Zinsen darlehen vergleich

    0
    29

    Baufinanzierung Vergleich: die besten Anbieter für Baugeld im Überblick

    Günstige Zinsen und Konditionen mit unserem Schnellrechner ermitteln

    • Über 350 Anbieter und Testsieger im Vergleich
    • 100% kostenlos und absolut unverbindlich Baugeld-Angebote vergleichen
    • Günstige Baufinanzierungen durch regionale und überregionale Angebote

    Die Vorteile unseres Baufinanzierung Vergleichs

    Sparen Sie sich den zeitintensiven Gang von Bank zu Bank, um über mühselige Gespräche einzelne Angebote für Ihre Baufinanzierung zu erhalten. Unser Vergleich gibt Ihnen die Möglichkeit, in nur fünf Minuten bis zu vier Angebote für einen Baukredit gleichzeitig einzuholen.

    Mithilfe der vier Angebote aus unserem Baugeld Vergleich können Sie in einem Gespräch mit Ihrer Hausbank souverän und selbstsicher agieren, da Sie das aktuelle Zinsniveau für Baufinanzierungen kennen und einschätzen können, welcher Zinssatz für Sie persönlich möglich ist.

    Die Anfrage für eine Immobilienfinanzierung in unserem Vergleich ist absolut unverbindlich und kostenfrei. Bei uns erhalten Sie lediglich Angebote. Finanziert wird unserer Service durch eine Vermittlungsgebühr, die wir von den Anbietern erhalten.

    Unser Service für Ihre optimale Baufinanzierung

    Der Markt für Baufinanzierungen ist extrem unübersichtlich. Wir vergleichen für Sie die günstigsten Konditionen der Anbieter für Immobilienfinanzierung und bereiten diese in einer übersichtlichen Tabelle mit vielen Zusatzinformationen auf. Gleichzeitig unterziehen wir alle Anbieter aus unserem Vergleich einer ausführlichen und täglich aktuellen Bewertung.

    Wenn Sie über unseren Vergleich ein Angebot für einen Baukredit einholen, fragen wir nur die Daten ab, die für die Erstellung einer Baufinanzierung notwendig sind. Auf dieser Grundlage berechnen unsere Experten Ihren individuellen Baugeldzins und erstellen ein persönliches Angebot für Sie. Zusätzlich können Sie bei uns bis zu vier Angebote gleichzeitig vergleichen.

    Nach Erhalt Ihres individuellen Angebots entscheiden Sie selbst, ob Sie die Beratung durch unsere Experten für Immobilienfinanzierung weiter nutzen möchten.

    Unser Tipp: Eine Baufinanzierung ist ein sehr komplexes Thema. Mit Hilfe eines Experten können Sie Ihren Bauzinsen eventuell noch weiter senken.

    Zinsen 2017: Wann ist der richtige Zeitpunkt für meine Baufinanzierung?

    Planen Sie, das aktuell günstige Zinsniveau für die Finanzierung einer Immobilie zu nutzen? Da es bei dem Bau oder Kauf einer Immobilie meist um Kreditbeträge von mehreren hunderttausend Euro geht, können Sie mit einer nur um wenige Prozentpunkte günstigeren Baufinanzierung viel Geld sparen, denn Banken verlangen für das Bereitstellen eines Baukredits Zinsen. Um sich das Baugeld zu einem niedrigen Zinssatz zu sichern, ist neben dem Vergleich von unterschiedlichen Angeboten der Zeitpunkt ganz entscheidend. Aktuell befinden sich die Baufinanzierungszinsen auf dem deutschen Markt weiterhin auf einem sehr niedrigen Niveau. Der Zeitpunkt ist also weiterhin günstig, um eine Immobilienfinanzierung abzuschließen.

    Sind Sie noch unentschlossen, lohnt es sich, die Entwicklung der Bauzinsen im Auge zu behalten, damit Sie im richtigen Moment zugreifen können. Unser Überblick über die Baugeld Zinsentwicklung mit Zinschart und Prognosen hält Sie immer auf dem Laufenden und verrät Ihnen, ob die Darlehenszinsen gerade steigen oder fallen und wie sie sich künftig entwickeln werden.

    Achten Sie beim Vergleich der Bauzinsen auf den Effektivzins

    In unserem Baufinanzierung Vergleich werden bei jedem Angebot zwei Zinssätze aufgeführt. Der Sollzins stellt hierbei nur den reinen Zinssatz ohne die Nebenkosten dar. Der Effektivzins hingegen bildet neben den anfallenden Darlehenszinsen auch alle Gebühren und eventuelle Provisionen mit ab. Der Effektivzins dient Ihnen damit als Vergleichsinstrument, mit dem Sie Baukredite mit gleicher Summe, Laufzeit und Zinsbindungsdauer optimal miteinander vergleichen können.

    Den aktuellen Verlauf der Baufinanzierungszinsen können Sie in dem Zinschart ablesen. Das ausführliche Zinschart zur Entwicklung der Baufinanzierungszinsen finden Sie auf der Seite Zinsentwicklung. Weitere hilfreiche Informationen rund um das Thema erhalten Sie unter aktuelle Bauzinsen.

