Zinssätze aktuell

    0
    7

    Zinsen

    • Persцnlicher Zins fьr Ihre Baufinanzierung: Aktuelle Zinsen im Fokus
    • Individuelle Darlehenszinsen fьr Erst- und Anschlussfinanzierer
    • Aktuelle und historische Zinsentwicklung: Gьnstige Konditionen finden

    Persцnlicher Zins-Check

    • Schnelle Orientierung
    • Unverbindlich und kostenlos

    Die aktuellen Zinsen sind bei der Immobilienfinanzierung wichtig, denn angesichts der langen Laufzeiten bei Baudarlehen wirken sich Unterschiede hier stark auf die Kosten aus. Mit dem persцnlichen Zins-Check von Interhyp vergleichen Sie anhand der aktuellen Bauzinsen die Angebote. Mit wenigen Klicks zur ersten Einschдtzung!

    Newsletter

    • Individuelle Informationen fьr Erst- und Anschlussfinanzierer
    • Kostenloser Newsletter alle 14 Tage

    Interhyp behдlt fьr Sie die Zinsentwicklung im Blick und informiert Sie ьber Neuigkeiten im Markt, die fьr Ihre Finanzierung wichtig sein kцnnen. Auf diese Weise bleiben Sie auf dem Laufenden und kцnnen gegebenenfalls schnell reagieren. Zudem hilft Ihnen ein Ьberblick ьber die Entwicklung der aktuellen Zinsen dabei, den richtigen Zeitpunkt fьr den Abschluss Ihres Darlehensvertrags zu finden.

    • Ermitteln Sie Ihren persцnlichen Top-Zins
    • RegelmдЯig aktuell per E-Mail
    • Kostenloser Service

    Immer aktuell: Ihr individueller Sollzinssatz fьr Ihr Baudarlehen. Anhand einiger Eckdaten behдlt Interhyp fьr Sie die aktuellen Zinsen fьr Immobilienkredite im Auge und informiert Sie regelmдЯig per E-Mail ьber die Konditionen – kostenlos und unverbindlich.

    Zins-Charts

    • Zinsen fьr Baugeld im historischen Vergleich
    • Mit Zins-Charts die Entwicklung analysieren
    • EZB-Leitzins und Kapitalmдrkte: Wie sie den Bauzins beeinflussen

    Die aktuelle und historische Zinsentwicklung in der Baufinanzierung: Mit den Zins-Charts von Interhyp lassen sich die aktuellen Zinsen fьr den Hauskauf besser einschдtzen, da so ein Vergleich mit der bisherigen Entwicklung mцglich wird. So kцnnen Sie sich beispielsweise bei der Anschlussfinanzierung gegebenenfalls mit einem Forward-Darlehen frьhzeitig gьnstige Konditionen sichern.

    Darьber hinaus zeigt Ihnen Interhyp auf, wie sich der Leitzins der EZB auf die aktuellen Zinsen fьr Immobilienkredite auswirkt – und welche weiteren Faktoren das Zinsniveau beeinflussen.

    Von den marktьblichen Zinsen zur individuellen Finanzierung

    Im Jahr 2016 hat die Europдische Zentralbank (EZB) den Leitzins auf null Prozent gesenkt. AuЯerdem muss eine Bank mittlerweile einen gewissen Zinssatz an die Notenbank bezahlen, wenn sie dort Geld einlagern mцchte. Verkehrte Welt mцchte man meinen, denn bis vor wenigen Jahren war es ьblich, fьr eine Geldanlage – also Sparen – durchaus attraktive Zinsen zu erhalten. Wenn Sparen (fast) keine Zinsen mehr erwirtschaftet, und die niedrigen Zinsen fьr Tagesgeld und Festgeld zeigen das deutlich, dann mьssten doch auch die Zinsen fьr die Baufinanzierung sehr niedrig sein. Die aktuellen Zinsen fьr Baugeld im Jahr 2016 scheinen diesen Schluss zu bestдtigen, doch so einfach ist es nicht. Die Zinsen fьr die Immobilienfinanzierung hдngen nur zu einem gewissen Teil von der Leitzins-Entwicklung fьr den Euro-Raum ab.

