Kredit öffentlicher dienst

    0
    8

    Für Beschäftigte im öffentlichen Dienst – Weblinks

    Sparen fängt schon beim Kredit an. Jetzt bis zu 50 % der Monatsraten sparen und alte Kredite umschulden!

    • Beamte 6
    • Bücher für den öffentlichen Dienst 5
    • Düsseldorfer Tabelle 10
    • Entgelt 12
    • Familienrecht 14
    • Familienzuschlag für Beamte in Bund und Länder 17
    • Gehaltstabellen 38
    • Gewerkschaft 15
    • Grundvergütung: Sonstige-Branchen 38
    • Jobbörse 5
    • Kredite 12
    • Sonstiges 14
    • Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) 15
    • Tarifverträge 12
    • TV-L Tarifverträge 12
    • TVöD Tarifverträge 1
    • Urteile 6
    • Versicherungsangebote im Überblick – Vorsorge 9
    • Vorläufige Entgelttabellen 2012 6
    • Vorläufige Entgelttabellen TV-L 2014 – 2015 22

    Aktuell sind 249 Gäste und keine Mitglieder online

    Kredit und Г¶ffentlicher Dienst: Was sollte man wissen?В

    Als Angestellter im Г¶ffentlichen Dienst einen Kredit der Sparda-Banken nutzen und gГјnstige Zinsen sichern.

    Ihr Motorrad hat die besten Tage hinter sich oder Sie wünschen sich eine neue Küche und möchten Ihre neue Anschaffung durch einen Kredit finanzieren? In unseren Filialen beraten wir Sie gerne und finden die passende Kondition für Ihr Darlehen. Wir stehen Neu- und Bestandskunden jederzeit gerne für ein unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

    Faire Konditionen fГјr Ihren Kredit

    Ihren individuellen Kredit fГјr einen Mitarbeiter aus dem Г¶ffentlichen Dienst erstellen wir nach Ihren Vorstellungen und er steht Ihnen nach Bewilligung zur freien VerfГјgung. Diesen Privatkredit zahlen Sie in monatlich festen Raten zurГјck.

    In unseren Filialen berechnen wir Ihre individuelle Rate für Ihren Kredit als Angestellter im öffentlichen Dienst. Je nachdem, wie viel Budget Sie monatlich noch zur freien Verfügung haben, können Sie schnell tilgen oder mit geringen Raten langsam und sicher zurückzahlen. Wir erstellen Ihnen einen maßgeschneiderten Tilgungsplan, angepasst an Ihre Einkünfte und Ausgaben. Ihre individuelle monatliche Rate für Ihren Kredit als Angestellter im öffentlichen Dienst setzt sich aus Laufzeit der Rückzahlung, der Höhe der Zinsen und dem Kreditbetrag zusammen. Kommen Sie einfach in die Sparda-Bank in Ihrer Nähe und lassen Sie sich von unseren Experten unverbindlich und fair rund um das Thema Kredit für Angestellte im öffentlichen Dienst beraten.

    Schneller Privatkredit

    Persönliche Angebote erhalten Sie bei Ihrer Sparda-Bank-Filiale.

    GГјnstige Zinsen auf einen Kredit fГјr Angestellte im Г¶ffentlichen Dienst

    Vereinbaren Sie einen Termin in einer unserer Filialen vor Ort und wir beraten Sie über die anfallenden Zinsen für Ihren Privatkredit. Die Höhe des Zinssatzes für Ihr Darlehen ist in der Regel abhängig von Ihrer Kreditsumme und der Laufzeit des Vertrages. Im Kreditvertrag wird ein fester Zinssatz für die gesamte Laufzeit festgehalten. Sprechen Sie uns an und wir beraten Sie gerne zu Ihren Fragen nach Laufzeit oder Zinsen, um den Kredit für Sie als Angestellten im öffentlichen Dienst an Ihre Wünsche anzupassen.

    Die Sparda-Bank bietet gГјnstige Konditionen und eine faire Beratung rund um den Privatkredit

    Alle Informationen zu Zinsen, Laufzeit oder Raten Ihres Privatkredits erhalten Sie bei der Sparda-Bank in Ihrer Nähe.

