Swk bank mietkaution

    0
    78

    SWK Bank Mietkaution Kredit: Erfahrungen & Informationen

    SWK Bank Mietkaution – das Unternehmen hinter dem Angebot

    Hinter dem Angebot der Mietkaution steht die Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH mit Sitz in Bingen am Rhein. Das Unternehmen besteht bereits seit dem Jahre 1959. Von Beginn der Unternehmensgeschichte an verzichtete die Bank auf ein großes Filialnetz. Als deutsche Direktbank vertreibt das Unternehmen seine Produkte in der heutigen Zeit vorwiegend über das Internet. Zu den Leistungen der Bank zählen unter anderem unterschiedliche Kredite, Festgeld und seit dem Jahre 2012 auch eine Mietbürgschaft. Diese wird unter der Produktbezeichnung SWK Mietkaution angeboten. Mit der Mietkaution bietet die SWK Bank Kunden eine reine Mietbürgschaft als bankgesicherte Kaution an. Diese kann als vollwertiger Ersatz einer Barkaution genutzt werden. Dabei verfügt die SWK Bank über eine Banklizenz und kann die Bürgschaft aus dem Grund als Kautionskasse und zugleich als Bürge und somit in Eigenregie anbieten.

    Die Vorteile auf einen Blick

    Das bietet der Darlehensvermittler

    1. Top-Konditionen bei Kreditsummen ab 5.000 Euro
    2. Online-Entscheidung nach Antrag in max. 30 Sekunden (unverbindlich)
    3. Auszahlungen innerhalb von 48 Stunden

    Weiter zur kostenlosen Kreditanfrage | SWK Bank Mietkaution

    Bewertung zum SWK Bank Mietkaution Kredit: PRO & CONTRA auf einen Blick

    Die Vorteile der SWK Bank Mietkaution liegen zunächst darin, dass der Mieter keine Barkaution aufbringen muss, sondern an der Stelle einen jährlichen Beitrag an die Bank bezahlt. Dafür stellt die Bank dem Mieter eine Bürgschaft gegenüber dem Vermieter aus. Dieser muss diese Bürgschaft nicht als Alternative zur Zahlung einer Barkaution anerkennen. Allerdings gibt es auch Vorteile für den Vermieter zu nennen. Denn dieser muss durch Erhalt der Bürgschaft kein Mietkautionskonto verwalten und erhält dennoch eine gleichwertige Sicherheit. Das Angebot der SWK Bank Mietkaution wurde bereits von TÜV Rheinland zertifiziert und ebenso vom TÜV Saarland getestet. Zu den weiteren Vorteilen dieses Angebotes zählt der vergleichsweise günstige Beitrag in Höhe von derzeit 3,5 Prozent der Kautionssumme.

    Die Mietkaution der SWK Bank wird für Kautionssummen ab 750 Euro bis hin zu 10.000 Euro angeboten. Für kleinere bzw. höhere Kautionssummen ist bei diesem Anbieter keine Vergabe einer Mietbürgschaft vorgesehen. Der Beitrag wird zwar prozentual berechnet, allerdings gibt es einen Sockelbetrag in Höhe von 50 Euro zu beachten. Dadurch müssen Kunden mit einer geringen Kautionssumme vergleichsweise höhere Beiträge zahlen. Gezahlt wird die Jahresprämie zur SWK Bank Mietkaution jeweils jährlich in einem Betrag. Zu den weiteren Nachteilen dieser Mietkaution könnte ebenso der Umstand genannt werden, dass der Antragsteller die Vertragsunterlagen zwar online ausfüllen und versenden kann, den Vertrag aber derzeit unterschrieben per Post versenden muss. Dadurch vergehen zwischen Antragstellung und Versand der Bürgschaftsurkunde einige Tage. Alternativ wird von der SWK Bank aber auch über die Internetpräsenz der Bank eine Online-Legitimation angeboten. Dadurch wird die Antragstellung beschleunigt und der Nutzer kann mit einer Sofortzusage innerhalb von 30 Sekunden rechnen.