    Der Leitzins als Grundlage

    Fьr die Bank ist der Leitzins von groЯer Bedeutung. In der Praxis orientiert sich eine deutsche Bank an mehr als nur einem Leitzinssatz. Im tдglichen Geschдft mit Geld spielen verschiedene Zinsen eine groЯe Rolle.

    • Der Leitzins der Europдischen Zentralbank beeinflusst unter anderem die Zinsen fьr eine Geldanlage wie Tagesgeld und Festgeld sowie kurzfristige Kredite. Er wird im Rahmen der Geldpolitik fьr den Euro-Raum festgelegt.
    • Ein weiterer wichtiger Leitzins zur Ermittlung von Zinsen ist der EURIBOR. EURIBOR steht fьr Euro InterBank Offered Rate. Der EURIBOR liefert den Referenzzinssatz fьr Termingeldgeschдfte in Euro im Handel zwischen den europдischen Banken. Grob gesagt beschreibt der EURIBOR die Zinsen, die eine Bank einer anderen in Rechnung stellt, wenn sie ihr Geld leiht. Der EURIBOR wird von vielen Banken genutzt, um den Zinssatz fьr variable Immobiliendarlehen festzusetzen.
    • Die Zinsen fьr Anleihen und Pfandbriefe als Geldanlage spielen eine groЯe Rolle fьr die Entwicklung der angebotenen Zinsen fьr Baugeld. Bei diesen langfristigen Anlagen gilt: Je gefragter sie sind, desto niedriger sind deren Zinsen. Die unsichere Wirtschaftslage lдsst auslдndische GroЯinvestoren auf deutsche Anleihen und Pfandbriefe als sichere Geldanlage zurьckgreifen. Im Sommer 2016 fiel die Rendite fьr zehnjдhrige Bundesanleihen zum ersten Mal in der Geschichte negativ aus. Entsprechend niedrig sind die Zinsen fьr die Immobilienfinanzierung, denn sie orientieren sich an den Entwicklungen bei Anleihen und Pfandbriefen.

    Nicht der Markt allein bestimmt den Zinssatz

    Welcher Zinssatz Kunden von Banken fьr einen Kredit angeboten wird, das hдngt von vielen weiteren Faktoren ab. Einige davon kцnnen Sie selbst beeinflussen, auf andere dagegen kцnnen Sie nicht einwirken. Ьber den Zinssatz zahlen Sie auch fьr die Aufwendungen der Bank. SchlieЯlich kosten die Beratung, die Prьfung Ihrer Bonitдt und weitere Arbeiten der Bank Geld. Ein wenig Gewinn muss die Bank ьber die Zinsen ebenfalls generieren kцnnen. Doch auch das macht nur einen kleinen Teil des Zinssatzes aus, der Ihnen fьr Ihre Immobilienfinanzierung angeboten wird.

    • Einen groЯen Einfluss auf den Zinssatz hat die Prognose der wirtschaftlichen Entwicklung fьr die Zukunft. Erwartet die Bank in den nдchsten Jahren deutlich steigende Zinssдtze, fдllt der Aufschlag fьr eine lange Zinsbindungsfrist, wie sie bei Annuitдtendarlehen ьblich ist, hцher aus als in Wirtschaftsphasen, in denen stagnierende oder fallende Zinsen zu erwarten sind. Dabei haben auch die Entwicklungen in anderen Lдndern einen hohen Stellenwert. Der Geldmarkt ist international.

    Lage, Lage, Lage – das gilt nicht nur fьr Makler

    Tatsдchlich beeinflussen auch die Wahl des Grundstьcks und die Art der Immobilie den Zinssatz fьr die Baufinanzierung. Das hat einen einfachen Grund: Ist ein Objekt generell schwer verkдuflich, weil in der Region Interessenten fehlen oder die Lage sehr ungьnstig ist, ist das Risiko fьr die Bank hцher. Kцnnen Sie als Kreditnehmer die Raten nicht mehr leisten, ist es fьr die Bank schwierig bis unmцglich, bei einer mцglichen Zwangsversteigerung den Darlehensbetrag zu erzielen. Dieses hцhere Risiko im Falle eines Kreditausfalls gibt die Bank ьber die Zinsen an Sie weiter. In einer begehrten Lage dagegen ist es viel einfacher, einen Kдufer zu finden, der einen hohen Preis zahlt. Das Risiko fьr die Bank fдllt niedriger aus.

