per E-Mail, auf Wunsch aber auch postalisch, zugeschickt. Zusätzlich finden Sie ihn in Ihrem persönlichen CHECK24 Kundenbereich. Sie können ihn entweder händisch unterschreiben und per Post an die Bank senden oder ihn mit dem volldigitalen Abschluss online signieren, in diesem Fall entfällt der Postversand.

    Der unterschriebene Kreditvertrag ist nicht das einzige Dokument, das die Bank von Ihnen benötigt. Meistens möchte sie auch Girokontoauszüge, die Sie mithilfe unseres Kontoauszugsservices direkt aus dem Online-Zugang Ihres Girokontos einsenden können, und Einkommensnachweise von Ihnen erhalten. Alle benötigten Unterlagen können Sie mit dem CHECK24 Dokumenten-Upload bequem an das Institut übermitteln. Machen Sie dafür einfach ein Foto von den gewünschten Nachweisen und laden Sie diese im Anschluss in Ihrem persönlichen Kundenbereich hoch. Wahlweise können Sie die Unterlagen auch postalisch an das Geldhaus schicken.

    Vor jeder Vergabe eines Kleinkredits muss der Antragssteller seine Identität nachweisen. Dabei können Sie entscheiden, ob Sie lieber das moderne Videoident-Verfahren oder das traditionelle Postident-Verfahren durchführen möchten. Ersteres können Sie bequem von zu Hause aus erledigen, für Zweiteres müssen Sie eine Postfiliale aufsuchen.

    Die Auszahlung Ihres Kleinkredits erfolgt innerhalb von zwei bis fünf Werktagen, sofern sich die Bank nach der erneuten Prüfung all Ihrer Unterlagen dafür entscheidet.

    Ist die Kleinkreditanfrage verbindlich?

    Nein. Wenn Sie unsere Antragsstrecke ausgefüllt haben und die Bank Ihren Antrag annimmt, schicken wir Ihnen per Email und Post einen Kreditvorschlag der Bank inklusive eines vorgefertigten Vertragstextest zu. Dieser Vorschlag ist für Sie unverbindlich und zudem kostenlos. Sollte Ihnen das vorgeschlagene Kreditangebot zusagen, schicken Sie den unterzeichneten Vertrag mit den geforderten Unterlagen (Einkommensnachweise etc.) auf dem Postweg an die Bank. Dazu müssen Sie Ihre Person lediglich bei der nächsten Postfiliale per Personalausweis bzw. Reisepass identifizieren lassen. Der Angestellte füllt anhand Ihrer Daten einen Coupon aus und schickt diesen mit den Vertragsunterlagen an das Kreditinstitut zurück. Wenn die unterschriebenen Unterlagen an die Bank zurückgeschickt werden, kommt es zu einem bindenden Vertrag. Ab diesem Zeitpunkt besteht jedoch eine zweiwöchige Widerrufsfrist, falls Sie es sich noch einmal anders überlegen sollten.

    Wie hoch ist ein Kleinkredit?

    Die maximale Höhe von Kleinkrediten ist nicht einheitlich festgelegt. In der Regel spricht man bei Darlehen mit einer Höhe von 500 bis 5.000 Euro von einem Klein- bzw. Minikredit. Dennoch ist die Aufnahme eines Darlehens durch die anfallenden Zinszahlungen immer mit einer Belastung des Haushaltsbudgets verbunden. Deswegen sollten Sie auch vor der Aufnahme eines Kleinkredites sehr gut kalkulieren, ob Sie die Raten ohne große Einschränkungen tilgen können.

    Auch kleine Beträge bei der Bank leihen

    Will man eine Anschaffung mit einem geringen Kostenumfang tätigen, seinen Dispo ausgleichen, oder eine unbezahlte Rechnung begleichen, bietet sich meist ein Kleinkredit an. Die Höhe dieser Darlehen ist zwar nicht genau fixiert, bei einem Betrag zwischen 500 und 5.000 Euro spricht man aber von einem Kleinkredit. Ab welchem Betrag Banken ihn anbieten, ist verschieden. Wegen des niedrigen Ausleihvolumens sind sie nicht für die Finanzierung von größeren Anschaffungen wie einem Auto oder einer Immobilie gedacht. Die Laufzeit kann je nach Bank bis zu 120 Monate betragen. Je kürzer die Rückzahlungszeit ist, desto geringer sind die gesamten Kosten, die auf den Darlehensnehmer zukommen.

    Zinsen senken

    Gerade Onlinebanken bieten Ihren Kunden oft sehr günstige Zinssätze an. Doch Sie können als Schuldner selbst auch etwas dazu beitragen, dass die Zinsen für Ihr Darlehen geringer ausfallen. Um möglichst niedrige Zinssätze zu erhalten, leihen Sie sich nur den Betrag von der Bank, den Sie auch wirklich benötigen. Es ist unnötig, Zinsen für einen Kredit zu bezahlen, den man nicht in Anspruch nimmt. Zudem können Sie den Darlehenszins verringern, wenn Sie mit der Bank eine kurze Laufzeit für den Kredit festlegen. So steigt zwar die Höhe der monatlichen Tilgung, durch eine schnellere Rückzahlung sinken aber der Zins und damit auch die Gesamtsumme zum Teil erheblich.