    Warum sich ein Baukredit Vergleich auszahlt

    Aufgrund der niedrigen Bauzinsen nutzen viele die Gunst der Stunde, um eine Immobilie zu finanzieren. Bauherren sollten aber nicht voreilig handeln und sich ohne weitere Überlegungen für einen beliebigen Baugeld-Anbieter entscheiden. Vor Abschluss der Immobilienfinanzierung ist ein Vergleich empfehlenswert, denn die Unterschiede bei den Konditionen zwischen den einzelnen Angeboten können teilweise gravierend sein. Wir empfehlen Ihnen, sich zuerst über die wichtigsten Eckpunkte einer Baufinanzierung zu informieren, denn diese sollte auf einem soliden Fundament stehen.

    Es kommt nicht allein auf einen günstigen Darlehenszins an, vielmehr sollte eine Baufinanzierung optimal auf die persönlichen finanziellen Möglichkeiten abgestimmt sein. Faktoren wie Laufzeit, Tilgungsrate, Eigenkapital oder Förderungen, können einen erheblichen Einfluss auf die Kosten einer Baufinanzierung haben. Wir erklären Ihnen in unserem Ratgeber zur Immobilienfinanzierung, auf welche Faktoren Sie achten sollten, um aus der Vielzahl an Baukrediten das bestmöglich auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Baugeld-Angebot auszuwählen.

    Diese Vorteile bietet Ihnen unser Baufinanzierung Vergleich

    Der Markt für Baufinanzierungen ist groß und die Angebote vielfältig. Umso wichtiger ist es, sich im Vorwege einen umfassenden Überblick über die besten Angebote am Markt zu verschaffen.

    1. Mit unserem „Schnellrechner Baufinanzierung“ schränken Sie die Auswahl in unserem Baugeld Vergleich ein und ermitteln so ganz einfach die günstigsten Zinsen für die verschiedenen Anbieter am Markt. Sie können hier Ihre individuellen Konditionen eingeben wie zum Beispiel die gewünschte Darlehenssumme oder die gewünschte Laufzeit des Kredits. Im Anschluss erhalten Sie eine Übersicht, welcher Anbieter entsprechend den gewählten Kriterien die günstigste Finanzierung für Ihre Immobilie im Programm hat.
    2. Außerdem können Sie mit unserem stündlich aktualisiertem Baukredit Vergleich regional auf Sie zugeschnittene Angebote herausfiltern, indem Sie Ihre Postleitzahl in die Suchmaske eingeben. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, kostenlos und unverbindlich bis zu vier Angebote gleichzeitig einzuholen. So verschaffen Sie sich in nur wenigen Schritten einen ersten Überblick über die aktuellen Kreditangebote und können im Anschluss in Ruhe überlegen, welches Darlehen am besten auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.
    3. Um Ihnen eine möglichst breite Auswahl an Finanzierungsangeboten zur Verfügung zu stellen, haben wir über 350 Anbieter und Testsieger im Vergleich gelistet. Durch unsere Kontakte ist es uns möglich, Ihnen in vielen Fällen besonders günstige und exklusive Angebote zu liefern.

    Ihre Vorteile im Detail:

    • keine Lockzinsen
    • stündlich aktualisierte Baufinanzierungs-Angebote
    • über 350 Berater und Testsieger im Baugeld Vergleich
    • nach regionalen und überregionalen Anbietern filtern
    • Baugeld bei bis zu vier Anbietern gleichzeitig anfragen
    • in nur drei Schritten bis zur kostenlosen und unverbindlichen Anfrage

    Baugeld Vergleich mit Bestzins-Garantie

    Wir haben den Anspruch, für Sie und Ihre individuelle Finanzierungssituation immer die günstigste Baufinanzierung zu finden. Deshalb haben wir unsere Bestzins-Garantie ins Leben gerufen. Wenn Sie einen Baukredit zu einem günstigeren effektiven Jahreszins abschließen als in unserem Baugeld Vergleich abgebildet, erhalten Sie von uns eine Garantie-Prämie in Höhe von 50 € erstattet.

    • Nach Abschluss einer Immobilienfinanzierung wird Ihnen am Tag der Vertragsunterzeichnung in unserem Baugeld Vergleich für eine absolut identische Finanzierung zu gleichen Bedingungen (Nettodarlehensbetrag, Beleihungswert, Laufzeit, Tilgung, Produktart „Annuitätendarlehen“) ein höherer effektiver Jahreszins als Bestzins ausgewiesen.
    • Der verbindlich unterschriebene und günstigere Finanzierungsvertrag wurde von einer inländischen Bank erstellt.
    • Ausgenommen von unserer Garantie sind Bauherren-, Exklusiv- und Sonderkonditionen, sowie Produkte, die nur in Kombination mit einem weiteren Produktabschluss gültig sind.

    Als Nachweis für die Bestzins-Garantie senden Sie uns innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsunterzeichnung

    • einen Screenshot unseres Baugeld Vergleichs vom Tage Ihres Vertragsabschlusses zu, indem ein höherer effektiver Jahreszins als günstigstes Angebot im Vergleich ausgewiesen wird als in Ihrem Finanzierungsvertrag. Der Screenshot muss sich dabei auf unseren Vergleich aller Baugeld-Anbieter beziehen.
    • eine Kopie Ihres unterschriebenen Finanzierungsvertrags zu. Angaben zu personenbezogenen Daten dürfen Sie hierbei natürlich schwärzen.
    • Ihre Bankverbindung zu.
    • Wir prüfen den Sachverhalt und zahlen Ihnen die Garantie-Prämie auf die von Ihnen angegebene Bankverbindung aus.