    Die Bonitдt ist wichtig

    Ein wichtiger Faktor fьr den von der Bank offerierten Zinssatz ist Ihre individuelle Bonitдt. Dabei kommt es unter anderem auf Ihr Zahlverhalten an. Selbstverstдndlich sind zuverlдssige Kunden, die ihre Schulden pьnktlich und wie vereinbart tilgen, gern gesehen. Doch auch andere Informationen beeinflussen in den Augen des Kreditgebers Ihre Bonitдt.

    • Ein unbefristetes Arbeitsverhдltnis oder eine Verbeamtung auf Lebenszeit liefern gute Anhaltspunkte dafьr, dass Kunden ihren Kredit langfristig bedienen kцnnen. Selbststдndige Kunden und Arbeitnehmer mit befristetem Arbeitsvertrag oder in der Probezeit haben kein so sicheres Einkommen.
    • Das Einkommen muss zur gewьnschten Darlehenssumme passen. Daher bestimmt nicht Ihr Einkommen allein die Bonitдt, die regelmдЯigen Ausgaben mьssen ebenfalls betrachtet werden. Mit einem Haushaltsrechner ermitteln Sie einfach, wie viel Geld Ihnen monatlich fьr eine Finanzierung zur Verfьgung steht.

    Gьnstige Zinsen sichern

    Eine Immobilienfinanzierung bindet Sie ьber viele Jahre. Deshalb kцnnen bereits geringe Unterschiede bei den Zinsen die Gesamtkosten fьr den Kredit deutlich beeinflussen. Um einen mцglichst gьnstigen Kredit fьr das Eigenheim zu finden, ist es sinnvoll, mit einem Kreditrechner die verschiedenen Angebote zu vergleichen. So ermitteln Sie den Anbieter, der Ihnen die gьnstigsten Konditionen gewдhrt. In absoluten Niedrigzinsphasen ist es empfehlenswert, die Zinsbindungsfrist mцglichst lang zu vereinbaren. Erwarten Sie dagegen fallende Zinssдtze, kann zum Beispiel eine Zinsbindung von fьnf Jahren eine Option sein.

    Bei einer Anschlussfinanzierung lohnt es sich, die Zinsentwicklung bereits einige Jahre vor dem Ablauf der Zinsbindung des aktuellen Kredits zu beobachten. Zeichnen sich steigende Zinsen ab, kцnnen Sie sich die aktuell gьnstigen Zinsen mit einem Forward-Darlehen fьr die Zukunft sichern. Sie zahlen lediglich einen kleinen Aufschlag an die Bank. Allerdings besteht das Risiko, dass Sie bei fallenden Zinssдtzen mehr als nцtig fьr die Finanzierung zahlen. Deshalb lassen Sie sich bei der Auswahl der Immobilienfinanzierung immer fachkundig beraten. Im Vergleich zu einer Geldanlage wie Tagesgeld oder Festgeld legen Sie sich mit einem Darlehen fьr das Eigenheim deutlich lдnger fest.

    Kundenbewertungen

    Information zur Berechnungsgrundlage

    Unsere Kunden erhalten eine E-Mail, in der sie Interhyp und unsere Beratung bewerten kцnnen. Die aktuelle Note, die Sie neben der Sterne-Skala sehen, setzt sich aus 37.380 Kundenbewertungen der vergangenen zwцlf Monate zusammen. Alle Befragten haben sich von Interhyp zu ihrer Baufinanzierung beraten lassen – online, telefonisch oder vor Ort.

    Zinsentwicklung für Bauzinsen im Fokus: Aktuelle Infos zu Baufinanzierung, Top Zinsen und Trends!

    Sie sind auf der Suche nach umfassenden Informationen rund um das Thema Baufinanzierungszinsen? Dann sind Sie bei zinsentwicklung.de genau richtig!

    Informieren Sie sich in unserem Zinskommentar über die aktuelle Zinsentwicklung, sehen Sie im Zinschart den Verlauf der Bauzinsen in den letzten Jahren an, und lesen Sie in unserem Lexikon alles, was Sie über Baufinanzierung und Immobiliendarlehen Zinsen wissen sollten.