    SWK Bank Mietkaution im Schnellcheck: das Angebot und die Konditionen

    • Kosten: 3,5% im Jahr (mind. 50 Euro bis max. 350 Euro im Jahr)
    • Laufzeiten: flexibel
    • Bearbeitungsgebühr: 50 Euro für Neukunden, 30 Euro für Bestandskunden, 20 Euro für Änderungen

    Steuern sparen leicht gemacht – jetzt das kostenlose eBook mit 100 von Experten geprüften Steuertipps herunterladen

    SWK Bank Mietkaution: Test der Webseite, des Beitragsrechners und der Mietbürgschaft

    Für das Angebot der Mietbürgschaft hat die SWK Bank den Interessenten zwei unterschiedliche Angebotsseiten bereitgestellt. Zunächst einmal hat die Bank unter der Adresse mietkaution.swkbank.de eine separate Webseite eingerichtet, unter welcher es ausschließlich um die SWK Mietkaution geht. Diese Webseite zeigte sich im Test mit einer übersichtlichen und klar verständlichen Struktur. Der Informationsgehalt umfasst die grundlegenden Informationen zum Produkt und den Vorzügen. Weiterreichende Informationen werden dem Nutzer nur in geringem Umfang zur Verfügung gestellt. Auch auf weitere Informationen zum Unternehmen selbst hat der Anbieter derzeit verzichtet. Allerdings werden die gängigsten Fragen zum Produkt beantwortet. Wichtige Kontaktinformationen werden zugleich stets im unteren Bereich der Webseite angezeigt. Die Kontaktaufnahme kann anhand dieser Informationen schriftlich per Post erfolgen, per E-Mail wie auch per Telefon.

    Bereits auf der Startseite wird das Produkt klar verständlich vorgestellt. Anschließend besteht die Möglichkeit, sich die Konditionen nochmals in einer kurzen Übersicht anzeigen zu lassen und unter dem FAQ-Bereich wird auf häufige Fragen zur Mietkaution näher eingegangen. Zusätzlich steht Nutzern ein Mietkautionsrechner zur Auswahl. Dieser kann direkt über die Startseite genutzt werden. Die Angabe der Mietkautionshöhe genügt, um sich den jährlichen bzw. monatlichen Beitrag anzeigen zu lassen.

    Neben der separaten Webseite besteht noch die Möglichkeit, sich über das Produkt und gegebenenfalls das Unternehmen direkt über die Internetpräsenz der SWK Bank zu informieren. Die SWK Mietkaution wird im Produktbereich der Banken-Webseite vorgestellt. Dort erhalten Nutzer einen kurzen Überblick über die Mietbürgschaft, können den Rechner zur Ermittlung der zu erwartenden Gebühren nutzen und den Antrag bei Interesse direkt online ausfüllen und absenden. Der FAQ-Bereich steht ebenso zur Auswahl, wodurch auch auf dieser Produktseite relevante Fragen beantwortet werden.

    SWK Bank Mietkaution Erfahrungen anhand von drei konkreten Beispielen:

    • Nettokaltmiete: 500 Euro
    • Kautionshöhe: 1.500 Euro
    • monatliche Prämie: 4,38 Euro
    • Jahresprämie: 52,50 Euro
    • Bearbeitungsgebühr: 50 Euro
    • Nettokaltmiete: 1.500 Euro
    • Kautionshöhe: 4.500 Euro
    • monatliche Prämie: 13,13 Euro
    • Jahresprämie: 157,50 Euro
    • Bearbeitungsgebühr: 50 Euro
    • Nettokaltmiete: 2.000 Euro
    • Kautionshöhe: 6.000 Euro
    • monatliche Prämie: 17,50 Euro
    • Jahresprämie: 210 Euro
    • Bearbeitungsgebühr: 50 Euro

    Bewertungen, Erfahrungen und Meinungen – SWK Bank Mietkaution im Härtetest

    SWK Bank Mietkaution: Erfahrungen mit SWK Bank Mietkaution

    Die SWK Bank wurde mit ihren unterschiedlichen Produkten und Leistungen bereits mehrfach getestet und bewertet. Das Angebot der Mietkaution zählt zu den jüngeren Produkten des Unternehmens, wodurch dieses Produkt selbst noch nicht in so vielen Tests und Bewertungen zu finden ist. Allerdings existieren auch in Bezug auf diese Bankbürgschaft bereits Bewertungen. Das Unternehmen hinter der SWK Mietkaution wurde zum Beispiel mit dem eKomi Siegel in Silber ausgezeichnet (Stand: November 2015). Zu diesem Zeitpunkt erhielt der Anbieter bereits mehr als 17.000 Bewertungen.

