Postbank bauzinsen

    0
    8

    Postbank Baufinanzierung – alle Optionen fürs Eigenheim

    Die Wohneigentumsquote ist in den letzten Jahren wieder gestiegen. Kein Wunder, denn Bauherren dürfen sich seit einiger Zeit über günstige Bauzinsen freuen. Trotz dieser Tatsache ist eine solide und flexible Baufinanzierung nach wie vor Bedingung, um lange Freude mit der Entscheidung für das Eigenheim zu haben.

    Die Postbank gehört zu den überregionalen Banken, welche seit Jahren erheblich an der Vergabe von Baudarlehen beteiligt sind. Für die Postbank Baufinanzierung spricht unter anderem die Tatsache, dass ein ausgebautes Filial- und Geschäftsstellennetz Beratungsleistungen für angehende Bauherren ermöglicht. Wo punktet die Postbank außerdem?

    Postbank – Eigenfinanzierung plus Finanzierungspartner

    Grundsätzlich verteilt sich das Privatkundengeschäft der Postbank im Bereich der Baufinanzierung auf verschiedene Säulen. Neben einer Vergabe von Darlehen aus dem eigenen Portfolio arbeitet das Kreditinstitut mit verschiedenen Finanzierungspartnern zusammen.

    Dazu gehören beispielsweise die DSL Bank und die BHW. Durch diese Kooperation ist es der Postbank möglich, für:

    individuell auf die Bedürfnisse der Bauherren zugeschnittene Finanzierungen zu erstellen.

    So ist beispielsweise über die DSL Bank nicht nur der Abruf eines Annuitätendarlehens möglich. Die Baufinanzierung kann auch als endfälliges Darlehen oder als Kredit mit variablem Zins in Angriff genommen werden.

    Baufinanzierung mit der Postbank – die Konditionen

    Viele Haushalte investieren Summen zwischen 150.000 Euro bis 200.000 Euro ins Eigenheim. Besonders teuer wird es, wenn Erschließungskosten usw. zu finanzieren sind. Beim Baukredit soll es deshalb möglichst günstig sein. Parallel zählen noch andere Konditionen und Rahmenbedingungen für die Finanzierung.

    Im Zuge der Anschlussfinanzierung kann man sich mit dem Vorausdarlehen günstige Zinsen sichern. Bereitstellungszinsen werden oft im Bereich um 0,25 Prozent je Monat erhoben.

    Die Postbank schneidet mit gerade einmal 0,03 Prozent deutlich günstiger ab. Gleichzeitig sind bei dieser Finanzierung Sondertilgungen möglich. Damit kann jeder Bauherr seine Immobilie schneller entschulden, wenn beispielsweise Bonuszahlungen oder das Weihnachtsgeld in den Schuldendienst fließen.

    • In der Immobilienfinanzierung zahlt sich gerade bei Niedrigzinsen ein hohes Maß an Zinssicherheit aus. Letzteres lässt sich durch eine längerfristige Zinsbindung im Bereich zwischen zehn Jahren bis 15 Jahren erreichen.

    Testergebnisse zur Baufinanzierung der Postbank

    Warum die Postbank Baufinanzierung mit einer Auszeichnung für Immobilienmakler auf ihren Produktseiten wirbt, wissen wir nicht. Allerdings können Sie sich auf haus-finanzieren.org über Testergebnisse und Erfahrungen bezüglich der Immobilienfinanzierung bei der Postbank informieren.

    Postbank Baufinanzierung im Test

    Dass die Postbank Baufinanzierung Service-Champion unter den Immobilienmaklern ist, hat wenig Aussagekraft für Kreditinteressenten. Erfahren sie auf haus-finanzieren.org, wie relevante Tests über das Angebot urteilen.

    Anbietertest im Detail

    Immobilienkredite: Die günstigsten Baufinanzierer 2016

    Bei welchen Baufinanzierern, Vermittlern und Banken gab es 2016 die beste Baufinanzierung? Welche Anbieter empfehlen sich durch die niedrigsten Zinsen auch 2017? Diesen Fragen ist Stiftung Warentest in der Januar-Ausgabe der Finanztest nachgegangen. Die Verbraucherorganisation hat durch einen umfassenden Vergleich somit die günstigste Baufinanzierung für verschiedene Zinsbindungen gekürt.

