Wie lange dauert es eine kreditkarte zu bekommen

    0
    11

    Kreditkarte beantragen: Wie lange dauert es und wie läuft das Ganze ab?

    Wer eine Kreditkarte beantragen möchte, sollte sich optimal im Vorfeld darüber informieren, wie das Prozedere abläuft, welche Unterlagen benötigt werden und was zu beachten ist. Nur dann steigen die Chancen, dass der Antrag reibungslos abläuft.

    Erfolgreicher Antrag durch saubere Schufa und Boniät

    Kreditkarten gewinnen mehr und mehr an Bedeutung. Denn immer häufiger wollen Verbraucher in den Genuss finanzieller Flexibilität gelangen. Allerdings gibt es bei der Beantragung einiges zu beachten. Zudem müssen Antragsteller bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um die begehrte Plastikkarte zu erhalten.

    Eine Kreditkarte sieht grundsätzlich einen bestimmten, vorher festgelegten Kreditrahmen vor. Dieser kann bis zu 10.000 Euro reichen. Doch bevor der Verfügungsrahmen gewährt werden kann, müssen sich die Anbieter ausreichend absichern. Das bekannteste und durchaus effektivste Mittel ist hierbei die Schufa-Auskunft. Antragsteller müssen zum Erhalt einer „echten“ Kreditkarte immer eine positive Schufa-Auskunft vorweisen können. Eingetragene Schulden, unabhängig davon wie hoch diese sind, machen den Erhalt der Karte schwierig.

    Abgesehen von einer Schuldenfreiheit muss man auch eine positive Bonität vorweisen können. Wobei zu erwähnen gilt, dass die Bonität nicht mit der Schufa-Auskunft verwechselt werden darf. Die Bonität gibt im Gegensatz zur Schufa-Auskunft keinerlei Auskunft über das Zahlungsverhalten, sondern lediglich über die Einkommenssituation. Hierbei gilt, je höher das monatliche Einkommen und das vorhandene Vermögen, desto besser die Bonität. Eine negative Bonität, etwa bei Arbeitslosigkeit oder Minijob, führt in der Regel zur Ablehnung des Antrages. Weitere Voraussetzungen für einen erfolgreichen Kreditkartenantrag sind ein Mindestalter von 18 Jahren und ein ständiger Wohnsitz im Land des ausstellenden Kreditinstitutes.

    Die Voraussetzungen im Überblick:

    • positive Schufa-Auskunft
    • positive Bonität (geregelte Einkommenssituation)
    • Mindestalter 18 Jahre
    • ständiger Wohnsitz im Land des ausstellenden Kreditinstitutes

    Notwendige Unterlagen für den Kreditkartenantrag

    Eine Kreditkarte lässt sich sowohl in einer Bankfiliale als auch im Internet beantragen. Wobei die einfachste und schnellste Möglichkeit durchaus das Internet darstellt. Hierbei kann die Beantragung problemlos auf der Website des ausgewählten Kreditinstitutes erfolgen.

    Doch sollte bedacht werden, dass für die Antragsstellung verschiedene Unterlagen eingereicht werden müssen. Dies geschieht idealerweise per Post gemeinsam mit dem Antragsformular. Zu den notwendigen Unterlagen zählt insbesondere eine Kopie des Personalausweises von beiden Seiten. Weiterhin kann es sein, dass eine Kopie des Arbeitsvertrages und der letzten Kontoauszüge, eine Kopie des Mietvertrages und sämtlicher weiterer regelmäßiger Ausgaben-Rechnungen (Strom, Gas, Heizkosten) und der vom Postangestellten ausgefüllte Post-Ident-Coupon verlangt werden.

    Benötigte Unterlagen im Überblick:

    • Kopie Personalausweis (beidseitig)
    • Kopie Arbeitsvertrag
    • Kopie der letzten Kontoauszüge
    • Nachweis über Vermögen
    • Kopie des Mietvertrages und anderer, relevanter Ausgabenrechnungen (Strom, etc.)
    • vom Postmitarbeiter ausgefüllter Post-Ident-Coupon

    In 5 Schritten zur Kreditkarte – so funktioniert´s:

    1. Auf der Internetseite des ausgewählten Kreditinstitutes die bereitgestellten Antragsunterlagen vollständig ausfüllen und anschließend ausdrucken. Dabei nicht vergessen, auch den zur Verfügung gestellten Post-Ident-Coupon mit auszudrucken.
    2. Die ausgedruckten Antragsunterlagen auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüfen, anschließend unterschreiben und die geforderten Unterlagen zusammenlegen.
    3. Notwendige Unterlagen wie Personalausweis, Arbeitsvertrag und Weitere kopieren und gemeinsam mit dem Antragsformular in einen Umschlag stecken. Diesen aber noch nicht zukleben, da der Post-Ident-Coupon noch ausgefüllt werden muss.
    4. Mit allen Unterlagen, dem Personalausweis und dem Post-Ident-Coupon zur nächsten Postfiliale gehen und den Postmitarbeiter bitten, den Post-Ident-Coupon auszufüllen. Dazu muss der Personalausweis vorgelegt werden. Das Post-Ident-Verfahren gilt der Verifizierung.
    5. Nachdem das Post-Ident-Verfahren abgeschlossen ist (dauert maximal 5 Minuten), den Coupon mit in den Umschlag packen, diesen zukleben und abschicken.

    Mehr muss im Grunde nicht getan werden. Nachdem der Antrag samt Unterlagen eingeschickt und beim ausgewählten Kreditinstitut eingegangen ist, werden alle Unterlagen auf Plausibilität geprüft. Es erfolgt eine Schufa-Auskunft und eine Risikoabwägung, anhand des monatlichen Einkommens. Auf Basis dessen erfolgt eine Zusage oder Ablehnung.

    Im Falle einer Zusage wird auch entschieden, wie hoch der Kreditrahmen für die Kreditkarte ausfällt. Ausschlaggebend ist hierfür in der Regel die Bonität des Antragstellers. Wobei eine bessere Bonität automatisch höhere Kreditrahmen ermöglicht.

    In der Regel dauert die gesamte Antragsstellung, einschließlich Bearbeitung, kaum länger als eine Woche. Wobei berücksichtigt werden sollte, dass nach Bewilligung auch noch die Fertigung der Kreditkarte erfolgt.