    Der Anbieter verfügt zudem in Bezug auf den Datenschutz und die Datensicherheit über eine Zertifizierung des TÜV Rheinland. Daneben unterzog sich der Anbieter bereits mehrfach einem freiwilligen Test durch den TÜV Saarland. Im Bereich der Kundenzufriedenheit und der Servicequalität erhielt der Anbieter mit Angabe des Datums 07/2015 die Bewertung „sehr gut“. Eine weitere Auszeichnung erhielt das Unternehmen im Jahre 2015 vom BankingCheck Award 2015. Unter anderem wurde das Unternehmen dabei als „beste Direktbank“ mit der Note sehr gut ausgezeichnet.

    Ihre Erfahrungen und Meinungen zu SWK Bank Mietkaution

    Wie sind Ihre Erfahrungen mit der SWK Bank Mietkaution? Haben Sie sich bereits über diese Art der Mietbürgschaft informiert oder bereits einen Vertrag bei dieser Bank abgeschlossen? Dann sind wir an Ihrer persönlichen Meinung interessiert. Gerne können Sie mit uns Kontakt aufnehmen und uns Ihre Erfahrungen mitteilen, wie beispielsweise in Bezug auf die Antragstellung, den Kundenservice oder das Produkt selber. Wir freuen uns auf Ihr Statement zu diesem Anbieter“

    Häufige Fragen und Antworten zum Angebot von SWK Bank Mietkaution

    Wie erfolgt die Beantragung der Bürgschaft?

    Die Bürgschaft kann über die Internetpräsenz des Anbieters beantragt werden. Dort steht Nutzern ein Online-Formular zur Verfügung. Dies muss ausgefüllt und an den Anbieter geschickt werden. Zudem sind vom Antragsteller einige Unterlagen mit einzureichen. Zu diesen zählen Kopien des Mietvertrages und der letzten Gehaltsabrechnung. Als Alternative kann auch eine Kopie des letzten Rentenbescheides als Nachweis dienen. Falls Antragsteller über eine Bestätigung der Mitschuldenfreiheit des bisherigen Vermieters verfügen, sollte diese ebenso dem Antrag im Original beigefügt werden.

    Erfolgt die Vergabe einer Bürgschaft, dann erhält der Antragsteller per E-Mail einen Vertrag zugeschickt. Dieser muss ausgedruckt und unterschrieben an den Anbieter gesandt werden. Der Versand des Antrages erfolgt dabei per Post. Dabei muss sich der Antragsteller bei der Deutschen Post mit einem geeigneten Dokument, wie dem Personalausweis oder Reisepass, ausweisen können. Nachdem die Bank den unterschriebenen Vertrag zurückerhalten hat, erfolgt der Versand der Bürgschaftsurkunde an den Vermieter.

    Welche Kosten entstehen bei Beantragung einer Mietbürgschaft?

    Die regelmäßigen Kosten für die Mietbürgschaft werden zunächst mit 3,5% im Jahr, gemessen an der Kautionssumme berechnet. Allerdings ist ein Sockelbetrag von 50 Euro zu beachten. Zu diesen Kosten kommen noch einmalige Gebühren hinzu. Neukunden müssen zunächst mit einem Bearbeitungsentgelt in Höhe von 50 Euro rechnen. Diese Bearbeitungsgebühr ist noch vor Erhalt der Bürgschaftsurkunde zu zahlen. Für Bestandskunden liegt diese Gebühr bei 30 Euro. Sollte eine bereits vorhandene Bürgschaft bei der SWK Bank geändert werden oder wird ein Wechsel erforderlich, dann fällt eine weitere Gebühr in Höhe von 20 Euro an.

