Vergleich zinsen

    0
    30

    Tagesgeldvergleich 12/2017

    Гњber 100 Banken mit Tagesgeld im Test

    Die Redaktion des Fachportals Tagesgeldvergleich.net hat für Sie alle Informationen rund um die Geldanlage mit Tagesgeld und Festgeld zusammengetragen. Erfahren Sie hier, was ein Tagesgeldkonto ist, welche Zinsen sich mit Tagesgeld oder Festgeld erzielen und welche Banken die besten Tages- oder Festgeldkonten anbieten. Redaktionelle Produkttests und tГ¤glich aktuelle Bewertungen erleichtern Ihnen die Wahl aus den mehr als 200 Angeboten in unseren Vergleichen.

    Aktuelle Zinsen auf Tagesgeld und Festgeld – Гјber 200 Angebote im Vergleich!

    Sie sind auf der Suche nach dem besten Tages- oder Festgeldkonto? Wir haben Гјber 200 Angebote verglichen:

    Tagesgeld- und Festgeldrechner- Jetzt mit noch mehr Filtern!

    Die Rendite aller von uns getesteten Tages- und Festgeldkonten können Sie fГјr beliebige Anlagesummen und Laufzeiten mit unseren Rechnern ermitteln. Dabei bieten wir Ihnen neben der Renditeberechnung zahlreiche FiltermГ¶glichkeiten an.

    So können Angebote mit gesetzlicher oder erweiterter Einlagensicherung ebenso gefiltert werden wie Produkte, die auch als Gemeinschaftskonto, für Vereine, Minderjährige oder betreute Personen eröffnet werden können.

    Ebenso lassen sich Angebote von Ethik- und Ökobanken, Automobilbanken oder Zinsbrokern filtern und auch die Auswahl der Angebote aus einem bestimmten Land oder aus Ländern mit einem Mindestrating von S&P ist möglich.

    Tagesgeldzinsen berechnen

    Festgeldzinsen berechnen

    Warum Tagesgeldvergleich.net?

    Seit 2006 vergleicht unsere Redaktion Angebote fГјr Tagesgeld und Festgeld – von Beginn an mit der Expertise unseres GrГјnders Daniel Franke. Damit sind wir eines der Г¤ltesten Vergleichsportale in diesem Bereich am deutschen Markt.

    Seit 2008 bieten wir unseren Besuchern darГјber hinaus detaillierte Statistiken zur Zinsentwicklung sowie zu zahlreichen finanzwirtschaftlichen Indikatoren an.

    Seit einigen Jahren nutzen wir ein redaktionelles Testschema, welches hinsichtlich der Anzahl der berücksichtigten Merkmale deutlich umfangreicher als das der meisten anderen Vergleichsportale ist und welches dank Live-Anbindung an unsere Datenbestände nach jeder Konditions- oder Produktänderung automatisch aktualisiert wird.

    FГјr Sie bedeutet das: unsere Tests sind immer auf dem aktuellen Stand und werden von uns natГјrlich auch permanent weiterentwickelt – wie zuletzt um den Bereich "Steuern", um den immer zahlreicheren auslГ¤ndischen Banken, die Гјber ZinsmarktplГ¤tze verfГјgbar sind, Rechnung zu tragen.

    Tagesgeld-Test in Echtzeit – so sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

    Wir haben uns die Frage gestellt: wie können Sie als Leser immer auf dem aktuellen Stand unserer redaktionellen Bewertungen bleiben? Die Lösung ist unser neuer Tagesgeld-Test, der in Echtzeit die Bewertungen aller von unserer Redaktion getesteten Produkte anzeigt und jede Bewertungsänderung sofort berücksichtigt:

    • Unsere redaktionellen Tagesgeld-Tests – stets aktuell mit Echtzeitbewertung

    Wir testen für Sie die bekanntesten Tagesgeldangebote und bewerten neben den Zinsen u. a. auch Sicherheit, Kontoführung und Service anhand eines selbst entwickelten Testschemas. Und das in Echtzeit bei jeder Konditionsänderung.

    Festgeld-Test in Echtzeit – finden Sie stets aktuell das passende Angebot

    Mehr als 100 Festgeldangebote umfasst unser Vergleich mittlerweile. Damit Sie als Leser bei dieser Vielfalt immer auf dem aktuellen Stand sind, haben wir in unserem neuen Festgeld-Test die redaktionellen Bewertungen der von uns getesteten Festgelder für Sie aufgelistet. Jede produktspezifische Konditionsänderung fließt dabei in Echtzeit in die Bewertung ein:

    • Unsere redaktionellen Festgeld-Tests – stets aktuell mit Echtzeitbewertung

    Im redaktionellen Check prüfen wir für Sie die beliebtesten Festgeldangebote und bewerten Konditionen, Zinsen, Antrag und Service anhand eines eigenen Testverfahrens. Und das bei jeder Konditionsänderung in Echtzeit.

    Was ist Tagesgeld Гјberhaupt?

    Tagesgeld ist eine Sparform, bei der Geld tГ¤glich verfГјgbar auf einem so genannten Tagesgeldkonto angelegt wird. Die Zinsen sind dabei in der Regel variabel, kГ¶nnen also seitens der Bank jederzeit geГ¤ndert werden. Ausnahmen sind Neukundenangebote, deren Zinsen aber nur Гјber einen bestimmten Zeitraum (in der Praxis drei bis zwГ¶lf Monate) und/oder bis zu einer maximalen Anlagesumme gelten. Danach bzw. fГјr hГ¶here Einlagen gelten die „normalen“ Zinsen fГјr Bestandskunden.

    Tagesgeld hat aus Sicht des Sparers einen entscheidenden Vorteil gegenГјber dem altbekannten Sparbuch: es kann tГ¤glich auf das angelegte Guthaben zugegriffen werden – meist auch in unbegrenzter HГ¶he – und es gibt keine KГјndigungsfrist.

    Welche Zinsen bekommen Sparer momentan?

    Die Niedrigzinsphase hat die Sparer fest im Griff. Wir stellen Ihnen daher ab sofort nachfolgend eine Übersicht zur Verfügung, welche durchschnittlichen und besten Zinsen bei verschiedenen Spar- und Anlageformen derzeit möglich sind:

    von 11 Angeboten

    von 8 Angeboten

    von 2 Angeboten

    von 65 Angeboten

    von 89 Angeboten

    von 104 Angeboten

    von 96 Angeboten

    von 62 Angeboten

    von 51 Angeboten

    Unsere Testsieger und Empfehlungen im aktuellen Vergleich

    Empfehlung der Redaktion

    • 0,70% p.a. bis 1 Mio. Euro
    • Zinsen fГјr 3 Monate garantiert

    Höchster Zins

    • 1,00% p.a. bis 50.000 Euro
    • Zinsen fГјr 6 Monate garantiert

    Zins-Alternative

    • 1,10% p.a. auf 12 Mon. Festgeld
    • AAA LГ¤nderrating Schweden

    Aktuelles zur Realrendite von Tagesgeld im Niedrigzinsumfeld

    Die Inflationsrate im November 2017 lag nach Angaben des Statistischen Bundesamtes bei 1,80 Prozent. Mit den durchschnittlichen Tagesgeldzinsen im selben Monat erzielten Kunden derzeit keine positive Realrendite mehr. Unsere Statistik zur Entwicklung der Realrendite zeigt immerhin, dass sich mit einem Angebot aus den Top-5 (0,80 Prozent) die durchschnittliche Inflationsrate des letzten Jahres 2016 (0,50 Prozent) schlagen lieГџ. Nach Abzug der Inflation erzielen Kunden mit einem Top-5-Tagesgeld momentan eine negative Realrendite von -0,80 Prozent (Stand: November 2017). Betrachtet wurden dafГјr 126 Tagesgeldangebote.