    Wir sind für Sie da!

    Sie wünschen sich eine kostenlose, umfassende Beratung zu Ihrer Baufinanzierung?

    Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

    0800 88 33 880 (kostenlos)

    0451 – 14 08 33 33

    Mo – Fr 08:00 – 18:00 Uhr

    Der Verlauf der Baufinanzierungszinsen

    Unser Zinschart verdeutlicht, in welchem Spektrum sich die Baufinanzierungszinsen sich in den vergangenen 20 Jahren bewegt haben. Das hilft Ihnen dabei, einzuschätzen, welche Zinsbindung für Ihren Immobilienkauf in Frage kommt.

    Persönlichen Zins ermitteln

    Warum es wichtig ist, die Zinsentwicklung zu beobachten

    Wieso dreht sich immer alles um die Bauzinsen? Weil sie Ihre Baufinanzierung beeinflussen. Denn je niedriger die Zinsen sind, desto weniger kostet Sie Ihr Darlehen und desto schneller und günstiger kommen Sie an Ihr Eigenheim. Wer also zum Beispiel mit dem Gedanken spielt, ein Haus zu bauen oder zu kaufen, sollte immer erst einen Blick auf die Zinsentwicklung werfen. Erst anschließend können Sie nämlich die Dauer Ihrer Sollzinsbindung, die Höhe Ihrer Tilgung und Ihrer Monatsrate verlässlich festlegen.

    Grundsätzlich haben Sie zwei Möglichkeiten die Zinsen zu beobachten: Entweder Sie behalten die Zinsentwicklung mit unserem tagesaktuellen Bauzinsen-Chart und der Zinsprognose selbst im Auge oder Sie lassen sich diese Aufgabe von einem speziellen Baufinanzierungsvermittler abnehmen. Dabei ist zu beachten, dass Zinschart und Zinsprognose lediglich einen allgemeinen Überblick über die Zinsentwicklung geben können. Ein persönlicher Berater hingeben berücksichtigt auch individuelle Kriterien, wie zum Beispiel Ihre Bonität. Denn auch solche Faktoren beeinflussen Ihre Darlehenszinsen. Sollten Sie zum Beispiel nur wenig Eigenkapital in die Baufinanzierung einbringen, bedeutet das für die Bank ein höheres Risiko und dieses lässt sie sich durch einen Zinsaufschlag bezahlen. Wie die Bauzinsen aktuell stehen und welche Zusammenhänge und Auswirkungen Sie immer im Hinterkopf behalten sollten, lesen Sie hier!

    Unsere Prognose: So werden sich die Kreditzinsen entwickeln

    Sofort einen Baukredit aufnehmen oder noch abwarten? Das ist nicht nur davon abhängig, was genau Sie vorhaben und wann, sondern es kommt auch auf die Zinsentwicklung an. Hier sehen Sie auf einen Blick, ob die Bauzinsen in den nächsten zwei bzw. zwölf Monaten aller Wahrscheinlichkeit nach steigen, fallen oder gleich bleiben werden.

    (15 Jahre und länger)

    (nächste 2 Monate)

    (nächste 12 Monate)

    Unsere Zinsrechner unterstützen Sie bei der Planung der optimalen Baufinanzierung. Vergleichen Sie Modelle mit unterschiedlichen Laufzeiten und ermitteln Sie die aktuellen Zinsen für Ihre Immobilienfinanzierung.

    Forward Darlehen Rechner

    Es ist nie zu früh, um sich über Ihre Anschlussfinanzierung Gedanken zu machen: Erfahren Sie hier, wie viel Sie nach dem Ende Ihrer Zinsbindung sparen können, wenn Sie ein Forward Darlehen abschließen.

    Die Bedeutung des Eigenkapitals

    Neben der Zinsentwicklung wirkt sich auch die Höhe des Eigenkapitals auf die Kosten Ihres Darlehens aus. Hier lesen Sie, wie viel Eigenkapital Sie in Ihre Baufinanzierung einbringen sollten und warum.