    Sie erreichen uns unter der E-Mail [email protected]

    Schritt für Schritt: So funktioniert unser Baufinanzierung Vergleich

    Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie nach dem Zinsvergleich Ihre persönlichen Angebote anfordern können:

    1. Sie interessieren sich für ein Baudarlehen? Dann geben Sie Ihre individuellen Konditionen in unserem Schnellrechner ein. Unser Baugeld Vergleich listet Ihnen anschließend alle für Sie relevanten Angebote auf.
    2. Haben Sie sich für ein Angebot entschieden, geben Sie einfach die wichtigsten Daten zu sich und Ihrem Wunschobjekt ein. Anschließend leiten wir Ihre Finanzierungsanfrage direkt an den jeweiligen Anbieter weiter − natürlich ganz unverbindlich und kostenlos.
    3. Ein Finanzierungsspezialist meldet sich daraufhin bei Ihnen und klärt im persönlichen Gespräch alle Details zu Ihrer Baufinanzierung.
    4. Damit Ihre Immobilienfinanzierung bestmöglich auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, besprechen Sie mit dem Experten im Gespräch auch Möglichkeiten eines Tilgungssatzwechsels, KfW-Förderprogramme oder Sondertilgungen.
    5. Sind alle Fragen geklärt, erhalten Sie ein Baugeld Angebot, das alle Finanzierungswünsche berücksichtigt. Nun können Sie sich in Ruhe überlegen, ob die Baufinanzierung Ihren Vorstellungen entspricht.

    Video: Beim Baudarlehen vergleichen und Geld sparen!

    So beeinflusst der Zins und die Tilgungshöhe die Laufzeit

    Wie lange Sie benötigen, um das Baudarlehen vollständig zurückzuzahlen, hängt maßgeblich von der Höhe der Darlehenszinsen und der Tilgungsrate ab. Allgemein gilt, dass Sie den Baukredit spätestens bis zum Eintritt ins Rentenalter getilgt haben sollten. Anhand unserer Beispielrechnung können Sie nachvollziehen, wie wichtig es ist, eine Baufinanzierung in der richtigen Höhe zu tilgen, um rechtzeitig schuldenfrei zu sein.

    Die Rechnung unterliegt der Annahme, dass Sie ein Baudarlehen von 100.000 € aufnehmen. Der Zins ist auf 10 Jahre festgeschrieben. Verändert man nun den Zinssatz und die Höhe der Tilgung, verlängert oder verkürzt sich die Laufzeit des Baukredits. Sie schwankt bei dieser Beispielrechnung je nach Zinshöhe und Tilgungsrate zwischen 52 und 31 Jahren.

    Die Beispielrechnung macht deutlich: Achten Sie bei der Baufinanzierung nur auf die Bauzinsen und nicht zusätzlich auf eine ausreichend hohe Tilgung, ergeben sich schnell Laufzeiten von 50 Jahren und mehr. Unser Tipp: Wählen Sie von Anfang an einen höheren Tilgungssatz von mindestens 2 % oder mehr und vereinbaren Sie zusätzlich noch Sondertilgungen, damit sich die Laufzeit weiter verkürzt.

    Annahme für die Beispielrechnung: Darlehen: 100.000 €, Zinsbindungsfrist: 10 Jahre, Tilgungshöhe 1: 1%, Tilgungshöhe 2: 2%.

    Welche Zinsbindung ist die richtige?

    Nehmen Sie einen Baukredit auf, müssen Sie sich entscheiden, für wie viele Jahre Sie sich an den Zins binden möchten. Die Wahl der richtigen Zinsbindung ist für Ihre Immobilienfinanzierung sehr wichtig, denn Sie verschafft Ihnen Planungssicherheit. Aufgrund der aktuell niedrigen Bauzinsen wird mehrheitlich eine lange Zinsbindung empfohlen sowie der Abschluss eines flexiblen Baudarlehens. Ein flexibles Hypothekendarlehen ermöglicht eine Sondertilgung und räumt den optionalen Tilgungssatzwechsel während der Laufzeit des Baukredits ein. Diese Bedingungen müssen Sie beim Kreditinstitut ausdrücklich erfragen. Allerdings müssen Sie einkalkulieren, dass die Bank Ihnen für die langfristige Zinsgarantie einen Zinsaufschlag berechnet. Andersherum gilt deshalb auch: Je kürzer die Zinsbindung, desto geringer fallen die Bauzinsen aus.

    Vergleich.de empfiehlt: sichern Sie sich ein günstiges Zinsniveau für eine möglichst lange Laufzeit. So können Sie über einen langen Zeitraum mit einer festen monatlichen Rate kalkulieren, das gibt Ihnen Planungssicherheit. Außerdem schützen Sie sich durch eine lange Zinsbindung vor Zinserhöhungen. Denn steigen die Zinsen während der Zinsbindung, kann die monatliche Rate für die Anschlussfinanzierung entsprechend höher ausfallen. Es rechnet sich deshalb, diesen Zeitpunkt soweit wie möglich in die Zukunft zu verschieben.