    Wie wird die Mietbürgschaft bestätigt?

    Die Mitbürgschaft wird mittels einer Urkunde bestätigt. Diese wird nicht dem Antragsteller zugesandt, sondern direkt dem Vermieter zugestellt. Dies geschieht in der Regel per E-Mail. Zusätzlich erhält der Antragsteller eine schriftliche Information über den Versand der Mietbürgschaft. Ein Muster der Mietbürgschaftsurkunde kann im FAQ-Bereich heruntergeladen und angeschaut werden.

    Für wen ist die Mietbürgschaft der SWK Bank geeignet?

    Die Mietbürgschaft der SWK Bank richtet sich ausschließlich an Privatpersonen. Diese müssen ihren Hauptwohnsitz in Deutschland haben und mindestens 18 Jahre alt sein. Zugleich muss ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis nachgewiesen werden können, bei einem Arbeitgeber mit Sitz im Inland. Neben Beschäftigten werden Bürgschaften auch an Rentner mit entsprechendem Einkommen vergeben. Negative Eintragungen bei der Schufa, Informa und InforScore führen zu einer Ablehnung des Antrages. Zusätzlich wird ein regelmäßiges Mindesteinkommen in Höhe von 850 Euro vorausgesetzt. Beantragt werden kann die Mietbürgschaft zudem nur für Mietobjekte in Deutschland.

    Wird die Mietkaution für gewerbliche Objekte angeboten?

    Die SWK Bank Mietkaution steht nur für Privatleute zur Auswahl, welche eine Mietbürgschaft für privat genutzten Wohnraum benötigen. Für gewerbliche Mietobjekte wird keine Bürgschaft angeboten. Ebenso ist es nicht möglich, eine Mietbürgschaft für ein Objekt zu erhalten, welches zu mehr als 50 Prozent gewerblich genutzt wird.

    Erfahrungen und Meinungen zu SWK Bank Mietkaution

    Sind oder waren Sie SWK Bank Mietkaution Kunde? Dann interessiert uns natürlich Ihre ganz persönliche Kredit-Meinung zu diesem Kreditvermittler sehr! Helfen Sie den zahlreichen anderen Lesern von Kredite.org, indem Sie uns Ihre SWK Bank Mietkaution-Erfahrungen schildern.

    Bitte beachten: Beleidigung ist nach § 185 StGB, Verleumdung nach §187 StGB verboten und wird daher von der Kredite.org-Redaktion aus rechtlichen Gründen ausnahmslos zensiert. Vielen Dank.

    Leserbewertungen

    Wir werden sie schnellstmöglich veröffentlichen.

    Die SWK-Bank-Mietkaution im Test

    Auf Basis einer Kundenbefragung wurde die Servicequalität der Bank vom TÜV Saarland geprüft und zertifiziert.

    Bei der SWK-Bank-Mietkaution handelt es sich um eine echte Bankbürgschaft. Ansprüche des Vermieters werden hier direkt über die Süd-West-Kreditbank abgesichert. Bei dieser Kautionsform zahlt der Mieter einer Immobilie keine klassische Barkaution in Höhe von bis zu drei Nettokaltmieten, sondern überreicht dem Vermieter eine Bürgschaftsurkunde der Bank. Im nachfolgenden Test erläutern wir Ihnen die Vorteile und Nachteile des Produktes, und geben Informationen zu den Themen Antragsverfahren, Kosten und Service.

    Konditionen

    Das Mietaval der SWK-Bank ist für Kautionssummen von 750 Euro bis 10.000 Euro erhältlich. Die Konditionen sind attraktiv. Mieter zahlen jährlich 3,50% Zinsen gerechnet auf die Kautionssumme. Neben dem jährlichen Beitrag muss bei Abschluss allerdings eine einmalige Bearbeitungsgebühr in der Höhe von 50,00 Euro entrichtet werden. Zudem gilt ein Mindestbeitrag von 50,00 Euro. Im Ergebnis fallen so im ersten Jahr mindestens Kosten in Höhe von 100,00€ an. In den Folgejahren wird es jedoch erheblich günstiger, da nur noch die Zinsen in Höhe von 3,5% zu zahlen sind. Wie die versicherungsgedeckten Bürgschaften kann auch die SWK-Bank-Mietkaution jederzeit vom Mieter gekündigt werden. Erfolgt die Kündigung während eines laufenden Mietverhältnisses, muss der Mieter natürlich eine Ersatzsicherheit, wie z.B. eine Barkaution hinterlegen. Zu viel gezahlte Beiträge werden dem Mieter anteilig erstattet.