    Leitzins, Bauzinsen und Zinsentwicklung

    Ständig ist die Rede davon, dass die Zinsen für Baudarlehen vom EZB Leitzins abhängen. Doch ist das wirklich so? Wir erklären Ihnen die genauen Zusammenhänge.

    Was eine Baufinanzierung im Detail bedeutet

    Der Begriff Baufinanzierung begegnet uns im Alltag ständig – sowohl in persönlichen Gesprächen als auch im Fernsehen oder Internet. Doch wie geht Baufinanzierung ganz konkret und was muss ich dabei beachten? Wie finde ich zum Beispiel ein günstiges Darlehen? Was bedeuten die Begriffe Annuitätendarlehen oder Sondertilgung? Und wie hängt das Ganze mit der Zinsentwicklung zusammen?

    Um all diese Fragen zu klären, gehen wir den Ablauf einer Baufinanzierung Schritt für Schritt mit Ihnen durch. Als erstes finden wir gemeinsam heraus, wie viel Haus Sie sich eigentlich leisten können und klären, welche Voraussetzungen für eine Baufinanzierung erfüllt sein müssen. Denn nur wer die Grundlagen, Zusammenhänge und Hintergründe insbesondere der Zinsentwicklung kennt und versteht, kann eine Baufinanzierung so verlässlich planen, dass später keine bösen Überraschungen warten. Alle Details, Tipps und Infos zur Baufinanzierung finden Sie hier!

    Lexikon zum Thema Zinsentwicklung

    Zinsbindung, Zinscap, Zinsabschlagsteuer?

    Was sich hinter diesen Begriffen rund um das Thema Zinsen und Zinsentwicklung genau verbirgt und was sie für Ihre Baufinanzierung bedeuten, erfahren Sie hier.

    Unsere Experten zur Zinsentwicklung

    In unserem monatlich erscheinenden Zinskommentar schreibt Dr. Klein-Vorstand Stephan Gawarecki über den aktuellen Stand der Zinsentwicklung. Welchen Verlauf werden die Baufinanzierungszinsen künftig nehmen?

    repräsentatives Beispiel für einen Nettodarlehensbetrag 190.000€

    Darlehenszinsen tagesaktuell online vergleichen:

    Bauzinsen im Vergleich:

    Die Zinsen für Baudarlehen sind so niedrig wie nie zuvor. Immer mehr Häuslebauer nutzen die Niedrigzinsphase, um sich Ihren Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen.

    Sichern auch Sie sich jetzt ein günstiges Baudarlehen zur Erfüllung Ihres Bauvorhabens:

    Sichern auch Sie sich jetzt ein günstiges Baudarlehen zur Erfüllung Ihres Bauvorhabens:

    Top3-Bauzinsen:

    Die angezeigten Kreditkonditionen sind bonitätsunabhängig, jeder akzeptierte Kunde erhält diese für die gewählte Kombination aus Nettodarlehensbetrag und Laufzeit.

    Nettodarlehensbeträge: 50.000 – 999.999 Euro

    Effektiver Jahreszins p.a.: 0,80% – 2,61%

    Sollzinssatz gebunden p.a.: 0,75% – 2,57%

    Laufzeiten: 5 – 30 Jahre

    Nettodarlehensbetrag: 100.000 Euro

    Laufzeit: 10 Jahre

    Effektiver Jahreszins p.a.: 1,04%

    Sollzinssatz gebunden p.a.: 0,91%

    Bearbeitungsgebühr: 0,00%] cssbody=[fa_info_body] cssheader=[fa_info_header]“ alt=““>

    Die angezeigten Kreditkonditionen sind bonitätsunabhängig, jeder akzeptierte Kunde erhält diese für die gewählte Kombination aus Nettodarlehensbetrag und Laufzeit.

    Nettodarlehensbeträge: 50.000 – 999.999 Euro

    Effektiver Jahreszins p.a.: 0,75% – 2,59%

    Sollzinssatz gebunden p.a.: 0,75% – 2,54%

    Laufzeiten: 5 – 30 Jahre

    Nettodarlehensbetrag: 100.000 Euro

    Laufzeit: 120 Monate

    Effektiver Jahreszins p.a.: 1,00%

    Sollzinssatz gebunden p.a.: 1,00%

    Die angezeigten Kreditkonditionen sind bonitätsunabhängig, jeder akzeptierte Kunde erhält diese für die gewählte Kombination aus Nettodarlehensbetrag und Laufzeit.