    Das folgende Rechenbeispiel veranschaulicht, wie sich eine Zinsänderung auf die monatliche Rate auswirkt:

    Nach Ablauf der Zinsbindung von 10 Jahren bleibt noch eine Restschuld von 168.207 €. In den vergangenen 10 Jahren sind die Baugeldzinsen auf einen Sollzins von 2,5 % gestiegen. Mit dem Abschluss einer Anschlussfinanzierung beträgt Ihre monatliche Rate deshalb ab sofort:

    Vergleich nutzen und Immobilienfinanzierung schneller abbezahlen

    Um die Kosten für Ihre Immobilienfinanzierung möglichst gering zu halten, können Sie unseren Vergleich nutzen, indem Sie das günstigste Angebot herausfiltern und die Differenz vom günstigsten zum teuersten Angebot in die Tilgungshöhe investieren. Bei einer Baufinanzierung mit einem Darlehensbetrag von 100.000 € würde das bei zehn Jahren Sollzinsbindung bedeuten:

    Sie entscheiden sich für das günstigere Baugeld-Angebot mit 2,3 % statt 2,8 % Sollzins (bei 2 % Tilgung) und investieren die Differenz von 0,5 % (2,8−2,3 % Sollzins) in die Tilgungshöhe.

    Bei einer sich daraus ergebenden Tilgungshöhe von 2,5 % steigt Ihre monatliche Rate zwar von 358 auf 400 €, die Zinsbindung verkürzt sich jedoch von 33 Jahren und 44 Monaten auf 28 Jahre und 2 Monate. Die Restschuld nach Ablauf der Zinsbindung sinkt durch die höhere Tilgung von 77.538 auf 71.921 €.

    Mit Hilfe des Vergleichs haben Sie Ihren Baukredit um bis zu 5 Jahre schneller abgezahlt und 5.616 € an Zinskosten gespart.

    Wählen Sie einen noch höheren Tilgungssatz, zum Beispiel von 3 % (monatliche Rate 441 €), verkürzt sich die Laufzeit sogar auf 24 Jahre und 7 Monate mit einer verbleibenden Restschuld von 66.305 €. Nutzen Sie dann noch Sondertilgungsrechte, ist eine weitere Laufzeitverkürzung des Baudarlehens möglich.

    6 schnelle Tipps für eine günstige Baufinanzierung

    1. Wie günstig ein Baukredit ist, hängt maßgeblich von der Höhe der Bauzinsen ab. Wir empfehlen Ihnen deshalb bei der Planung der Immobilienfinanzierung immer die aktuelle Entwicklung der Darlehenszinsen im Blick zu behalten.
    2. Sind die Bauzinsen günstig, wählen Sie nach Möglichkeit eine lange Laufzeit. So sichern Sie sich das günstige Zinsniveau für einen möglichst langen Zeitraum und schützen Ihre Baufinanzierung so vor steigenden Zinsen.
    3. Die Höhe der monatlichen Tilgungsrate entscheidet darüber, wie lange Sie Ihre Baufinanzierung abbezahlen und wie teuer sie letztlich wird, denn mit der Tilgungsrate zahlen Sie die eigentliche Kreditsumme an die Bank zurück. Wir empfehlen deshalb bei günstigen Bauzinsen eine Tilgung von mindestens 2 % oder mehr.
    4. Bei einer Immobilienfinanzierung gilt die Faustregel: Je mehr Eigenkapital Sie einbringen, desto geringer fallen die Zinsen aus, die die Bank von Ihnen für den Baukredit verlangt. 20 % der Kaufsumme sollten mindestens aus eigenen Rücklagen finanziert werden.
    1. Vereinbaren Sie vor Abschluss Ihres Baudarlehens die Möglichkeit zu Sondertilgungen und fragen Sie ausdrücklich nach, ob ein optionaler Tilgungssatzwechsel möglich ist. Die Rückzahlung des Baudarlehens wird dadurch erheblich verkürzt. Ob ein Baugeld Anbieter auch Sondertilgungen ermöglicht, verrät unser Baufinanzierung Vergleich.
    2. Lassen Sie von Ihrer Bank prüfen, ob Sie Anspruch auf ein zinsgünstiges Hypothekendarlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) haben. Der Staat fördert den Kauf, Bau und die Modernisierung von Wohneigentum mit günstigen Darlehen und Zuschüssen. In unserem Baugeld Vergleich sehen Sie bei jedem Angebot auf einen Blick, ob die KfW-Förderung vom Kreditinstitut unterstützt wird.

    In unserer Checkliste zur Baufinanzierung finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Punkte, auf die Sie vor Abschluss eines Baukredits beachten sollten, zum Download: Checkliste Baufinanzierung als PDF.

    Darlehenszinsen

    Wer überlegt, einen Kredit zu beantragen, um sich einen langgehegten Traum zu erfüllen, wird sich vor allem mit den Darlehenszinsen auseinandersetzen. Denn diese gehören zu den wichtigsten Elementen beim Erhalten von Darlehen, da sie die Gesamtkosten maßgeblich beeinflussen.

    Darlehenszinsen – Was ist das?

    Der Darlehenszins, häufig auch Sollzins genannt, ist der Zinssatz, der von dem Darlehensnehmer an den Darlehensgeber zu zahlen ist. Dafür wird er auf Grundlage des Darlehensbetrags berechnet.

    Dabei richtet sich der Darlehenszins nach den allgemeinen marktüblichen Zinskonditionen, also dem aktuellen Zinsniveau, und ist somit ein wichtiger Bestandteil der Gesamtkreditkosten. Wenn die Höhe der Zinsen bei Abschluss einer Baufinanzierung festgelegt wird und für die gesamte Vertragslaufzeit gilt, handelt es sich um Festzinsen. Sofern vertraglich nichts anderes bestimmt ist, sind die Darlehenszinsen jeweils am Ende eines Jahres zu bezahlen oder bei früherer Rückzahlung gemeinsam mit dem Darlehensbetrag.