    Privatkredit

    ErfГјllen Sie sich Ihren Herzenswunsch: Informieren Sie sich noch heute Гјber den gГјnstigen Privatkredit Ihrer Sparda-Bank.

    Beamtenkredit vs. Beamtendarlehen

    Wenn Beamte, Lehrer, Pensionäre, Akademiker und Personen im öffentlichen Dienst Kapital benötigen, können sie entweder einen Beamtenkredit aufnehmen oder ein Beamtendarlehen nutzen. Der Beamtenkredit ist ein Ratenkredit mit besonders guten Konditionen für Staatsangestellte. Neben niedrigen Zinsen, bietet dieser Kredit lange Laufzeiten und hohe Kreditsummen. Das Darlehen für Beamte ist dagegen eine endfällige Finanzierung und wird in Kombination mit einer Kapital-Lebens- oder Rentenversicherung aufgenommen.

    Während die Raten bei einem Kredit für Beamte direkt an die Bank abgeführt werden, zahlen Kunden beim Beamtendarlehen in die Kapital-Lebensversicherung ein, mit der die Schuld zum Ende der Laufzeit getilgt wird. Die Zinsen werden dagegen an die Bank abgeführt. Die Police hat einen weiteren Zusatznutzen: Die Familie des Schuldners ist im Ernstfall abgesichert, sodass eine Restschuldversicherung nicht erforderlich ist. Wird die Versicherungssumme nicht vollständig zur Tilgung des Beamtendarlehens benötigt, behält der Schuldner den Differenzbetrag. Diese Art der Finanzierung bietet dank der Lebensversicherung zusätzliche Sicherheit und ist deshalb auch meist günstiger als der Beamtenkredit.

    Günstige Zinsen im Beamtenkredit Vergleich

    Beamtenkredite sind nur einem besonderen Personenkreis zugänglich und daher besonders günstig. Die Ersparnis für Beamte, Lehrer, Pensionäre, Akademiker und Personen im öffentlichen Dienst kann zusätzlich mit einem Online-Kreditvergleich erhöht werden, um den besten Kredit für die individuelle Lebenssituation herauszufiltern. Denn ein günstiger Jahreseffektivzins geht auch mit niedrigeren Gesamtkosten einher. Im CHECK24 Rechner können sich Interessenten kostenlos und unverbindlich über die Angebote der Banken informieren. Darüber hinaus profitieren von Sonderkonditionen, die bei den Kreditinstituten selbst nicht erhältlich sind.

    Die Abfrage über den Vergleichsrechner wird automatisch als Konditionsanfrage behandelt. Anders als bei einer Kreditanfrage müssen Interessenten bei der Konditionsanfrage keine Sorge haben, dass die Kreditwürdigkeit negativ beeinflusst wird. Die Abfrage im Internet ist also nicht nur bequem und sicher, sondern auch mit weniger Aufwand verbunden, als der Gang zur Bankfiliale. Online-Kredite bieten auch oft bessere Konditionen als Hausbanken. Wer den persönlichen Kontakt und die Beratung schätzt, kann sich kostenlos von einem Kreditexperten beraten lassen.

    Die Vorteile des Beamtenkredits

    Staatsdiener haben einen Sonderstatus, auch bei Banken. Dank ihres sicheren Arbeitsplatzes ist das Ausfallrisiko gering, Beamte profitieren daher von einer langen Laufzeit, niedrigeren Zinsen und höheren Kreditsummen. Der Beamtenkredit eignet sich dank der Zinsbindung besonders in der momentanen Niedrigzinsenphase. Die historisch niedrigen Zinsen bei Vertragsabschluss bleiben über die gesamte Laufzeit konstant. Bei Laufzeiten von bis zu 20 Jahren ist ein Zinsvorteil nicht von der Hand zu weisen. Der Kredit für Beamte bietet auch Planungssicherheit. Die Verfügungssumme des Kredits bewegt sich im Rahmen des 20 bis 24-fachen des Nettogehalts. Kreditsumme bei Angestellten hingegen schwankt zwischen dem 6- und 25-fachen des Nettogehalts.