    Vorab: Konditionen und Kosten vergleichen

    Ähnlich wie bei einem Ratenkredit, gibt es auch bei einer Kreditkarte unterschiedliche Kriterien zu beachten. Allem voran die Konditionen. Es empfiehlt sich stets, die unterschiedlichen Angebote im Vorfeld zu vergleichen. Dabei sollte ein besonderes Augenmerk auf die anfallenden Zinsen gelegt werden, welche möglichst niedrig sein sollten.

    Auch die Abzahlungsmodalitäten müssen klar geregelt sein. Kann ein beanspruchter Kreditrahmen in monatlichen Raten getilgt werden oder muss die Rückzahlung sofort im Folgemonat erfolgen? Ebenso sollten die anfallenden jährlichen Kartengebühren verglichen werden. Auch die möglichen Zusatzleistungen, wie Zweitkarten, Online-Banking oder der Gleichen können sehr interessant sein.

    Kreditkarte beantragen: Dauer

    Unsere Top-3 Kreditkarten-Empfehlungen:

    DKB-Visa-Kreditkarte: Top 1-Empfehlung

    DKB-Visa-Kreditkarte: Top 1-Empfehlung Die DKB-Visa-Kreditkarte ist unsere Top-Empfehlung unter den Kreditkarten. Denn sie kommt komplett ohne Jahresgebühr und bietet trotzdem viele, viele Vorteile. Dazu gehört unter anderem gebührenfreies Geld Abheben am Automaten weltweit (!), was heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr ist (ausgenommen.

    Eurowings Gold Card: Top 2-Empfehlung

    Eurowings Gold Card: Top 2-Empfehlung Die Eurowings Gold Card (ehemals Germanwings Gold Card) ist unsere Top 2-Empfehlung. Mindestens. Das sagen wir deshalb, weil diese Karte für manche sogar die Nummer 1 sein könnte. Denn sie bietet mindestens so viele Vorteile und.

    N26: Top 3-Empfehlung

    N26: Top 3-Empfehlung Die N26 (ehemals Number26) ist unsere Top 3-Empfehlung. Diese Kreditkarte ist eine ganz besondere, denn es ist eine Debit-Kreditkarte. Ähnlich wie beim Handy-Prepaid-Tarif, können Sie auch hier (fast) nur das Geld einsetzen und nutzen, das sie vorab auf.

    Kreditkarte beantragen: Dauer?

    Wer eine Kreditkarte beantragen möchte, muss dabei die 3 folgenden Schritte durchgehen, die wir Ihnen nun erst kurz und dann im Detail vorstellen möchten.

    Eine Kreditkarte beantragen dauert bestenfalls nur 8 Minuten. Die Zusendung dauert je nach Anbieter zwischen 3 Tagen und 3 Wochen.

    Die 3 Schritte, um online eine Kreditkarte zu beantragen, dauern nicht lange:

    1)Entscheiden Sie sich für eine Kreditkarte

    Der erste Schritt ist natürlich, dass Sie sich für eine Kreditkarte entscheiden. Kreditkarten gibt es wie Sand am Meer und die Kreditkarten der bekannten Banken sind bedenkenlos zu beantragen. Die wichtigsten Fragen beantworten wir Ihnen hier.

    Wollen Sie allerdings das beste aus Ihrer Kreditkarte herausholen, lohnt sich ein genauerer Blick, z.B. in unsere Top-3-Empfehlungen. Denn bei vielen Hausbanken fallen unnötige Gebühren an.

    2)Legitimieren Sie sich

    Wer eine Kreditkarte beantragt, muss sich ausweisen. Das dient allein der Sicherheit und hilft dabei, Missbrauch zu vermeiden. Für die Online-Beantragung gibt es 2 bekannte Verfahren.

    Während früher das PostIdent-Verfahren üblich war, so wird dies inzwischen vom modernen VideoIdent-Verfahren (z.B. per Skype) immer mehr abgelöst. Mehr Details dazu finden Sie unten.

    3)Die Kreditkarte samt PIN wird Ihnen zugesendet (3 Tagen bis 3 Wochen Dauer)

    Haben Sie die ersten beiden Schritte hinter sich, haben Sie Ihre „Aufgaben“ erledigt. Nun liegt es an der Bank, den 3. und letzten Schritt auszuführen: Ihnen Ihre Unterlagen zuzusenden.

    Zu Ihrer persönlichen Sicherheit wird Ihnen das Kreditinstitut Ihre Kreditkarte und Ihre zugehörigen PIN’s in separaten Briefen zusenden, was zwischen 3 Tagen und 3 Wochen Dauer hat.

    1)Entscheiden Sie sich für eine Kreditkarte

    Die besten Kreditkarten im Vergleich:

    2)Legitimation: Welche Verfahren gibt es, um eine Kreditkarte zu beantragen?

    Sie wollen eine Kreditkarte beantragen – manchmal sollte es dann ziemlich schnell gehen, weil die Karte dringend benötigt wird. Aber wie lange ist eigentlich beim Kreditkarte beantragen die Dauer?

    Das hängt zum einen von der gewählten Karte ab, zum anderen vom Kreditinstitut, bei dem Sie die Karte beantragen und zu guter Letzt auch noch von anderen Faktoren wie die Prüfung der Legitimation, was beim Beantragen einer Kreditkarte zwingend erforderlich ist.

    Eine Legitimation kann innerhalb Deutschlands und Österreichs direkt bzw. möglichst innerhalb von 14 Tagen nach dem Beantragen der Karte mit einem aktuellen Personalausweis durchgeführt werden.

    Generell unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Arten der Legitimation, die wir Ihnen hier ausführlich vorstellen:

    a)VideoIdent

    Das so genannte VideoIdent-Verfahren ist das etwas schnellere und in jedem Fall auch das modernere Verfahren. Es spart Zeit, weil nicht erst eine Postfiliale aufgesucht werden muss, Sie alles direkt bequem von zuhause aus erledigen können und somit auch von Öffnungszeiten und Standort der Postfiliale unabhängig sind.