    Tages- und Festgeld auch 2016 beliebteste Sparformen

    Eine Umfrage der Syracom AG im Auftrag des Bankmagazins ergab, dass 61 Prozent aller befragten Verbraucher nach wie vor auf Tages- und Festgeld als Sparform setzen. Andere Spareinlagen wie Sparbuch oder Sparplan landeten abgeschlagen mit 37 Prozent der Nennungen auf Platz 3 – noch vor Versicherungen, Bausparen und anderen Sparformen:

    Weiterführende Informationen, Ratgeber und Lexikon

    Informationen rund ums Tagesgeld und die Funktionsweise von Tagesgeldkonten, einfach und verständlich erklärt.

    Im Bereich "Tagesgeld" dieses Fachportals zeigt Ihnen die Redaktion die Funktionsweise eines Tagesgeldkontos und die mit einer Geldanlage in Tagesgeld erzielbaren Tagesgeldzinsen auf, behandelt steuerliche Aspekte von Zinserträgen und betrachtet das Thema Tagesgeld auch aus dem Blickwinkel der Anlagesicherheit heraus:

    Die wichtigsten Begriffe rund ums Thema Geldanlage mit Festgeld und Tagesgeld ausführlich und leicht verständlich erklärt.

    In unserem Lexikon erklären wir Ihnen ausführlich die verschiedensten Begriffe zum Thema Geldanlage mit Tagesgeld. Erfahren Sie hier zum Beispiel, was ein Tagesgeldkonto ist, wie sich der effektive Jahreszins berechnet, was man genau unter dem allgegenwärtigen Begriff Rendite versteht oder was Termingelder sind, zu denen im weiteren Sinne ja auch Tagesgelder gehören:

    Wer Fragen etwa rund um die Nutzung von Tages- oder Termingeldkonten, die steuerliche Behandlung der Zinsen oder die Nutzung von Freibeträgen hat, wird in unserem Ratgeber fündig.

    Fragen etwa zur Vorgehensweise bei der Eröffnung, dem Wechsel oder der Kündigung eines Tages- oder Festgeldkontos, der Besteuerung der ausgescgütteten Zinsen, der Nutzung des Zinseszinseffektes oder dem Vergleich sicherer Geldanlagen wie Tagesgeld und Festgeld etwa mit Anleihen, Geldmarktfonds oder anderen Anlageklassen, finden Sie in unserem Ratgeberteil beantwortet:

    Statistiken zur Entwicklung der Zinsen

    Die Entwicklung der Leit- und Interbankenzinsen sowie unserer Tages- und Festgeldkonten im historischen und aktuellen Vergleich

    Wer wissen will, wie sich im Rückblick für Festgeld und Tagesgeld so wichtige Kenngrößen wie etwa der Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank, die Interbankenzinssätze für Tagesgeld (EONIA) und Termingeld (Euribor) sowie die Zinsen der in unseren Vergleichen vorgestellten Tages- und Festgeldkonten entwickelt haben, wird in unserem Statistikbereich fündig:

    Veröffentlichungen

    Eigene Analysen und Publikationen unserer Autoren rund um die Themen Tagesgeld, Geldanlage und den Finanzmarkt.

    Wir befassen uns tГ¤glich mit Formen der Geldanlage wie Tagesgeld und Festgeld und dem Geschehen am Finanzmarkt. Im Bereich Veröffentlichungen finden Sie von der Redaktion erstellte oder in Auftrag gegebene Studien und Publikationen rund um diese Themen – Jeweils auch als PDF zu Ihrer Nutzung.

    • Sparzinsen der 100 größten Banken Deutschlands im Vergleich 2017

    Bilanzriesen und Zinszwerge – bei den 100 größten Banken in Deutschland ist hinsichtlich der Sparzinsen derzeit nicht viel los.

    • Wann kommt die Zinswende?

      Unsere Umfrage unter Banken und VerbГ¤nden 2017 – Prognose zum Ende der lockeren Geldpolitik der EZB

    • Festgeld-Jahrestest 2017

      Wir haben die Festgelderzinsen von mehr als 100 Anbietern zwischen 01/2016 und 01/2017 erhoben und die besten Festgelder ausgezeichnet

    • Tagesgeld-Test 2017

      2017 haben wir erneut die Entwicklung der Zinsen für Zeiträume von 1, 3 und 5 Jahren analysiert. Wie stabil die Zinsen der Tagesgeld waren, zeigt unser Jahrestest.

    • Unsere Zinsprognosen fГјr 2017

      Wie sich die Zinsen von Tagesgeld, Festgeld, Zentralbanken und Anleihen in 2017 entwickeln könnten, versuchen wir in unserer Prognose zur Zinsentwicklung zu ergründen.

    • Harte Zeiten fГјr Bankkunden: Kaum Zinsen, dafГјr hohe GebГјhren

      Durch das anhaltende Niedrigzinsniveau bekommt das Geschäftsmodell der Banken immer größere Risse. In der Gebührenstruktur ist ein Umbruch feststellbar, der immer größere Kreise zu ziehen scheint.

    • Was bedeutet der Brexit fГјr deutsche Sparer?

      Zinsvergleich-APP für iPhone, iPad, Android- sowie Windows-Geräte und Blackberrys

      Mit der kostenlosen Tagesgeld-APP unseres Schwesterportals können Sie jetzt auch per iPhone, iPad, Android- bzw. Windows-Smartphone oder -Tablet sowie Blackberry jederzeit die aktuellsten Tagesgeld- und Festgeld-Zinsen vergleichen. Darüber hinaus versorgen wir Sie regelmäßig mit News und stellen Ihnen eine Vielzahl nützlicher Formulare zum Download zur Verfügung:

      Finanzrechner

      Hilfreiche Rechner rund um die Themen Tagesgeld, Festgeld und Zinsen

      Neben unseren Tagesgeld- und Festgeld-Zinsrechnern bieten wir Ihnen noch weitere eigenentwickelte Finanzrechner an.

      So etwa unseren Zinsrechner, mit dem sich Zinserträge taggenau unter Berücksichtigung aller in der Praxis vorkommenden Methoden berechnen lassen.

      Dabei können Sie sowohl die für eine gewünschte Zielsumme erforderliche Anlagesumme berechnen als auch den erforderlichen Zinssatz, um bei gegebener Anlagesumme auf eine gewünschte Auszahlung zu kommen.

      Unterjährige Zinsintervalle wie sie beim Tagesgeld üblich sind lassen sich dabei ebenso berücksichtigen wie die verschiedenen Berechnungsmethoden für Zinsen, die von den Banken unserer Tests verwendet werden.

      Mit unserem Abgeltungssteuerrechner hingegen kГ¶nnen Sie berechnen, in welcher HГ¶he Abgeltungssteuer auf Ihre ZinsertrГ¤ge – etwa aus Tagesgeld oder Festgeld – fГ¤llig werden.

      Bei den Eingabemöglichkeiten unseres Abgeltungssteuerrechners können Einmalzahlungen und/oder regelmäßige Zahlungen im Rahmen eines Sparplanes ebenso berücksichtigt werden wie Anlagedauer, Sparerpauschbetrag und die Frage, ob Kirchensteuer zu entrichten ist.