    Besonders für Staatsdiener, die in die Schuldenfalle geraten sind, kann ein Beamtenkredit die Lösung sein. Anders als in anderen Berufsfeldern gibt es im Falle einer Überschuldung ernsthafte Konsequenzen für die Staatsdiener: Ein Disziplinarverfahren kann eingeleitet werden, was den Verlust des Beamtenstatus und der Arbeitsstelle zur Folge haben kann. Dank der optimalen Konditionen kann der Beamtenkredit hier das richtige Mittel zur Umschuldung sein.

    Beamte profitieren von günstigen Konditionen

    Bei einem Beamtenkredit sind die Konditionen in der Regel besonders günstig. Dieser Kredit wird nur an Beamte wie beispielsweise Berufssoldaten, Lehrer oder Richter vergeben. Auch Angestellte im öffentlichen Dienst, welche unkündbar oder bereits seit mehr als fünf Jahren beim selben Arbeitgeber angestellt sind, haben die Möglichkeit, die attraktiven Konditionen des Kredits zu nutzen. Die günstige Verzinsung beruht darauf, dass aufgrund des sicheren Arbeitsplatzes das Ausfallrisiko sehr gering ist. Bei einem Beamtenkredit profitieren Sie zudem von einer besonders langen Laufzeit von bis zu zehn Jahren und attraktiven Rückzahlungsbedingungen. Auch die mögliche Kreditsumme ist hoch und errechnet sich nach dem jeweiligen Nettoeinkommen. Dabei kann der Kreditbetrag maximal das 20- bis 24-fache des Nettogehalts betragen. Beamtenkredite gibt es sowohl zweckgebunden, als auch ohne einen bestimmten Verwendungszweck.

    Der Unterschied zum Beamtendarlehen

    Anders als der Kredit für Beamte wird ein Beamtendarlehen in Zusammenhang mit einer Kapitallebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen. In diese werden während der Kreditlaufzeit monatliche Beiträge eingezahlt. Die Zinsen werden hingegen direkt an den Kreditgeber gezahlt. Am Laufzeitende wird das angesparte Kapital der Versicherung (Versicherungssumme) zur Tilgung der Schuld verwendet. Ein Vorteil: Mit der Police erhalten Sie eine Verzinsung auf Ihre Einlagen. Falls sich am Ende der Laufzeit ein Überschuss ergibt, wird er an Sie ausgezahlt. Eine Kapitallebensversicherung dient auch dazu, Ihre Angehörigen im Falle eines vorzeitigen Ablebens zu schützen. So wird Ihre Familie nicht mit der Rückzahlung der Schuld belastet.

    Auch eine Umschuldung ist möglich

    Aufgrund der meist günstigen Verzinsung können die Finanzierungen auch häufig zur Umschuldung alter Verbindlichkeiten genutzt werden. Meist sind sie nicht an einen bestimmten Verwendungszweck gebunden. Demnach kann auch ein Dispositionskredit umgeschuldet werden.

    Typische Merkmale von Beamtenkrediten:

    Häufige Fragen

    Wer kann einen Beamtenkredit beantragen?

    Der Beamtenkredit richtet sich an Beamte oder im öffentlichen Dienst beschäftigten Personen. Beamte sind unter anderem Lehrer, Berufssoldaten oder Richter. Auch eine Bonitätsprüfung wird in der Regel vorgenommen. Je besser Ihre Kreditwürdigkeit dabei berechnet wird, desto günstiger werden häufig auch die Konditionen für den Beamtenkredit.

    Wie werden die Laufzeiten und die Kredithöhe des Beamtenkredits berechnet?