    Nettodarlehensbeträge: 100.000 – 999.999 Euro

    Effektiver Jahreszins p.a.: 0,86% – 2,73%

    Sollzinssatz gebunden p.a.: 0,85% – 2,71%

    Laufzeiten: 5 – 30 Jahre

    Nettodarlehensbetrag: 100.000 Euro

    Laufzeit: 120 Monate

    Effektiver Jahreszins p.a.: 1,11%

    Sollzinssatz gebunden p.a.: 1,10%

    Bauzinsrechner:

    Kreditzinsen im Vergleich:

    Mit unserem Kreditvergleich können Sie Ratenkredite detailliert vergleichen. Sie profitieren von günstigen Online-Zinsen, einem bequemen Online-Antrag und einem umfangreichen Anbieterüberblick.

    Starten Sie mit der Eingabe des gewünschten Kreditbetrags und der Laufzeit:

    Starten Sie mit der Eingabe des gewünschten Kreditbetrags und der Laufzeit:

    Kreditzinsen aktuell berechnen:

    Kreditzinsen aktuell berechnen:

    * 100.000 € Nettodarlehensbetrag, 10 Jahre Laufzeit, 60% Beleihung, 1% Tilgung, Gesetzliche vorgschriebene Angaben gemäß §6a PAngV: Dr. Klein – Baufinanzierung: 253,33 € monatliche Rate, 78.932,60 € Restschuld, Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,04%, Sollzins gebunden p.a.: 0,91%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 109.313,62 €, Darlehensgeber/-vermittler: Dr. Klein Privatkunden AG, Hansestr. 14, 23558 Lübeck; Interhyp – Baufinanzierung: 250,00 € monatliche Rate, 78.975,02 € Restschuld, Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,00%, Sollzins gebunden p.a.: 1,00%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 108.957,51 €, Darlehensgeber/-vermittler: Interhyp AG, Marcel-Breuer-Str. 18, 80807 München; Baufiline – Baufinanzierung: 259,17 € monatliche Rate, 78.858,09 € Restschuld, Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,11%, Sollzins gebunden p.a.: 1,10%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 109.936,40 €, Darlehensgeber/-vermittler: BaufiService GmbH, Stettiner Str. 7, 88250 Weingarten;

    Darlehenszinsen Entwicklung auf einen Blick:

    Die Bauzinsentwicklung der letzten Jahren zeigt einen deutlichen Abfall der Zinsen. Wie in den aktuellen Zinscharts zu sehen, wurden Immobiliendarlehen immer günstiger und sind seit einiger Zeit auf einem Rekordtief. Die Hintergründe und aktuelle Zinsentwicklungen in interaktiven Infografiken.

    Häufige Fragen und Antworten:

    Zinsratgeber

    Im Bereich Finanzen sind die Bankkunden immer besonders am Thema Zinsen interessiert. Kaum ein Faktor beeinflusst die Entscheidung für oder gegen ein Finanzprodukt so sehr wie Zinsen. So hält man bei Sparprodukten besonders nach hohen, renditeträchtigen Zinsen Ausschau. Bei Darlehen ist es umgekehrt: Kredit-, Bau- und Hypothekenzinsen sollten möglichst niedrig sein.

    Derzeit herrscht auf dem deutschen Finanzmarkt eine Niedrigzinsphase. Die Zinsen für Bankprodukte sind so niedrig wie selten zuvor und sinken auch weiterhin. Getreu dem Motto „Des Einen Freud’, des Anderen Leid“ sind kleine Zinsen für Kunden ein Vor- oder Nachteil. Sparer freuen sich wenig über die niedrigen Zinsen für Tages- Festgeld und Co., während Kunden, die ein Darlehen benötigen, jetzt so günstig wie nie ihr Geld erhalten.

    Was genau sind Kreditzinsen überhaupt?