      Im Rechenergebnis bekommen Sie fГјr jedes Jahr Einzahlungen, Zinsen und Steuern sowie das Endguthaben angezeigt.

      Die Rendite von Tages- und Festgeldangeboten können Sie kinderleicht mit unserem Tages- oder Festgeldrechner ermitteln und vergleichen. Der hier vorgestellte Renditerechner ist deutlich umfangreicher und bietet die Möglichkeit, die Gesamtrendite einer Geldanlage bzw. einer Summe beliebiger Zahlungsströme zu ermitteln.

      Unter Angabe des Kalkulationszinssatzes können Sie so etwa ermitteln, welche Zinsen ein Tagesgeldkonto bei bestimmten Ein- und Auszahlungen in Summe abwerfen müsste. Damit eröffnetet Ihnen unser Renditerechner die Möglichkeit, deutlich komplexere Berechnungen durchführen zu können, als dies mit unseren Tages- oder Festgeld-Zinsrechnern möglich ist.

      4.39 von 5 ermittelt aus 351 Benutzermeinungen durch eKomi

      Zinsvergleich 12/2017

      Eine zentrale Frage bei der Suche nach der passenden Geldanlage ist: Wie hoch sind die Zinsen? Ist der Zins zu niedrig, ist die Anlage in den seltensten Fällen interessant. Dennoch gibt es noch weitere Punkte, auf die Sparer achten sollten. Dazu zählen vor allem die Sicherheit der Anlage und ihre Verfügbarkeit.

      Im Folgenden stellen wir die Zinsen diverser Geldanlagen gegenüber – darunter Tagesgelder, Festgelder, aber auch neue Anlageformen wie P2P-Lending und Crowdinvesting in Immobilien. Zugleich klären wir Sie darüber auf, wie Ihr Geld bei der jeweiligen Anlage geschützt und wie lange es gebunden ist.

      Tagesgeldzinsen berechnen

      Welche Zinsen bekommen Sparer momentan?

      Die Niedrigzinsphase hat die Sparer fest im Griff. Wir stellen Ihnen daher ab sofort nachfolgend eine Übersicht zur Verfügung, welche durchschnittlichen und besten Zinsen bei verschiedenen Spar- und Anlageformen derzeit möglich sind:

      von 11 Angeboten

      von 8 Angeboten

      von 2 Angeboten

      von 65 Angeboten

      von 89 Angeboten

      von 104 Angeboten

      von 96 Angeboten

      von 62 Angeboten

      von 51 Angeboten

      Inhaltsangabe

      Das magische Dreieck der Geldanlage

      Welche Anlageform darf es sein? Natürlich die absolut sichere mit der höchsten Rendite, auf die jederzeit zugegriffen werden kann! Leider verhält es sich damit wie mit der eierlegenden Wollmilchsau. Von ihr zu träumen, ist in Ordnung. Über den Weg gelaufen ist sie aber noch niemanden.

      Deshalb ist jede Anlageentscheidung ein Kompromiss. Dieser lässt sich durch das magische Dreieck der Geldanlage veranschaulichen. Die drei Ecken stehen jeweils für Sicherheit, Liquidität und Rentabilität. Je sicherer die Geldanlage, desto weniger Rendite gibt es im Regelfall dafür. Außerdem sind die sichersten Anlagen oft nicht schnell verfügbar. Anlagen, auf die schnell zugegriffen werden kann, bieten selten die höchste Rendite und auch die Sicherheit kann unter der Liquidität leiden. Eine hohe Rendite geht dafür fast immer mit einem erhöhten Risiko einher, zudem ist sie oft mit einer langen Laufzeit verbunden.

      Vor jeder Anlageentscheidung sollten Sie sich darum überlegen: Was ist Ihnen wirklich wichtig? Wollen Sie, dass das Geld einfach nur sicher verwahrt ist? Wollen sie möglichst schnell darauf zugreifen können? Oder wollen Sie, dass sich ihr Geld so stark wie möglich vermehrt?

      Wie viel Zinsen gibt es auf dem Sparbuch? Was ist darГјber hinaus zu beachten?

      Sparbücher dienen dazu, Vermögen aufzubauen. Für den Zahlungsverkehr sind sie nicht geeignet. Im digitalen Zeitalter treffen Anleger das Sparbuch zudem immer häufiger unter der Bezeichnung SparCard an. Hier die wichtigsten Fakten:

      Wie steht es um die Sicherheit des Sparbuchs?

      Das Sparbuch ist eine ausgesprochen sichere Anlage. Für ein Sparbuch bei einer deutschen (oder einer Bank der Europäischen Union) gilt in jedem Fall eine gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde. Bei vielen Banken ist die Anlage auch darüber hinaus über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken abgesichert.

      Wie liquide ist das Sparbuch?

      Wer zumindest über einen Teil der Anlage jederzeit verfügen möchte, für den ist das Sparbuch eine gute Option. Über bis zu 2.000 Euro im Monat kann auf dem Sparbuch taggleich verfügt werden. Derzeit sind dort in der Regel die Zinsen jedoch niedriger als auf Tagesgeldkonten.

      Wie viel Zinsen wirft das Sparbuch ab?

      Das Sparbuch ist für viele Anleger nach wie vor die erste Wahl. Da scheint jedoch mehr an der Gewohnheit als an der Rendite zu liegen. Im Vergleich mit den anderen Anlageformen, die auf Tagesgeldvergleich.net vorgestellt werden, schneidet das Sparbuch bei der Rendite am schlechtesten ab. Bis zu 0,85 Prozent p.a. sind möglich, im Schnitt liegt der Zinssatz bei mageren 0,10 Prozent p.a. (Stand: 12/2017)

      Wie viel Zinsen gibt es auf dem Tagesgeld? Was ist darГјber hinaus zu beachten?

      Der Name sagt es schon: Der groГџe Vorteil von Tagesgeldern ist, dass die Anlage noch am selben Tag verfГјgbar ist. Im Gegensatz zu den meisten Girokonten wird sie dennoch gut verzinst. Hier sind die wichtigsten Fakten:

      Tagesgeld – Unsere Testsieger und Empfehlungen im aktuellen Vergleich

      Empfehlung der Redaktion

      • 0,70% p.a. bis 1 Mio. Euro
      • Zinsen fГјr 3 Monate garantiert

      Höchster Zins

      • 1,00% p.a. bis 50.000 Euro
      • Zinsen fГјr 6 Monate garantiert

      Zins-Alternative

      • 1,10% p.a. auf 12 Mon. Festgeld
      • AAA LГ¤nderrating Schweden

      Wie steht es um die Sicherheit des Tagesgeldes?

      Wie SparbГјcher sind auch Tagesgelder eine sehr sichere Anlageform. FГјr jedes Tagesgeld bei einer deutschen Bank greift eine Einlagensicherung bis 100.000 Euro je Kunde.

      Hintergrundwissen zur Einlagensicherung

      • Die gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro gilt nicht nur in Deutschland, sondern in allen LГ¤ndern der europГ¤ischen Union.
      • Geregelt ist das in den EG-Richtlinien 94/19/EG, 97/9/EG und 2009/14/EG
      • ZusГ¤tzlich bieten viele Banken eine erweiterte Einlagensicherung auf freiwilliger Basis an.
      • In Deutschland gibt es beispielsweise den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V., Гјber den Einlagen teils bis zu hundert Millionen Euro und mehr je Kunde geschГјtzt sind.

      Wie liquide ist das Tagesgeld?