    Tipps zur Immobilienfinanzierung beim rbb

    In der gestrigen zibb-Sendung finden sich Tipps zur Eigenheimfinanzierung. Das Magazin stellt im knapp 9-minütigen Beitrag einen besonders interessanten Vergleich an: Eine Familie, die ein günstiges Haus mit hohen Bauzinsen finanziert hat und eine Familie, die im jetzigen Niedrigzinsumfeld einen hohen Preis zu finanzieren hat. Den Beitrag können Sie die kommenden zwölf Monate in der…

    Wohnimmobilienkreditrichtlinie schafft ewiges Widerrufsrecht ab

    Zahlreiche Immobilienkredite aus den Jahren 2002 bis 2010 enthalten falsche oder unvollständige Widerrufsbelehrungen. Daher galt für sie bisher ein sogenanntes ewiges Widerrufsrecht. Damit konnten die entsprechenden Verträge auch noch nach Jahren gekündigt und rückabgewickelt werden. Nun ist zum 21. Juni Schluss. Denn die Bundesregierung hat das Widerrufsrecht mit einem neuen Gesetz deutlich eingeschränkt.

    Postbank Baufinanzierung: Wie urteilen unabhängige Tester?

    Die Postbank Baufinanzierung ist eine der am häufigsten gewählten Hypothekendarlehen in Deutschland. Die aktuellste Auszeichnung, die die Postbank für ihr Angebot erhalten hat, ist der FMH-Award als TOP-Baufinanzierer. Hier konnte die Postbank den 1. Platz erzielen.

    Postbank Baufinanzierung mit bundesweitem Filialnetz

    Die Postbank Immobilienfinanzierung kann man direkt in einer der vielen Postbank-Filialen verhandeln. Die Postbank vermittelt keine Fremddarlehen, sondern bietet nur eigene Kredite an. Eine Vollfinanzierung bis 100 Prozent des Kaufpreises ist möglich, der Mindestkreditbetrag liegt bei 25 000 Euro.

    Wer sich für eine Hausfinanzierung der Postbank entscheidet, kann eine Zinsfestschreibung bis zu 20 Jahren wählen. Der Tilgungssatz kann zwischen einem und fünf Prozent variiert werden, des Weiteren gibt es einen Zinsvorteil für Volltilger. Die Postbank Baufinanzierung bietet keine Kombination von Riester- und Bausparkombikrediten an.

    Das Urteil von Stiftung Warentest

    In der Ausgabe vom Finanztest (herausgegeben von der Stiftung Warentest) vom April 2014 wurden auch die Angebote zur Hausfinanzierung der Postbank einer näheren Betrachtung unterzogen. Die für sich beste Note (2,31) und damit einen zweiten Platz bei den Anbietern von Riester-Darlehen konnte die Postbank Baufinanzierung in der Kategorie „Hauskauf mit KfW-Förderdarlehen“ erreichen.

    DISQ-Studie Baufinanzierung Filialbanken

    Im Dezember 2013 veröffentlichte das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) eine Studie zum Immobilienfinanzierungsangebot von 15 Filialbanken. Im Gesamtergebnis konnte sich die Postbank mit ihrem Angebot auf dem neunten Rang platzieren. In der Teilkategorie „Beratungsgespräch“ belegte sie den 13. Platz, in der Teilkategorie „Konditionenanalyse“ einen fünften Platz.

    FMH-Award 2014, ein vorletzter Platz bei „€uro“ und durchwachsene Beratungsqualität

    In der Kategorie Immobilienfinanzierung bis 90 Prozent Beleihung hat es die Postbank Baufinanzierung unter die ersten drei der bundesweiten Anbieter beim FMH-Award 2014 geschafft.

    Anders urteilt das Verbrauchermagazin „€uro“: Hier konnte das Angebot der Postbank nur auf einem der hinteren Plätze landen.

    Passend zum Thema

    ► Jeder 3. kann ein Haus finanzieren: Lesen Sie die Ergebnisse der Postbank-Studie im Detail

    ► Immobilienpreise in deutschen Großstädten:Immobilienmarktbericht 2015 – jährlich bis zu zehn Prozent Preissteigerungen!

    Nahezu ein Desaster war der Beratungstest von Stiftung Warentest im Juli 2013 (Finanztest 07/2013): Hier erhielt die Beratung von den Testern nur ein „Mangelhaft“. Negativ aufgefallen ist, dass nicht einmal Termine zum Beratungsgespräch eingehalten wurden.

    In der Gesamtschau muss man für das Angebot der Postbank ein durchwachsenes Urteil fällen: Bei manchen Tests ausgezeichnet, bei anderen gnadenlos durchgefallen. Welche Baufinanzierung die für Sie richtige ist, können Sie nicht anhand von Testergebnissen festmachen, sondern nur indem Sie sich mehrere Angebote vorlegen lassen und per Vergleich die für Sie optimale finden.