    Da Beamte eine bessere Bonität besitzen, profitieren sie bei Banken von besseren Konditionen. So erhalten sie Laufzeiten von bis zu 120 Monaten. Die Kreditsumme richtet sich dabei nach Ihrem Nettoeinkommen und kann bis zum 24-Fachen desselben betragen. Da es sich bei einem Beamtenkredit um einen Ratenkredit handelt, wird die Schuld mit Monatsraten bedient. Bei einem Beamtendarlehen erfolgt die Tilgung dagegen über eine Kapitallebens- oder Rentenversicherung. So sind bei einem vorzeitigen Ableben auch Ihre Angehörigen davor geschützt, die ausstehende Kreditsumme tilgen zu müssen. Bei dieser variieren die Beiträge je nach Eintrittsalter und Gesundheitsstand. Am Laufzeitende wird die Schuld mit der Versicherung getilgt, die Zinsen werden an die Bank gezahlt. Die Laufzeit beträgt zwischen zwölf und 20 Jahre.

    Wofür kann der Beamtenkredit verwendet werden?

    Beamtenkredite sind meist nicht an einen bestimmten Verwendungszweck gebunden. Damit kann er für jeden Konsumwunsch genutzt werden. Es gibt aber auch Banken, die zweckgebundene Finanzierungen im Angebot haben. Häufig wird ein solcher Kredit auch zur Umschuldung bereits bestehender Verbindlichkeiten verwendet. Dabei können auch bestehende Auto- oder Dispositionskredite oder andere bestehende Schulden mit einem Beamtenkredit abgelöst werden.

    Bestandteile des Beamtenkredits

    Der Beamtenkredit ist ein Ratenkredit, den Sie als Beamter, Beschäftigter im öffentlichen Dienst oder Pensionär zu besseren Konditionen erhalten. Der Grund hierfür ist die gute Bonität: Diese Berufsgruppe verfügt oftmals über ein besseres Einkommen und eine sichere Anstellung. So können Sie für die Finanzierung eine Laufzeit von bis zu 120 Monaten wählen. Beamtendarlehen werden dagegen in Kombination mit einer Kapitallebens- oder Rentenversicherung aufgenommen. Sie zahlen monatlich in die Versicherungspolice ein und führen die Zinsen an die Bank ab. Der Vorteil: Das eingezahlte Kapital wird verzinst, sodass die Summe stetig steigt und Sie niedrigere Raten als bei einem Ratenkredit zahlen. Zum Vertragsende wird das Darlehen mit der Versicherung getilgt.

    Beamtenkredite zur Umschuldung

    Ein Beamtenkredit wird mit und ohne einen bestimmten Verwendungszweck vergeben. Meist ist aber die letztere Variante die häufigere. Somit kann das geliehene Geld auch zur Umschuldung bereits bestehender Verbindlichkeiten genutzt werden. Dabei können außer gewöhnlichen Ratenkrediten auch zweckgebundene Autokredite oder Dispositionskredite umgeschuldet werden. So lassen sich monatlich hohe Kosten einsparen, da die Zinsen für den Beamtenkredit in der Regel niedrig sind. Durch die langen Laufzeiten können die monatlichen Beiträge niedrig gehalten werden. Ob sich die Umschuldung lohnt, muss jedoch individuell berechnet werden.

    Kredithöhe nach Nettoeinkommen

    Beamtendarlehen und -kredite variieren nach dem jeweiligen Nettoeinkommen. Ist Ihr Einkommen hoch, werden Sie auch ein höheres Darlehen erhalten. Die höchstmögliche Summe beträgt dabei meist das 24-Fache des Nettoeinkommens. Die möglichen Summen liegen in der Regel zwischen 2.500 und 120.000 Euro. Wegen des hohen Einkommens und der sicheren Beschäftigungsverhältnisses profitiert diese Berufsgruppe.

    • Weitere Informationen
    • Ratgeber
    • Lexikon
    • Häufige Fragen
    • Aktuelles

    Mo. bis So. 8:00 – 20:00 Uhr

    © 2017 CHECK24 Vergleichsportal GmbH München

    Источники: http://www.oeffentlichen-dienst.de/oeffentlichen-dienst/37-kredite.html, http://www.sparda.de/kredit-oeffentlicher-dienst-1096.php, http://m.check24.de/kredit/beamtenkredit/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here