      Wer schnell über sein Geld verfügen können möchte, für den ist das Tagesgeld eine geeignete Anlage. Wie der Name verrät, kann taggleich auf das dort angelegte Geld zugriffen werden. Trotzdem wird das Guthaben – im Gegensatz zu den meisten Girokonten – verzinst.

      Wie viel Zinsen wirft das Tagesgeld ab?

      Mit Tagesgeldern lassen sich derzeit bis zu 1,00 Prozent Zinsen p.a. erreichen. Im Schnitt liegen sie bei 0,18 Prozent p.a. (Stand: 12/2017). Das ist nicht berauschend, aber mehr als bei Sparbüchern. Hinzu kommen die höhere Flexibilität und die ebenso hohe Sicherheit. Im Vergleich zu Sparbüchern sind Tagesgelder die bessere Alternative. Der Zins ist jedoch zumeist nicht für einen langen Zeitraum garantiert und kann sich bereits nach kurzer Zeit ändern.

      Gibt es auch Tagesgelder in Fremdwährung?

      Ja, es gibt auch Tagesgelder in FremdwГ¤hrung. Ein solches Tagesgeld wird beispielsweise in US-Dollar gefГјhrt. Sparer kГ¶nnen dort neben den Zinsen auch von der Kursentwicklung profitieren. Diese stellt zugleich das Risiko dar. Entwickelt sich etwa der Kurs EUR/USD gegen den Sparer, kann er beim RГјcktausch weniger haben als bei der Einzahlung. Aufpassen sollten Sparer zudem, ob bei der Konvertierung in die FremdwГ¤hrung GebГјhren anfallen. Zum Vergleich der FremdwГ¤hrungskonten »

      Wie viel Zinsen gibt es auf dem Festgeld? Was ist darГјber hinaus zu beachten?

      Bei Festgeldern ist das Kapital Гјber die gesamte Laufzeit gebunden. DafГјr ist der Zins oft ansehnlich und ebenfalls Гјber die gesamte Laufzeit garantiert.

      Festgeld – Unsere Empfehlungen im aktuellen Vergleich

      Festgeld 6 Monate

      • 0,85% p.a. bis 100.000 Euro
      • Bis 25 Euro Bonus

      Festgeld 12 Monate

      • 1,10% p.a. bis 500.000 Euro
      • AAA LГ¤nderrating Schweden

      Festgeld 36 Monate

      • 1,35% p.a. bis 100.000 Euro
      • Bis 75 Euro Bonus

      Wie steht es um die Sicherheit des Festgeldes?

      Was die Sicherheit angeht, nehmen sich Sparbücher, Tages- und Festgelder nichts. Für alle drei Anlageformen gilt in Deutschland die gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro je Kunde. Über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V. sind Einlagen zudem teils in Millionenhöhe abgesichert.

      Auch für Festgelder bei Banken in anderen Ländern der Europäischen Union gilt eine gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro je Kunde, nachzulesen in den EG-Richtlinien 94/19/EG, 97/9/EG und 2009/14/EG.

      Wie liquide ist das Festgeld?

      Bei Festgeldern ist das Kapital über die gesamte Laufzeit gebunden. Je nach Anbieter haben Anlegerinnen und Anleger die Wahl zwischen sehr kurzen Laufzeiten von wenigen Monaten, mittleren Laufzeiten von zwei oder drei Jahren sowie langen Laufzeiten bis zu zehn Jahren. Je länger die Laufzeit, desto höher in der Regel die Zinsen.

      Wie viel Zinsen wirft das Festgeld ab?

      Bei Festgeldern ist die Anlage zwar gebunden, dafür lassen sich höhere Zinsen erreichen als bei Tagesgeldern und Sparbüchern. Das gilt zumindest für mittlere und lange Laufzeiten. Wer sein Geld nur kurzfristig parken will, erhält bei Tagesgeldern oft eine genauso hohe oder höhere Rendite. Mit einer Laufzeit von 12 Monaten lässt sich bis zu 1,33 Prozent Rendite p.a. machen. Im Schnitt liegt die Rendite für diese Laufzeit bei 0,51 Prozent p.a. (Stand: 12/2017). Der Zins ist für die gesamte Laufzeit garantiert.

      Wie läuft die Fest- und Tagesgeldanlage bei Banken in der Europäischen Union?

      In Zeiten niedriger Zinsen kann es sich lohnen, bei der Geldanlage einen Blick ins europäische Ausland zu werfen. Zinsportale wie WeltSparen, ZINSPILOT und Savedo ermöglichen Sparern, Tages- und Festgelder in Spanien, Frankreich oder anderswo zu eröffnen.

      • Die Zinsen sind im EU-Ausland oft hГ¶her deutlich hГ¶her als bei deutschen Banken.
      • Festgelder bei europГ¤ischen Banken gibt es zum Teil schon mit Laufzeiten von wenigen Monaten, so dass keine langen Bindungen erforderlich sind.
      • Dank der EG-Richtlinien 94/19/EG, 97/9/EG und 2009/14/EG gilt in allen LГ¤ndern der EuropГ¤ischen Union eine gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro je Kunde.

      Vor der Anlage sollten sich Sparer in jedem Fall über die Bonität des jeweiligen Landes informieren, da im Falle eines Zahlungsausfalls in letzter Instanz der jeweilige Staat haftet. Außerdem führen ausländische Banken in der Regel die Abgeltungssteuer nicht ab, darum ist es nötig, die Zinserträge in der Steuererklärung anzugeben. Die Zinsportale stellen hierfür ausführliche Informationen bereit.

      Gibt es auch Festgelder in Fremdwährung?

      Es gibt Banken, die Festgelder in Fremdwährung anbieten. Besonders häufig sind Fremdwährungskonten in US-Dollar. Unabhängig von der Währung gilt, dass die Einlagen auf Fremdwährungskonten bei Banken in Deutschland und der Europäischen Union bis 100.000 Euro je Kunde geschützt sind. Das garantiert die gesetzliche Einlagensicherung.

      Gründe für ein Fremdwährungskonto gibt es viele. So kann man sich mit einem in US-Dollar geführten Festgeldkonto ein Stück unabhängig vom Euro und dessen Entwicklung machen. Der größte Reiz dürfte jedoch für die meisten Sparer sein, dass sie mit Festgeldern in Fremdwährung von Kursschwankungen der Währungen profitieren können. Sparer machen ihre Rendite also nicht nur durch den Zins sondern gegebenenfalls auch durch die Kursentwicklung der Fremdwährung.

      In der Kursentwicklung liegt aber auch das größte Risiko. Entwickelt sich der Kurs der Währung gegen die Sparer, haben diese beim Rücktausch weniger als zu Beginn.

      Oft lässt sich aber allein mit dem Zins eine ordentliche Rendite machen. So bieten viele der Fremdwährungsfestgelder in unserem Vergleich bei einer Laufzeit von zwölf Monaten Zinsen die deutlich über 1,0 Prozent p.a. liegen.

      Wie viel Rendite gibt es beim P2P-Lending? Was ist darГјber hinaus zu beachten?

      Seit einigen Jahren haben Anleger die Möglichkeit, Online Kredit-Plattformen für die Geldanlage zu nutzen. Auf diesen können die Anleger in die Kredite privater Kreditnehmer investieren und diese so finanzieren. Die Kreditnehmer zahlen das Kapital mit Zins zurück. „P2P“ steht für Peer-to-Peer – von privat zu privat. Hier die Fakten:

      Wie steht es um die Sicherheit des P2P-Lendings?