    Kosten der SWK-Bank-Mietkaution – eine Beispielrechnung

    Der Vermieter verlangt von seinem neuen Mieter die Hinterlegung einer Kautionssumme in Höhe von 1.000 Euro. Der Mieter möchte hierfür die Mietkaution der SWK-Bank nutzen. Die jährlichen Kosten belaufen sich auf 3,5% der Mietkautionssumme pro Jahr, zudem wird eine einmalige Bearbeitungspauschale in Höhe von 50€ fällig. Es gilt unabhängig von der Höhe der Kaution ein Mindestbeitrag von 50,00 Euro. Wir erläutern die Kostenverteilung anhand von drei verschiedenen Kautionssummen.

    Antragstellung

    Die SWK-Bank-Mietkaution lässt sich online über das Webportal der Bank beantragen. Allerdings sind hier einige Dokumente in Papierform nachzureichen. Die Voraussetzungen für eine Gewährung der Bankbürgschaft sind etwas strenger als bei einer Mietkautionsversicherung.

    Der Antragsprozess

    Der Antrag wird über das Webportal der SWK-Bank gestellt. Neben der Angabe der Kautionshöhe werden persönliche Angaben, Informationen zum Mietobjekt und zum Vermieter sowie zur Zahlungsweise abgefragt. Auch Angaben zur persönlichen finanziellen Situation sind zu machen. Ein Antrag auf Mietkautionsbürgschaft kann erst gestellt werden, wenn ein gültiger Mietvertrag unterschrieben wurde. Hier agiert die Bank anders als die übrigen Kautionsanbieter, die bereits im Vorfeld eine Bürgschaftszusage zur Verfügung stellen. Eine bereits bestehende Mietkaution kann auch gegen die Mietkautionsbürgschaft der SWK-Bank eingetauscht werden, sofern der Vermieter einverstanden ist. Das kann zum Beispiel in einer finanziell schwierigen Situation hilfeich sein.

    Einzureichende Unterlagen

    Eine weitere Besonderheit bei der SWK-Bank ist, dass der Antrag nicht komplett online gestellt werden kann. Zwar werden alle Informationen auf der entsprechenden Webseite eingegeben, der Antrag muss jedoch ausgedruckt, unterschrieben und per Post-Ident-Verfahren an die Bank geschickt werden. Die Bürgschaftsurkunde geht dann bei erfolgreicher Prüfung der Angaben und Unterlagen elektronisch direkt an den Vermieter, der Versicherungsnehmer erhält darüber lediglich eine entsprechende Information. Zudem müssen die folgenden Dokumente vorgelegt werden:

    • Unterschriebener und ausgedruckter Antrag
    • Kopie des Mietvertrags
    • Kopie der letzten Gehaltsbescheinigung
    • Bestätigung des bisherigen Vermieters über Mietschuldenfreiheit
    • Arbeitgeber hat Sitz in Deutschland
    • Bonitätsprüfung bei der Schufa, Infoscore und Informa mit positivem Ergebnis.

    Voraussetzungen

    Der Antragsteller muss seinen Hauptwohnsitz in Deutschland haben, und mindestens 18 Jahre alt sein. Zudem wird ein unbefristetes Arbeitsverhältnis vorausgesetzt. Auch der Arbeitgeber muss sich auf deutschem Boden befinden. Die Mietkautionsbürgschaft ist außerdem Privatpersonen vorbehalten. Der Antragsteller darf zudem keinen negativen Eintrag bei InfoScore, Informa sowie der Schufa haben.