    Weshalb für ein Angebotsvergleich der Effektivzins berücksichtigt werden sollte

    Bis Juni 2010 wurde der Darlehenszins- bzw. Sollzinssatz als Nominalzinssatz bezeichnet, mit dem der Betrag des Darlehens verzinst wird. Es handelt sich dabei also um den reinen Zinssatz. Neben den Sollzinsen fallen jedoch noch weitere Kosten, so genannte Nebenkosten an: Bearbeitungsgebühren, Bereitstellungskosten und Faktoren wie die Laufzeit werden im effektiven Jahreszins berücksichtigt. Deshalb sollte für den Vergleich verschiedener Darlehensangebote am besten der Effektivzins herangezogen werden.

    Festlegung der Darlehenszinsen

    Grundsätzlich ist ein Darlehen zur Baufinanzierung neben Eigenkapital und weiteren Finanzierungselementen wie beispielsweise Bausparverträgen meist zentraler Bestandteil der Finanzierungsplanung von Wohneigentum. Da die Vielfalt an Darlehens-Produkten bei den unterschiedlichen Geldinstituten so vielfältig ist, unterscheiden sich die Darlehens-Angebote deutlich voneinander. Und dies betrifft meist nicht nur die Laufzeit, sondern gleichermaßen die Höhe der Darlehenszinsen. Daher ist es gerade mit Blick auf die Darlehenszinsen sinnvoll, sich umfassend beraten zu lassen. So können zukünftige Bauherren vermeiden, dass zu hohe Zinsen festgesetzt werden oder der Darlehensvertrag sie finanziell übermäßig stark belastet. Dies ist von besonderer Bedeutung, da es keine eindeutigen rechtlichen Vorgaben für die Zinsfestsetzung bei Darlehen gibt.

    Gemäß der Rechtsprechung durch den Bundesgerichtshof könnte ein Vertrag als sittenwidriges Rechtsgeschäft angesehen werden, wenn ein auffälliges Missverhältnis zwischen der Leistung des Darlehensgebers und der Belastung des Darlehensnehmers existiert. Auch wenn eine Person in einer schwachen Lage, rechtsunkundig oder geschäftsungewandt ist und der Darlehensgeber dies erkennt oder leichtfertig übergeht. Ein drittes Merkmal für sittenwidrige Rechtsgeschäfte sind die Darlehens-Belastungen, die bei der Vertragsgestaltung überdurchschnittlich zu Lasten der Darlehensnehmer gehen.

    Wie gestalten sich die rechtlichen Aspekte bei Darlehenszinsen?

    Zwar gilt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) als Grundlage für die Festlegung von Darlehenszinsen, doch beinhaltet diese Rechtsgrundlage keine eindeutige Legaldefinition des Begriffes „Zins“. Da Zinsen in Gesetzestexten und rechtlichen Dokumenten bereits lange Zeit eine Rolle spielen, gilt die Definition des Zinses als vorausgesetzt. Durch zwei Modifikationen durch den Bundesgerichtshof wurde der Zinsbegriff allerdings an die Bedürfnisse der Gegenwart angepasst:

    • Die Zinsschuld muss nicht mehr in Teilbeträgen beglichen werden. Auf diese Weise ist es rechtlich möglich, die Zinsschuld mit einer einmaligen Gesamtzahlung bereits anfänglich von der Kreditsumme abzuziehen.

    Wie werden auf dieser Grundlage Darlehenszinsen festgelegt?

    Aufgrund der Vielfalt an Darlehensprodukten bei verschiedenen Kreditinstituten unterscheidet sich auch die Höhe der Darlehenszinsen. Deshalb ist es sinnvoll, wenn sich Kreditnehmer vorab umfassend beraten lassen. So können zukünftige Bauherren vermeiden, dass zu hohe Zinsen festgesetzt werden oder der Darlehensvertrag sie finanziell übermäßig stark belastet. Dies ist von besonderer Bedeutung, da es keine eindeutigen rechtlichen Vorgaben für die Zinsfestsetzung bei Darlehen gibt.

    Weshalb sich sittenwidrige Geschäfte ergeben können

    Gemäß der Rechtsprechung durch den Bundesgerichtshof könnte jedoch ein Kreditvertrag als sittenwidriges Rechtsgeschäft angesehen werden, wenn ein auffälliges Missverhältnis zwischen der Leistung des Darlehensgebers und der Belastung des Darlehensnehmers existiert. Das gilt auch dann, wenn ein Kreditnehmer in einer schwachen Lage, rechtsunkundig oder geschäftsungewandt ist und der Darlehensgeber dies erkennt oder leichtfertig übergeht. Ein drittes Merkmal für sittenwidrige Rechtsgeschäfte sind die Darlehens-Belastungen, die bei der Vertragsgestaltung überdurchschnittlich zu Lasten der Darlehensnehmer gehen.

    Warum herrschen gegenwärtig so niedrige Darlehenszinsen?