      Bei P2P-Plattformen handelt es sich nur selten um Banken. Sie treten lediglich als Vermittler zwischen den Anlegern und den Kreditnehmern auf. Investitionen fallen nicht unter die gesetzliche Einlagensicherung. Im schlimmsten Fall kann es zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Um das Risiko zu verringern, bieten viele Plattformen standardisierte Strategien an, die in ein breites Portfolio von Krediten investieren. Dadurch werden Ausfälle einzelner Kredite aufgefangen.

      Wie liquide ist die Anlage Гјber P2P-Lending?

      Beim P2P-Lending ist das Kapital in der Regel über die gesamte Laufzeit gebunden. Die Laufzeiten variieren je nach Anbieter. Die Spanne reicht von einem bis 60 Monate oder mehr. Auf einigen Plattformen gibt es zudem Sekundärmärkte. Dort können getätigte Investitionen gehandelt und so gegebenenfalls vorzeitig abgestoßen werden. So liquide wie ein Tagesgeld ist eine Anlage in private Kredite dann zwar noch immer nicht, Anleger werden aber deutlich flexibler.

      Wie viel Rendite wirft das P2P-Lending ab?

      Wem die Rendite bei Tages- und Festgeldern nicht genügt, für den bleiben Anlageformen, die mit einem höheren Risiko verbunden sind. Mit P2P-Lending lassen sich Renditen bis zu 5,50 Prozent p.a. erreichen. Im Schnitt liegt die Rendite bei ebenfalls sehr beachtlichen 4,78 Prozent. Das ist nicht nur deutlich mehr, als mit Tages- oder Festgeldern zu haben ist, die Zinsen liegen auch deutlich über der Inflationsrate (Stand: 12/2017).

      Wie viel Zinsen gibt es beim Crowdinvesting in Immobilien? Was ist darГјber hinaus zu beachten?

      Auf Crowdinvesting-Portalen für Immobilien werden Immobilien-Projekte ausgestellt, die finanziert werden sollen. Dabei kann es sich um Neubauten oder Sanierungen handeln. Die Crowd – also eine Vielzahl privater Anleger – investiert in die ausgestellten Projekte und erhält im Gegenzug für die Untersützung attraktive Zinsen. Hier die Fakten:

      Wie steht es um die Sicherheit des Immobilien-Crowdinvestings?

      Beim Crowdinvesting steht – wie beim P2P-Lending – zumeist keine große Bank im Hintergrund. Zwar bietet Immobilien-Crowdinvesting oft einen Festzins, der die Zinsen auf Tages- und Festgeldern übersteigt, das eingesetzte Kapital ist jedoch nicht durch eine Einlagensicherung geschützt. Geht der Projektträger – der nicht mit der Crowdinvesting-Plattform selbst verwechselt werden sollte – insolvent, kann es zu Ausfällen kommen. Im schlimmsten Fall sehen Anlegerinnen und Anleger gar nichts mehr von dem Geld, das sie in dieses Projekt investiert haben.

      Wie liquide ist das Crowdinvesting in Immobilien?

      Beim Immobilien-Crowdinvesting ist das Kapital über die gesamte Laufzeit gebunden. Je nach Anbieter und Projekt werden Zinsen und Teile des Anlagebetrages vorzeitig ausgezahlt. Manche Projekte haben kurze Laufzeiten von 18 Monaten, andere können 60 Monate laufen.

      So viel Geld wurde in den letzten Jahren in Deutschland mithilfe von Crowdinvesting in Immobilien angelegt

      Wie viel Rendite wirft das Crowdinvesting in Immobilien ab?

      Beim Crowdinvesting in Immobilien erhalten Anleger derzeit die besten Zinsen. Bis zu 7,00 Prozent p.a. sind möglich. Im Schnitt liegen die Zinsen bei großartigen 6,10 Prozent p.a. Das schlägt alle anderen Anlageformen im Vergleich (Stand: 12/2017). Grundsätzlich gilt auch: Je riskanter die Umsetzung des Projekts, desto höher fällt der Zins aus.

      Wie viel Rendite gibt es bei Robo-Advisors? Was ist darГјber hinaus zu beachten?

      Robo-Advice ist eine noch junge Form der Geldanlage. Robo-Advsiors sind digitale VermГ¶gensverwalter (manche treten auch nur als Anlagevermittler auf). In jedem Fall ermitteln sie mithilfe von Algorithmen das Risikoprofil der Anleger. Wurde auf dieser Grundlage eine passende Anlagestrategie gefunden, investiert der Robo-Advisor das Geld in ein Portfolio aus Wertpapieren – zumeist kommen ETFs zum Einsatz. Die digitalen VermГ¶gensverwalter behalten die Entwicklung des Portfolios im Anschluss im Auge und greifen gegebenenfalls ein. Die Anleger kГ¶nnen sich zurГјcklehnen.

      Wie steht es um die Sicherheit von Robo-Advisors?

      Robo-Advisors treten als Anlagevermittler oder als Finanzportfolioverwalter mit Erlaubnis der BaFin auf. Die Depots werden bei etablierten Banken wie der Baader Bank eröffnet. Weiter wichtige Punkte:

      • Die Robo-Advisors haben selbst keinen Anspruch auf das verwaltete VermГ¶gen.
      • Die depotfГјhrenden Banken unterliegen – sofern sie ihren Sitz in der EuropГ¤ischen Union haben – einer gesetzlichen Einlagensicherung von 100.000 je Kunde.
      • Durch die Investition in Wertpapiere kann es zu Kursschwankungen kommen.

      Wie liquide sind Anlagen bei Robo-Advisors?

      Robo-Advisors eignen sich vor allem für die mittel- und langfristige Geldanlage. Eine Mindestlaufzeit haben wir jedoch noch bei keinem Anbieter gesehen. Die Wertpapiere können jederzeit verkauft werden. Anleger sind also – anders als beispielsweise beim Crowdinvesting in Immobilien – nicht über einen längeren Zeitraum gebunden.

      Wie viel Rendite werfen Robo-Advisors ab?

      Wie hoch die Rendite bei Robo-Advisors ausfällt, hängt unter anderem von der gewählten Risikostrategie ab. Je höher das Risiko, desto höher die potentielle Rendite. Robo-Advisors setzen in der Regel auf ETFs. Je mehr Risiko die Anleger zu gehen bereit sind, desto größer ist der Aktien-Anteil im Portfolio. Bei geringerem Risiko wird stärker auf Anleihen gesetzt. Mit dem Robo-Advisor Whitebox ließ sich im Zeitraum vom 01.05.2016 bis 31.10.2017 ein Plus von 15,02 % erwirtschaften.

      Performance der Robo-Advice-Anbieter im Echtgeld-Test auf Brokervergleich.de

      Einen guten Eindruck der Performance von Robo-Advisors liefern auch die Daten aus dem Echtgeld-Test unseres Schwesterportals Brokervergleich.de. Die Redaktion eröffnet bei den getesteten Robo-Advisors echte Konten, die mit ebenso echtem Geld befüllt werden. Das Chart zeigt die Performances der Robo-Advisors seit Mai 2016. Es wurde jeweils eine Anlagestrategie mit mittlerem Risiko gewählt. Ausführliche Tests und weitere Daten zu den Robo-Advisors finden Sie bei unserem Schwesterportal Brokervergleich.de.