    Über die Deutsche Postbank AG

    Die Postbank ist seit der zweiten Postreform 1994 eine eigenständige Geschäftsbank. Seit 2010 befindet sie sich im mehrheitlichen Besitz der Deutschen Bank, allerdings gibt es aktuell Bestrebungen aus dem Unternehmen wieder auszusteigen. Im Jahr 2015 wies die Postbank eine Bilanzsumme von 150 Milliarden Euro aus und beschäftigte rund 14 758 Mitarbeiter.

    Postbank Deutsche Postbank AG

    Friedrich-Ebert-Allee 114 – 126

    Tel.: 0228 / 55 00 55 00

    KfW energieeffizient sanieren

    Die Zuschüsse für die Energiehaus-Standards wurden erhöht!

    Bausparvertrag Vergleich

    Woran Sie einen guten Bausparvertrag erkennen und welche Bausparkassen Testsieger sind, erfahren Sie in diesem Beitrag.

    Postbank Baufinanzierung

    Die Postbank ist einer der beliebtesten Partner für Baufinanzierungen in Deutschland. Das Unternehmen hilft vielen Kunden mit unterschiedlichen Produkten dabei, Geld anzulegen oder in ein Eigenheim zu investieren. So kann die Postbank ein guter Partner für Sie sein, wenn Sie zu günstigen Konditionen bei einem Immobilienkredit oder einem Baudarlehen eine Hausfinanzierung stemmen möchten.

    Informationen zur Postbank

    Die Postbank gehört zu den größten Banken Deutschlands. Sie betreut mit 19.000 Beschäftigten rund 14 Millionen Kunden. Der Finanzdienstleister gehört mit einer Bilanzsumme von 149 Milliarden Euro zu den größten Geldhäusern der Bundesrepublik. Schwerpunkt der Postbank ist das Privatkundengeschäft, ebenso wie die Betreuung von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Für Privatkunden bietet das Unternehmen nicht nur Dienstleistungen rund um den Zahlungsverkehr und Finanzierungen, sondern auch Anleihen, Versicherungen und Bausparverträge.

    Zur Postbank gehören auch die Marken BHW, die für Bausparen und Baufinanzierung steht, ebenso wie die DSL Bank, die auf dem freien Finanzmarkt vermittelt. Die BHW wurde 1928 als Beamtensparkasse gegründet. Die langjährige Erfahrung im Bankengeschäft bringt die BHW heute als Finanzierungprofi und Ansprechpartner in Sachen Bausparen ein. Seit 2005 hält die Postbank die Aktienmehrheit an der BHW. Nur ein Jahr später geht der Konzern komplett an die Postbank und firmiert seither als Baufinanzierer der Postbank.

    Die Geschichte der Postbank beginnt bereits im Jahr 1909. Damals führt die Reichspost die Postüberweisung in Deutschland ein. Seit September 2008 ist die Deutsche Bank an der Postbank beteiligt, hält seit 2010 die Mehrheit an dem Unternehmen.

    Die bekanntesten Produkte der Postbank

    Die Postbank unterteilt ihre Produkte in vier Geschäftsbereiche. Dazu zählt auch der Bereich des Kreditgeschäfts, in die Baufinanzierungen und Bauspardarlehen fallen. Mit diesen Angeboten ist die Postbank BHW Partner für viele Menschen, die ein Haus kaufen wollen.

    Nachfolgend sehen Sie eine Übersicht der gängigsten Produkte der Postbank, zu denen auch die Baufinanzierung gehört.

    Daraus ergeben sich verschiedene Möglichkeiten, mit der Postbank als Partner ein neues Eigenheim zu bauen oder zu kaufen. Ein beliebtes Produkt ist dabei der Postbank Bausparvertrag. Derzeit verzeichnet die BHW mehr als 18 Milliarden Euro im Bestand der BHW Bausparverträge. Mehr als 3 Milliarden Euro hat die Postbank derzeit in Bauspardarlehen investiert, im Bereich der Baufinanzierungen sind es mehr als 67 Milliarden Euro.

    Postbank Baufinanzierung und Bausparvertrag

    Die Postbank bietet derzeit klassische Baufinanzierungen mit günstigen Konditionen an. Daneben gibt es mit der Marke BHW auch die Möglichkeit, attraktive Bausparverträge abzuschließen. Dafür eignen sich der Bausparvertrag und die Wohn-Riester sehr gut. Diese beiden Produkte bieten Ihnen die Möglichkeit attraktiver Zinsangebote, wenn Sie nicht sofort kaufen oder bauen wollen, sondern erst in einigen Jahren. Beliebt sind Bausparverträge beispielsweise auch als eine Vorsorge für die Kinder – damit die in einigen Jahren selbst ein Nest bauen können. Und auch wer nicht kaufen will, sondern schon eine Immobilie besitzt, kann mit einem solchen Produkt gut beraten sein: Sie machen auch einen günstigen Modernisierungskredit möglich. Dabei spielen auch staatliche Förderungen eine Rolle, etwa die Wohnungsbauprämie und die Arbeitnehmersparzulage.