    Das VideoIdent- oder auch WebIdent-Verfahren basiert auf einer drahtlosen Verbindung direkt zu der Bank, die die Kreditkarte ausgibt. Man kann sich das – etwas vereinfacht ausgedrückt – so vorstellen, dass der Antragsteller seinen Ausweis oder seinen Reisepass in die Webcam hält und dieser so online vom Bankmitarbeiter angeschaut und geprüft werden kann.

    Zugleich wird geprüft, ob die sichtbare Person auch tatsächlich die Person ist, die auf dem Dokument abgelichtet ist. Die Daten des Ausweises können ebenfalls per Webcam übertragen werden. Dieses Verfahren ist zweifellos modern und schnell und wirkt sich beim Kreditkarte beantragen positiv auf die Dauer aus.

    b)PostIdent

    Die am häufigsten angewandte Methode ist das so genannte PostIdent-Verfahren. Dabei wird Ihre Identität geprüft um sicherzustellen, dass kein anderer an Ihrer Stelle einen Vertrag in Ihrem Namen abschließt. Aus diesem Grund wurde von der Deutschen Post AG das PostIdent-Verfahren entwickelt – eine sichere und im Finanzbereich häufig verwendete Art und Weise der Legitimation. Sogar nur über das Internet beantragte Kreditkarten oder Kredite können somit rechtliche Gültigkeit erlangen.

    Entweder können Sie beim Bestellen der Kreditkarte das dafür benötigte PostIdent-Formular gleich direkt ausdrucken und ausfüllen oder Sie bekommen das Formular von Ihrer Bank zugesandt. Mit dem ausgefüllten Formular plus Ihrem gültigen Personalausweis oder einem Reisepass suchen Sie nun eine Filiale der Deutschen Post auf und von dort aus werden die Daten, nachdem sie geprüft wurden, vom Postbeamten direkt ans Kreditinstitut weitergegeben.

    Kosten fallen bei diesem Ident-Verfahren übrigens keine an. Auf diese Art und Weise kann das Kreditinstitut sicher sein, dass es sich beim Antragssteller auch wirklich um die ausgewiesene Person handelt. Allerdings hat das PostIdent-Verfahren einen entscheidenden Nachteil: Sie müssen dabei persönlich die Postfiliale aufsuchen. Je nachdem wo Sie wohnen, kann dies ganz schön viel Zeit in Anspruch nehmen. Und letztendlich ist beim Kreditkarte beantragen die Dauer meist beim PostIdent-Verfahren etwas länger als bei der nachfolgend genannten Variante.

    Kreditkarte beantragen: Dauer kurz halten – so geht’s!

    Fazit: Wer eine Kreditkarte beantragen möchte, muss sich auch legitimieren. Was früher nur mit einem zweitaufwendigen sogenannten „PostIdent-Verfahren“ möglich war, geht heute wesentlich schneller: Per „Video-Ident“.

    Wo man dafür früher persönlich in einer Post-Filiale erscheinen musste, kann man die Legitimation heute für viele Kreditkarten bequem online per Skype in wenigen Minuten durchführen. Möchten Sie schnell eine Kreditkarte beantragen, dauert es auf diesem Weg also nicht lange.

    VideoIdent statt zeitaufwendigem PostIdent-Verfahren nutzen

    Wie lange beim Kreditkarte beantragen die Dauer genau ist, bis Sie Ihre Karte bekommen, hängt in jedem Fall davon ab, welches Ident Verfahren Ihre Bank anwendet. Auf jeden Fall können Sie Zeit sparen, wenn Sie die gewünschte Kreditkarte nicht direkt vor Ort beantragen, sondern einfach im Internet.

    Allerdings wird beim Beantragen einer Kreditkarte sicher nicht ausschließlich die Art der Legitimation das entscheidende Kaufkriterium sein, sondern auch noch andere Aspekte wie der Preis und die zusätzlichen Leistungen, die bei der Karte enthalten sind.

    Eine Kreditkarte beantragen dauert nur wenige Minuten. Die Zusendung zwischen 2 Tagen und 2 Wochen.

    Sollten Sie es mit der Kreditkarte aber tatsächlich sehr eilig haben, erkundigen Sie sich vorher nach der durchgeführten Art der Legitimation. Denn derzeit bieten noch nicht alle Banken das schnellere Videoident Verfahren an.

    Kreditkarte beantragen: Wie lange es bei welcher Bank dauert

    Kreditkarte beantragen Dauer Sparkasse

    Die Dauer für eine Kreditkarte bei der Sparkasse liegt bei ungefähr 2 Wochen. Für genaue Informationen wenden Sie sich am besten direkt an Ihre ortsansässige Kreissparkasse. Eine Kreditkarte bei der Kreissparkasse bietet viel Flexibilität. Die Sicherheit wird bei der Kreissparkasse ebenfalls großgeschrieben und falls die Karte doch mal verlorengeht, haften Sie mit einem Maximalbetrag von 50,- Euro. Nach bereits 48 Stunden steht Ihnen bei Verlust eine Ersatz Kreditkarte zur Verfügung.

    Generell stehen bei der Sparkasse verschiedene Kreditkarten zur Auswahl, allen voran verschiedene Modelle der Master Card wie z.B. Prepaid, Gold und Platin, darüber hinaus auch eine aufladbare Kreditkarte und die Visa Karte.

    Fazit: Eine Kreditkarte bei der Sparkasse beantragen dauert ca. 2 Wochen.

    Kreditkarte beantragen Dauer Volksbank

    Wenn Sie eine Kreditkarte beantragen bei der Volksbank, ist die Dauer etwa 10 Tage bis 2 Wochen. Manchmal geht es aber auch schneller und die neue Kreditkarte ist bereits nach 7 Tagen bei ihrem neuen Besitzer. Das ist davon abhängig, welche Volksbank die Karte ausstellt und kann von Filiale zu Filiale variieren. Bei der Volksbank stehen, wie bei vielen anderen Kreditinstituten auch, die Visa-Karte und die Master Card zur Disposition.

    Für Jugendliche ab 12 Jahren gibt es darüber hinaus bei der Volksbank eine spezielle Basiscard, die zuvor nach Wunsch aufgeladen werden kann und mit der es sich auf Reisen überall sicher und bargeldlos bezahlen lässt.