      Tagesgeldzinsen berechnen

      Alle Zinssätze gelten für Neukunden, die in den letzten sechs Monaten kein Tagesgeldkonto beim betreffenden Kreditinstitut geführt haben. Zu allen Angeboten finden Sie ausführliche Daten in unseren Tests, die Sie über unseren Tagesgeldvergleich bzw. -rechner erreichen können:

      4.39 von 5 ermittelt aus 351 Benutzermeinungen durch eKomi

      Festgeld

      Festgeld gilt als sehr sichere und zugleich gut verzinste Geldanlage. Dabei legen Sie Ihren gewünschten Geldbetrag für einen vorab definierten Zeitraum fest an. Der Zinssatz ist Ihnen für die gesamte Laufzeit garantiert. Festgeld können Sie sowohl bei deutschen Banken als auch bei Banken im europäischen Ausland anlegen. Eine besonders komfortable Möglichkeit, in Festgeld zu investieren, bietet das sogenannte Anlagekonto. Mit einem solchen Konto, das Sie über CHECK24 eröffnen können, lassen sich mit nur einem einzigen Vertrags- und Service-Partner gleich mehrere Festgeldkonten besonders einfach abschließen und verwalten.

      Innerhalb bestimmter Unter- und Obergrenzen, die einige Banken vorgeben, können Sie frei entscheiden, in welcher Höhe Sie Ihr Erspartes bei der ausgewählten Bank anlegen wollen. Nach Ablauf der vereinbarten Anlagedauer wird der verzinste Geldbetrag, so nicht anders vereinbart, automatisch auf Ihr Referenzkonto zurücküberwiesen. Üblicherweise beträgt die Laufzeit beim Festgeld ein oder mehrere Jahre. Einige Banken bieten auch Laufzeiten von nur wenigen Monaten an. Beim sogenannten Flexgeld ist die feste Laufzeit sogar auf nur jeweils zwei Wochen begrenzt.

      Festgeld – die Vorzüge auf einen Blick

      Beim Festgeld erhalten Sie, anders als etwa beim Tagesgeld, für eine vertraglich vereinbarte Anlagedauer einen festen Zinssatz. Die Geldanlage ist damit unabhängig von Kursschwankungen an den Börsen, der Geldmarktpolitik der Notenbank oder sich verändernden Konditionen der Geschäftsbanken. Innerhalb der EU sind Festgeldeinlagen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde und Bank gesetzlich abgesichert. Lediglich in nicht Euro-Ländern kann diese Summe durch Wechselkursschwankungen abweichen.

      Durch die vertraglich festgelegte Anlagedauer ist Festgeld in der Regel besser verzinst als zum Beispiel Tagesgeld- oder Girokonten. Das gilt vor allem für Festgeldkonten mit langer Laufzeit. Als Anleger profitieren Sie außerdem von einem Zinssatz, der die gesamte Laufzeit über konstant bleibt.

      Die Eröffnung und Handhabung eines Festgeldkontos ist denkbar einfach. Fast alle wichtigen Schritte können Sie bequem online erledigen. Ist das Festgeldkonto einmal eröffnet, müssen Sie nur noch den Anlagebetrag auf das jeweilige Konto überweisen. Der verzinste Geldbetrag wird Ihnen nach Ablauf der Laufzeit automatisch zurücküberwiesen. Mit einem Anlagekonto über CHECK24 können Sie sogar bequem beliebig viele Festgeldverträge bei verschiedenen Banken abschließen, ohne dafür separate Konten eröffnen oder die Konten einzeln verwalten zu müssen.

      Die Kontoführung ist beim Festgeld gewöhnlich kostenfrei. Das gilt besonders für Direktbanken, bei denen ein Kontozugriff nur online und ggf. telefonisch möglich ist. Da sie sich die Kosten eines Filialnetzes sparen, können diese Geldhäuser auf Gebühren in aller Regel verzichten.

      Beim Festgeld gibt es im Gegensatz zu anderen Anlageprodukten wie Tagesgeld feste Vertragslaufzeiten. Allerdings können Sie sich beim Vergleich verschiedener Festgeldkonten genau für die Laufzeit entscheiden, die sich für Sie am besten eignet, von wenigen Monaten bis hin zu mehreren Jahren. Besonders kurze Laufzeiten von nur zwei Wochen gibt es beim sogenannten Flexgeld. Über ein Anlagekonto haben Sie zudem die Möglichkeit, exakt Ihren Wunschbetrag anzulegen, von einem bis hin zu vielen Tausend Euro.

      Mit CHECK24 in 3 Schritten zum passenden Festgeldkonto

      Festgeld vergleichen

      Welche Bank beim Festgeld die besten Konditionen bietet, erfahren Sie schnell und zuverlässig über den Festgeldvergleich von CHECK24. Dafür müssen Sie lediglich angeben, wie viel Geld Sie wie lange fest verzinst anlegen möchten. Mit dem Festgeld Vergleich berechnen Sie die Höhe des Zinsertrags bei den verschiedenen Anbietern und die Rendite, die Sie damit erzielen können. Das Konto mit der besten Rendite wird an erster Stelle angezeigt.

      In der Detailansicht jedes Produktes finden Sie alle Rahmenbedingungen sowie Informationen rund um die Einlagensicherung und den Kontozugriff. Testberichte und Bewertungen der CHECK24-Kunden versorgen Sie mit wertvollen Zusatzinformationen.

      Konto eröffnen

      Haben Sie sich für das Festgeld mit den optimalen Konditionen entschieden, können Sie das Konto Ihrer Wahl direkt über den Vergleich eröffnen. In unserem Online-Antragsformular tragen Sie dafür die benötigten Informationen und Kontaktdaten ein. Auch Ihr Referenzkonto legen Sie hier bereits fest. Nach Absenden des Formulars erhalten Sie von unserer Partnerbank eine E-Mail, die den Vertrag enthält und das weitere Vorgehen erklärt. Wichtige Informationen zur Besteuerung und der Einlagensicherung erhalten Sie ebenfalls per Mail.

      Bei einigen Banken werden Sie in einem zweiten Schritt aufgefordert, sich noch per Video- oder Postident auszuweisen, das Antragsformular auszudrucken und unterschrieben an die Bank zu schicken. Haben Sie sich für ein Festgeldprodukt mit Anlagekonto bei CHECK24 entschieden, können Sie alle Schritte online durchführen und die Kontoeröffnung damit bereits abschließen.

      Festgeld anlegen

      Jetzt müssen Sie den gewünschten Geldbetrag nur noch auf Ihr neues Anlage- oder Festgeldkonto einzahlen. Das können Sie beispielsweise mit einer regulären Banküberweisung erledigen, manchmal auch über einen Bezahldienst, wie zum Beispiel Sofort-Überweisung. Die vereinbarte Anlagedauer beginnt, sofern nicht anders vereinbart, am Tag des Geldeingangs. Nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit Ihres Festgelds, können Sie sich für eine Auszahlung Ihres verzinsten Guthabens auf Ihr hinterlegtes Referenzkonto oder für eine Folgeanlage entscheiden.

      Ihre Vorteile mit einem Festgeld Anlagekonto

      Möchten Sie mehrere Festgeldkonten eröffnen, müssen Sie sich dabei normalerweise jedes Mal per Post- oder Videoident eigens ausweisen, einen unterschriebenen Eröffnungsantrag einreichen und die entsprechenden Beträge dann separat auf jedes Festgeldkonto überweisen. Ein zentrales Konto für die Geldanlage, wie es Ihnen CHECK24 bietet, kann Ihnen diese Vorgänge deutlich erleichtern: Bei diesem Angebot genügt die bequeme volldigitale Eröffnung des Kontos selbst. Von diesem aus können Sie Ihr Erspartes auf beliebig viele Festgeldprodukte unterschiedlicher Banken verteilen – ohne dafür jeweils eigens ein Konto bei der gewählten Bank eröffnen zu müssen.