    Der Kreditzins oder Darlehenszins ist der Betrag, den Kreditnehmer bezahlen müssen, wenn sie sich von der Bank Geld leihen. Die Kreditzinsen ist die Bezahlung für die Bank, dass sie das Geld zur Verfügung stellt. Da die Bank mit der Vergabe des Darlehens ein Risiko eingeht, lässt sie sich dieses vom Kunden vergüten.

    Man unterscheidet generell zwischen den Nominal- und Effektivzins beim Darlehenszins. Die Nominal- oder Sollzinsen sind der reine Kreditzins, während in den Effektivzins alle Zusatzkosten eingerechnet werden. Zudem unterscheidet man bei Krediten zwischen bonitätsabhängigen und bonitätsunabhänigen Krediten. Im Darlehenszinsen Vergleich werden bonitätsabhängige Zinsen meist mit einer Zinsspanne angegeben, weil die Darlehenszinsen je nach Kunde unterschiedlich ausfallen können.

    Darlehenszinsen: Vergleich verschiedener Darlehen

    Baufinanzierung

    Der Darlehenszins unterscheidet sich je nach Kreditform. So sind die Zinsen für die Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung im Normalfall günstiger als bei anderen Konsumentenkrediten, das spiegelt sich auch im Baukredit Vergleich wider. Neben zahlreichen Baufinanzierungsvermittlern bieten auch große Banken Baufinanzierungen an. Ein Beispiel ist dabei die Baufinanzierung der Commerbank.

    Der Baukredit ist deshalb so günstig, weil die Kreditsummen viel höher sind als bei anderen Kreditformen. Zudem bringen Kunden beim Hauskredit im Idealfall auch Eigenkapital mit ein, das heißt sie bringen einen Teil der Finanzierung für ihr Bauprojekt selbst auf. Das schafft Vertrauen und verringert außderm die Gesamtsumme des Baugelds. Ein Hauskredit Vergleich zeigt deutlich, wie sich die Zinssätze bei höheren Darlehensbeträgen oder bei größerem Eigenkapitalanteil verändern.

    Der Immobilienkredit nimmt unter den Privatkrediten eine Sonderstellung ein. Als erstes ist er daran gebunden, dass mit dem Geld ein Haus oder eine Wohnung gebaut oder gekauft, alternativ renoviert oder modernisiert wird. Außerdem wird das finanzierte Objekt beliehen, das heißt, dass die Bank das Haus bzw. die Wohnung als Sicherheit erhält. Im Immobilienfinanzierung Vergleich kann man unterschiedliche Beleihungswerte testen. Außerdem, und das ist ein entscheidender Faktor bei der Planung, wird das Darlehen meist während der Laufzeit nicht vollständig zurückgezahlt. Es wird lediglich eine jährliche prozentuale Tilgung festgelegt, so dass am Ende der Laufzeit noch eine Restschuld bestehen kann. Die Tilgungshöhe bestimmt, wie hoch diese Restschuld am Ende der Sollzinsbindung ist (vorausgesetzt es wurden nicht zusätzlich Sondertilgungen gemacht). Auch hier hilft bei den Berechnungen ein Baukredit Vergleich, der diese Faktoren berücksichtigt. Mehr Infos zu diesem Thema gibt es im Ratgeber und Vergleich zu Baudarlehen.

    Anschlussfinanzierung

    Die Anschlussfinanzierung kommt bei der Immobilienfinanzierung vor. Endet die Zinsbindungsphase, die man vorab vereinbart hat, ist das Darlehen im Normalfall noch nicht komplett getilgt. Dann brauchen Kunden eine weitere Finanzierung, entweder beim bisherigen Anbieter oder bei einem neuen. Günstige Zinsen und gute Konditionen sind auch nach Ablauf der Zinsbindungsfrist sehr wichtig. Für eine Anschlussfinanzierung können ebenfalls Darlehen mit günstigen Baugeldzinsen genutzt werden. Mehr zum Thema finden Sie im FAQ zur Anschlussfinanzierung.

    Forward Darlehen

    Auch beim Forward Darlehen handelt es sich um eine besondere Darlehensform. Wie der Name schon sagt, kann man sich mit diesem Kredit Zinsen im Voraus sichern. Das Darlehen wird bereitgestellt, aber erst später in Anspruch genommen. Oft werden dabei Bereitstellungszinsen fällig. Was genau dabei zu beachten ist und ob es sich in Zeiten von Niedrigzinsen lohnt, ein Forwarddarlehen abzuschließen, lesen Sie im Ratgeber zum Thema Forward Darlehen.