    Voraussetzungen für den Kleinkredit

    Auch bei relativ geringen Darlehensbeträgen benötigt die Bank eine gewisse Absicherung, bevor sie einen Kredit bewilligt. Der Antragsteller muss über ein Girokonto verfügen, auf dem regelmäßige Gehaltszahlungen eingehen. Zudem muss der Schuldner mindestens 18 Jahre alt sein und darf keinen negativen Eintrag bei der Schufa haben.

    • Weitere Informationen
    • Ratgeber
    • Lexikon
    • Häufige Fragen
    • Aktuelles

    Mo. bis So. 8:00 – 20:00 Uhr

    © 2017 CHECK24 Vergleichsportal GmbH München

    Kleinkredit: Zinsen vergleichen und sparen!

    Wer nach einem Kleinkredit sucht, weiß: Auch eine kleinere Kreditsumme kann das Leben schöner oder praktischer machen. Ein großer Kühlschrank mit integriertem Eiswürfelspender oder ein Flachbildschirm mit Internetzugang sind Dinge, die Spaß machen, aber kein Vermögen kosten. Doch auch kleinere Summen stehen nicht immer gleich zur Verfügung, wenn man sie gerade braucht. Und Vorsparen ist nicht immer sinnvoll. Die Lösung lautet Kleinkredit – ein Darlehen, das nicht gleich im fünfstelligen Bereich angesiedelt ist. Ob Sie 50 oder 5000 Euro benötigen – im Kreditrechner auf Verivox.de finden Sie schnell den passenden Anbieter!

    In der Regel bieten Banken und Sparkassen Kleinkredite ab 1000 Euro an. Einen 500-Euro-Kredit vergibt fast keine Bank oder Sparkasse, doch es gibt mehrere alternative Anbieter, die sich auf Kleinkredite im drei- und sogar zweistelligen Bereich spezialisieren. Geben Sie einfach die benötigte Summe in den Rechner ein, um die für Sie in Frage kommenden Kleinkredite zu vergleichen.

    Laufzeit und Jahreszins bei Kleinkrediten

    Darlehen unter 1000 Euro werden meist zu anderen Konditionen vergeben als höhere Summen. Häufig wird ein Kleinkredit nur über einen kurzen Zeitraum benötigt, um einen kurzfristigen Zahlungsengpass zu überbrücken. Die meisten spezialisierten Anbieter für 500-Euro-Kredite setzen daher eine Laufzeit von einem Monat voraus. Biete längere Laufzeiten anbietet, verlangt dafür normalerweise eine Zusatzgebühr. Der Jahreszins ist meist höher als bei einem gewöhnlichen Kredit. Da die Zinsen aber nur ein Monat lang anfallen, sind die Gesamtkosten gering.

    Für Ratenkredite über 1000 Euro beträgt die Laufzeit zumindest 12 Monate. Bei manchen Anbietern können bis zu 10 Jahre vereinbart werden. Je länger die Laufzeit, desto niedriger ist die monatliche Rate. Bei einer höheren Rate ist der Kredit dafür schneller abbezahlt und die Gesamtkosten sind geringer.

    Umschuldung

    Mehrere Kleinkredite zu einem günstigeren Ratenkredit zusammenführen.

    Dispokredit

    Der Dispositionskredit ist bequem, aber oft teuer. Finden Sie im Girokonto-Vergleich Angebote mit den günstigsten Dispo-Zinsen.

    Die Voraussetzungen für einen Kleinkredit

    Für einen Minikredit ab 1000 Euro gelten die gleichen rechtlichen Grundlagen wie für größere Kredite auch. Die Kunden müssen:

    • volljährig sein,
    • einen festen Wohnsitz in Deutschland nachweisen,
    • geregeltes Einkommen haben und
    • eine ausreichende Bonität haben.

    Diese Voraussetzungen gelten auch für Summen unter 1000 Euro. Doch spezialisierte Kleinkredit-Anbieter können auch Kunden annehmen, die gewöhnlichen Banken zu riskant erscheinen – zwar nicht bei einer Insolvenz oder einem laufenden Inkassoverfahren, aber bei einer mittelmäßigen Bonität stehen die Chancen gut. Neben der geringen Kreditsummen und kurzen Laufzeiten minimieren sie ihre Risiken auch dadurch, dass Bestandskunden höhere Summen ausleihen dürfen als Neukunden. So können Kreditnehmer ihre Zahlungsfähigkeit direkt beweisen.

    Unabhängig vom Darlehensbetrag wird bei einem Arbeitnehmer als Sicherheit für den Kleinkredit eine Gehaltsabtretung genutzt. Als Einkommensnachweis reichen Kunden nach Zusage der Bank die Lohnabrechnungen der letzten drei Monate ein. Der Kreditnehmer darf sich normalerweise nicht mehr in der Probezeit befinden. Rentner nutzen als Sicherheit für ihren Kleinkredit die Rentenbescheide. Selbständige müssen jedoch oft auf andere Sicherheiten, beispielsweise die Abtretung einer Lebensversicherung, zurückgreifen.