    Kreditkarte beantragen Dauer Postbank

    Auch die Postbank stellt ihren Kunden Kreditkarten zur Verfügung. Von der Beantragung bis zum Erhalt der Karte muss man zumeist mit einer Dauer von etwa 2 Wochen rechnen, manchmal geht es etwas schneller, mitunter braucht es auch etwas länger. Angeboten wird von der Postbank klassisch die Visakarte, die weltweit eine sichere und unabhängige Zahlweise ermöglicht.

    Außerdem kann mit dieser Kreditkarte in mehr als 200 Ländern in Läden, die das Visa-Symbol tragen, einfach abgehoben bzw. bezahlt werden. Da bei dieser Kreditkarte eine Einkaufsversicherung gleich mit eingeschlossen ist, sind generell alle Käufe mit einem Betrag von über 50,- versichert. Möglich ist zudem eine Zahlung der Kreditkartenabrechnung in Teilbeträgen.

    Eine Kreditkarte beantragen bei der Postbank – Dauer: ca. 2 Wochen.

    Kreditkarte beantragen Dauer Deutsche Bank

    Wenn Sie Ihre Kreditkarte gerne von der Deutschen Bank haben möchten, so wird die Dauer, bis Sie die Karte erhalten, meistens 1-3 Woche betragen. Angeboten werden von der Deutschen Bank gleich mehrere Varianten der beliebten Master Card, nämlich die Travel, Standard, Gold, Platin und die Black Variante. Welches Modell für welchen Bedarf am besten ist, darüber lassen Sie sich am besten vor Ort bei der Deutschen Bank beraten.

    Auch im Internet finden sich viele wertvolle Informationen über die Deutsche Bank Kreditkarte, die teilweise auch Reisversicherungen etc. inkludiert.

    Fazit: Kreditkarte beantragen bei der Deutschen Bank – Dauer: 1-3 Wochen.

    Kreditkarte beantragen Dauer Commerzbank

    Falls Sie sich mit dem Gedanken tragen, bei der Commerzbank eine Kreditkarte zu beantragen, so liegt die Dauer bei 1-2 Wochen. Das renommierte Bankunternehmen bietet seinen Kunden verschiedenste Kreditkarten für die absolute finanzielle Freiheit und Unabhängigkeit an.

    Dazu gehört allen voran die Master Card, die in den Varianten Classic und Gold erhältlich ist, darüber hinaus auch die sogenannte Premium Kreditkarte, die es in Kombination mit einem Premiumkonto sogar kostenlos gibt. Damit lässt es sich überall auf der Welt einfach und bargeldlos bezahlten, kostenlos Bargeld abheben und einer Reiseversicherung ist ebenfalls bei dem Paket enthalten.

    Kreditkarte beantragen Dauer Raiffeisen

    Die Dauer für eine Kreditkarte von den Raiffeisenbanken liegt in der Regel bei ca. 10 Tagen und hängt im Endeffekt vor allem vom jeweiligen Institut ab. Besonders attraktiv unter den angebotenen Kreditkarten ist die Goldkarte, die dem Kunden attraktive Zusatzleistungen bietet.

    Immerhin können Sie mit weltweit über 30 Millionen Akzeptanzstellen rechnen, bei der Buchung einer Reise sparen Sie bis zu 7% und weiterhin gehören auch diverse Versicherungsleistungen zum Paket der Goldkarte. Erhältlich ist die Kreditkarte der Raiffeisenbanken wahlweise als Master Card oder als VISA Karte.

    Die Bank, die diese Kreditkarte ausstellt, ist genossenschaftlichen Werten verpflichtet und steht Ihnen bei Fragen jederzeit beratend zur Verfügung.

    Um eine Kreditkarte zu beantragen bei der Raiffeisenbank, ist die Dauer ca. 10 – 14 Tage.

    Amazon Kreditkarte beantragen Dauer

    Auch der große Onlinehändler bietet seinen Kunden eine Kreditkarte mit interessanten Konditionen an. Die Dauer von der Beantragung bis zum Erhalt der Karte beträgt maximal 2 Wochen, es handelt sich bei dieser Kreditkarte im Übrigen um eine VISA Karte der Berliner Landesbank. Im ersten Jahr verlangt der Marktführer im Onlinehandel noch keine Gebühr, erst später fällt dann eine jährliche Gebühr von ca. 20,- an.

    Wird die Kreditkarte beantragt, erhalten Sie als Kunde eine Startgutschrift im Wert von 30,-. Außerdem gehört zum Umfang der Amazon Kreditkarte auch noch ein Bonusprogramm, wobei bei jeglichem Umsatz über Amazon Punkte gesammelt werden.

    Auf diese Art und Weise lässt sich bei fleißigem Einkauf die anfallende Jahresgebühr nochmal reduzieren.

    Die Amazon Kreditkarte beantragen hat eine Dauer von 2 Wochen. Sie können die Karte hier beantragen.

    Comdirect Kreditkarte beantragen Dauer

    Von der Comdirekt Bank wird Ihnen als Kunde eine Visa-Karte angeboten, die mit einem gebührenfreien Girokonto verknüpft ist. Bis die Karte ausgeliefert wird, muss man mit einer Dauer von ca. 2 Wochen rechnen. Die über die Karte getätigten Umsätze werden direkt mit dem damit verbundenen Konto am Ende des Monats verrechnet. Grundgebühr entfällt derzeit auf dieses Kartenmodell nicht und selbstverständlich kann mit dieser Kreditkarte weltweit Geld abgehoben werden, ohne dass dabei Gebühren anfallen.

    Eine Neukundenaktion bietet sogar die Möglichkeit, wenn in den ersten drei Monaten nach Erhalt der Kreditkarte 5 Transaktionen über 25 Euro durchgeführt werden, ein nachträgliches Startguthaben von 50,- zu erhalten.

    Die Comdirect Kreditkarte zu beantragen, dauert etwa 2 Wochen.

    DKB Kreditkarte beantragen Dauer

    Die DKB Kreditkarte beantragen dauert bis zu 2 Wochen ab Beantragung. Die Kreditkarte, bei der es sich um eine VISA Karte handt, ist weltweit einsetzbar und sogar kostenfrei. Darüber hinaus kann mit dieser Karte an mehr als 1 000 000 Geldautomaten auf der ganzen Welt ohne Gebühren Geld abgehoben werden.