    Das Zinsniveau und damit auch Darlehenszinsen befinden sich gegenwärtig auf einem historischen Tiefstand. Die Europäische Zentralbank senkte im März 2016 den Leitzins auf ein Niveau von 0,00 Prozent, um die Liquiditätsbeschaffung der europäischen Kreditinstitute zu vergünstigen. Dadurch können diese sich bei den Zentralbanken zu niedrigen Leitzinsen mit Zentralbankgeld versorgen und jene Vergünstigungen auch an die Kunden weitergeben. Ziel ist es, in einer abkühlenden Wirtschaft neue Anreize für Investitionen zu schaffen.

    Angesichts der zahlreichen Bankkredite, die es mittlerweile auf dem Markt gibt, ist dies in den vergangenen Jahren vor allem im Bereich der Baufinanzierung gelungen. Ob ein Hauskauf oder die Realisierung einer eigens erbauten Immobilie: Viele Menschen in der Bundesrepublik entscheiden sich vor dem Hintergrund volatiler Kapitalmärkte und unsicherer, politischer Entwicklungen immer häufiger für eine Werterhaltung durch das sogenannte „Betongold”.

    Was bei einem Bankkredit zusätzlich beachtet werden sollte

    Da sich die Darlehenszinsen langfristig am Niveau der Leitzinsen orientieren, ist in Zukunft kaum mit ähnlich günstigen Zinskonditionen zu rechnen. Viele Kreditgeber haben dies erkannt und konkurrieren miteinander um die besten Angebote. Davon profitieren insbesondere jene Verbraucher, die über ein geringes oder unsicheres Einkommen verfügen. In diesem Fall bieten sich besonders aktuell Verträge mit einer langen Zinsbindung an. Dabei sollte jedoch auch auf weitere möglichst günstige Zinskonditionen sowie auf ein Geldinstitut geachtet werden, das auf die eigene, individuelle Lebenssituation eingeht. Nur so lässt sich ein passender Ratenkredit beziehungsweise ein Gelddarlehen finden.

    Zusätzlich können bei vielen Baufinanzierern flexible Sondertilgungen vereinbart werden, um bei unvorhergesehenen Besserungen der eigenen, finanziellen Situation einen großen Teil der Restschuld abtragen zu können. Dies kann zum Beispiel bei einer Erbschaft oder Schadensersatzzahlung der Fall sein; der Darlehensnehmer sollte sich also über diese Möglichkeiten aufklären lassen und diese bei Bedarf im Kreditvertrag berücksichtigen.

    Wie lassen sich Darlehenszinsen berechnen?

    Wer sich bereits vor dem Gespräch bei einem Kreditinstitut oder einem privaten Berater mit den verschiedenen Möglichkeiten der Baufinanzierung und den jeweiligen Darlehenszinsen befassen möchte, kann einen der zahlreichen Darlehensrechner im Internet zu Rate ziehen. Die Vorteile der Rechner liegen auf der Hand:

    • der Verbraucher kann mit einigen Klicks die wichtigsten Angaben machen und erhält daraufhin detaillierte Informationen über zu erwartende Vertragsbedingungen
    • der Darlehensrechner im Internet ist kostenlos sowie unverbindlich
    • der Kreditnehmer kann auf einen Blick mehrere Anbieter miteinander vergleichen

    Viele Rechner beschränken sich dabei allerdings auf Parameter wie die gewünschte Höhe des Darlehens, den Eigenkapitalanteil und die Laufzeit. Aus diesem Grund können sie nur einen ersten Überblick bieten.

    Die Berechnung der Banken

    Die Geldinstitute legen die Darlehenszinsen für einen Kredit stets selbst fest, denn die einzelnen Faktoren werden von jeder Bank oder Sparkasse anders gewichtet. Im Regelfall fließen jedoch diese Aspekte in die Berechnung ein:

    • die Höhe der Darlehenssumme
    • der Verwendungszweck
    • die Laufzeit

    Darüber hinaus können die persönlichen Merkmale des Darlehensnehmers dabei helfen, die Zinsen gering zu halten. So sorgen beispielsweise eine gute Bonität sowie ein Beruf mit regelmäßigem Einkommen meist für niedrigere Darlehenszinsen. Auch die hinterlegten Sicherheiten oder ein zweiter Kreditnehmer können dafür sorgen, dass der gesamte Kredit für den Verbraucher günstiger wird.

    Achtung: Bei mangelnder Bonität, zu wenig Sicherheit oder einem zu niedrigen Verkehrswert der Immobilie muss mit einem Zinsaufschlag gerechnet werden. Dadurch möchte das Geldinstitut das eigene Risiko etwas ausgleichen.

    Übrigens: Es ist alternativ oft auch ein Disagio möglich. Dabei wird vom gesamten Darlehensbetrag einfach ein Teil als Vorab-Zinsen einbehalten; dem Kreditnehmer wird also nicht die gesamte Summe ausgezahlt. Allerdings rentiert sich der Disagio meist nicht für den Kreditnehmer, da er trotzdem den gesamten Darlehensbetrag zurückzahlen muss.

    Darlehenszinsen bei Bausparverträgen

    Bezüglich der Darlehenszinsen stellen Bausparverträge eine Besonderheit dar. Denn durch den Grundgedanken, nämlich das gemeinschaftliche Bausparen, unterscheiden sich die Konditionen von Bausparverträgen von den Finanzierungsangeboten klassischer Kreditinstitute. Bausparverträge gliedern sich in die Ansparphase, in welcher die Bausparsumme gesammelt wird, und die Tilgungsphase, in welcher das Bauspardarlehen zurückgezahlt wird. Die Besonderheit liegt in der Festlegung der Höhe der Darlehenszinsen bei Abschluss des Bausparvertrages. Die Zinshöhe variiert je nach Darlehenshöhe und Laufzeit des Vertrags, bleibt nach Abschluss als gebundener Sollzinssatz fest.