      Auch die Kontoführung ist einfacher und übersichtlicher: Statt bei jeder Anlagebank ein Festgeldkonto mit eigenem Online-Zugang und Ansprechpartner zu führen, verwalten Sie über das zentrale Konto Ihr gesamtes Festgeld übersichtlich an einem Ort. All diese Leistungen sind natürlich komplett kostenfrei.

      Das Konto eröffnen Sie über CHECK24 bei einer deutschen Partnerbank. Sie verwalten damit all Ihre Festgeld-Produkte über einen sicheren Zugang in Ihrem Kundenbereich bei CHECK24. Ihren gewünschten Anlagebetrag können Sie bequem auf das zentrale Anlagekonto überweisen – CHECK24 teilen Sie lediglich mit, bei welcher der zur Verfügung stehenden Partnerbanken Sie das Geld anlegen möchten.

      Höhere Zinsen auf Festgeld im Ausland

      Häufig finden Sie im Ausland Angebote einem höheren Zinssatz als bei vergleichbaren Banken in Deutschland. Auch bei solchen Angeboten kann Ihnen ein Anlagekonto vieles erleichtern – alle Fragen und Anliegen zu Ihrem Festgeld im Ausland können Sie über CHECK24 klären. Auch bei einer ausländischen Geldanlage steht Ihnen damit jederzeit ein kompetenter, deutschsprachiger Vertrags- und Ansprechpartner zur Seite. Da alle Festgeldkonten auf Euro erfolgen – selbst bei der Festgeldanlage in Nicht-Euro Staaten – ist ein Wechselkursrisiko ausgeschlossen.

      Festgeld mit Anlagekonto über CHECK24 so geht’s…

      • Wählen Sie ein Festgeldkonto im Vergleich und schließen es hier direkt ab.
      • Überweisen Sie den gewünschten Geldbetrag auf Ihr Anlagekonto bei einer deutschen Partnerbank.
      • Ihr Guthaben wird automatisch dem Festgeldkonto der Anlagebank gutgeschrieben, das Sie zuvor im Vergleich ausgewählt haben. Über Ihr zentrales Konto können Sie künftig Geldanlagen flexibel auf verschiedene Anlagebanken verteilen.
      • Nach dem Ende der Laufzeit wird der angelegte Betrag mit Zinsen auf das angegebene Konto wieder ausgezahlt.

      So sicher ist Ihr Festgeld

      Festgeld zählt zu den sichersten Anlagemöglichkeiten überhaupt. Dafür gibt es mehrere Gründe:

      Stabiler Zinssatz während der gesamten Laufzeit

      Schutz vor unrechtmäßigen Abbuchungen

      Die europäische Einlagensicherung

      Das gilt zum Beispiel, wenn der Bankkunde kürzlich eine privat genutzte Immobilie verkauft, den Arbeitsplatz verloren, geheiratet oder ein Kind bekommen hat. In solchen Fällen sind Ersparnisse bis zu Beträgen von einer halben Million Euro für maximal ein halbes Jahr gesetzlich garantiert. Eventuell anfallende Verwaltungskosten bei der Entschädigung können allerdings von den Ersparnissen abgezogen werden.

      Einlagensicherung in Europa

      Da in letzter Instanz der jeweilige Nationalstaat für die Sicherheit der Einlagen garantiert, sollten Sie bei Festgeld im Ausland auf die Bonität des jeweiligen Landes achten, in dem Sie ihr Geld anlegen möchten. Eine gute Orientierung bieten dabei die Ratings namhafter Agenturen wie Standard & Poors (S&P). Im Festgeldvergleich von CHECK24 finden Sie das Länderrating der Agentur direkt neben dem Zinssatz. Die Skala reicht von der höchstmöglichen Bonität AAA+ bis zur niedrigsten Bonität D.

      Um einen möglichst hohen Grad an Sicherheit zu gewährleisten, werden im Festgeldvergleich ausschließlich Angebote aus Ländern angezeigt, die von de r weltweit größten Rating-Agentur, Standard & Poors, mindestens mit der Rating-Note BB+ bewertet werden.

      Einlagensicherung in Deutschland

      Im Ernstfall springt für Beträge, die über die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro hinausgehen, die deutsche Einlagensicherung ein. Dabei werden die Sparer über die Einlagensicherungsfonds der privaten und öffentlichen Banken entschädigt. Um dies zu gewährleisten, zahlen die Mitglieder jährliche Beiträge in den jeweiligen Fonds ein.

      Zahlreiche Geldhäuser haben sich dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) angeschlossen. Sie erklären sich über die freiwillige Einlagensicherung dazu bereit, auch Einlagen über 100.000 Euro zu sichern. Guthaben bei Sparkassen und Genossenschaftsbanken sind anderweitig geschützt – bei der sogenannten Institutssicherung sind die Ersparnisse im Insolvenzfall theoretisch in unbegrenzter Höhe abgesichert.

      Festgeld mit Anlagekonto – jederzeit in guten Händen

      Mit der Kontoführung über CHECK24 ist Ihr Festgeld gleich mehrfach abgesichert:

      • Auszahlungen von Ihrem zentralen Konto sind ausschließlich auf das von Ihnen angegebene Referenzkonto möglich. Die Änderung des Referenzkontos ist nur mit einem unterschriebenen Antrag über den Postweg möglich. So ist es praktisch unmöglich, dass unberechtigt Geld von Ihrem Festgeldkonto abgeführt wird.

    • Mit CHECK24 und einer von CHECK24 ausgewählten deutschen Partnerbank haben Sie auch bei Festgeld im Ausland stets zuverlässige deutschsprachige Ansprechpartner an Ihrer Seite.

    • Über ein Treuhandmodell legt die deutsche Partnerbank Ihren gewünschten Anlagebetrag bei der von Ihnen ausgewählten Anlagebank an. Weder die deutsche Partnerbank, noch CHECK24 oder sonst eine dritte Partei hat dabei Zugriff auf Ihr Geld. Die deutsche Partnerbank handelt nur in Ihrem Auftrag – Sie bleiben jederzeit der alleinige wirtschaftlich Berechtigte.

    • Sie verwalten Ihr Festgeldkonto bequem über den Kundenbereich von CHECK24. Für den Zugang über einen Login wie auch für die Änderung von Daten oder Ihres Passworts gelten erhöhte Sicherheitsvorgaben.

    Steuern aufs Festgeld

    Auf Kapitalerträge müssen versteuert werden. Zinserträge beim Festgeld bilden da keine Ausnahme. Der Steuersatz liegt derzeit bei 26,38 Prozent (Stand: 2017). Hierin enthalten sind die pauschale Abgeltungssteuer, auch Kapitalertragsteuer genannt, und der Solidaritätszuschlag. Für Kirchenmitglieder erhöht sich die Abgabe zusätzlich um die Kirchensteuer. Sie zahlen in Bayern und Baden-Württemberg insgesamt 27,82 Prozent Ihrer Kapitalerträge an das Finanzamt. In den übrigen Bundesländern liegt der Satz für Kirchensteuerpflichtige bei 27,99 Prozent. Die Bank zieht diese Abgaben, sofern nicht anders vereinbart, automatisch von den Zinsgutschriften ab und leitet sie an das Finanzamt weiter.