    Geringverdiener können die Chance auf einen Kleinkredit erhöhen, indem sie einen zweiten Kreditnehmer angeben. Damit hat die Bank oder Sparkasse eine höhere Sicherheit, dass der Kredit ordnungsgemäß zurückgezahlt wird. Bei bonitätsabhängigen Zinsen erhalten zwei Kreditnehmer außerdem häufig einen besseren Jahreszins.

    Kleinkredit beantragen

    Kleinkredite können ganz einfach online beantragt werden. Die Anfrage enthält dieselben Informationen wie bei einer höheren Kreditsumme. Kunden erhalten die vorläufige Kreditentscheidung sofort und müssen nur den mitgelieferten Antrag und die benötigten Unterlagen an die Bank schicken. Anschließend erfolgt eine Prüfung des Schufa-Score und der Unterlagen durch die Bank. Ist alles stimmig, erfolgt nach der Prüfung eine Überweisung der Kreditsumme auf das angegebene Konto.

    Privatkredit

    Eine alternative Möglichkeit, einen Kleinkredit zu erhalten, stellen Online-Kreditplattformen dar. So funktionieren sie.

    Kreditkarte

    Vergleichen Sie die Konditionen, Zinsen und Gebühren verschiedener Kreditkarten.

    Ratenkauf: Eine Alternative zum Kleinkredit?

    Kleinkredite werden besonders häufig für die Finanzierung von Konsumgütern verwendet. Viele Einzelhändler bieten von sich aus einen Ratenkauf an. Ob diese aber tatsächlich günstig ist, zeigt sich erst nach einem Vergleich mit dem Kreditrechner auf Verivox.de. Auch der Händler finanziert den Kredit normalerweise durch eine Bank, die am Ende des Tages daran verdienen möchte. Nichts wäre allerdings ärgerlicher, als ein echtes Schnäppchen zu ergattern, aber die Kosten am Ende durch falsche Finanzierung über den Ladenpreis hinauszutreiben. Der Kreditrechner bietet Kunden die Gewissheit, den günstigsten Kredit zu finden.

    Warum bietet nicht jede Bank einen Kleinkredit an?

    Manch eine Bank vergibt keinen Kleinkredit, sondern setzt einen minimalen Nettodarlehensbetrag von mehreren Tausend Euro voraus. Der Grund liegt in den fixen Kosten, die anfallen, wenn eine Bank einen Kredit vergibt. Die Bank muss:

    • den Kredit an sich und das Darlehenskonto einrichten,
    • Abwicklungskosten während der Laufzeit tragen und
    • Beratungspersonal bezahlen, wenn es sich um eine Filialbank handelt.

    Der Jahreszins für einen Kleinkredit deckt in den Augen der Anbieter diese Ausgaben erst ab einem minimalen Betrag. Die Höhe dieses Betrags unterscheidet sich von Bank zu Bank.

    Für manche Zwecke werden Kredite zu speziellen Konditionen vergeben:

    Je nach Lebensabschnitt und Beschäftigung bieten sich für Kreditnehmer verschiedene Möglichkeiten:

    Verivox hat die Konditionen und die Service-Qualität von 42 Kredit-Anbietern ausgewertet. 4 Angebote erhielten die Note „Sehr gut“.

    Neu: Jetzt auch Kleinkredite ab 200 Euro

    Viele große Banken nehmen Ihre Kreditanfrage nur entgegen, wenn Sie sich „genug“ Geld leihen wollen. Mal liegt die Untergrenze bei 2.000 Euro, mal bei 3.000 Euro und manchmal sogar bei 5.000 Euro.

    Geringere Summen sind für die großen Geldhäuser nicht lukrativ genug, weil sie für Kleinkredite natürlich nur wenig Zinsen kassieren können.

    Doch was tun, wenn Sie nur 500 oder 1.000 Euro brauchen? Bei den großen Banken müssen Sie dann die Mindestkreditsumme aufnehmen und mit den höheren Kosten leben. Bon-Kredit hingegen ermöglicht Ihnen schon seit langem auch Kleinkredite.

    Kleinkredite schon ab 200 Euro

    Und nun gehen wir sogar noch einen Schritt weiter: Ab sofort sind auch Darlehen ab 200 Euro möglich.

    Unser Onlineformular für die Kreditanfrage haben wir entsprechend erweitert. Dort können Sie nun auch Finanzierungen mit einem Volumen von zum Beispiel 200 oder 500 Euro beantragen. Auch diese Kleinkredite erhalten Sie grundsätzlich ohne Vorkosten.

    Источники: http://m.check24.de/kredit/kleinkredit/, http://www.verivox.de/kleinkredit/, http://www.bon-kredit.de/kreditinfos/neu-jetzt-auch-kleinkredite-ab-200-euro/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here