    Wann lassen sich Darlehenszinsen von der Steuer absetzen?

    Wenn Kreditnehmer ihre Immobilie vermieten oder verkaufen möchten, können sie die Darlehenszinsen steuerlich absetzen. Dafür müssen die Zinsen einfach als Werbungskosten im Bereich „Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung“ angegeben werden. Allerdings muss das Finanzamt eindeutig nachvollziehen können, dass der Kredit für den Bau, Kauf oder die Sanierung der entsprechenden Immobilie verwendet wurde. Bezieht der Darlehensnehmer das Objekt jedoch selbst, können die Zinsen nicht von der Steuer abgesetzt werden.

    Welche weiteren Rechner stehen bei ImmobilienScout24 zur Verfügung?

    ImmobilienScout24 bietet eine Vielzahl verschiedener Rechner, die jeweils einer spezifischen Planung dienen. So finden sich hier neben einem Darlehensrechner auch ein Haushaltsrechner, ein Tilgungsrechner und ein Eigenkapitalrechner. Kreditnehmer können dadurch sämtliche relevante Parameter mit in die Berechnung einfließen lassen und einen detaillierten Finanzplan erstellen, der ebenso Risiken wie Möglichkeiten aufzeigt.

    Um auch kurzfristig Probleme bei der Baufinanzierung ausschließen zu können, ist des Weiteren ein Monatsbelastungsrechner vorhanden, der das Einkommen ebenso berücksichtigt, wie Wohnnebenkosten, Lebensmittel, Kleidung, Gebühren oder Versicherungskosten – wer den genauen Überblick über die eigenen Finanzen behalten will, ist mit diesen Werkzeugen gut beraten.

    • Zinsen vergleichen unter den besten Anbietern
    • Wie viel Haus kann ich mir leisten?
    • Mieten oder Kaufen – Was ist für Sie besser?
    • Das passende Finanzierungskonzept entwickeln
    • Sie fragen, unsere Experten antworten

    Vergleichen lohnt sich. Das gilt insbesondere für die Finanzierung einer Immobilie.

    Interhyp Beratung: Für eine runde Baufinanzierung

    Allianz – der Weg zur eigenen Immobilie

    Mit uns Schritt für Schritt ins Traumhaus.

    VON ESSEN Bank – Baufinanzierung ohne Eigenkapital

    Zinsentwicklung

    So finanzieren die Deutschen

    Wie finanzieren eigentlich die Deutschen ihr Bauvorhaben? Hier gibt es die Ergebnisse aus der Studie von ImmobilienScout24 „So finanzieren die Deutschen“.

    Wie finanzieren meine Nachbarn?

    Je nach Bundesland unterscheiden sich die Konditionen und Förderprogramme für eine Baufinanzierung stark. Wir geben eine Übersicht.

    Lexikon Baufinanzierung

    Kurz erklärt: Alle wichtigen Fachbegriffe zum Thema Baufinanzierung.

    Fragen und Antworten

    Hier finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen und deren Antworten rund um das Thema Baufinanzierung.

    Aktuelle Meldungen

    News und aktuelle Informationen zum Thema Baufinanzierung.

    Immobilie erfolgreich verkaufen

    Profitieren Sie von der guten Marktlage! Unsere Experten beraten Sie kostenlos.

    Seiteninformation

    Europaweit der größte Online-Automarkt – AutoScout24

    Transparenz und Sicherheit bei Finanzentscheidungen – FinanceScout24

    Scout24 ermöglicht Menschen, ihre Träume von Immobilien & Autos zu verwirklichen.

    Kreditzinsen-Vergleich zeigt Top-Konditionen auf

    Das sagen unsere Kunden

    Mit einem Kreditzinsen-Vergleich die günstigsten Zinsen finden

    Wer einen Kredit aufnehmen will – für welchen Zweck auch immer –, sollte die Kreditzinsen nicht aus den Augen verlieren. Diese machen bei einem Darlehen den Hauptteil der Kosten aus. Ein Kreditzinsen-Vergleich lohnt sich demnach sehr, da die Höhe der Zinsen von Bank zu Bank unterschiedlich ist. Günstige Kreditzinsen sparen eine Menge Geld, das wiederum in neue Investitionen gesteckt werden kann. Nach wenigen Angaben werden Ihnen auf Verivox.de die Kreditzinsen vieler Ratenkredit-Angebote deutlich angezeigt.

    Ratenkredit bietet günstige Kreditzinsen

    Warum Ratenkredit? Zum einen fallen die Zinsen günstiger aus als bei anderen Kreditarten, etwa Dispo- oder Rahmenkredit. Außerdem besteht beim Ratenkredit Zinsbindung über die gesamte Laufzeit. Daher ist der effektive Jahreszins aussagekräftiger als bei Darlehen mit variablem Sollzins und ermöglicht einen besseren Überblick der Zinsen.

    Effektiver Jahreszins: Der wichtigste aller Kreditzinsen

    Ob ein Kredit günstig ist, erkennen Sie in erster Linie nicht am Sollzins, sondern am effektiven Jahreszins. Der Effektivzins enthält neben dem Sollzins auch die obligatorischen Zusatzkosten. Nicht darin enthalten sind lediglich Zusatzleistungen wie eine freiwillige Restschuldversicherung. Wird der Kredit aber nur zusammen mit einer Restschuldversicherung vergeben, müssen deren Kosten im Effektivzins enthalten sein.