    Die sogenannte 2-in-1 Kreditkarte ist vor allem für Studenten interessant, denn sie bietet neben der Möglichkeit, kostenfrei Geld abzuheben, auch noch andere Vorteile wie Vergünstigungen beim Shoppen oder in Museen. Aber nicht nur für Studenten, sondern auch für viele andere Menschen wird die DKB Kreditkrte eine echte Option bei der Wahl der passenden Karte sein.

    Mehr zu den Konditionen der DKB Kreditkarte und zur Dauer beim Beantragen finden Sie hier.

    N26 Debit Kreditkarte beantragen Dauer

    Um die Debit Kreditkarte zu beantragen, ist die Dauer 2-3 Wochen ab dem Zeitpunkt der Antragstellung. Die Gebühren sind allerdings bei Debitkreditkarte teilweise unter Umständen etwas höher als bei anderen Kreditkarten. Jugendliche können zum Beispiel oftmals von einer Debitkarte profitieren, neben Menschen, die gezielt eine Debit-Kreditkarte suchen.

    Ideal ist eine Debit-Karte z.B., wenn aus unterschiedlichen Gründen keine normale Kreditkarte ausgestellt wird. Dies kann zum Beispiel auch auf Freiberufler zutreffen oder auf Menschen, die keinen regelmäßigen Verdienst aufweisen können. Ein weiterer Vorteil ist, dass man mit einer Debit Kreditkarte gar nicht erst in Versuchung kommt, mehr Geld auszugeben, als man eigentlich zur Verfügung hat.

    Einen Kredit bekommen Sie somit mit einer Debit-Karte meist nicht. Die N26 ist bei den Debit Karten sehr weit vorne dabei, insbesondere was die Dauer angeht. Mehr zur N26 finden Sie hier.

    ADAC Kreditkarte beantragen Dauer

    Bei der ADAC Kreditkarte, die in etwa 2 Wochen zu haben ist, handelt es sich um eine VISA- oder eine Master Card. Somit ist diese Kreditkarte auch im Handel und im Internet einsetzbar und vor allem weltweit an allen Stellen, die generell VISA oder Master Cards akzeptieren.

    Erhältlich ist diese Kreditkarte in drei verschiedenen Varianten: als Mobilkarte, in der silbernen und in der goldenen Variante. Auf Wunsch sind sogar gleich 2 Karten erhältlich, nämlich sowohl die Master- als auch die VISA Karte der Landesbank Berlin.

    Pro Jahr fällt dafür derzeit ein Preis von 109,- an und sowohl das Geldabheben im Inland als auch im Ausland ist gebührenpflichtig. Dafür erhalten Sie mit der ADAC Kreditkarte beim Tanken einen Rabatt von 5%, der allerdings pro Jahr auf 75,- beschränkt ist.

    Weiterhin ist eine Reiseversicherung eingeschlossen, die allerdings im Vergleich zu anderen Versicherungen weniger Schutz bietet.

    Fazit: eine ADAC Kreditkarte beantragen, dauert in der Regel bis zu 2 Wochen. Sie können die ADAC-Kreditkarte Gold hier beantragen.

    Miles and More Kreditkarte beantragen Dauer

    Die Ausstellung dieser Karte, die von der Lufthansa ausgegeben wird, dauert in der Regel nicht länger als 14 Tage. Nur für den Fall, dass eine Bonitätsprüfung bei der Hausbank durchgeführt werden muss, könnte sich die Dauer etwas verlängern.

    Erhältlich ist dies Miles & More Kreditkarte als Master Card und wird von der Deutschen Kreditbank herausgegeben. Erhältlich ist sie mit verschiedenen Ausstattungen. Sowohl beim Bezahlen als auch beim Fliegen mit der Lufthansa Airline werden mit der Karte Punkte gesammelt, darüber hinaus bietet diese Kreditkarte Zusatzleistungen wie Versicherungen für die Reise etc.

    Alternativ ist für eine ausschließlich gewerbliche Nutzung auch eine World Business Kreditkarte erhältlich.

    Fazit: eine Miles ans More Kreditkarte beantragen, hat eine Dauer von maximal 14 Tagen. Sie können die Miles and More Kreditkarte hier beantragen.

    Spardabank Kreditkarte beantragen Dauer

    Die Spardabank Kreditkarte zu beantragen dauert bis zu deren Erhalt etwa 2 Wochen, manchmal geht es schneller, manchmal braucht es aber auch 2 oder 3 Tage länger, bis die Kreditkarte ins Haus kommt. Die Kreditkarte der Spardabank kommt im ersten Jahr ohne Jahresgebühr aus und ist wahlweise erhältlich als Master Card und als Master Card Platinum mit jeweils anderen Zusatzleistungen und teilweise inkludiertem Versicherungsschutz.

    Ab einem bestimmtem getilgten jährlichen Kartenumsatz wird die Jahresgebühr zumindest teilweise zurückerstattet. Zahlen lässt es sich mit dieser Kreditkarte auf der ganzen Welt einfach und sicher.

    Santander Kreditkarte beantragen Dauer

    Erfahrungsgemäß dauert die Beantragung einer Kreditkarte der Santander 1plus Visa Karte etwa 2 Wochen, im Maximalfall bis zu 6 Wochen. Die Santander Bank ist eine Tochter der spanischen Banco Santander und verlockt mit einer VISA Kreditkarte mit individuellem Kreditrahmen und umfassendem Versicherungspaket. Die Zahlung der Kreditkartenrechnung ist sowohl auf Raten als auch komplett möglich.

    Derzeit ist diese Karte wohl die einzige auf dem Markt, die auch mögliche Fremdgebühren noch erstattet, die von privaten Geldautomatenbetreibern erhoben werden können. Damit gewinnt die Santander 1plus Visa Kreditkarte nochmal an Bedeutung, seitdem die DKB die Fremdgebühren seit 1. Juni 2016 nicht mehr erstattet.

    Wird Geld benötigt, stehen weltweit mehrere Millionen Geldautomaten zum einfachen Geldabheben zur Verfügung und bei Verlust greift der weltweite Ersatzkartenservice einfach und schnell.