    • Antragsteller hat Hauptwohnsitz in Deutschland
    • Mietobjekt befindet sich auf deutschem Boden
    • Mindestalter des Antragstellers: 18 Jahre
    • Unbefristetes Arbeitsverhältnis
    • Ausschließlich private Nutzung des Mietobjektes
    • Mindesteinkommen von 850,00 Euro netto
    • Bonitätsprüfung bei der Schufa, Infoscore und Informa mit positivem Ergebnis.

    Stärken und Schwächen der SWK-Bank-Mietkaution

    Ein gutes Argument für einen Abschluss der SWK-Bank-Mietkaution ist der mit 3,5% sehr günstige Preis. Etwas teurer wird es allerdings im ersten Vertragsjahr, da einmalige Abschlussgebühr von 50€ anfällt. Der Status als echte Bankbürgschaft sorgt beim Vermieter schnell für Akzeptanz. Bei der Antragstellung müssen einige Dokumente in Papierform nachgereicht werden, was jedoch mit ein paar Handgriffen sowie dem Gang zur nahegelegenen Postfiliale schnell erledigt sein dürfte. Etwas dürftig ist der Informationsgehalt des Webportals, hier hat die Konkurrenz mehr zu bieten. Wer Fragen zum Thema hat, kann sich jedoch an den vom Tüv ausgezeichneten Service wenden.

    • Mit nur 3,5% Zinsen sehr günstiger Preis
    • Hohe Akzeptanz bei Vermietern, da echte Bankbürgschaft
    • Absicherung über SWK-Bank
    • Tüv-geprüfter Service
    • Onlineantrag, jedoch einige Unterlagen in Papierform notwendig
    • Mindestbeitrag von 50€
    • Nur wenige Informationen auf der Webseite
    • Einmalige Abschlussgebühr über 50€

    Die Zielgruppe

    Das Angebot der SWK-Bank richtet sich grundsätzlich an alle privaten Mieter, die während des Umzugs mehr Liquidität für andere Ausgaben zur Verfügung haben möchten. Ein gültiger Mietvertrag muss bereits vorliegen. Wer eine Zusage der Bank haben möchte, sollte sich in einer unbefristeten Anstellung befinden. Zudem müssen einige weitere Voraussetzungen erfüllt sein. Aufgrund der Preisstruktur eignet sich die Bürgschaft insbesondere bei längerer Vertragslaufzeit. Gewerbliche Mieter erhalten bei der Bank derzeit keine Bürgschaft. Alternativen hierzu gibt es jedoch im Bereich Gewerbe.

    Durch den Status als echte Bankbürgschaft ist die Akzeptanz bei Vermietern sehr hoch. Kennt der Vermieter das Konzept einer Mietkautionsbürgschaft noch nicht, lässt er sich in der Regel von den Vorteilen überzeugen. Da die Kriterien für eine Zusage relativ streng sind, bestätigt der Erhalt der Bürgschaft in jedem Fall eine hervorragende Bonität des Mieters. Die SWK-Bank wurde vom TÜV Saarland mehrfach ausgezeichnet. Sie erhält beim Thema Gesamtzufriedenheit der Kunden die Note sehr gut. Der Bewertungsdienstleister eKomi führt über 10000 positive Bewertungen für das Unternehmen, und zeichnete die Bank deshalb mit dem “Siegel in Silber” aus.

    Der Service der SWK-Bank wurde vom TÜV Saarland mehrfach ausgezeichnet. Der Webauftritt auf mietkaution.swkbank.de ist zwar übersichtlich, bietet im Vergleich zu den meisten Konkurrenten jedoch nur wenige Informationen. Im Frage- und Antwortbereich werden die wichtigsten Punkte zur Mietbürgschaft lediglich kurz abgehandelt. Die SWK-Bank bietet ein gelungendes Erklärvideo, welches sich auf www.swkbank.de/mietkaution befindet. Das Antragsverfahren erfordert die klassische Einsendung von Unterlagen auf postalischem Weg. Das Kreditinstitut ist per E-Mail und auf telefonischem Wege zu erreichen. Einen Schadensfall muss der Vermieter schriftlich melden.