    • Bausparvertrag: Wer einen Postbank Bausparvertrag möchte, hat die Wahl zwischen verschiedenen Produkten. Die machen das Bausparen mit der Postbank einfach und individuell und lassen sich damit ganz auf Ihre persönlichen Ziele und Wünsche anpassen.
    • BHW Wohnbausparen: Wer in naher Zukunft Wohneigentum kaufen möchte, kann sich jetzt über das Produkt Wohnbausparen einen Sollzins von 1 Prozent p.a. sichern, solange die Zinsen noch sehr niedrig sind. Dieses Wohnbausparen eignet sich nicht nur für eine spätere Hausfinanzierung, sondern auch für geplante Modernisierungen an Ihrem Eigentum. Durch Veränderung von Sollzins und Tilgungsrate lässt sich auch die Laufzeit des späteren Bauspardarlehens beeinflussen.
    • BHW Wohnbausparen Plus: Wer mindestens 50.000 Euro Kreditanspruch aufbauen möchte, der ist mit diesem Plus-Produkt der Postbank gut beraten. Dieses Produkt bietet günstige Konditionen, denn neben dem niedrigen Sollzins können Sie sich damit auch eine niedrige Abschlussgebühr von nur 1 Prozent sichern. Bei dem Plus-Produkt gibt es eine schnelle Zuteilung ohne eine Mindestspareinlage, außerdem sind die Tilgungsraten flexibel wählbar.
    • BHW Förderbausparen Flex: Günstige Darlehenszinsen und eine hohe staatliche Förderung machen dieses Produkt zu einem Bausparvertrag, der Ihnen eine gute Altersvorsorge sichert – in Form von Immobilien. Denn eine selbst genutzt Immobilie senkt Ihre Lebenshaltungskosten um bis zu 30 Prozent und ist sicher und inflationsgeschützt. In dieses Produkt lässt sich auch die staatliche Förderung für eine Wohn-Riester einbinden.
    • BHW Komfort Bausparen: Mit diesem Produkt der Postbank BHW können Sie sehr flexibel bausparen. Beim Abschluss müssen Sie noch nicht entscheiden, ob Sie mit dem angesparten Geld einmal Wohneigentum erwerben möchten. Sie können einfach Geld ansparen und sich die Option auf ein sehr günstiges Bauspardarlehen sichern. Sie können später mit einem Bausparkredit ein Haus kaufen, eine Wohnung kaufen, Wohneigentum mit günstigem Zins bauen oder bereits vorhandene Immobilien sanieren. Sie können das Geld aber auch für ganz andere Wünsche nutzen. Den Zeitpunkt der Zuteilung ihres Bausparvertrages bestimmen Sie selbst durch die individuelle Festlegung der Sollzinsen und der Tilgungsrate. Ein festes Mindestsparguthaben gibt es aber nicht. Auch Zuschüsse von Staat oder Arbeitgeber können in diesen Vertrag laufen. Darum kümmert sich Ihr Finanzberater der Postbank selbstständig.

    Mit Hilfe der Berater der Postbank können Sie sich eine maßgeschneiderte Finanzierung erstellen. Sie können schon bevor Sie einen Hauskredit benötigen eine solide Basis zu einem niedrigen Zinssatz aufbauen, indem Sie den passenden Bausparvertrag abschließen und so Eigenkapital aufbauen. Die monatliche Sparrate und der festgelegte Sollzins beeinflussen dabei die späteren Baufinanzierungskonditionen. Mit Hilfe Ihres Beraters bekommen Sie außerdem alle Ihnen zustehenden staatlichen Förderungen und Unterstützungen vom Arbeitgeber. Zudem können Sie im Falle einer Finanzierung Ihre Verpflichtungen mit einer Risiko-Lebensversicherung oder einem Einkommensschutz absichern. Auch diese Produkte bekommen Sie bei der Postbank.

    Nutzen Sie den Postbank Kreditrechner auf der Internetseite des Unternehmens, um sich schon vor einem Termin mit Ihrem Berater einen Überblick zu verschaffen. So können Sie sich über Konditionen und Bauzinsen informieren und prüfen, ob die vorgeschlagenen monatlichen Tilgungsraten im Bereich des Möglichen liegen. Das ersetzt natürlich nicht das persönliche Gespräch, hilft Ihnen aber vorab bei einer Orientierung.