    Wenn Sie also eine Santander Kreditkarte beantragen, dauert das meist 1-2 Wochen. Sie können die Santander Kreditkarte hier beantragen.

    Kreditkarte beantragen

    Sie sind aus unseren Portemonnaies heute kaum noch wegzudenken, die kleinen Plastikkärtchen, die das Bezahlen so bequem machen. Die Rede ist allerdings nicht von EC-Karten, sondern von Kreditkarten. Ihr Siegeszug begann in einem Restaurant in New York in den fünfziger Jahren, als ein dortiger Geschäftsmann seine Geldbörse vergessen hatte und auf die Idee kam, künftig nur noch „mit seinem guten Namen zu bezahlen“. Die Diners Club Kreditkarte war geboren.

    Zwischenzeitlich haben Kreditkarten ihren Nimbus des Statussymbols verloren, Kreditkarten sind für jedermann, auch für Jugendliche, erhältlich. Wer sich erstmalig mit dem Thema beschäftigt, wird sich vielleicht einige Fragen dazu stellen, unter anderem, wie Kreditkarten eigentlich funktionieren, welche Varianten es gibt, und was bei der Auswahl zu beachten ist. Auf diese Fragen wollen wir hier eingehen.

    Testsieger & Empfehlung

    Wir empfehlen nach ausführlichem Test die Barclaycard New Visa.

    • Komplett kostenlos, keine Jahresgebühr
    • Beste Kreditkarte auch im Test von Focus Money
    • Kostenlos Geld am Automaten abheben
    • Zinsfrei (0,00€) für zwei Monate für jeden Kauf
    • Weitere Infos und Antrag hier: www.barclaycard.de/new-visa-card

    Hier stellen wir einen kostenlosen Kreditkarten Vergleich zur Verfügung, in dem Sie weitere Karten mit ihren Eigenschaften übersichtlich vergleichen können.

    Die Geschichte der Kreditkarte

    Diners Club International

    Welche Arten von Kreditkarten gibt es eigentlich?

    Die Chargekarte

    Bei der Chargekarte handelt es sich um die klassische Kreditkarte.

    Der Inhaber kann im Rahmen seines Kreditrahmens verfügen, die Rechnung wird entweder einmal monatlich in einer Summe oder in Raten zurückgeführt.

    Die Debitkarte

    Bei der Debitkarte erfolgt eine sofortige Belastung des Girokontos des Karteninhabers. In Deutschland ist die Debitkarte unter dem Namen EC-Karte geläufig.

    Die Daily Charge-Karte

    Hier handelt es sich um eine Kombination der beiden erstgenannten Kartentypen. Sie basiert auf der einen Seite auf einem technischen Guthabenkonto, welches nur im Haben geführt werden kann und einem Kreditrahmen. Ist das Guthaben ausgeschöpft, erfolgt die Abbuchung der Salden über das hinterlegte Referenzkonto. Auf diese Art werden Zinsen auf dem Kreditkartenkonto vermieden.

    Prepaid-Kreditkarte

    Bei der Prepaidkarte handelt es sich um eine Karte auf Guthabenbasis, die im Grunde keine klassische Kreditkarte darstellt.

    Die Funktionsweise einer Kreditkarte

    Bei der Erläuterung der Funktionsweise von Kreditkarten wollen wir uns hier auf die zwei in Deutschland gängigsten Arten konzentrieren, die klassische Kreditkarte mit Kreditrahmen und die Prepaidkarte.

    Funktionsweise der klassischen Kreditkarte

    Ein Verbraucher bestellt eine Kreditkarte. Entsprechend seiner Bonität erhält er einen Kreditrahmen eingeräumt, den er im laufenden Monat ausschöpfen kann. Er geht beispielsweise am 5. eines Monats essen, und bezahlt die Rechnung mit der Karte. Der Restaurantbesitzer erhält die Gutschrift durch die Kreditkartengesellschaft unter Abzug einer Provision von rund drei Prozent sofort.

    Die Kreditkartengesellschaft bucht den offenen Saldo beim Karteninhaber jedoch erst am Monatsende vom Konto ab. Für die Dauer der Bezahlung der Rechnung bis zur Abbuchung werden dem Karteninhaber keine Zinsen in Rechnung gestellt.

    Alternativ zur einmaligen Abbuchung des offenen Saldos kann der Betrag auch in Raten zurückgeführt werden. In diesem Fall werden allerdings für die offene Restsumme Zinsen berechnet. Die Karte kann immer nur im Rahmen des eingeräumten Kreditrahmens genutzt werden. Ist dieser ausgeschöpft, kann der Einsatz erst wieder erfolgen, wenn ein Teil der Kreditsumme beglichen wurde.

    Funktionsweise der Prepaid-Kreditkarte

    Die Prepaid-Kreditkarte funktioniert bei der Nutzung genau wie die klassische Karte. Der Inhaber bezahlt faktisch mit seiner Unterschrift.

    Allerdings kann diese Karte nur eingesetzt werden, wenn sie vorher, analog zu einer Prepaidkarte für Handys, mit einem Guthaben aufgeladen wurde. Prepaidkarten werden ohne Schufa-Anfrage und auch an Minderjährige ausgegeben, da es sich hier um keinen Kredit im rechtlichen Sinn handelt, sondern der Kartenbesitzer über sein eigenes Guthaben verfügt.

    Wozu braucht man überhaupt eine Kreditkarte?

    Die Frage ist berechtigt, gilt doch für viele nach wie vor die alte Weisheit „Bargeld lacht“. Ganz ehrlich, in erster Linie bestechen Kreditkarten durch ihre Bequemlichkeit. Man muss nicht ständig schauen, ob noch genug Bargeld im Portemonnaie steckt, beim Tanken werden heute Beträge fällig, die vorher noch einen Besuch bei der Bank nötig machen würden. Darüber hinaus fühlen sich die meisten Menschen unwohl, wenn sie mit größeren Barbeträgen in der Tasche unterwegs sind.

    Wird die Kreditkarte gestohlen, fallen bei einer unverzüglichen Sperrung auch bei Missbrauch keine Kosten für den Karteninhaber an.