    Sie müssen sich auch keine Sorgen um die Bearbeitungsgebühr für Ihren Kredit machen. Bei einem privaten Kredit wird keine zusätzliche Bearbeitungsgebühr erhoben – Anbieter müssen auch Verwaltungskosten durch den angezeigten Jahreszins finanzieren.

    Der Zinssatz kann von der Bonität abhängen

    Alle Banken erheben Zinsen für ihre Kredite. Allerdings sind diese Kreditzinsen nicht gleicher Art: Sie können entweder bonitätsabhängig oder bonitätsunabhängig sein. Bei Letzteren muss jeder Verbraucher bei gleicher Kreditsumme und Laufzeit den gleichen Zinssatz bezahlen. Bei bonitätsabhängigen Kreditzinsen geben die Banken eine gewisse Spanne an, so dass sich der persönliche Sollzins an dem Schufa-Score orientiert.

    Um im Kreditvergleich den individuellen bonitätsabhängigen Zinssatz zu berechnen, müssen Interessenten ihre persönlichen Daten angeben und einer unverbindlichen Schufa-Auskunft zustimmen. Sie können ihre Daten entweder an einen bestimmten Anbieter oder an mehrere unterschiedliche Banken gleichzeitig abschicken, um Zeit zu sparen. Jede Bank prüft automatisch, welche Kreditzinsen der jeweilige Kunde erhält, und sendet ihm ein unverbindliches, individuelles Angebot zu. Erst jetzt kann ein aussagekräftiger Vergleich der Kreditzinsen stattfinden.

    Vor der Datenangabe erhalten sie als Anhaltspunkte für den Vergleich zwei Beispiel-Berechnungen. Rechts wird der effektive Jahreszins jeder Bank ausgehend vom niedrigsten Sollzins, den sie anbietet, berechnet. Die Werte im sogenannten repräsentativen Beispiel gehen von einem Sollzins aus, den zwei Drittel der Interessenten bei der Bank erhalten. Dieses Beispiel bietet also einen sicheren Mittelwert für die Kreditkonditionen unterschiedlicher Banken.

    Sparen Sie Zeit mit einem Kreditzinsen-Vergleich online

    Früher mussten Kreditnehmer von Bank zu Bank gehen und bei jeder ausführliche Gespräche führen. Im Kreditzinsen-Vergleich sehen sie ganz bequem, wo sie die günstigsten Kreditzinsen finden. Sie können sogar das Darlehen schnell online beantragen. Das dauert häufig nur sehr wenige Minuten, ist unverbindlich und hat keine Schufa-Nachteile.

    Genehmigt die Bank den Kredit, erhält der Verbraucher ein individuelles Angebot. Bei Darlehen mit bonitätsabhängigem Sollzins erfährt er erst jetzt, welche Kreditzinsen diese Bank ihm persönlich anbietet. Zusätzlich erhält er einen Vertrag mit detaillierten Informationen zu allen Konditionen der Bank für die Kreditvergabe. Erst mit dem Unterzeichnen des Vertrags geht der Kreditnehmer eine Verpflichtung ein.

    Der Finanzmarkt wird – insbesondere für unerfahrene Kreditnehmer – immer undurchsichtiger. Dies erhöht auch die Gefahr, unnötigerweise einen Kredit zu überteuerten Konditionen aufzunehmen. Ein Kreditzinsen-Vergleich unterstützt Sie bei der Suche nach den besten Kreditzinsen und hilft Ihnen sogar dabei, dies in relativ kurzer Zeit zu erledigen.

    Der Zinssatz sollte nicht das einzige Kriterium beim Kreditvergleich sein

    So wichtig die Kreditzinsen beim Vergleich von Darlehen sind – auch weitere Kriterien sollten beachtet werden. Wichtig können zum Beispiel die Konditionen für Sondertilgungen oder eine vorzeitige Tilgung des gesamten Kredits sein. Es ist ärgerlich, wenn man überraschend zu Geld kommt und die Kreditsumme eigentlich komplett zurückzahlen könnte, aber dennoch jahrelang die Zinsen weiter bezahlen muss. Ermöglicht eine Bank eine kostenlose vorzeitige Rückzahlung, lässt sie sich dies meist über einen geringfügig höheren Zinssatz bezahlen. Kredite sind nicht anders als andere Produkten auch: Zusatzleistungen müssen gesondert bezahlt werden. Deswegen sollten Sie sich beim Kreditzinsen-Vergleich darüber im Klaren sein, welche Leistungen Ihnen wichtig sind.

    Baufinanzierung

    Baugeld gefällig? Hier können Sie Ihre Hypothekenzinsen berechnen und ein günstiges Angebot einholen.

    Sollzins und Effektivzins

    Wie Banken die Zinsen für Immobilienfinanzierung und weitere Darlehen berechnen.

    Tilgungsrechner

    Optimale Tilgung, Laufzeit und Rate für Ihre Baufinanzierung berechnen.

    © 2017 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.

    Источники: http://www.vergleich.de/baufinanzierung-vergleich.html, http://www.immobilienscout24.de/baufinanzierung/lexikon/darlehenszinsen.html, http://www.verivox.de/kreditzinsen-vergleich/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here