    Unser Tipp: Bei der Postbank bekommen Sie nicht nur einen Immobilienkredit und ein Bauspardarlehen, sondern auch ein Forward Darlehen. Ebenso können Sie eine Hypothek auf Ihr bereits vorhandenes Haus aufnehmen.

    Konditionen der Finanzierungsangebote

    Bei der Postbank Baufinanzierung sind unterschiedliche Zinskonditionen möglich. Die hängen natürlich von Ihren individuellen Voraussetzungen ab. Derzeit gibt es einen Immobilienkredit bei dem Geldinstitut schon ab 0,99 Prozent effektivem Jahreszins. Je nach Ihren persönlichen Wünschen, etwa der Darlehenslaufzeit und der monatlichen Tilgungsrate, sowie der Zinsbindung, verändert sich der Zinssatz. Bei der Berechnung Ihres Darlehens bezieht Ihr Berater der Postbank aber auch andere Faktoren mit ein:

    • Hausbau oder Hauskauf: Was soll finanziert werden?
    • Nutzen Sie die Immobilie künftig privat, als Geldanlage oder Unternehmensräume?
    • Villa, Einfamilienhaus oder Mietwohnungen: Was für eine Art Immobilie wird gebaut oder gekauft?
    • Stadt oder Land: An welchem Standort befindet sich das Haus?
    • Wie hoch soll die Zinsbindung ausfallen?
    • Wie hoch soll die monatliche Tilgung ausfallen?
    • Wieviel Eigenkapital bringen Sie mit?

    In den Baufinanzierungsrechner können Sie online aber schon mal eingeben, was Sie kaufen oder bauen möchten, wieviel die Immobilie kostet und was Sie an Eigenkapital beisteuern. Auch die Zinsbindung und die jährliche Tilgungsrate können Sie dort festlegen. Der Hauskreditrechner zeigt Ihnen dann Ihre Baufinanzierungskonditionen an: Mit welcher monatlichen Rate müssen Sie rechnen und wie hoch ist die Restschuld nach Ablauf der Zinsbindung. In dieser Richtung könnte sich der Zinssatz bewegen, den Ihr Berater Ihnen schließlich anbieten kann. So sehen Sie auf einen Blick, ob Sie sich die Immobilie leisten können – und ob Sie vielleicht sogar monatlich ein bisschen mehr oder sogar weniger tilgen können. Wenn Sie eine höhere Tilgungsrate eingeben, werden Sie sehen, dass sich auch die Zinsen positiv verändern. Möglich ist auch eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital. Sie werden aber schnell feststellen, dass dann Ihr Zinssatz steigt.

    Wichtig: Achten Sie beim Abschluss einer Immobilienfinanzierung nicht nur auf die Höhe der Zinsen. Wichtig ist auch die Zinsbindung. Sonst kann eine hohe Vorfälligkeitsentschädigung fällig werden, falls Sie umschulden oder den Kredit ungeplant früher ablösen möchten. Andererseits wirkt sich eine lange Zinsbindung positiv auf die Höhe des Zinssatzes aus.

    Repräsentatives Beispiel einer Postbank Baufinanzierung

    Die Baufinanzierung mit der Postbank über die Bausparkasse BHW hängt von verschiedenen Faktoren ab, die den Zinssatz beeinflussen. Täglich könnten die Zinsen wieder steigen oder weiter sinken. Wir zeigen Ihnen hier eine repräsentative Beispielrechnung für einen Immobilienkredit.

    Kontakt zur Postbank

    Der Kontakt zur Postbank ist bequem und einfach: Kunden finden Hilfe in rund 1000 Finanzcentern, in 4500 Partnerfilialen der Deutschen Post, in 700 Beratungscentern und bei mehr als 3000 mobilen Beratern, die auf Wunsch zu Ihnen nach Hause kommen. Kontakt können Sie sowohl online aufnehmen, als auch persönlich vor Ort oder am Telefon.

    Tipp: Bauzinsen im Vergleich

    Vergleichen lohnt sich! Stiftung Warentest hat die Bauzinsen von 92 Banken und Vermittler untersucht. Das Ergebnis: Die Unterschiede zwischen dem billigstem und teuerstem Anbieter sind enorm. Zum Bauzinsen-Vergleich

    Источники: http://www.hauskredite.de/baufinanzierung/baufinanzierer/postbank/, http://haus-finanzieren.org/postbank-baufinanzierung/, http://www.bauzins.org/postbank-baufinanzierung/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here