    Kreditkarten kommen heute praktisch überall zum Einsatz, wo es Rechnungen zu bezahlen gilt. Im Einzelhandel, im Restaurant, Flugtickets, Reisen – selbst die ersten Lebensmittelfilialbetriebe akzeptieren inzwischen Kreditkarten. Darüber hinaus ermöglichen viele Kreditkarten weltweit kostenlose Barverfügungen an allen Geldautomaten.

    Dies hat der EC-Karte gegenüber den Vorteil, dass sich die Suche nach einem Geldautomaten der Hausbank oder der jeweiligen Bankengruppe erübrigt.

    Mietwagen und Kreditkarten

    Die Mietwagenfirmen allerdings gehen heute einen ganz eigenen Weg. Wer einen Leihwagen benötigt, wird aufgefordert, seine Kreditkarte zu ziehen. Der Grund ist, dass viele Mietwagenfirmen für die Kaution kein Bargeld mehr akzeptieren, sondern den Betrag für die Kaution auf der Kreditkarte sperren. Die Schlussfolgerung ist eindeutig: keine Kreditkarte – kein Leihwagen. Wer im Urlaub einen Leihwagen nutzen möchte, sollte also in jedem Fall eine Kreditkarte beantragen.

    Shopping im Internet – schneller als mit Überweisung

    Wer im Internet einkaufen geht, kann seine Bestellungen natürlich mit Überweisung bezahlen. Dies führt allerdings dazu, dass die Waren erst nach Eingang des Geldes beim Onlineshop versandfertig gemacht werden. Dies verzögert zwangsläufig die Auslieferung. Die sogenannte Sofortüberweisung ist aus Datenschutzgründen mehr als zweifelhaft eingestuft.

    Bezahlt der Käufer seinen Einkauf mit Kreditkarte, erfolgt die Auslieferung binnen kürzester Zeit.

    Wie ist es um die Sicherheit bestellt?

    Grundsätzlich gilt, dass jeder Kreditkarteninhaber im Vertrag unterschreibt, dass er im Umgang mit dem Plastikgeld größtmögliche Sorgfalt walten lässt. Kommt die Karte abhanden, kann sie an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr unter der Rufnummer 116 116, bei Anrufen aus dem Ausland natürlich mit der Vorwahl 0049, sperren lassen.

    Je nach Kreditkartenvertrag fällt bei einem Missbrauch noch nicht einmal eine Selbstbeteiligung an. Falls doch, ist diese sehr übersichtlich. Für die Nutzung im Internet bieten Mastercard und Visa inzwischen individuelle Sicherheitscodes an.

    Gibt es tatsächlich kostenlose Kreditkarten?

    Ja, die gibt es. Am häufigsten werden sie als Bestandteil eines kostenlosen Girokontopaketes ausgegeben. Einige Emittenten geben durchaus Kreditkarten ohne Konto und ohne Jahresgebühren aus. Wird der offene Saldo jedoch nicht in einer Summe zurückgezahlt, fallen für die ausstehende Summe noch Zinsen an.

    Um eine kostenlose Kreditkarten zu beantragen muss der Antragsteller jedoch über eine entsprechende Bonität verfügen.

    Kreditkarten ohne Schufa (Prepaid Kreditkarten) sind allerdings nur gegen eine Jahresgebühr erhältlich.

    Kreditkarte ohne Konto oder Kreditkarte mit Konto?

    Wer auf der Suche nach einer Kreditkarte ist, stellt sich früher oder später die Frage, ob er eine „stand-alone“-Karte wählt oder ob er sich für die Kombination kostenloses Girokonto mit kostenloser Kreditkarte entscheiden soll. Nach wie vor bieten die Filialbanken und Sparkassen natürlich Kreditkarten zu ihren Girokonten an. Bei genauer Betrachtung sind diese Angebote aber längst nicht mehr konkurrenzfähig.

    Warum sollen Bankkunden sowohl eine Kontoführungsgebühr als auch eine Jahresgebühr für die Kreditkarte entrichten, wenn sie beides über eine Direktbank kostenfrei erhalten können.

    Darüber hinaus sind, wie bereits erwähnt, kostenlose Kreditkarten auch ohne Girokonto erhältlich. Hier geht es zur Übersicht von Kreditkarten ohne Girokonto.

    Kreditkarte ohne SCHUFA / ohne Bonitätsprüfung

    Kreditkarte online beantragen trotz Schufa?

    Kreditkarten sind praktisch, setzen aber bei der klassischen Kreditkarte eine entsprechende Bonität voraus. Damit hat nicht jeder Verbraucher die Möglichkeit, eine Karte mit Kreditrahmen zu nutzen.

    Für Menschen mit negativer Schufa oder schwacher Bonität bietet sich als Alternative jedoch die Prepaid-Kreditkarte an. Da der Karteninhaber bei diesem Kartentyp über sein eigenes Guthaben verfügt, entfällt jede Art der Bonitätsprüfung oder von Einkommensnachweisen.

    Bonusprogramme und Rabatte / Cashback

    Wer einmal einen Blick auf einen Kreditkartenvergleich wirft, stellt fest, dass das Angebot fast unüberschaubar, die Konkurrenz unter den Anbietern groß ist. Vor diesem Hintergrund übertreffen sich die Anbieter in zahlreichen Zusatzleistungen.

    Dazu zählen beispielsweise Rabatte beim Tanken, Meilengutschriften abhängig vom Umsatz, Versicherungspakete oder komplette Concierge – und Sekretariatsangebote.

    Gerade die Bonus- und Rabattprogramme spielen für viele Verbraucher neben der Jahresgebühr bei der Auswahl der Karte eine entscheidende Rolle. Es macht heute einen Unterschied, ob man an der Zapfsäule zwei Prozent Rabatt auf den Benzinpreis erhält oder nicht. Vielflieger nutzen ihre Kartenumsätze, um freie Flugmeilen zu sammeln, Online Shopper sammeln mit der (nicht empfehlenswerten) Amazon Visa Kreditkarte Bonuspunkte.

    Welche Vorteile bietet die Kreditkarte im Ausland?