    Baukredit Vergleich bei allen Immobiliendarlehen

    Egal ob Baugeld für einen Neubau oder eine Anschlussfinanzierung: Bei jeder Form eines Immobilienkredits sollte man sich vorab ausführlich informieren. Mit einem Baukredit Vergleich lassen sich zahlreiche Varianten durchspielen. Der Baugeld Vergleich lässt sich so optimieren, dass man Variablen wie Laufzeit, Darlehenshöhe, Tilgung und Beleihung individuell anpassen und so stets die besten Zinsergebnisse erhalten kann.

    Was beeinflusst die Darlehenszinsen?

    Wer einen Darlehensvergleich macht, wird feststellen, dass die Zinsen sich zwar von Anbieter zu Anbieter unterscheiden, aber dennoch in etwa das selbe Niveau haben. Dies hat viele Gründe. Der Darlehenszins wird von vielen Faktoren beeinflusst. Doch welche sind das genau?

    Einer der wohl größten Einflussfaktoren auf die Kreditzinsen ist die aktuelle Marktlage, denn nach dieser richten sich die Banken bei ihren Angeboten. Wichtige Faktoren zur Bestimmung des Marktniveaus sind der Leitzins der Europäischen Zentralbank sowie die Zinsen für Hypothekenpfandbriefe.

    Laufzeit und Betrag

    Neben äußeren Faktoren wirken sich auch interne Einflüsse der Banken auf den Darlehenszins aus. So unterscheiden sich die Kreditzinsen meist hinsichtlich der Laufzeit und der Darlehenssumme. Bei Darlehen mit geringer Kreditsumme sind die Kreditzinsen meist niedriger als bei hohen Summen, da hier das Risiko für die Bank größer ist, sollte der Kunde zahlungsunfähig werden. Oftmals sind Darlehen bei längeren Laufzeiten ebenfalls teurer im Zins, da die Banken länger ein Risiko eingehen. Darlehen mit hohen Beträgen zu extrem kurzen Laufzeiten werden oft nicht angeboten und wenn dann nur mit vergleichsweise hohem Zins und hoher Monatsrate. Doch auch wer ein kleines Darlehen aufnimmt und hier sehr lange abzahlen will, zahlt meist drauf. Zwar muss hier der Darlehenszins nicht unbedingt übermäßig hoch sein, doch durch die lange Laufzeit fällt eine konstante Zinsbelastung an, die die Gesamtkosten des Kredits in die Höhe treiben.

    Zunächst entscheidet die Bonität darüber, ob man überhaupt ein Darlehen erhält. Jede Bank prüft bei Antragstellung des Kreditsuchenden die Zahlungsfähigkeit. Wer nicht den Voraussetzungen der Bank entspricht, wird abgelehnt. Doch auch darüber hinaus bestimmt die Bonität viele Eckdaten des Kredits. Bei bonitätsabhängigen Krediten bestimmt die Kundenbonität die Höhe des Zinses: Je besser die Bank die Bonität einstuft, desto weniger zahlen Kreditnehmer an Zinsen.

    Zinsvergleich nutzen und Geld sparen

    Auch wenn Darlehenszinsen aktuell so günstig sind wie kaum zuvor sind, sollten Kunden nicht blind ein Angebot wählen. Wichtig ist es, dass man vorher einen Darlehenszinsenvergleich durchführt. Nur so kann man sicher sein, aktuelle Darlehenszinsen zu kennen und so einzuschätzen, welches Angebot infrage kommt. Beim Zinsvergleich allein sollte man es jedoch nicht belassen. Weitere wichtige Faktoren, die geklärt werden müssen, sind: Kann jederzeit kostenlos eine Sondertilgung gemacht werden? Ist es möglich während der Laufzeit den Tilgungssatz anzupassen? Wie gut ist der Kundenservice?

    Источники: http://www.interhyp.de/service/zinsen/, http://www.zinsentwicklung.de/, http://darlehenszinsenaktuell.de/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here