    Informationen zum Unternehmen

    Die SWK-Bank ist ein auf Online-Finanzierungen spezialisiertes Kreditinstitut, welches nun mit der Bankbürgschaft für private Mietverhältnisse ihre Angebotspalette erweitert hat. Das Unternehmen mit Sitz in Bingen am Rhein gibt es bereits seit über 50 Jahren. Neben dem Angebot der bargeldlosen Mietkaution umfasst die Produktpalette verschiedene Finanzierunglösungen und Geldanlagen. Ein weiteres Standbein ist die Zuverfügungstellung von Internetdienstleistungen für andere Publikumsbanken wie die 1822direkt oder Cortal Consors.

    Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH

    Am Ockenheimer Graben 52

    55411 Bingen am Rhein

    Telefon: 06721 9101-10

    06721 9101-39

    E-Mail: [email protected]

    Web: www.swkbank.de

    Unser Fazit

    Die Süd-West-Kreditbank ist neben der Funktion als Kautionskasse auch gleichzeitig Bürge, bietet also die für die Ansprüche des Vermieters notwendige Rücksicherung direkt im eigenen Haus. Geeignet ist die SWK-Mietkaution grundsätzlich für alle privaten Mietobjekte. Die Bank bietet dem Vermieter mit einer echten Bankbürgschaft eine hochwertige Sicherheit, und das mit nur 3,5% zu einem sehr günstigen Preis. Die anfängliche Bearbeitungsgebühr von 50€ fällt nur bei niedrigeren Kautionssummen sowie bei kurzer Mietdauer ins Gewicht. Positiv zu erwähnen ist zudem noch die sehr gute Bewertung der SWK-Bank durch den TÜV-Saarland. Etwas umständlich ist das Antragsverfahren: eine Kopie des Mietvertrages sowie eine Gehaltsbescheinigung müssen in Papierform nachgereicht werden.

    Erfahrungen mit SWK – Mietkaution

    5 Jahre Laufzeit

    Erfahrungen von Kunden mit der SWK Mietkaution:

    SWK Mietkaution Erfahrungsbericht #2 von Mikel Rome geschrieben am 29.05.2017

    keine Empfehlung

    Schicker Konfigurationsrechner auf der Seite.

    Trotz deutlich überdurchschnittlichem Jahresgehalt und einem 98er Scoring bei der Schufa, wurde Antrag Nr. 1 abgelehnt – wg. Haushaltsrechnung (habe alleine beantragt für die neue Familien-Wohnung), ich möge doch bitte mit der Partnerin neu beantragen, um die Haushaltsrechnung abzusichern.

    SWK Mietkaution Erfahrungsbericht #1 von Lissy geschrieben am 24.01.2016

    Bürgschaft nicht erhalten

    Kann über die Mietkautionsbürgschaft bei der SWK leider keine positiven Erfahrungen berichten. Ich wollte dort zunächst meine Mietkautionsbürgschaft abschließen, da der Vergleichsrechner mir hier die günstigsten Gebühren angezeigt hatte. Hierzu musste ich allerhand Daten in diverse Formulare eingeben, unter anderem mein Gehalt, die Höhe der Miete etc. Ganz zum Schluss nachdem ich dann mit allem durch war wurde mir mitgeteilt, dass der Antrag abgelehnt wurde und ich mich bei einem Kundendienst melden sollte, um die Hintergründe zu klären. Kann mir dies nicht erklären, da meine Bonität einwandfrei ist und auch die Adressen etc. alle korrekt waren. Das war mir dann doch alles zu umständlich und habe dann letztlich bei einem anderen Anbieter den Antrag abgeschlossen, bei dem es deutlich unkomplizierter lief und auch sofort geklappt hat. Kann die SWK daher leider nicht empfehlen, sorry.

    Источники: http://www.kredite.org/bank/swk-bank-mietkaution/, http://www.mietkautionsbuergschaft.de/test/swkbank.html, http://www.mietkautionsbuergschaft.eu/test/swk-mietkaution/erfahrungen/

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelKredit ohne schufa eintrag
    Nächster ArtikelKredit smava

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here