    Kapitalerträge sind allerdings bis zu einer Höhe von 801 Euro pro Person – dem sogenannten Sparerpauschbetrag – von Steuern und Abgaben grundsätzlich befreit. Wer auf Erträge in dieser Höhe Steuern gezahlt hat, kann diese über die Steuererklärung zurückfordern oder über einen Freistellungsauftrag abgelten lassen.

    Nur wenige Länder, darunter Österreich und Rumänien, haben diesen Prozess noch nicht vereinfacht. In diesen Ländern wird auf Zinsgutschriften die lokale Kapitalertragsteuer, auch Quellensteuer genannt, erhoben. Als Anleger erhalten Sie diese auf Ihrem Festgeldkonto wieder gutgeschrieben, wenn Sie der Anlagebank eine steuerliche Ansässigkeitsbescheinigung vorlegen. Die Bescheinigung erhalten Sie, zusammen mit einer Ausfüllhilfe, direkt in Ihrem Kundenbereich bei CHECK24. Hier finden Sie auch alle wichtigen Informationen zum weiteren Vorgehen.

    Deutschland

    Sie können jedoch ebenso verhindern, dass die Bank Zinsgewinne beim Festgeld überhaupt erst an das Finanzamt abführt, indem Sie einen Freistellungsauftrag erteilen. Diesen können Sie oft direkt im Onlinebanking einrichten. Erwarten Sie noch zusätzliche Kapitalerträge von anderen Geldanlagen, können Sie Ihren Sparerpauschbetrag auf mehrere Freistellungsaufträge aufteilen.

    Grundfreibetrag und Günstigerprüfung

    Liegen Ihre Jahreseinkünfte zusammengerechnet unterhalb des sogenannten Grundfreibetrages von zuletzt 8.820 Euro (Stand: 2017), müssen Sie Ihre Kapitalerträge gar nicht versteuern. Sollte Ihr persönlicher Steuersatz niedriger liegen als die pauschale Abgeltungssteuer, ist eine Steuerminderung möglich. In solchen Fällen können Sie in Ihrer Steuererklärung eine sogenannte Günstigerprüfung beantragen. In diesem Fall prüft die Behörde, ob es für Sie persönlich günstiger ist, die pauschale Kapitalertragsteuer oder Ihren persönlicher Steuersatz zu zahlen. Zu viel gezahlte Steuern werden Ihnen entsprechend zurückerstattet.

    Tipps und Tricks zum Festgeld

    Die besten Zinsen beim Festgeld sichern

    Die besten Festgeld Konditionen finden Sie häufig bei:

    Wer auf der Suche nach dem idealen Festgeldkonto auch Angebote aus verschiedenen Ländern miteinander vergleicht, stößt dabei häufig auf Anlagemöglichkeiten mit noch attraktiveren Zinsen als beim Festgeld in Deutschland. Auf die Sicherheit durch die Europäische Einlagensicherung müssen Sparer dabei nicht verzichten, solange sie ihr Geld innerhalb der Europäischen Union anlegen. Die Einlagensicherung ist im nationalen Recht der jeweiligen Länder festgeschrieben. Selbst im Falle eines EU-Austritts bleiben die Einlagen daher weiterhin in entsprechender Höhe abgesichert.

    Online-Banken betreiben keine Filialen und sparen damit erhebliche Kosten bei der Verwaltung. Diese Ersparnis können sie in Form lukrativer Zinsen an ihre Kunden weitergeben. Diese wiederum sollten wissen, dass bei Direktbanken die persönliche und kostenlose Beratung nicht in einer Filiale erfolgt, sondern via Telefon oder E-Mail. Egal ob Sie sich für ein Festgeldkonto einer Direkt- oder Filialbank entscheiden, für die Eröffnung und die Kontoführung fallen hier wie dort üblicherweise keine Kosten an.

    Die richtige Anlagestrategie

    Bei Festgeld im Ausland kann es der Sicherheit Ihres Ersparten ebenfalls zuträglich sein, das Geld auf verschiedene Konten bei unterschiedlichen Banken verteilen. Ein Anlagekonto eignet sich dabei gut, um auch bei breit gesteuerten Geldanlagen stets den Überblick zu behalten.

    Laufzeit verlängern

    Entscheidend bei der Wiederanlage sind allerdings nicht mehr die bisherigen Konditionen, sondern der jeweils die aktuelle Zinssatz der Bank. Die Verzinsung kann nach der Prolongation damit höher oder niedriger ausfallen als zuvor. Es ist daher ratsam, vor einer voreiligen Verlängerung noch einmal aktuelle Konditionen der verschiedenen Anbieter zu vergleichen.

    Festgeld vorzeitig kündigen

    Flexgeld als Alternative

    Festgeld – Häufige Fragen, wichtige Informationen

    Vor der Entscheidung für eine Festgeldangebot sollten Sie sich umfassend über das Thema informieren. Dies kann nicht nur bei der Suche nach dem passenden Anbieter helfen, sondern langfristig auch Zeit und Geld sparen. Im CHECK24 Ratgeber finden Sie wichtige Informationen sowie Tipps und Tricks rund um das Thema Festgeld. Ob Sicherheit, Online-Kontoeröffnung, Finanzkrise und Festgeldvarianten – die wichtigsten Themen werden hier ausführlich erläutert.

    Ob Freistellungsauftrag, Einlagensicherungsfonds oder Prolongation – auf der Suche nach dem richtigen Festgeldkonto werden Anleger immer wieder mit Fachbegriffen konfrontiert. Auf diese Weise wird der Festgeld Vergleich unnötig in die Länge gezogen. Im CHECK24 Festgeld Lexikon finden Sie die wichtigsten Begriffe rund um das Thema Festgeld ausführlich und verständlich erklärt.

    Sie haben Fragen zum Thema Festgeld oder zum Festgeldvergleich? Dann lohnt sich ein Blick in unsere häufigen Fragen. Hier erhalten Sie umfassende und verständliche Antworten, die Ihnen die Suche nach dem richtigen Festgeldkonto erleichtern. Informieren Sie sich über geeignete Laufzeiten, mögliche Kosten, Besonderheiten sowie Vor- und Nachteile beim Festgeld.

    4 Gründe für den CHECK24 Festgeld Vergleich

    Festgeld ist ein Finanzprodukt, das Kunden hohe Zinserträge bescheren kann. Vorausgesetzt, Sie finden ein Festgeldkonto mit ausgezeichneter Verzinsung. Bei diesem Vorhaben kann ein Vergleich der Festgeldzinsen helfen. Der Festgeldrechner von CHECK24 ist kostenlos und listet innerhalb von Sekunden jene Anbieter übersichtlich auf, welche die besten Konditionen gemessen an den jeweiligen individuellen Bedürfnissen bieten. Der Vergleich liefert auf einen Blick alle Informationen, die künftige Anleger interessieren. Er informiert beispielsweise darüber, wie hoch die Zinserträge ausfallen, welchen Geldbetrag die Bank als Minimalanlage fordert und auf welche Weisen der Kontozugriff erfolgen kann.

    Große Auswahl auf einen Blick

    Einfache Kontoführung mit Anlagekonto

    Kundenbewertungen und Erfahrungen

    Kompetente und kostenlose Beratung

    • Weitere Informationen
    • Ratgeber
    • Lexikon
    • Häufige Fragen
    • Aktuelles

    Mo. bis So. 8:00 – 20:00 Uhr

    © 2017 CHECK24 Vergleichsportal GmbH München

    Источники: http://www.tagesgeldvergleich.net/, http://www.tagesgeldvergleich.net/tagesgeldvergleich/zinsvergleich.html, http://m.check24.de/festgeld/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here