    Viele Kreditkarten bieten die Option, weltweit kostenfrei Geld an Automaten abzuheben. Selbst in der Eurozone bietet dies einen deutlichen Vorteil, da die Gebühren für Barverfügungen mit der EC-Karte entfallen. Wer sich außerhalb der Eurozone aufhält, hat die Wahl, entweder Fremdwährung zu Hause zu kaufen, muss dann aber mit einem Bündel Bargeld in der Tasche verreisen. Oder er hebt im Ausland Geld ab, muss dann aber ebenfalls eine Gebühr entrichten.

    Viele Kreditkarten stellen hier die günstigere Alternative dar. Für alle Kreditkarten gilt, dass sie auf jeden Fall die sicherere Alternative bieten. In einigen Ländern, Ägypten beispielsweise, erheben Einzelhandel und Gastronomie jedoch einen Preisaufschlag von fünf Prozent, wenn die Rechnung mit der Karte beglichen wird.

    Mit diesen Kreditkarten kann man kostenlos Geld im Ausland abheben:

    Kreditkarte online beantragen – so geht’s

    Unser Kreditkarten Vergleich bietet zwei Vorteile: Zum einen sehen die Interessenten alle Vor- und Nachteile der jeweiligen Anbieter im Überblick, zum anderen können sie die Kreditkarte direkt online beantragen.

    Kreditkarte ohne PostIdent beantragen

    Neben dem Postident-Verfahren, welches den Weg zur Post voraussetzt, etabliert sich noch eine weitere Vorgehensweise, das VideoIdent-Verfahren. In diesem Fall wird der Antrag ganz normal online ausgefüllt. Nach Eingang bei dem Kreditkartenemittenten wird eine Videoliveschaltung initiiert. Der Antragsteller muss nun seinen Personalausweis vor der Kamera mit Vorder- und Rückseite bereithalten und zur Sicherstellung der Sicherheitsmerkmale bewegen. Nach Erfassung der Daten erhält der Antragsteller eine Tan zugesendet, die er noch eingeben und abschicken muss – fertig ist die Identitätsprüfung.

    Eine Kreditkarte ohne PostIdent bieten:

    • DKB (DKB Girokonto mit Visa Card)
    • ING-DiBa (ING-DiBa Girokonto mit Visa Card)
    • viabuy (Prepaid MasterCard)

    Dauer: Kreditkarte schnell / sofort gewünscht?

    Kreditkarte beantragen: Dauer

    Eine Kreditkarte zu beantragen dauert je nach Karte natürlich unterschiedlich lange. Wenn es möglichst schnell gehen soll, so sollte man in jedem Fall bei einem Online Anbieter bestellen, der auch ohne PostIdent Verfahren arbeitet.

    Fast sofort erhält man eine Kreditkarte bei viabuy. Hier wird eine Prepaid MasterCard angeboten, die online beantragst werden kann und ohne PostIdent-Prüfung sehr schnell innerhalb von 24 Stunden zugesendet wird.

    Möchte man eine klassische Kreditkarte mit Verfügungsrahmen möglichst schnell erhalten, so empfehlen sich die kostenlosen Konto + Kreditkarte Angebote von DKB oder der ING-DiBa, weil hier das zeitraubende PostIdent Verfahren durch das neue VideoIdent ersetzt werden kann.

    Welche Kreditkarte ist die beste?

    Welche Kreditkarte die beste ist kann man nicht pauschal sagen. Es kommt auf die individuellen Bedürfnisse an. In unserem Kreditkarten Vergleich können Sie mithilfe der verschiedenen Filter ganz schnell die für Sie passende Kreditkarte finden und direkte online beantragen.

    Im folgenden haben wir Empfehlungen für die drei wichtigsten Kreditkartenanbieter (Visa, MasterCard und American Express) zusammengestellt:

    Visa Card online beantragen

    • Eine kostenlose Visa Card mit kostenlosem Girokonto bietet die DKB. Mit dieser Karte kann man weltweit kostenlos Bargeld am Automaten abheben. DKB Konto mit Visa Card beantragen: www.dkb.de/visa-girokonto.

    Ein weiteres sehr gutes gratis Konto + Karte Angebot ist die Consorsbank Visa Bank Classic.

  • Eine kostenlose Visa Card ohne Girokonto bietet Barclaycard mit der Barclaycard New Visa. Barclaycard New Visa Kreditkarte beantragen: www.barclaycard.de/new-visa
  • Die günstigste Prepaid Visa Card ohne Schufa Prüfung ist die Payango Card (25€ Jahresgebühr). Weitere Infos: www.payango.de
  • MasterCard

    MasterCard online beantragen

    • Eine kostenlose MasterCard Card mit kostenlosem Girokonto bietet die Norisbank. Mit dieser Karte kann man weltweit kostenlos Bargeld am Automaten abheben. Norisbank Konto mit MasterCard beantragen: www.norisbank.de/mastercard-girokonto
    • Eine kostenlose MasterCard Card ohne Girokonto bietet Advanzia Bank mit der Advanzia MasterCard Gold. Weitere Infos: www.advanzia/mastercard-gold. Eine weitere gute gebührenfreie MasterCard ist die Santander SunnyCard.
    • Eine sehr günstige Prepaid MasterCard ohne Schufa Prüfung bietet das Fidor Girokonto. Soll es schnell gehen, so empfiehlt sich viabuy.
    • MasterCard kostenlos – Vergleich von gebührenfreien MasterCards

    American Express

    American Express online beantragen

    Es gibt keine kostenlosen American Express Karten. Dafür beinhalten alle Varianten (Amex Gold, Business Gold, Green, Platinum, Platinum Business und Blue) eine große Anzahl von Sonderleistungen und das Bonusprogramm “Membership Rewards”.

    Mit der American Express Payback Karte kann man Payback Punkte bei allen Zahlungen sammeln.

    Die beliebteste American Express ist momentan die Amex Gold. Sie kann hier beantragt werden: www.americanexpress.de/gold-card

    Vielflieger Kreditkarten

    Kreditkarten von Automarken

    Hotel Bonus Kreditkarten

    Kreditkarten mit Loyalitätsprogrammen von Hotelketten

    Источники: http://www.kreditkarte-kostenlos.de/magazin/kreditkarte-beantragen-dauer-ablauf/, http://kreditkarte-beantragen-dauer.de/, http://www.zentraler-kreditausschuss.de/kreditkarte/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here